Mallory Burgess Geliebter Feind. Ist er ein Verräter - oder die Hoffnung ihres Herzen?

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geliebter Feind. Ist er ein Verräter - oder die Hoffnung ihres Herzen?“ von Mallory Burgess

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Geliebter Feind. Ist er ein Verräter - oder die Hoffnung ihres Herzen?" von Mallory Burgess

    Geliebter Feind. Ist er ein Verräter - oder die Hoffnung ihres Herzen?
    luckydaisy

    luckydaisy

    04. June 2011 um 18:38

    Die Geschichte der Familie Faurer findet nun im "Geliebter Feind" ihren krönenden Abschluß. Zum Inhalt: Anne de Faurer fällt den kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen England und Schottland zum Opfer und wird von einem englischen Soldaten geschändet. 9 Monate später bringt sie ein Mädchen zur Welt, welches jedoch bei der Geburt stirbt. Zur gleichen Zeit spielt sich auf Langlannoch - dem ehemaligen Familiensitz der Familie Faurer - eine andere Tragödie ab. Der neue Besitzer, Bayard Berkeley, muss hilflos mit ansehen, wie seine Frau Philippa ihn und den frischgeborenen Sohn Jamie verlässt und nach England zurückkehrt. Ohne die mütterliche Brust ist Jamie dem Tode geweiht und Anne lässt sich nur mit Müh und Not breitschlagen, die Rolle der Amme zu übernehmen - schließlich sind Engländer der erklärte Todfeind. Es kommt wie es kommen mus: Bay und Anne verlieben sich aber es stehen dieser Liebe etliche Hindernisse im Weg. Die Ehe BayŽs, die unterschiedlichen Abstammungen und auch die Intrigen die Philippa im Hintergrund spinnt um das neue Glück ihres Mannes zu zerstören... Ich musste die Inhaltsangabe wirklich kurz fassen, da die gesamte Story enorm komplex ist und diese Rezi hier den Rahmen wirklich sprengen würde. Zwar ist es nicht erforderlich, daß man die beiden Vorgängerromane gelesen hat um die Zusammenhänge zu verstehen, hilfreich ist es aber allemal. Die Liebesgeschichte zwischen Bay und Anne ist sehr speziell und wird wohl die ein odere andere Leserin vor den Kopf stoßen. Da wäre erstmal der Handlungsrahmen von mehr als 4 Jahren und zum anderen der Altersunterschied. Als die beiden sich kennenlernen ist Anne süße 16 Jahre alt und Bay 30. Auch das unvermeidliche Happy-End ist ... nein, das sage ich jetzt nicht, aber es fällt zumindest aus dem Rahmen. Aber gerade die "Andersartigkeit" der Story, die ungewöhnlichen Helden und die komplexen Zusammenhänge konnten mich von der ersten bis zur letzten Zeile fesseln. Bay ist ein außergewöhnlicher Held der sich nicht so sehr durch Kampfgeschick und Mut hervortut, sondern durch seine kluge, gütige und sanfte Art das Herz der Heldin erobert. Anne ist eine fanatische Freiheitskämpferin für Schottland und hasst alles englische. Sie macht eine große Wandlung durch, reift von der heißblütigen Rebellin zur klugen und lebenserfahrenen Frau. Diese Entwicklung zu beobachten war sehr schön und mitreissend. Besonders wohltuend fand ich, daß die Autorin nicht irgendwelche Pseudo-Missverständisse aufgetischt hat um die Geschichte voranzutreiben. Annes und Bays Probleme sind harte Realität und die Auflösung wird mit Sicherheit nicht den Beifall jeder Leserin finden. Meine Wertung deshalb: Gute 4 von 5 Sternen für den mitreissenden Schreibstil und das tolle Setting. Für alle Fans von Medivals eine echte Leseperle.

    Mehr