Malorie Blackman

 4.1 Sterne bei 279 Bewertungen
Autorin von Himmel und Hölle, Asche und Glut und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Malorie Blackman

Malorie Blackman wurde 1962 in London geboren. Ihre Bücher sind in Großbritannien absolute Bestseller, sie ist die erste schwarze Autorin, die dort insgesamt mehr als eine Million Bücher verkauft hat. »Himmel und Hölle« wurde von den TIMES-Lesern zu den »100 Lieblingsbüchern aller Zeiten« gewählt. Derzeit führt die Royal Shakespeare Company in England »Himmel und Hölle« mit phänomenalem Erfolg als Theaterstück auf. Malorie Blackman lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in England.

Alle Bücher von Malorie Blackman

Sortieren:
Buchformat:
Himmel und Hölle

Himmel und Hölle

 (133)
Erschienen am 01.11.2010
Asche und Glut

Asche und Glut

 (44)
Erschienen am 05.12.2011
Schachmatt

Schachmatt

 (31)
Erschienen am 01.09.2012
Boys Don't Cry

Boys Don't Cry

 (20)
Erschienen am 19.08.2011
Nur ein Spiel

Nur ein Spiel

 (13)
Erschienen am 01.04.2005
Himmel und Hölle

Himmel und Hölle

 (2)
Erschienen am 01.09.2008
Noughts and Crosses

Noughts and Crosses

 (10)
Erschienen am 03.03.2011

Neue Rezensionen zu Malorie Blackman

Neu
Ann_Katrin_Wichmanns avatar

Rezension zu "Schachmatt" von Malorie Blackman

Das Ende einer interessanten Reihe
Ann_Katrin_Wichmannvor 10 Monaten

Handlung

Die Welt, in der Callie Rose aufwächst, ist von Hass und tiefen Vorurteilen geprägt. Seit frühester Kindheit muss sie lernen, was es heißt die Tochter einer Alpha und eines Zeros zu sein. Jahrelang glaubt sie, ihr Vater sei bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen.
Doch eines Tages erfährt sie die Wahrheit....
Enttäuscht und wütend über die Lügen ihrer Mutter beschließt sie, den Spuren ihres Vater zu folgen.

Doch schon bald findet sie sich einem gefährlichen und mörderischen Spiel wieder, an dessen Ende es nur einen Gewinner geben kann.



Schreib- und Erzählstil

Das Buch springt zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her. Am Anfang fand ich das richtig gut, aber zum Ende hin, fand ich es unnötig. Ich wollte wissen wie die Geschichte und ständig wurde ich von den Rückblenden unterbrochen.
Die Geschichte wird wieder aus der Sicht von verschiedenen Personen erzählt.

Wie schon in den ersten Büchern ist der Schreibstil recht nüchtern. Obwohl das Buch in der Ich-Perspektive geschrieben wird, kann man wenig Emotionen mit den Figuren aufbauen.


Hauptfiguren
Ich fand es super, dass man die Entwicklung von Callie Rose komplett miterleben kann. Von dem hoffnungsvollen Kleinkind zum hasserfüllten Teenager.

Ich mochte ihre Sicht am Liebsten lesen. Man konnte ihre Beweggründe gut nachvollziehen und verstehen.
Bei Sephy tat ich mich schwer, irgendwie war es bei immer das Gleiche. Sie hat zum zweiten Buch keine wirkliche Charakterentwicklung gemacht. Noch immer klammert sie sich an ihre Unsicherheit und ihre Liebe zu Callum. Ganz zum Ende kommt sie so bisschen aus ihrer Haut raut.
Jamsine, die Mutter von Sephy, hat sich in diesem Buch von einer anderen Seite gezeigt, was ich super fand.
Meggie und Jonathan haben auch keine Entwicklung gezeigt, auch wenn Meggie am Ende endlich die richtige Entscheidung getroffen hat.


Meine Meinung
Den dritten Teil gefiel mir wieder besser. Die Welt und Gesellschaft hat sich im Vergleich zum zweiten Teil schon etwas geändert. Auch wenn der Hass zwischen den beiden Gruppen noch deutlich spürbar ist.
Das Ende fand ich auch sehr gut, selbst wenn es offen geblieben ist. Man kann jetzt nur spekulieren ob sich die Welt noch ändert. Ob Alphas und Zeros irgendwann gleich sind?

Ich kann jedem diese Buchreihe nur empfehlen.
Die Thematik in dem Buch ist sehr interessant und auch mal etwas anders als die üblichen Welten in Jugendbüchern.

Kommentieren0
0
Teilen
Ann_Katrin_Wichmanns avatar

Rezension zu "Asche und Glut" von Malorie Blackman

Schwächer als Band 1, aber dennoch sehr lesenswert
Ann_Katrin_Wichmannvor 10 Monaten

Im vergangenen Jahr habe ich den ersten Teil dieser Reihe gelesen und war sehr begeistert.
In dieser Reihe gibt ein eine umgekehrte Rassentrennung. Die Zeros (Armen) sind weiß und die Alphas (Reich) sind farbig. Bis jetzt habe noch nichts vergleichbares gelesen.

Inhalt
Sephy hat ihr Baby bekommen, welches weder Alpha noch Zero ist. Sie muss sich erst mal in die Rolle einer Mutter gewöhnen. Mit der Zeit lernt sie es und fängt auch an ihr Kind zu lieben. Aber durch ein Ereignis wird es für sie wieder viel schwieriger.
Jonathan ist nach dem Tod seines Bruder auf Rache an den Schuldigen aus. Für diesen Weg ist ihm jedes Mittel recht. Zu keinem Zeitpunkt im Buch konnte ich ihn leiden. Er ist ein wirklich furchtbarer Mensch.

Schreibstil

Der Schreibstil ist relativ nüchtern, sodass es manchmal schwer fällt Emotionen zu den Figuren aufzubauen. Es kommt einem mehr vor als sei man ein ausstehender Betrachter.
An sich mag ich es, wenn sich ein Autor nicht mit vielen Beschreibungen aufhält, aber hier ist es mir schon zu wenig.
Aber der Lesefluss ist flüssig und man kann das Buch sehr gut lesen.

Fazit

Asche und Glut ist im Vergleich zum ersten Teil etwas schwächer. Was daran liegt, dass ich Jonathan überhaupt nicht leiden kann. Außerdem konnte ich einige Entscheidungen von Sephy nicht verstehen.
Nach wie vor finde ich die Idee mit der umgekehrten Rassentrennung sehr gut. Und schon wie im ersten Band endet dieser Teil mit einem Cliffhänger, der förmlich danach schreit, den nächsten Teil zu lesen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Chasing the Stars" von Malorie Blackman

Geheimnisse, große Gefühle und der Kampf ums Überleben
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Inhalt: Olivia and her twin brother Aidan are heading alone back to Earth following the virus that wiped out the rest of their crew, and their family, in its entirety.

Nathan is part of a community heading in the opposite direction.
But on their journey, Nathan’s ship is attacked and most of the community killed. Only a few survive.

Their lives unexpectedly collided, Nathan and Olivia are instantly attracted to each other, deeply, head-over-heels – like nothing they have ever experienced.

But not everyone is pleased. Surrounded by rumours, deception, even murder, is it possible to live out a happy ever after . . . ?
Rezension: "Chasing the Stars" schildert die Ereignisse auf dem Raumschiff "Aiden" aus der Sicht von Nathan und Olivia, genannt Vee. Dabei geht es nicht nur um die Liebe zwischen Olivia und Nathan, die sich schon zu Beginn des Buches entwickelt, sondern auch um die Frage, wie eine solche Liebe in kurzer Zeit entstehen kann und sich unter extremen Bedingungen weiterentwickelt. Dabei spielen die Thematiken Verlust, Eifersucht, Gerüchte und Klassengesellschaft eine große Rolle. All das packt Malorie Blackman in ein Buch, auf 400 Seiten, ohne sie klischeehaft abzuspeisen oder ihren Fokus auf eine kitschige Teenie-Romanze mit Star Trek Seeting zu verlieren. Wer hier leichte Kost erwartet, der sollte zu einem anderen Buch greifen. Das Ende enthält nämlich so viele ungeahnte Wendungen, dass man mit offenem Mund und Tränen in den Augen nicht mehr aufhören kann zu lesen, um zu erfahren, welche Geheimnisse die Crew der "Aiden" noch zurückgehalten hat. 

Fazit:
Ein Buch, das mich zu Tränen gerührt hat und das ich, nachdem ich mich zu Beginn ein wenig schwer getan habe, nicht mehr weglegen konnte. Jede einzelne Sekunde fiebert man mit den Protagonisten mit und möchte erfahren, wie ihre Reise endet. 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
Suche ähnliches Buch wie Himmel und Hölle, Asche und glut, Schachmatt Wer hat Vorschläge.....???
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Malorie Blackman wurde am 08. Februar 1962 in London (Vereinigtes Königreich) geboren.

Malorie Blackman im Netz:

Community-Statistik

in 355 Bibliotheken

auf 75 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks