Malte Klingenhäger

 4.3 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Nachbar Einsam und Türspione.
Malte Klingenhäger

Lebenslauf von Malte Klingenhäger

Seit 2010 veröffentlicht Malte zusammen mit anderen Autoren Kurzgeschichten und Comics auf seiner Webseite - einige seiner Geschichten wurden zudemin Anthologien veröffentlicht. Bis 2013 war er Mitglied der Münsteraner Autorengruppe kultextur. Auch auf Lesebühnen ist er mit Erfolg unterwegs. Dazu kooperiert er mit seinem Team vom Kulturkater regelmäßig mit verschiedenen Institutionen und Organisationen wie beispielsweise (Mode-)Schulen, Debattierclubs und Theatern, um spannende Kulturprojekte auf die Bühne zu bringen.

Alle Bücher von Malte Klingenhäger

Malte KlingenhägerNachbar Einsam
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nachbar Einsam
Nachbar Einsam
 (10)
Erschienen am 14.02.2017
Malte KlingenhägerTürspione
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Türspione
Türspione
 (0)
Erschienen am 16.12.2010

Neue Rezensionen zu Malte Klingenhäger

Neu
CarolinHafens avatar

Rezension zu "Nachbar Einsam" von Malte Klingenhäger

Nachbar Einsam
CarolinHafenvor einem Jahr

Brummiger alter Mann ändert sein Leben – das klingt ein bisschen nach „Ein Mann namens Ove“, aber ich kann definitiv sagen: Nein, so ist es nicht. Also gleich mal weg mit dieser Assoziation.

 Brummiger alter Mann ändert sein Leben. Bernhard ist verwitwet, hat ein schlechtes Verhältnis zu seinem Sohn und lebt irgendwo in der Pampa. Dort hat er Zeit sich über den Nachbarn aufzuregen, der zu viel Frauenbesuch bekommt, zu laut den Rasen mäht, insgesamt ein Leben führt, das Bernhard zuwider ist. Als er sich mit besagtem Nachbarn anlegen will, erleidet Bernhard einen Herzinfarkt. Eben noch in voller Rage braucht er nun Hilfe. Und Dagobert tut etwas, was Bernhard verblüfft: Er hilft ihm – freundlicher und mehr als er müsste.

Als Bernhard aus dem Krankenhaus entlassen wird, ist Dagobert spurlos verschwunden und ich als Leserin bekomme eine Ahnung: Bernhard war früher ein anderer. Nicht gänzlich anders, der Brummbär steckte schon immer in ihm, auch ein wenig Verbitterung. Aber jünger, mit seiner Frau an seiner Seite, war er einer, der anpackt, wenn es sein muss. Und so, aus einem Pflichtbewusstsein heraus, aber eben auch mit der Erinnerung an diesen früheren Kerl begibt er sich auf die Suche.

Die Verwandlung, die Bernhard durchmacht ist kein Zaubertrick, kein Hase aus dem Hut. Ich verfolge die Spurensuche, ahne wohin es gehen soll, verzeihe ihm, dass er nicht gleich zur Polizei geht (was soll die schon tun?) und schmunzle über die Begebenheiten die sich auftun: Zwei Einbrecher stehen sich in Dagoberts Haus gegenüber – aus verschiedenen Gründen und ich weiß nicht, soll ich lachen oder mit entsetzt die Hände ins Gesicht schlagen?

Die Geschichte, die sich zu einer Nazi-Jagd entwickelt und einen Batzen Geld enthält, ist flott erzählt, der Autor erzeugt sprachlich schöne Bilder, entführt in seltsame Situationen und endet in einem spannenden Show-Down. Bernhard wird mir mit jeder Seite sympathischer. Mir gefällt die Ausgangssituation: Ein Rentner, der es noch mal wissen will und an sich und seinem sozialen Umfeld arbeitet. Das klingt jetzt wahrscheinlich nach pädagogisch wertvoll. So meine ich das aber gar nicht. Bernhard handelt zuerst aus diesem Pflichtgefühl heraus, weil er meint, Dagobert etwas für seine Hilfe schuldig zu sein. Aber dann kommt der Abenteurer in ihm zum Vorschein, der es nochmal wissen will. Diese Verwandlung habe ich gern verfolgt, Bernhard hat mich ein paar Mal überrascht. Auf sehr gute Art.

Kommentieren0
33
Teilen
Twin_Katis avatar

Rezension zu "Nachbar Einsam" von Malte Klingenhäger

Ein Krimi den ich gern Empfehle...
Twin_Kativor 2 Jahren

Der Titel und die Inhaltsangabe haben mich davon überzeugt das Buch lesen zu wollen. Passend gewählt find ich das Cover, es symbolisiert sicherlich den Ort wo die Protagonisten wohnen, das gefällt mir.

Hauptprotagonist Bernhard fand ich anfangs etwas anstrengend, aber im Laufe des Buches hat sich das etwas geändert - denn er wurde umgänglicher, danach kam ich selber besser mit ihm zurecht. Die anderen Charaktere waren recht unterschiedlich und die meisten fand ich wirklich gut.

Nur sehr selten etwas verwirrend und trotzdem sehr Abwechslungsreich fand ich die Handlungen. Auch an Spannung hat es nicht gefehlt.

Einige Längen hatte das Buch für mich, der Schreibstil war aber flüssig zu lesen.

Kommentieren0
65
Teilen
SteffiR30s avatar

Rezension zu "Nachbar Einsam" von Malte Klingenhäger

humorvoller Krimi rund um zwei unternehmenslustige Senioren
SteffiR30vor 2 Jahren

Inhalt:
Abenteuerlust im Alter – nachdem die Kinder aus dem Haus sind und die Pensionierung schon einige Jahre zurückliegt, erinnert ein Herzinfarkt den einsamen Witwer Bernhard daran, dass er dringend einen neuen Lebenssinn braucht. Da kommt ihm die Suche nach seinem plötzlich verschwundenen Nachbarn Dagobert grade recht. Während er dessen aberwitzigem Geheimnis auf die Spur kommt und sich in brandgefährliche Konflikte zwischen Neo- und Altnazis begibt, trifft er auf eine Mitstreiterin, die ihm nicht nur altersmäßig das Wasser reichen kann.

Meine Meinung:
Anfangs ist Bernhard der typische verbiesterte Einsiedler, dem es nichts und niemand recht machen kann. Er vergrault sogar seinen Sohn mit seinem griesgrämigen Verhalten. Doch der Herzinfarkt und die unerwartete Hilfe seines Nachbarn stoßen in Bernhard eine Veränderung an. Als er sich für die Hilfe bei Dagobert bedanken will, ist dieser plötzlich verschwunden. Getrieben von Neugier begibt sich Bernhardt in einige lustige und skurrile Situationen, die ihn letzten Endes zu Lola, einer alten Freundin von Dagobert führen. Zusammen mit ihr deckt Bernhardt einige merkwürdige Zusammenhänge auf, die beide in einige spannende und gefährliche Begebenheiten bringen. Während ihrem gemeinsamen Abenteuer wandelt sich Bernhard vom Eigenbrötler zum unternehmenslustigen und sympathischen Senior, der sogar sein Leben riskiert, um anderen zu helfen. Das letzte Abenteuer war mir dann zu viel des Guten, hier strapaziert er sein Glück schon zu sehr. Die Protagonisten an sich sind gut beschrieben und umrissen. Am Ende freut man sich, dass aus dem griesgrämigen, einsamen alten Mann ein umgänglicher und abenteuerlustiger Mensch geworden ist, der noch etwas aus seinem Leben machen will. Der Schreibstil ist unterhaltsam und flüssig und ideal als Urlaubslektüre zwischendurch. Auch der Humor kommt nicht zu kurz und zaubert dem Leser das ein oder andere Schmunzeln oder sogar Lachen ins Gesicht.


Fazit: Ein humorvoller Krimi - ideal für zwischendurch

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
bookshouse Verlags avatar

Ein verschrobener Rentner, eine in die Jahre gekommene, noch schrulligere Rentnerin – und ein Verbrechen, das gelöst werden muss. Davon ist Bernhard nach dem plötzlichen Verschwinden seines Nachbarn überzeugt, und noch dazu davon, dass er das Rätsel am schnellsten und einfachsten auf eigene Faust lösen kann. Wenn er sich da mal nicht irrt …

Wir laden euch herzlich zur Leserunde "Nachbar einsam" von Malte Klingenhäger ein!

Abenteuerlust im Alter – nachdem die Kinder aus dem Haus sind und die Pensionierung schon einige Jahre zurückliegt, erinnert ein Herzinfarkt den einsamen Witwer Bernhard daran, dass er dringend einen neuen Lebenssinn braucht. Da kommt ihm die Suche nach seinem plötzlich verschwundenen Nachbarn Dagobert grade recht. Während er dessen aberwitzigem Geheimnis auf die Spur kommt und sich in brandgefährliche Konflikte zwischen Neo- und Altnazis begibt, trifft er auf eine Mitstreiterin, die ihm nicht nur altersmäßig das Wasser reichen kann. Ein humorvoller Krimi im ernsten Kontext von familiären Tragödien, starrsinnigen alten Männern und verblendeten Tätern.

PDF-Leseprobe

Zum Autor:

Malte Klingenhäger wurde 1983 in Herdecke geboren. Er arbeitet seit 2009 bei der macondo publishing GmbH, einem Fachverlag aus Münster. Seine Kurzgeschichten und Comics veröffentlicht er seit 2010 zusammen mit anderen Autoren auf seiner Webseite - einige Kurzgeschichten wurden dazu in Anthologien veröffentlicht. Bis 2013 war er Mitglied der Münsteraner Autorengruppe kultextur. Auch auf Lesebühnen ist er mit Erfolg unterwegs. Dazu kooperiert er mit seinem Team vom Kulturkater regelmäßig mit verschiedenen Institutionen und Organisationen wie beispielsweise (Mode-)Schulen, Debattierclubs und Theatern, um spannende Kulturprojekte auf die Bühne zu bringen.

Malte Klingenhäger freut sich über jeden Besucher auf:
Kulturkater
Twitter
Facebook
Soundcloud
Youtube


Bei dieser Leserunde gibt es mindestens sieben E-Books von "Nachbar einsam" im Wunschformat* (pdf, mobi, epub) zu gewinnen.

Malte verlost zusätzlich unter allen Teilnehmern zwei Taschenbücher inkl. Widmung. 

Bitte schreibt in eurer Bewerbung auch gleich euer Wunschformat (pdf, mobi, epub) mit rein.

* Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 15 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 20 Anfragen 8 E-Books, bei 25 Interessierten 9 E-Books, …

Wir würden uns freuen, wenn ihr der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst.

Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns.
Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen.

Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen.

Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde.

Euer

bookshouse - Team

*** Wichtig ***

Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches.

Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension.
http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

Malte_Klingenhaegers avatar
Letzter Beitrag von  Malte_Klingenhaegervor 2 Jahren
Vielen Dank für die ausführlichen Rezensionen!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Malte Klingenhäger wurde am 26. April 1983 in Herdecke (Deutschland) geboren.

Malte Klingenhäger im Netz:

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks