Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt

von Manati Herz 
4,4 Sterne bei11 Bewertungen
Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

laraelainas avatar

Freundlich, liebevoll und manchmal traurig

I

Wunderschön und wirklich fesselnd

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt"

EXPOSÉ

Manati Herz - Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt
Enthält 12 Kurzgeschichten, davon eine in Reimform, eingebettet in eine Rahmenerzählung

In der Kurzgeschichtensammlung „Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt“ begegnet der Leser
Manati Herz, einer jungen Frau die mit Witz, Fantasie und Charme, den Schwierigkeiten ihres Alltags
entgegentritt. Nicht nur Liebeskummer, das sehnsüchtige Warten auf ausbleibende SMS und
missglückte Dates, prägen ihren Alltag. Bei einer nächtlichen Schneewanderung stolpert die junge
Frau über einen obdachlos gewordenen Kobold und beschließt, ihn bei sich aufzunehmen. Neurotisch,
exzentrisch und bezaubernd anders stellt der Getreue Vonsch das Leben der jungen Frau auf den Kopf
und fordert vor allem eines: Ihre Aufmerksamkeit.

Die Geschichten, die Manati Herz und der Getreue Vonsch einander erzählen, handeln von Elfen,
Feen, Kobolden und Nachtmahren. Sie spiegeln den Zauber der Region Hohenlohe und des
Schwäbisch-Fränkischen Naturparks wider und führen einen tief in die Seelen ihrer Protagonisten. Die
Fesselnden Erzählungen aus der Anderswelt zeichnen sich durch facettenreiche Charaktere, mutige
neue Gedanken und alte Weisheiten aus. Es treffen Musiker, Maler und reisende Händler auf Nixen,
Waldgeister und Mischwesen. Sei es der Oberstudienrat, der mangels Honig in eine Depression
verfällt oder die Tochter eines Butzenmachers, die von einer zeitreisenden Elfe entführt wird, so haben
doch alle Menschen und Feenwesen eine Gemeinsamkeit: Sie alle fühlen die uralte Sehnsucht nach
dem Echten, dem Guten, dem Wahren und dem Schönen. Sowie auch Manati Herz und der Getreue
Vonsch streben sie nach Liebe, Freiheit, Freundschaft und Glück, in einer Welt in der das Chaos den
Frohsinn zu oft überdeckt. Es ist das Streben nach einer Ganzheitlichkeit, in die das Scheitern fest
integriert ist und notwendig zu sein scheint, um schließlich dort anzugelangen, wo -- wenn wir ehrlich
sind - niemand so wirklich sein möchte: Beim eigenen Selbst.

Folgen Sie Manati Herz in eine Welt die so anders, verzaubert und facettenreich ist, wie die kühnsten
Träume eines jeden Individuums. Entdecken Sie längst vergessene Gedanken noch einmal ganz neu
für sich. Finden Sie Ihren Glauben an das Gute, das Echte und Schöne wieder. Glauben Sie an die
Wahrheit Ihres eigenen Zaubers und finden Sie Vertrauen in Ihren eigenen Vonsch.

ISBN 978-3-9819393-0-9
Neuerscheinung 16.12.2017
Manati Herz Verlag

Format : 19,5 x 21 cm
Umschlag, 13,1 x 19,6 cm, offen 26,2 x 19,6 cm
Inhalt, 13,1 x 19,6 cm
Umfang : 220 Seiten gesamt
Umschlag, 4 Seiten
Inhalt, 216 Seiten
Druck : Umschlag, 4/0-farbig Skala gemäß DIN ISO 2846-1 / ISO 12647-2
Inhalt 215 Seiten 1/1-farbig schwarz, 1 Seite 4-farbig Euroskala
Material : Umschlag, 250 g/m² h'frei matt gestrichen Bilderdruck
Inhalt, Schleipen-Werkdruck 2,0,h fr. geglättet bläulichweiss 90 g/m² 90 g/m²
Endverarbeitung : Buchblock mit Hotmelt klebegebunden, dreiseitig beschnitten

Presseinformation

Buchvorstellung: Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt – ein mitreißendes Fantasie-Erlebnis von Newcomer-Autorin Manati Herz

Ab 16.12.2017 bundesweit im Lieblings- und Online-Buchhandel

Schwäbisch Hall, 06.12.2017 - Die Newcomer-Autorin Manati Herz betritt mit ihrem Debüt-Fantasie-Roman „Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt“ das anspruchsvolle Fantasy-Parkett. Das künstlerisch illustrierte Erstlingswerk erzählt aus dem Leben einer ausgewöhnlichen Wohngemeinschaft zwischen Mensch und Kobold mit episodischen Ausflügen in fesselnde bis reflektierende Fantasiewelten. Die Autorin erschafft dazu eine mitreißende Handlung zwischen Sehnsucht nach Liebe, Freiheit, Glück und Scheitern. Der Fantasie-Roman entstand während eines Internet-Live-Projekts und nimmt am Preis der Leipziger Buchmesse 2018 teil, auf dieser die Autorin ebenfalls vertreten sein wird.

„Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt“ ist eine Rahmenerzählung mit 12 eigenständigen Kurzgeschichten, die auf besondere Weise mit der Region Hohenlohe und dem Schwäbsich-Fränkischen Naturpark verbunden sind. In einer Winternacht stolpert eine junge Frau über einen obdachlosen Kobold aus der Anderswelt, den exzentrischen, neurotischen „Getreuen Vonsch“. Manati nimmt diesen kurzerhand bei sich auf, Neugier wandelt sich zunehmend in Vertrautheit. Fortan dreht sich Manatis Leben immer weniger um Alltägliches oder missglückte Dates und Liebeskummer. Stattdessen begibt sie sich zusammen mit dem Kobold auf Erzählungsreise in eine berauschende Welt der Fantasie, wie sie ungewöhnlicher nicht sein könnte. Die Autorin nutzt hierfür nicht nur bekannte und neu kreierte Fabelwesen, sondern epochenübergreifend ebenfalls Personen wie Musiker, Maler oder das schmerzvolle Leben eines Holocaustopfers.

Die Anderswelt-Erzählungen zeichnen sich durch facettenreiche Charaktere, mutige Gedanken und neue Interpretation längst vergessener Weisheiten aus. Dazu treffen Menschen in kühnsten Fabelwelten auf Nixen, Waldgeister bis Mischwesen wie z.B. die Tochter eines Butzenmachers, die von einer zeitreisenden Elfe entführt wird. Trotz aller offensichtlicher Unterschiede teilen die auftretenden Figuren eine verbindende Gemeinsamkeit: Alle fühlen die ureigene Sehnsucht nach dem Echten, Guten, Wahren und lebensbejahenden Schönen.

„Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt“ konnte im Autorenblog auf www.manati-herz.de in allen Entstehungsphasen live begleitet werden und ist eine rein schwäbische Regionalproduktion. An der Realisierung sind Künstler/innen, Lektoren und Druckerei aus Hohenlohe, Schwäbisch Hall und Stuttgart beteiligt. Interessierte können den weiteren Entstehungsprozess noch bis zur Veröffentlichung am 16.12.2017 im Autorenblog, auf Facebook und im Youtube-Videoblog mitverfolgen.

Texte von der Autorin Manati Herz sind bisher in Online-Magazinen und den Lyriksammlungen der Frankfurter Bibliothek erschienen. Ebenso absolvierte sie Auftritte auf verschiedenen Lesebühnen. Im November 2017 gründete sie für ihr Buchprojekt darüber hinaus einen eigenen Kleinverlag, über den inzwischen zehn weitere Veröffentlichungen in Planung sind. Geboren 1986 im baden-württembergischen Crailsheim, wohnt Manati Herz gegenwärtig in Schwäbisch-Hall und ist im bürgerlichen Beruf Käse-Sommelière.

Buchdetails:
Titel: Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt
Autorin: Manati Herz
Broschiert: 215 Seiten
Verlag: Manati Herz; limitierte Erstauflage
ISBN-10: 3981939301
ISBN-13: 978-3981939309
Preis/UVP Paperback: 15,99 EUR
Preis/UVP Hardcover: 22,89 EUR

Bestellbar im Lieblings-Buchladen und online auf:
Verlag Manati Herz: www.manati-herz.de
Thalia: www.thalia.de/shop/home/show
Amazon: www.amazon.de/o/ASIN/3981939301/lovebook-autor-21

Pressemappe inkl. hochauflösenden Bildern, Autorenportrait und Leseprobe downloadbar unter: http://bit.ly/2k1i10P

Gerne stellen wir Ihnen ein Rezensionsexemplar zur Verfügung – bitte senden Sie dazu eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an: info@manati-herz.de

Kontakt:
Autorin Manati Herz
Kocherstaße 14
D-74523 Schwäbisch Hall

Tel.: +49(0)152-09260163
E-Mail: info@manati-herz.de
www.manati-herz.de

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783981939309
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:215 Seiten
Verlag:Manati Herz
Erscheinungsdatum:16.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    laraelainas avatar
    laraelainavor 6 Tagen
    Kurzmeinung: Freundlich, liebevoll und manchmal traurig
    Fesselnde Erzählungen über einen Kobold und ein Mädchen

    Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt von der Autorin Manati Herz ist eine Geschichte in einer Geschichte.
    Die übergeordnete Geschichte ist die Begegnung der Protagonistin mit einem Kobold. Die Beiden erzählen sich gegenseitig Geschichten aus der Anderswelt.
    Diese Geschichten sind so liebevoll und freundlich und manchmal traurig, ich habe gelacht, geweint und mitgetrauert. Einfach nur schön erzählt.
    Der Schreibstil ist angenehm und leicht zu lesen. Gut korrigiert und lektoriert, es gibt also nichts zu bemängeln. Meine Ausgabe enthält Zeichnungen vom Getreuen Vonsch (dem Kobold) und anderen Figuren.
    Das Cover ist möglicherweise ein wenig irreführend. Es geht nicht um Erotik! Das Bild ist eine Metapher für "fesselnd", übertragen auf die Erzählungen.
    Da bleibt mir nur noch eines zu sagen: wunderschön erzählt und absolut lesenswert. Dafür gebe ich doch gerne 5 Sterne

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    T
    Thaleiavor einem Monat
    3,5 Sterne und die Entscheidung auf- und nicht abzurunden

    Ich habe mich mit dem Buch tatsächlich etwas schwer getan. Gerade am Anfang befürchtete ich eine kitschige Liebesgeschichte. Gott sei Dank was es nicht so, sonst hätte ich definitiv abgerundet.
    Mit der Zeit habe ich den Getreuen Vonsch ins Herz geschlossen. Es ist nicht zu überlesen, dass viel Leidenschaft und Herzblut der Autorin in dem Buch und den Geschichten steckt. Allerdings ist es für mich Fantasy light. Es ist etwas ganz eigenes.
    Ist das Buch 100%ig meins? Nein. Aber es hat viele gute Momente.
    Was mir schwer gefallen ist war, mich in die doch etwas "altertümliche" Sprache reinzufinden. Musste sogar zwischendurch die Suchmaschine bemühen.
    Überrascht hat mich, eine Geschichte über den zweiten Weltkrieg und Konzentrationslager zu finden. Diese Geschichte hat mich sehr bewegt.

    Ich habe das Buch von Seite zu Seite immer ein bisschen mehr gemocht. Es macht nachdenklich, glücklich, mal lacht man, mal ist man ergriffen. Es ist kein lautes Buch mit einem funkelnden Cover, aber es ist etwas ganz Besonderes und auf seine Art sehr schön.
    Darum stand auch fest, dass ich auf 4 Sterne aufrunde.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    I
    Ilona_Arfaouivor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderschön und wirklich fesselnd
    Märchenhaft schöne Erzählungen zum Nachdenken und zum Träumen.

    Ich habe mich sehr gern zusammen mit Manati und ihrem Getreuen Vonsch in ihre Anderswelt entführen lassen. In einer Winternacht erlebt Manati, nachdem sie schon einmal bitter enttäuscht wurde, bereits wieder eine Enttäuschung. (In dem Fall kann ich ihren Frust sehr gut nachvollziehen). Auf dem Heimweg begegnet ihr ein kleiner Kobold, den sie bei sich zuhause aufnimmt. Wie die zwei sich allmählich annähern und sich hin und wieder auch zusammenraufen müssen, wird allein schon sehr liebevoll und bezaubernd geschildert. Schließlich beginnen Manati und ihr Getreuer Vonsch sich gegenseitig Geschichten zu erzählen. Ich kann nicht sagen, welche Geschichte mir am besten gefallen hat, denn jede ist auf ihre Art einmalig und berührend. Einige haben ein offenes Ende -regt zum Nachdenken an -, einige sind zum Schmunzeln, einige sind unheimlich und eine sehr traurig, doch gerade diese Geschichte zeigt, dass selbst in der schwärzesten Finsternis noch ein Licht der Liebe und der Hoffnung scheinen kann. Mir hat ebenso der märchenhafte Stil der Autorin sehr gefallen, die damit den Leser gekonnt nicht nur in ihre Anderswelt, sondern auch in die Schönheit ihrer Heimat führt. Von mir gibt es sehr gern für die Poetin Manati Herz und ihren Getreuen Vonsch verdiente fünf Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    C
    Calla66vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Kurze Geschichten zum Träumen und Nachdenken, eingehüllt in eine schöne und phantasievolle Rahmenhandlung
    Sehr verträumte Geschichten

    Das Cover:

    Ein Mädchen, das verträumt mit einem Buch im Schoß auf einer Bank sitzt.

    Es wirkt wie ein Gemälde, etwas verschwommen und romantisch.

    Ist nicht hundertprozentig mein Stil, aber wenn man das Buch gelesen hat, passt es irgendwie dazu.

    Der Klappentext:

    Die Fantastik hält Einzug in das Leben v on Manati Herz, als sie in einer Winternacht über einen obdachlosen Kobold aus der Anderswelt stolpert. Der Getreue Vonsch zieht gerne bei Manati ein, deren Weg von Enttäuschung und Unglück geprägt ist. Fortan dreht sich ihr Leben nicht mehr um Alltagsprobleme, Liebeskummer und ausbleibende SCS.

    Zusammen mit ihrem neuen Mitbewohner begibt sie sich auf eine Reise in die Welt der Fantasie, wie sie ungewöhnlicher nicht sein könnte. Begleiten Sie Manati Herz und den Getreuen Vonsch in eine Welt voller fantastischer Geschichten.

    Ein schöner kurzer Klappentext, der genau das verspricht was die Geschichten halten.

    Zum Inhalt:

    Die Autorin hat der Protagonistin ihren Namen gegeben oder ist sie es wirklich selber die, diese fantastische Geschichte erlebt hat. Sie findet einen Kobold und nimmt ihn mit nach Hause.

    Er wird zum festen Bestandteil ihres Lebens, das ist die Rahmenhandlung, eingebettet darin eine Menge kleiner Geschichten, die sie ihm oder er ihr erzählt, die sie träumen oder anderweitig erleben.

    All diese Geschichten sind voller Fantasie, teilweise  magischer Geschöpfe aber auch Menschen gewidmet. Sie sind fröhlich, aber manchmal auch melancholisch und todtraurig. Man kann lächeln und weinen, aber kalt lassen sie einen nie. Der Titel passt nicht hundertprozentig, denn nicht alle Geschichten sind aus der Anderswelt, da aber durch die Rahmenhandlung, alles natürlich einen magischen Bezug hat, ist das nicht weiter schlimm.

    Sie haben fast alle einen offenen Schluss, so dass man sie weiterspinnen oder einfach nur über sie nachdenken kann. Denn jede dieser Geschichten hat einen tieferen Sinn, ob es um Liebe, oder den Tod, um Freundschaft oder auch alltägliche Dinge geht.

    Der Schreibstil ist etwas  gewöhnungsbedürftig, die Wortwahl wie soll ich es nennen etwas altmodisch und gestelzt. Aber mich hat das nicht gestört, denn es passt zu den Geschichten. Alles macht wie schon das Cover  einen etwas verträumten, verwischten Eindruck. Fast wie Gute Nacht Geschichten.

    Es gibt ein paar wunderschöne Zeichnungen zu den einzelnen Geschichten, die mir sehr gut gefallen haben.

    Ein Vorwort über die Entstehung und am Ende des Buches etwas über die Autorin runden dieses Buch ab. Gewisse Dinge warum sie es so und nicht anders geschrieben hat, werden darin erläutert. Auch das hat mir gut gefallen.

    Mein Fazit:

    Ich kann dieses Buch und seine kurzen Geschichten empfehlen. Man muss zwar dazu in der richtigen Stimmung sein, damit man sich auf sie einlassen kann. Etwas zum Träumen und Nachdenken.

    Ich habe ein wenig zwischen 4 oder 5 Sternen geschwankt, da das Buch einfach etwas Stimmungsabhängig ist. Wenn man es aber zum richtigen Zeitpunkt liest, verdient es die 5 Sterne.

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    vonnees avatar
    vonneevor 5 Monaten
    Schöne Geschichten

    Ich habe das Buch für eine Leserunde erhalten, dies beeinflusst aber nicht meine persönliche Meinung dazu.

    Mit dem Cover konnte ich nicht so viel anfangen, daher war ich umso neugieriger auf die Geschichte. Mir fehlt, nach dem ich das Buch gelesen habe, der Vonsch auf dem Cover, da dieser ja auch eine große Rolle spielt.

    Ich hatte am Anfang etwas Probleme in die Geschichte und den Schreibstil der Autorin rein zu finden, dies ließ aber nach dem ersten Kapitel nach und die Geschichten wurde nach und nach richtig gut. Der Kobold Vonsch und Manati Herz sind ein tolles Gespann und erzählen sich gegenseitig verschiedene Geschichten, mal traurige, mal witzige, sie regen zum Teil zum Nachdenken an.

    Ich konnte mir ein gutes Bild vom Kobold Vonsch machen und ich mochte ihn sehr gerne. Ich hätte gerne noch mehr von ihm gelesen was er so alles anstellt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Es ist mein Buch und ich habe an der Leserunde teilgenommen. Ich möchte euch an eine Rezension teilhaben lassen, die nicht von mir ist.
    Zum Trost und zur Erbauung

    Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt – Manati Herz 9. Februar 2018 Eva Über die kleinen und großen Tragikomödien des Alltags. Oder: Jeder Mensch braucht einen Vonsch Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt ©Manati Herz Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt ©Manati Herz Manati hat Geburtstag. Doch ihr ist nicht im Geringsten feierlich zumute. Sie hat sich mit einem Freund zu ihrem Lieblingsballett „Krabat“ verabredet, doch der hat kein echtes Interesse. Der Mann, den sie liebt, hat sie belogen und verraten und schreibt ihr nicht einmal eine SMS zu ihrem Ehrentag. Einen Stoßseufzer der Erleichterung stößt sie aus, als es wenigstens nach Ballettende anfängt zu schneien, denn Schnee gehört zu ihrem Geburtstag einfach dazu. Deshalb spaziert sie an ihrem Haus vorbei Richtung Wald, um ihren Kopf frei zu bekommen. Plötzlich stolpert sie und findet einen schreienden und weinenden Kobold, den Getreuen Vonsch. Weil er jammert, bettelt und Manati ihn herzallerliebst findet, nimmt sie ihn mit zu sich nach Hause. Schon auf dem Weg dorthin fangen die Geschichten an, die sie sich gegenseitig erzählen. Der Getreue Vonsch zieht bei ihr ein. Ein Herzensprojekt für alle Herzen In 12 Kurzgeschichten, eingebettet in eine Rahmenerzählung, ist Manati Herz der Künstlername der Autorin und die Protagonistin zugleich. Die Figur Manati Herz ist eine zutiefst verletzte, unglückliche junge Frau, die sich von niemandem verstanden fühlt. Der Getreue Vonsch liebt eine Elfe, die spurlos verschwand. Einige der Erzählungen greifen eine unerfüllte Liebe, Liebesleid, den Kampf um die Liebe, das Versagen in ihr und tiefe Sehnsüchte auf. Oder sie berichten über allerlei kleine Wehwehchen, die sich durch außergewöhnliche Umstände zu großen Dramen entwickeln. Den Bogen spannt dabei das Zusammenleben mit dem Kobold. Der badet – stopp wir spoilern nicht. Er schimpft, zetert und beklagt sich ständig über sein Los. Nach und nach werden Manati und er die besten Freunde. Sie verstehen sich, weil ihnen beiden eine gewisse Schwermut zu eigen ist. Nach und nach erleben sie sich als Seelenpartner. „Oft folgt der Mensch seinem Trieb, etwas Gutes, Schönes oder Unschuldiges einfach zu zerstören.“ [S. 143] „Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt“ ist das Debüt der jungen Frau aus Schwäbisch Hall, die sich getraut hat, dafür einen eigenen Verlag zu gründen. Dabei heraus gekommen ist ein liebenswertes Buch, das trotz lauter trauriger Begebenheiten einen leicht humoristischen Grundton anschlägt. Die Hoffnung stirbt nie. In den Erzählungen bedient sie sich souverän verschiedener Genres. Es gibt Märchen, Sagen, Balladen, Schauergeschichten oder einfache Kurzgeschichten. Der Zauber ihrer Heimat, der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald mit seinen Muschelkalkklingen, Grotten, Quellen und Wasserfällen, hat sie inspiriert und ist in ihnen lebendig geworden. Das Buch ist ein Herzensprojekt. Das merkt der geneigte Leser in jedem Satz. Es berührt vor allem an den Stellen, an denen sich der Leser unversehens selbst wieder findet. Wenn er zum Beispiel als Erwachsener an seinen Lieblingsteddy oder seine Lieblingspuppe erinnert wird. Die haben auf einmal eine Seele und sind untröstlich, dass sie im Keller oder auf dem Dachboden eingesperrt sind. Davon gibt es mehr zu entdecken. Zu den großen Geschichten gehört die vom pensionierten Oberstudienrat Häberle und das Märchen am Ende des Buches. Für jeden Leser wird das eine andere Erzählung sein. Doch das Besondere sind Manati und ihr Getreuer Vonsch. Gemeinsam vertreiben sie die trübsinnigen Gedanken: ihre eigenen und die der Leser. Zum Trost und zur Erbauung Eine Kinderkrankheit kann Manati Herz bei ihrem nächsten Buch, das sie hoffentlich schon fleißig schreibt, mit Leichtigkeit kurieren: Ein Korrekturlesen der Druckfahnen wäre nötig gewesen. Der Leser, der am Lagerfeuer etwas vorlesen möchte, ist genauso mit den Erzählungen aus der Anderswelt bedient, wie einer, der Trost in guten Geschichten finden möchte. Amandara M. Schulzke

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sago68s avatar
    Sago68vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Kurzgeschichtensammlung mit verblüffendem Titel
    Kurzgeschichtensammlung mit verblüffendem Titel

    Das Buch besitzt eine ansprechende Optik. Es handelt sich dabei um eine Sammlung äußerst unterschiedlicher Kurzgeschichten, die jeweils umschlossen werden von Episoden aus dem Leben der Protagonistin, die den gleichen Namen trägt wie die Verfasserin: Manati Herz.
    Die fiktive Manati wird als eine unzufriedene, leicht aufbrausende junge Frau beschrieben, die es mir nicht einfach machte, Sympathie für sie zu entwickeln. Nach einem missratenen Date, bei dem Manati ihren unglückseligen Verehrer sogar anschreit, trifft sie in verschneiter Winterlandschaft überraschend einen Kobold, den Getreuen Vonsch. Dieser schmeichelt ihr so gekonnt, dass sie ihn bei sich aufnimmt.
    Die beiden ähneln sich in vielem und beginnen, sich gegenseitig Geschichten zu erzählen. Diese sind sehr uneinheitlich, meinen persönlichen Geschmack haben nicht alle getroffen. Schilderungen über die Herkunft der Vonsche fand ich phantasievoll und hätte gern mehr davon gelesen. Auch die Erzählungen mit märchenhaften Charakter gefielen mir. Wirkliche Probleme hatte ich dagegen z.B. mit einer Geschichte, die während des Dritten Reichs in einem KZ spielt. Im Vergleich zum niedlichen Vonsch trifft diese Geschichte den Leser vollkommen unvermittelt wie ein eiskalter Wasserguss, auch fand ich die Geschichte wie einige andere nicht anderweltlich. Für mich war der Titel einfach unglücklich gewählt. Man erhofft sich viele übersinnliche Effekte, ganz egal welcher Art, muss diese aber in einigen Geschichten mit der Lupe suchen. Die Darstellung von Heldenmut in der KZ-Geschichte ist für mich zum Beispiel zutiefst menschlich und komplett diesseitig und fällt daher nach meinem Empfinden aus dem Rahmen. Auch würde ich es besser finden, dem erwachsenen Leser selbst zu überlassen, ob er die Geschichten als fesselnd, oder, wie es im Buch selbst wiederholt heißt, bezaubernd findet. So entsteht unwillkürlich ein selbstverliebter Eindruck, der der Autorin vielleicht gar nicht gerecht wird.
    Zum Glück passiert es mir selten, dass mich ein Buch so gespalten zurücklässt. Ich habe es daher zwischenzeitlich an vier weitere Leserinnen und Leser weiter gegeben, mit und ohne Fantasy-Hintergrund, um zu testen, ob ich zu kritisch herangehe. Aber alle empfanden ähnlich wie ich.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    rewarenis avatar
    rewarenivor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eintauchen in eine fantastische Welt einer ungewöhnlichen Mensch- Kobold Freundschaft!
    Träumen ist erlaubt

     

    Die junge Manati Herz lebt alleine und ist unglücklich. Nichts scheint zur Zeit in ihrem Leben zu passen. Liebeskummer, Selbstzweifel und niemand ist da, der ihr das Gefühl der Sicherheit gibt und sie in ihren Ängsten versteht. Doch eine Schneewanderung, bei der sie über einen obdachlos gewordenen Kobold stolpert, wird ihr Leben von Grund auf verändern. Der Getreue Vonsch darf bei ihr einziehen und schon bald stellt der exzentrische, neugierige und vor allem auf Aufmerksamkeit fordernde Kobold nicht nur die Wohnung auf den Kopf, sondern er stellt auch die Geduld von Manati immer wieder auf eine harte Probe. Während sich die beiden immer wieder die eine oder andere fantastische Geschichte erzählen, wo Elfen, Nixen oder auch Künstler von Sorgen, Nöten oder Ängsten geplagt werden, merken Manati und ihr neuer Freund, wie sehr sie sich aneinander gewöhnt haben und es von beiden Seiten zu einem Geben und Nehmen gekommen ist. Beide sind Suchende nach Liebe, Verständnis, Akzeptanz und  einen Seelenverwandten der da ist, wenn man jemanden braucht.

    Die Autorin Manati Herz hat sich selbst einen Herzenswunsch erfüllt und den fantastischen Roman ,, Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt´´ geschrieben, wo sie von sich und dem Getreuen Vonsch ihre Geschichte in einer Rahmenhandlung erzählt. Dazu gibt es 12 Kurzgeschichten aus dem Reich der Fantasie, wo sterben nicht immer nur das Ende, sondern auch durch aus einmal ein Neubeginn in einer anderen Welt sein kann. Ebenso kann der Leser  in fantastische Alltagsgeschichten eintauchen, wo die Protagonisten immer wieder mit Leid, Verlusten und festgefahrenen Strukturen zu kämpfen haben, aber dann wieder mit Hoffnung, Liebe und dem Wissen, dass es irgendwo noch einen Lichtblick gibt, wieder Mut fassen. Da fällt besonders die Geschichte ,, Das Lied des Todes´´ auf, wo man als Leser im ersten Moment etwas geschockt ist, da es hier um das schmerzvolle Leben eines Holocaustopfers geht und man daran nichts fantastisches erkennen kann. Aber hier wollte die Autorin einfach zeigen, wie wichtig es ist nie die Hoffnung auf zu geben, dass man gemeinsam viel erreichen kann und welche Opfer manche Menschen bringen um anderen zu helfen.

    Manati Herz hat mit dem Getreuen Vonsch einen Kobold beschrieben, wo man als Leser immer wieder schmunzeln muss und ihn bildhaft vor Augen hat, wenn er sein spitzbübisches, aber auch manchmal wütendes Unwesen treibt.

    Ein flüssiger, manchmal auch romantischer und emotionaler Schreibstil lassen die einzelnen Kapiteln schnell vorüber ziehen. Wer also einen gefühlvollen, zum Nachdenken anregenden und mit geheimnisvollen Geschichten gespickten Roman lesen möchte, ist bei Manati Herz an der richtigen Stelle.

    Kommentieren0
    36
    Teilen
    thenights avatar
    thenightvor 9 Monaten
    Geschichten aus der Anderswelt von Manati Herz

    Inhalt:
    Manati Herz lernt auf einem nächtlichen Spaziergang, einen Kobold kennen, den getreuen Vonsch, den sie aus Miteid und wohl auch aus Neugier mit zu sich nach Hause nimmt und fortan bei sich wohnen lässt. Um sich besser kennen zulernen erzählen sich die Beiden, fantastische Geschichten und Episoden aus ihrem Leben.

    Meine Meinung:
    Nicht in jeder Geschichte konnte ich einen Bezug zur Phantastischen Literatur herstellen, als Beispiel: Das Akazien Honig Komplott, diese Geschichte spielt komplett in der realen Welt und erzählt davon, wie wichtig vermeintliche Kleinigkeiten für unser Wohlbefinden sein können.
    Im Gegensatz dazu, stehen dann Geschichten wie Die Hasenpfote, die Nachtmahren erzählt, die ihre Opfer im Schlaf heimsuchen und ihre Lebensenergie rauben, eine leicht gruselige Geschichte, wie geschaffen für Abende am Lagerfeuer.

    Obwohl, wie ich schon schrieb, nicht alle Geschichten der Phantastik zuzuordnen sind, wie es der Klappentext verspricht, hatte doch jede Einzelne ihren besonderen Charme und war gut erzählt, sonst hätte ich nach den ersten Seiten  das Buch abgebrochen, denn es beginnt damit das die Protagonistin Manati Herz an ihrem Geburtstag mit einem Freund eine Ballettaufführung besuchen will, zu der dieser weder Lust noch Geld hat, da er aber in sie verliebt zu sein scheint, geht er mit. Mehr erzähle ich euch an dieser Stelle nicht, nur noch soviel: Ich hätte die Zicke da stehen lassen und mich niemals wieder mit ihr abgeben.
    Aber glücklicherweise trifft Manati dann ja auf den Vonsch und wir erfahren seine Geschichte.
    Zu den Protagonisten, ich hatte immer Pumuckle vor Augen, den kleinen, frechen Kobold aus der gleichnamigen Kinderserie, auch der hatte nur Schabernack im Kopf und war seinem Meister Eder gegenüber ziemlich fordernd, nur das Meister Eder mehr Ruhe und Gelassenheit ausstrahlte, etwas der Protagonistin Manati Herz wohl noch fehlt und so gibt es schon das eine oder andere Mal Streit zwischen den Beiden, die sich aber trotzdem von Herzen lieben.

    Alles in Allem sind die Fesselnden Geschichten aus der Anderswelt durchaus lesenswert.

    Kommentare: 1
    6
    Teilen
    Frank1s avatar
    Frank1vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Diese außergewöhnliche Kurzgeschichtensammlung fällt vor allem durch die extreme Bandbreite der enthaltenen Stories auf.
    Die Welt der Vonsche

    Klappentext:

    Die Fantastik hält Einzug in das Leben von Manati Herz, als sie in einer Winternacht über einen obdachlosen Kobold aus der Anderswelt stolpert. Der Getreue Vonsch zieht gerne bei Manati ein, deren Weg von Enttäuschungen und Unglück geprägt ist. Fortan dreht sich ihr Leben nicht mehr um Alltagsprobleme, Liebeskummer und ausbleibende SMS.

    Zusammen mit ihrem neuen Mitbewohner begibt sie sich auf eine Reise in die Welt der Fantasie, wie sie ungewöhnlicher nicht sein könnte. Begleiten Sie Manati Herz und den Getreuen Vonsch in eine Welt voller fantastischer Geschichten,


    Rezension:

    Vom Liebeskummer-Frust geplagt macht Manati einen abendlichen Spaziergang, bei dem sie im wörtlichen Sinn über ein eigenartiges kleines Wesen stolpert. Dieses stellt sich ihr als ein Vonsch, genauer gesagt als der Getreue Vonsch, vor. Da dieser genauso einsam wie Manati ist, zieht er bei ihr ein. Auch wenn das Zusammenleben nicht ganz problemlos verläuft, gewöhnen sie sich aneinander und erzählen sich gegenseitig Geschichten unterschiedlichster Couleur.

    Die Autorin bezeichnet ihre in die Rahmenhandlung um den Getreuen Vonsch eingebettete Kurzgeschichtensammlung als Fantastik. Meiner Einschätzung nach trifft der Begriff Urban Fantasy das Genre der meisten Geschichten wie auch der Rahmenhandlung jedoch besser. Ein Teil der Kurzgeschichten handelt jedoch auch in unserer realen Welt und enthält weder Fantasy- noch sonstige fantastische Elemente. Die Bandbreite reicht dabei von humorvoll über beinahe philosophisch bis hin zu dramatisch. Allen gemeinsam ist das Augenmerk auf die menschliche Gefühlswelt (und deren Abgründe).

    Manati Herzʼ Werk liest sich stilistisch angenehm, wobei das persönliche Gefallen der einzelnen Bestandteile bei der genremäßigen Bandbreite natürlich auch vom persönlichen Geschmack abhängt. Bei mir konnten vor allem die (Urban-)Fantasy-Geschichten punkten.


    Fazit:

    Diese außergewöhnliche Kurzgeschichtensammlung fällt vor allem durch die extreme Bandbreite der enthaltenen Stories auf.


    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

    Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Liebe Lovelybooker, 


    es ist schön bei euch zu sein und mein Buch kommt ja nun auch bald raus. Am 16.12.2017 nämlich, wird mein Buch im gedruckten Zustand erhältlich sein. Seine Entstehung konntet ihr ja bereits im transparenten Internetprojekt auf meiner Webseite www.manati-herz.de mitverfolgen. Das fand ich anstrengend, aber es machte auch wirklich sehr viel Spaß und es war schön, dass ihr dabei wart. Nun da ich es geschrieben habe und das Vorablesen auch bereits läuft, möchte ich auch die Lovleybooker nicht außen vor lassen. Gerne möchte ich euch zu meiner ersten Leserunde einladen. Ich würde gerne mit euch zusammen mein Erstlingswerk lesen, welches ich selbst produziert und gedruckt habe. Mein Buch und ich stellen uns im März der Leipziger Buchmesse vor. Mein Erstlingswerk nimmt am Preis der Leipziger Buchmesse 2018 teil und liegt auch der Jury bereits in digitaler Form vor. Nun möchte ich euch also einladen, es mit mir###YOUTUBE-ID=GhRLbHn0EoY### zu lesen und hoffe ich finde ein paar interessierte. "Die fesselnden Erzählungen aus der Anderswelt" handeln von Manati Herz, die mit einem Kobold zusammenlebt. Ihr erhaltet also Einblicke in eine ungewöhnliche Wohngemeinschaft, die sich unglaublich gerne Geschichten erzählt. Im Buch enthalten sind insgesamt 12 Geschichten, mit fantastischem Charakter, eine davon in Reimform. Das Buch hat 215 Seiten und enthält 3 Illustratione, von denen eine farbig ist. 
    Ich hoffe ich darf mindestens 15 Bücher verschenken, von denen 5 ein Hardcover sein sollen. Auch die Digitale Version enthält die Illustrationen. Selbst will ich auch aktiv an der Leserunde teilnehmen und es wäre wirklich sehr schön und würde mich freuen, alle 15 Bücher fänden jemanden, der sie bei sich aufnehmen will. 


    Wer nun mehr darüber erfahren will, darf sich gerne auf meiner Homepage umgucken, oder mir einfach eine Nachricht schicken. 


    herzlichst 
    eure Manati 




    Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Monaten
    Zur Leserunde
    Liebe Lovleybooker, 


    mein erstes Buch erscheint am 16. Dezember 2017 und startet gleich mit einer Leserunde. Auf die man sich noch bewerben kann. Es werden 15 Printbücher verlost. Davon sind 5 Hardcoverdrucke. 


    https://www.lovelybooks.de/autor/Manati-Herz/Fesselnde-Erz%C3%A4hlungen-aus-der-Anderswelt-1506422200-w/leserunde/1511076276/


    auf meiner Webseite www.manati-herz.de könnt ihr auch schon die ersten Rezensionen aus dem Vorablesen ansehen und euch auch so ein wenig umsehen. ###YOUTUBE-ID=qwsD-qLuRjg###

    Mein künstlerisch illustrierte Erstlingswerk erzählt aus dem Leben einer ausgewöhnlichen Wohngemeinschaft zwischen Mensch und Kobold mit episodischen Ausflügen in fesselnde bis reflektierende Fantasiewelten. 


    Zitat: "Die Autorin erschafft dazu eine mitreißende Handlung zwischen Sehnsucht nach Liebe, Freiheit, Glück und Scheitern. Der Fantasie-Roman entstand während eines Internet-Live-Projekts und nimmt am Preis der Leipziger Buchmesse 2018 teil, auf dieser die Autorin ebenfalls vertreten sein wird." 

    „Fesselnde Erzählungen aus der Anderswelt“ ist eine Rahmenerzählung mit 12 eigenständigen Kurzgeschichten, die auf besondere Weise mit der Region Hohenlohe und dem Schwäbsich-Fränkischen Naturpark verbunden sind. In einer Winternacht stolpert eine junge Frau über einen obdachlosen Kobold aus der Anderswelt, den exzentrischen, neurotischen „Getreuen Vonsch“. Manati nimmt diesen kurzerhand bei sich auf, Neugier wandelt sich zunehmend in Vertrautheit. Fortan dreht sich Manatis Leben immer weniger um Alltägliches oder missglückte Dates und Liebeskummer. Stattdessen begibt sie sich zusammen mit dem Kobold auf Erzählungsreise in eine berauschende Welt der Fantasie, wie sie ungewöhnlicher nicht sein könnte. Die Autorin nutzt hierfür nicht nur bekannte und neu kreierte Fabelwesen, sondern epochenübergreifend ebenfalls Personen wie Musiker, Maler oder das schmerzvolle Leben eines Holocaustopfers.

    Die Anderswelt-Erzählungen zeichnen sich durch facettenreiche Charaktere, mutige Gedanken und neue Interpretation längst vergessener Weisheiten aus. Dazu treffen Menschen in kühnsten Fabelwelten auf Nixen, Waldgeister bis Mischwesen wie z.B. die Tochter eines Butzenmachers, die von einer zeitreisenden Elfe entführt wird. Trotz aller offensichtlicher Unterschiede teilen die auftretenden Figuren eine verbindende Gemeinsamkeit: Alle fühlen die ureigene Sehnsucht nach dem Echten, Guten, Wahren und lebensbejahenden Schönen. Herzlich eure Manati
    Zum Thema
    Ein LovelyBooks-Nutzer
    Ich möchte nochmals auf meine Leserunde aufmerksam machen. https://www.lovelybooks.de/autor/Manati-Herz/Fesselnde-Erz%C3%A4hlungen-aus-der-Anderswelt-1506422200-w/leserunde/1511076276/
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks