Mamen Sánchez

 4 Sterne bei 74 Bewertungen
Mamen Sánchez

Lebenslauf von Mamen Sánchez

Die spanische Autorin und Journalistin Mamen Sánchez (richtiger Name: Maria del Carmen Sánchez Pérez) wurde 1971 in Madrid geboren und studierte Kommunikations- und Literaturwissenschaften in Madrid, Paris, London und Oxford. Der Durchbruch gelang ihr mit dem Roman "Die schönste Art, sein Herz zu verlieren" (erschienen bei Piper). Sánchez ist verheiratet, hat fünf Kinder und ist stellvertretende Chefredakteurin der spanischen Zeitschrift "Hola!". Eine deutsche Ausgabe von "Se prohíbe mantener afectos desmedidos en la puerta de la pensión" ist bereits in Vorbereitung.

Alle Bücher von Mamen Sánchez

Neue Rezensionen zu Mamen Sánchez

Neu
C

Rezension zu "La felicidad es un té contigo" von Mamen Sánchez

Perfekte Lektüre für gemütliche Teestunden
canadianChocolatevor 6 Monaten

Die fünf quirligen spanischen Journalistinnen wachsen einem in diesem sehr passend als Gute-Laune-Roman angepriesenen Buch genauso ans Herz wie der kühle Brite Atticus. Als Deutsche fühlt man doch mit ihm, wenn er auf die chaotische Großfamilie seiner Traumfrau trifft. Auch sehr sympathisch- Atticus ist genauso ein leidenschaftlicher Teetrinker wie ich. :D

Kommentieren0
0
Teilen
ConnyKathsBookss avatar

Rezension zu "Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten" von Mamen Sánchez

Unterhaltsame Wohlfühllektüre
ConnyKathsBooksvor 2 Jahren

"Wenn du deinem Herzen folgst, wirst du die richtige Antwort erhalten. Und manchmal macht das Leben einem überraschende Geschenke." (S. 304)

Eine gescheiterte Ehe und ein unerfüllter Kinderwunsch - nach 12 Jahren muss sich die 43jährige Madrider Anwältin Cecilia Dueñas erstmal wieder neu orientieren. Sie zieht in das Haus ihrer Großeltern am Ufer des Manzanares und wandelt dieses in eine Pension für Studentinnen um. Da ahnt sie noch nicht, dass ihr bald die turbulenteste Zeit ihres Lebens bevorsteht, denn das Haus und seine neuen Bewohner stecken voller Geheimnisse.

"Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten" stammt aus der Feder der spanischen Autorin Mamen Sánchez. Der ungewöhnliche Titel weckte gleich meine Neugier und ich war richtig gespannt auf die Geschichte.

Alles dreht sich um Cecilias kleine Pension und bereits kurz nach der Eröffnung geht es dort richtig rund. Sei es die schöne Russin Ivana, die zerbrechliche Noelia oder Hobby - Detektivin Catalina - alle drei weiblichen Gäste verbergen etwas und schon bald hält auch die Liebe im Haus Einzug. Und dann ist da auch noch ein rätselhaftes Medaillon, welches bei der Renovierung gefunden wurde. Aufregende Zeiten stehen der schönsten Pension der Welt bevor und es warten dort so manche Überraschungen auf die Bewohner.

Das Ganze versprüht einen leicht altmodischen Charme und bescherte mir ein paar vergnügliche Lesestunden. Jedes der 35 Kapitel wird dabei von einer Hausregel eingeleitet, was den Buch-Titel erklärt und recht witzig ist. Denn kaum einer hält sich an die Verbote von Pensionswirtin Cecilia, sie selbst am allerwenigsten.

Allerdings ist der Schreibstil mit den teils langen und verschachtelten Sätzen doch etwas gewöhnungsbedürftig und störte ab und an meinen Lesefluss. Dennoch zauberte mir die herzerwärmende Lektüre stets ein Lächeln ins Gesicht und ich fühlte mich einfach wohl, was auch an den sympathischen Protagonisten lag. Die Romantik kommt auch nicht zu kurz und es gibt sogar einen kleinen Mysteryanteil, wofür ich immer zu begeistern bin. Gegen Ende werden die Zufälle und Entwicklungen aber immer unglaubwürdiger, der Kitschfaktor steigt und in einem richtigen Zuckerguss - Happy End löst sich alles auf.

"Das ganze Leben war eine aberwitzige Verrücktheit, ein riesiger unvorhersehbarer Zufall, doch solange man lebte, war alles möglich." (S. 335)

Insgesamt kann ich daher "Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten" empfehlen. Wer eine unterhaltsame Wohlfühllektüre sucht, der kann hier trotz Kitsch bedenkenlos zugreifen. Gute 4 Sterne von mir.

Kommentieren0
13
Teilen
Julia_liests avatar

Rezension zu "Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten" von Mamen Sánchez

Viele Geheimnisse in der schönsten Pension der Welt
Julia_liestvor 2 Jahren

Cecilia, frisch von ihrem Mann geschieden, beschließt, das alte Haus ihrer verstorbenen Großeltern renovieren zu lassen und eine Pension für Studentinnen daraus zu machen.
Das neue Projekt hilft ihr über den Betrug ihres Mannes hinwegzukommen, außerdem gewinnt der Bauleiter Andres Leal, mit dem Cecilia nie gleicher Meinung ist, zunehmend an Attraktivität.
Schon blad ziehen drei junge Damen in die Pension ein - Noelia, ein Mädchen aus gutem Hause, Catalina, zukünftige Krimi-Autorin und Hobbydetektivin und die wunscherschöne und teuer ausstaffierte Russin, Ivana. Eine Haushälterin, die sich auf eine alte Anzeige der Großeltern meldet, wird angestellt. Bei ihr entdeckt Cecilia ein seltenes Medaillon, das sie ebenfalls besitzt und auch jede der Bewohnerinnen scheint ein Geheimnis zu haben.

Der Klappentext des Buches hat mich spontan angesprochen, jedoch hat der Roman für mich nicht ganz meine Erwartungen erfüllt.
Ich konnte mich nie richtigen mit dem Schreibstil anfreunden. Manches wirkt holprig, Sätze sind teilweise sehr lange und enthalten zu viel Information, die darin aneinandergereiht ist. Hin und wieder bin ich hier etwas abgedriftet.
Ob es an der Übersetzung aus dem Spanischen liegt oder ob es der übliche Erzählstil von Mamen Sanchez ist, kann ich leider nicht beurteilen.
Die Geschichte fand ich recht interessant aber das hat nicht genügt, in mir die große Leselust zu wecken.
Gut gefallen haben mir jedoch die Kapitelüberschriften, die aus einer Haus-Regel bestehen (s. Buchtitel). Wechsel der Erzählperspektive haben der Geschichte zusätzliche Spannung verliegen.
Die Charaktere und Räumlichkeiten werden ausführlich und sehr bildlich beschrieben, was mir geholfen hat, in die Geschichte zu finden. Leider war mir aber kaum einer der Protagonisten über die Maßen sympathisch.

Trotz all der Dramen, hat mich das Ende wenigstens nicht enttäuscht. Es kam zwar etwas schnell und ließ einige Fragen offen aber für mich war es in Ordnung.
Für "Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension" von Mamen Sanchez hätte ich gerne 3,5 Sterne vergeben, habe mich dann aber entschieden, abzurunden.
Wem der Schreibstil gefällt, der wird jedoch seine Freude mit diesem Roman haben.

Kommentieren0
110
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
ThieleVerlags avatar
Eine kleine Pension am Ufer des Manzanares. Fünf Frauen. Fünf Geheimnisse.

Nachdem sie bereits mit Die schönste Art, sein Herz zu verlieren Leserinnen und Leser bezauberte, kehrt Mamen Sánchez nun endlich mit einer neuen Geschichte über Freundschaft und Liebe, die auf wunderbare Art süchtig macht, zurück. 

Als Celia nach einer gescheiterten Ehe aus dem alten Haus ihrer Großeltern eine Pension für Studentinnen macht, ahnt sie noch nicht, dass die aufregendste Zeit ihres Lebens beginnt .

Schon bei der Renovierung kommt es zu hitzigen Wortgefechten mit dem ruppigen Bauleiter Andrés Leal, der alles besser weiß. Ein geheimnisvolles goldenes Medaillon, das bei den Umbauarbeiten in einer Zwischenwand gefunden wird, sorgt für weitere Verwirrung. Vor allem, als Cecilia später denselben Anhänger am Hals der neuen Haushälterin entdeckt.

Als die ersten Pensionsgäste einziehen, stellt Cecilia kuriose Hausregeln auf, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. Doch Regeln sind da, um gebrochen zu werden...

Wir verlosen 20 Exemplare vom neuen Roman von Mamen Sánchez und freuen uns auf den Austausch mit Euch! Schreibt uns einfach, warum Ihr gern mitlesen würdet!

Mamen Sánchez studierte in Madrid Kommunikationswissenschaften, dann Literaturwissenschaften an der Sorbonne und an den Universitäten von London und Oxford. Heute ist sie die stellvertretende Chefredakteurin der spanischen Zeitschrift Hola! und Chefredakteurin der mexikanischen Ausgabe. Sie ist verheiratet und hat fünf Kinder. Mit dem Roman Die schönste Art sein Herz zu verlieren erzielte die Journalistin und Autorin in Spanien einen grandiosen Erfolg. Der Roman verkaufte sich 150.000 Mal und stand in Deutschland auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.



Zur Leserunde
abas avatar


¡Un saludo a todos los amantes de la lengua de Cervantes!

Ich grüße alle Liebhaber der Sprache von Cervantes!

Con LovelyBooks haremos un viaje literario rumbo a España y así adelantaremos la llegada del verano.
Pero LovelyBooks no sería LovelyBooks si este viaje no estuviera acompañado de un libro que nos levanta el humor y nos hace olvidar los días grises y fríos.
La autora española Mamen Sánchez ha escrito el libro ideal para nuestro propósito: "La felicidad es un té contigo".

