Mameve Medwed

 3,3 Sterne bei 34 Bewertungen

Lebenslauf

Mameve Medwed wurde in Maine geboren und nach ihren beiden Großmüttern, Mamie und Eva, ausgesprochen May-Meeve, benannt. Darüber hinaus schreibt sie unter anderem für die New York Times und die Washington Post. Sie lebt mit ihrer Familie in Massachusetts.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Mameve Medwed

Neue Rezensionen zu Mameve Medwed

Cover des Buches Weil ich dich liebe, deine Annie (ISBN: 9783404185191)
summerfeeling9s avatar

Rezension zu "Weil ich dich liebe, deine Annie" von Mameve Medwed

Kommunikation ist alles in einer Beziehung
summerfeeling9vor einem Jahr

In dem Buch "Weil ich dich liebe, deine Annie" geht es um Annie, die glaubt unheilbar krank zu sein. Sie will jedoch ihren geliebten Ehemann davor schonen und sagt es ihm nicht. Durch Zufall findet ihre Mutter - mit der sie bis jetzt nicht sehr viel und innigen Kontakt hatte - dies heraus. Annie schreibt nämlich einen Leitfaden für ihren Mann, für ein "Leben danach", wenn sie tot sein sollte. Und diesen Leitfaden findet ihre Mutter. Und Annie merkt plötzlich, dass ihre Mutter ihr doch mehr zur Seite steht, als sie immer gedacht hat. Und es stellt sich auch heraus, dass Kommunikation das Allerwichtigste ist - für eine gesunde Beziehung und um einigen Problemen aus dem Weg zu gehen.

Der Schreibstil hat mir gefallen, die Geschichte an sich war so lala - ohne Höhen und Tiefen. Ein nettes Buch zum einmal lesen. 

Cover des Buches Weil ich dich liebe, deine Annie (ISBN: 9783404185191)
lovelybooknooks avatar

Rezension zu "Weil ich dich liebe, deine Annie" von Mameve Medwed

Etwas enttäuscht, dennoch ein gutes Buch
lovelybooknookvor 2 Jahren

"Weil ich dich liebe, deine Annie" von Mameve Madew ist ein gefühlvoller Roman, auf den ich alleine durch Zufall gestoßen bin. 

Der Klappentext war sehr ansprechend und  auch der Titel des Buches hat mir gut gefallen. 


Leider habe ich aufgrund des Klappentextes doch etwas anderes erwartet als ich am Ende bekommen habe.


Mameve Madews Schreibstil ist sehr angenehm! Sie schreibt sehr ruhig, flüssig und schafft es trotz der emotionalen/ melancholischen Thematik dem Leser das Lesen leicht zu machen. 


Kommen wir zu den Charakteren. Annie, unsere Protagonistin, ist sehr sympathisch und eine starke Frau! Sie mag es sehr für ihren Ehemann da zu sein (so würden es die einen beschreiben,… andere würden vielleicht sogar behaupten, sie würde ihn bemuttern).


Sam, Annies Ehemann, war für mich leider ein kleiner Störfaktor. Er ist ziemlich unbeholfen und lässt sich viel von Annie abnehmen. Außerdem ist er oftmals kindisch, trotzig und irgendwie einfach anstrengend. Auch wenn Annie dies ganz und garnicht so wahrnimmt, konnte ich mit ihm nicht warm werden. 


Ganz im Gegenteil zu Annies Mutter! Diese Protagonistin entwickelt sich im Laufe der Geschichte von einer Hexe zur absoluten Heldin. Es hat mir sehr gefallen, die kaputte Mutter-Tochter Beziehung heilen zu sehen und mitzubekommen, wie sehr Ursula ihre Tochter mit ihrer amüsanten Art unterstützt.


Ein weiterer Aspekt, der mir gut gefallen hat, war, dass am Ende jedes Kapitels ein Ratschlag geschrieben steht. 


Doch leider gibt es nicht immer nur positives! 

Eine echte Enttäuschung war für mich das Ende des Buches. Alles in einem war es zu rasch und zu realitätsfern. Die Autorin meinte es glaube ich ein bisschen zu Gut mit uns. Das Happy End war, wie es nur in Romanen stehen kann, die Probleme wurden viel zu schnell und unkompliziert gelöst und generell war es alles ein wenig holprig bzw. unrund. 


Trotzdem gebe ich ”weil ich dich Liebe, deine Annie“ 3 von 5 Sternen! Zusammengefasst war es eine berührende und gut erzählte Geschichte mit einer tollen Protagonistin! Ich bin froh das Buch gelesen zu haben, doch ist es kein Anreiz für mich, ein weiters Buch dieser Autorin lesen zu wollen. 

Cover des Buches Weil ich dich liebe, deine Annie (ISBN: 9783404185191)
O

Rezension zu "Weil ich dich liebe, deine Annie" von Mameve Medwed

Tränen wurden vergossen
ozeanglanzvor 2 Jahren

Klappentext 

Annie und ihr Mann Sam führen in einer idyllischen Kleinstadt in Maine ein glückliches und zufriedenes Leben. Aber dann bekommt Annie eines Tages eine unerbittliche Diagnose. Wie soll sie Sam nur sagen, dass sie nicht mehr lange leben wird? Sie weiß genau, dass er mit dieser Nachricht nicht wird umgehen können. Also schreibt Annie stattdessen alles auf, was ihr an Ratschlägen für das Leben ohne sie einfällt. Es entsteht ein Handbuch voll praktischer Tipps fürs Essenkochen, Geburtstagsgeschenke kaufen, Frauen daten und noch vielem mehr. Dann findet ausgerechnet Annies Mutter das Handbuch. Anstatt Sam die Wahrheit zu verraten, beginnt sie, um das Leben ihrer Tochter zu kämpfen


Meine Meinung 

Wie der Titel es schon sagt. Ich habe einige Tränen vergossen. Das Buch war so herzergreifend. Ich konnte es nicht mehr weglegen. Zeile für Zeile, Wort für Wort,..

Mein Herz.
Annie und Sam. Was die beiden fühlen kann man nicht in Worte fassen. Oder doch. Die Autorin hat es wirklich gut geschafft. Respekt an dieser Stelle. Die beiden waren wirklich authentisch. Die perfekten Protagonisten für diese Geschichte die so herzergreifend war.

Ich kann dieses Buch denen weiterempfehlen die sich mal richtig ausheulen möchten...

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 48 Bibliotheken

auf 5 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks