Neuer Beitrag

ThieleVerlag

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Eine kleine Pension am Ufer des Manzanares. Fünf Frauen. Fünf Geheimnisse.

Nachdem sie bereits mit Die schönste Art, sein Herz zu verlieren Leserinnen und Leser bezauberte, kehrt Mamen Sánchez nun endlich mit einer neuen Geschichte über Freundschaft und Liebe, die auf wunderbare Art süchtig macht, zurück. 

Als Celia nach einer gescheiterten Ehe aus dem alten Haus ihrer Großeltern eine Pension für Studentinnen macht, ahnt sie noch nicht, dass die aufregendste Zeit ihres Lebens beginnt .

Schon bei der Renovierung kommt es zu hitzigen Wortgefechten mit dem ruppigen Bauleiter Andrés Leal, der alles besser weiß. Ein geheimnisvolles goldenes Medaillon, das bei den Umbauarbeiten in einer Zwischenwand gefunden wird, sorgt für weitere Verwirrung. Vor allem, als Cecilia später denselben Anhänger am Hals der neuen Haushälterin entdeckt.

Als die ersten Pensionsgäste einziehen, stellt Cecilia kuriose Hausregeln auf, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. Doch Regeln sind da, um gebrochen zu werden...

Wir verlosen 20 Exemplare vom neuen Roman von Mamen Sánchez und freuen uns auf den Austausch mit Euch! Schreibt uns einfach, warum Ihr gern mitlesen würdet!

Mamen Sánchez studierte in Madrid Kommunikationswissenschaften, dann Literaturwissenschaften an der Sorbonne und an den Universitäten von London und Oxford. Heute ist sie die stellvertretende Chefredakteurin der spanischen Zeitschrift Hola! und Chefredakteurin der mexikanischen Ausgabe. Sie ist verheiratet und hat fünf Kinder. Mit dem Roman Die schönste Art sein Herz zu verlieren erzielte die Journalistin und Autorin in Spanien einen grandiosen Erfolg. Der Roman verkaufte sich 150.000 Mal und stand in Deutschland auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.



Autor: Mamen Sánchez
Buch: Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Bisher habe ich von der Autorin noch kein Buch gelesen, bin aber ganz angetan von der Buchbeschreibung und dem dazugehörigen Cover, das mir richtig gut gefällt! Gerne hüpfe ich hier in den Lostopf und würde mich freuen an dieser Leserunde teilnehmen zu dürfen!
Im Anschluss würde ich das Buch auch sehr gerne auf meinem kleinen aber feinen Blog GEDANKENLABOR vorstellen :)

Liebe Grüße
Lisa

http://lisakatharinabechter.jimdo.com

katikatharinenhof

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Warum ich mitlesen möchte.....Ganz einfach 😊Ich habe beim Lesen der Inhaltsangabe mein Herz an das Buch verloren. Es klingt so herrlich nach Urlaub, Romantik, kleinen Irrungen und Wirrungen. Kurzum einfach ein Buch zum Wohlfühlen. Und da ich von der Autorin bisher noch nichts gehört bzw. gelesen habe, möchte ich mich gerne für diese tolle Geschichte bewerben.

Eine Rezi ist selbstverständlich 😊

Beiträge danach
274 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Aleida

vor 5 Monaten

Lektüreabschnitt 6 (Seite 282 bis Ende)
Beitrag einblenden

hasirasi2 schreibt:
Das Ende ist mir mit zu vielen Zufällen und Drama behaftet und vor allem – wer nimmt nun das Baby?! Cecilia oder Noelia und Justice? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie es nach dieser dramatischen Geburt und Rettungsaktion wirklich weggeben?!

Das kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen. Vor allem da Noelia und Justice nun wieder vereint sind. Ich könnte mir vorstellen, dass sie sich nun als kleine Familie ein eigenes Leben aufbauen wollen.

Aleida

vor 5 Monaten

Lektüreabschnitt 6 (Seite 282 bis Ende)
Beitrag einblenden

AnneMayaJannika schreibt:
Ich habe mich sehr für und mit Catalina gefreut. Ich habe sie seid der ersten Seite ihres Auftauchen gemocht und war dann doch ein wenig enttäuscht, das sie die Diebin war obwohl, wer am lautesten schreit, ist meistens schuldig :-)

Mir hat die Figur der Catalina auch sehr gut gefallen. Nun geht es für sie auch noch gut aus. Damit bin ich sehr zufrieden.

Julia_liest

vor 5 Monaten

Lektüreabschnitt 6 (Seite 282 bis Ende)
Beitrag einblenden

Im letzten Abschnitt ist sehr viel passiert, das kann ich gar nicht mehr alles überblicken.

Ich war überrascht, dass Cecilia Noelias Vorschlag, ihr Kind aufzuziehen, fast ohne zu Zögern angenommen hat. Klar, hat sie sich auch immer ein Baby gewünscht aber das ist schon eine weit reichende Entscheidung.

Noelias Mutter ist ja schrecklich. Alle haben aufgeatmet als sie wieder weg war. Schön fand ich, wie sich Ivana um Noelia kümmert.

Catalina als Diebin hat mich auch überrascht. Ihre Überführung kam für mich fast wie aus heiterem Himmel aber mit der Kaution für den Vater hat es Sinn ergeben. Ich fand es schön, dass sie auf dem Schiff bei der Kontrolle wieder etwas gutmachen konnte.

Eine Sturzgeburt am Telefon...na ja, das ging mir zu schnell aber ich habe natürlich mitgefiebert, als es so schlecht um die arme Noelia stand.

Die Zusammenführung der Schwestern fand ich schön aber ich an Cecilias Stelle hätte es nie so lange vor meinem Mutter geheimhalten können.

Am Ende wurde ja dann alles gut *seufz* :)

AnneMayaJannika

vor 5 Monaten

Fazit

Vielen Dank, das ich dieses witzige und auch herzergreifende Buch lesen durfte.

Die Rezi hat mal wieder auf sich warten lassen, aber dank Grippe hatte ich ein wenig mehr Zeit :-)

https://www.lovelybooks.de/autor/Mamen-S%C3%A1nchez/Heftiges-Umarmen-im-Eingangsbereich-der-Pension-verboten-1403688151-w/rezension/1450869039/

auch bei amazon eingestellt.

katze267

vor 5 Monaten

Lektüreabschnitt 6 (Seite 282 bis Ende)

Das Ende bot denn sehr viel Dramatik. Eine wahnsinnig schnelle Geburt am Telefon, Catalina als Polizistin auf See, Cecilia mit Baby und und Andres, Justice gerettet, puh, ziemlich viel, aber schön.
Gewundert hat mich allerdings, dass Noelia und Justice, die ja wieder vereint sind, jetzt noch auf das Baby verzichten.

Julia_liest

vor 5 Monaten

Fazit

Danke, dass ich das Buch lesen durfte, es war mal etwas anderes für mich.
Hier meine Rezi: https://www.lovelybooks.de/autor/Mamen-S%C3%A1nchez/Heftiges-Umarmen-im-Eingangsbereich-der-Pension-verboten-1403688151-w/rezension/1450995312/
Trotz interessanter Geschichte bin ich leider nicht mit dem Erzählstil warm geworden.

katze267

vor 5 Monaten

Fazit

Ein wunderschönes, warmherziges einfühlsames Buch.
Danke, dass ich mitlesen durfte und sorry, für die späten Kommentare und Rezension, überaschende familiäre Verpflichtungen gingen leider vor.
Hier meine REzension bei Lovelybooks
https://www.lovelybooks.de/autor/Mamen-S%C3%A1nchez/Heftiges-Umarmen-im-Eingangsbereich-der-Pension-verboten-1403688151-w/rezension/1450995410/
bei wasliestdu (damit auch auf mayersche.de)
https://wasliestdu.de/rezension/regeln-koennen-gebrochen-werden-wenn-die-liebe-einzug-haelt
wortgleich noch bei amazon und lesejury

Neuer Beitrag