Wir machen eine literarische Reise nach Spanien und so möchten wir dem Sommer entgegenlaufen.
Aber LovelyBooks wäre nicht LovelyBooks, wenn diese Reise ohne ein Buch stattfinden würde, das uns gute Laune macht und vergessen lässt, dass es draußen noch kalt und grau ist.
Die spanische Autorin Mamen Sánchez hat das ideale Buch geschrieben, das unser Vorhaben perfekt ermöglicht: "Die schönste Art, sein Herz zu verlieren".

Mit Mamen Sánchez' Buch eröffnen wir unsere erste spanisch-deutsche Leserunde bei LovelyBooks!

Seid ihr neugierig geworden? Habt ihr Lust auf ein zweisprachiges Abenteuer der besonderen Art? Dann seid ihr hier genau richtig!

Zum Inhalt
England. Der berühmte Verleger Marlow Craftsman ist in Sorge. Seit er seinen Sohn Atticus nach Madrid schickte, um die Kulturzeitschrift Librarte zu schließen, ist der junge Gentleman wie vom Erdboden verschwunden. Was ist passiert? Marlow beauftragt Inspektor Manchego, sich bei der spanischen Zeitschrift umzuschauen...
Madrid. Den fünf weiblichen Angestellten einer vor dem Ruin stehenden Literaturzeitschrift ist zur Rettung ihrer Arbeitsplätze jedes Mittel recht. Was wäre ein unveröffentlichter Gedichtband von Federico García Lorca heute wohl wert? Die fünf Damen ersinnen eine List: Soléa, die Schönste von allen, soll den Engländer mit einer Lüge von seinem Vorhaben ablenken. Wenig später sitzt Atticus (gerüstet mit Unmengen von Earl-Grey-Tea) mit der schönen Soléa auf einem Gemüsekarren Richtung Andalusien. Dort, in Sacromonte, im Haus ihrer Großmutter Remidios, warten angeblich in einer alten Truhe hundert Liebesbriefe von Lorca auf ihre Entdeckung.
In Granada angekommen entdeckt der steife Brite in der herzlichen Zwangsumarmung von Soléas andalusischer Großfamilie allerdings zunächst einmal den Andalusier in sich...
Ein äußerst vergnüglicher Roman, in dem es um verschiedene Kulturen, verzeihliche Lügen, Literatur und Liebe geht. Und am Ende muss einer alles retten. Hemingway natürlich!


Mehr über Mamen Sánchez
Mamen Sánchez studierte in Madrid Kommunikationswissenschaften, dann Literaturwissenschaften an der Sorbonne und an den Universitäten von London und Oxford. Heute ist sie die stellvertretende Chefredakteurin der spanischen Zeitschrift Hola! und Chefredakteurin der mexikanischen Ausgabe. Sie ist verheiratet und hat fünf Kinder. Mit dem Roman Die schönste Art sein Herz zu verlieren erzielte die Journalistin und Autorin in Spanien einen grandiosen Durchbruch. Ihr neuer Roman Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension ist strengstens verboten ist in Vorbereitung.

Hier geht es zur Leseprobe

Y aquí está la vista previa en castellano

Zusammen mit dem Thiele Verlag und dem spanischen Verlagskonzern Grupo Planeta verlosen wir 10 Exemplare von "Die schönste Art, sein Herz zu verlieren" und 5 Exemplare von "La felicidad es un té contigo“ unter allen, die Lust haben, Spanien nach Deutschland zu holen!
Wer den Bestseller aus Spanien im Rahmen dieser zweisprachigen Leserunde lesen, sich darüber austauschen und am Ende eine Rezension schreiben möchte, bewirbt sich* bis zum 05.05. für eins der 15 Leseexemplare.
Was müsst ihr dafür tun? Nur eine Frage beantworten…

"Desperate women": Die fünf Angestellten der Literaturzeitschrift würden über Leichen gehen, um ihren Arbeitsplatz vor dem Ruin zu retten.
Wie weit würdet ihr in einer ähnlichen Situation gehen?

¡Cinco empleadas de una revista literaria están desesperadas por conservar su trabajo y para ello serían capaz de cualquier cosa!
"El fin justifica los medios": ¿Se puede aplicar este dicho a cualquier situación?


Ihr könnt auf die Frage auf Deutsch oder Spanisch antworten. Falls ihr auf Spanisch schreibt, wäre schön, wenn ihr eine Zusammenfassung eures Beitrages auf Deutsch schreiben würdet, damit ihn alle lesen können.
Ganz wichtig: bitte sagt, für welche Ausgabe – spanisch oder deutsch - ihr euch bewerbt!

¡Mucha suerte!

Ich wünsche euch viel Glück!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.
abetterways avatar
Letzter Beitrag von  abetterwayvor 3 Jahren
Hallo, hier ist auch meine Rezi: http://www.lovelybooks.de/autor/Mamen-S%C3%A1nchez/Die-sch%C3%B6nste-Art-sein-Herz-zu-verlieren-1136942290-w/rezension/1163976879/ Ich werde sie noch auf Amazon udn Thalia veröffentlichen. Vielen Dank das ich dieses Buch lesen durfte! Alles Liebe
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 122 Bibliotheken

auf 23 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks