Mandy Hubbard Verwünscht und zugenäht

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(6)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verwünscht und zugenäht“ von Mandy Hubbard

Kayla ist alles andere als ein It-Girl. Ihre Garderobe ist secondhand, ihr Freundeskreis übersichtlich. Selbst ihre beste Freundin Nicole hat es inzwischen satt, mit Kayla das supercoole Außenseiterduo zu mimen, und wendet sich von ihr ab. An Kaylas sechzehntem Geburtstag passiert schließlich die ultimative Katastrophe: Beim Ausblasen der Kerzen wünscht sie sich, dass all ihre Geburtstagswünsche aus früheren Jahren in Erfüllung gehen. Ein folgenschwerer Fehler.

Witziges Abenteuer! Jugendbuch in tollen Schreibstil und sehr unterhaltsam.

— sabrinchen

Stöbern in Jugendbücher

Goldener Käfig

Ein ziemlich schwaches Ende. Die ersten beiden haben mir viel besser gefallen.

Iawanar

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

War wirklich spannend und auch sehr unerwartet. Konnte es nicht aus der Hand legen!

Kelish

Die Magie der Lüge

Super schöner 2. Teil von der magischen Welt

Cynni93

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Liebe, Fantasy, Magie, Mythen... Genauso toll wie der erste Teil. Freue mich schon auf das Finale.

cecilyherondale9

Illuminae

Dieses Buch ist einfach bombastisch! LEST ES UNBEDINGT!

Skyline-Of-Books

Deine letzte Nachricht. Für immer.

Ich hab sehr viel geweint.. Sehr bewegende Zeilen.

mona234

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verwünscht und zugenäht

    Verwünscht und zugenäht

    Lara_read

    01. June 2017 um 19:50

    Inhalt:Kayla schwärmt seit einem Jahr für Ben: Doch Ben ist der Freund ihrer beste Freundin. Dann organisiert ihr Mutter auch noch eine scheußliche Feier zu ihrem 16. Geburtstag. In ihrer Wut auf ihre Mutter, der Enttäuschung über ihre beste Freundin, die nicht zu ihrem Geburtstag gekommen ist, und der Erkenntnis das Ben unerreichbar für sie ist, wünscht sie sich das alle ihre früheren Wünsche war werden, Doch es stellt sich raus, dass die ein schwerer Fehler war. Denn letztes Jahr hat sie sich gewünscht, dass Ben sie küsst. Meine Meinung:Als ich das buch begonnen hatte, hatte ich keine großen Erwartungen an das Buch. Doch schlussendlich hat es mir doch gut gefallen. Es ist eine lockere Geschichte für zwischendurch, die einem oftmals beim Lesen ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Am Anfang hatte ich etwas Schwierigkeiten in das Buch reinzukommen, das ich das Gefühl hatte das nichts passiert. Doch nach 60 Seiten hat sich das gelegt und ich war vollkommen in der Geschichte. Kayla als Hauptperson hat mir sehr gut gefallen genauso wie ihre Weiterentwicklung über das Buch hinweg. Auch Nicole und Ben sind mir als Personen ans Herz gewachsen. Der Schreibstil war flüssig zu lesen und hat einem das Lesen noch einmal erleichtert. Insgesamt ein Buch das man gut Lesen kann wenn man etwas locker leichtes lesen will, wenn man etwas tiefgründigeres lesen will, sollte man eher nicht zu diesem Buch greifen.Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen. 

    Mehr
  • wenn Wünsche wahr werden....

    Verwünscht und zugenäht

    abuelita

    22. September 2014 um 19:15

    Kayla liebt Ben. An ihrem sechzehnten Geburtstag wünscht sie sich in ihrem Liebeskummer, dass all ihre Geburtstagswünsche von früher wahr werden. Ein folgenschwerer Fehler, denn letztes Jahr hat sie sich gewünscht, dass Ben sie küsst. Und der ist nun mal vergeben. Als dann auch noch ein peinliches rosa Pony und ein merkwürdiger Junge namens Ken vor Kaylas Haustür auftauchen, schwant ihr Schreckliches.... Ein nettes, aber nicht nur lustiges Jugendbuch. Über manches kann man nachdenken.....: "So wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus"......und das muss auch Kayla erkennen... so wie man sich anderen gegenüber verhält, so verhalten sich diese zu einem... Aber hauptsächlich ist es einfach lustig, wenn einer 16jährigen all die Wünsche auf magische Weise erfüllt werden, die diese sich mal im Kindesalter gewünscht hat....

    Mehr
  • Super schön <3

    Verwünscht und zugenäht

    Dreams

    14. September 2014 um 17:39

    Das Buch "Verwünscht und zugenäht" wurde geschrieben von Mandy Hubbard und handelt von einem Mädchen dessen ehemaligen Geburtstagswünsche sich erfüllen.   Kayla hat Geburtstag und wird 16 Jahre alt. Sie möchte eigentlich nur ganz schlicht feiern mit ihrer einzigen und besten Freundin Nicole. Da ihre Mutter aber Veranstaltungsplanerin ist, bekommt Kayla eine riesen Party und eine vierstöckige Torte. Sie wünscht sich beim Kerzen auspusten, das alle ihre bisherigen Wünschen endlich in Erfüllung gehen. Bald erfährt sie, das dies ein großer Fehler war, denn am nächsten Tag steht dann plötzlich ein Rosa Pony in ihrem Garten. Jeden Neuen Tag erfüllt sich ein Wunsch von Kayla. So taucht ein Typ namens Ken auf und es regnet Kaugummikugeln. Das Problem dabei ist, ein Wunsch von Kayla war es einmal das Ben sie küsst, dieser ist jedoch an Nicole bereits vergeben..   Kayla ist an ihrer Schule eine Außenseiterin. Sie hat nur Nicole als Freundin und heimlich schwärmt sie für Ben. Dieser ist jedoch genau an ihre beste Freundin vergeben. Vor sieben Jahren hat ihr Vater die Familie verlassen und ist nach Italien gegangen. Diese Dinge werden auch im Buch nochmal entscheidend. Im Laufe der Erfüllung der unterschiedlichen Wünsche erlebt Kayla lustige, peinliche aber auch Momente die sie zum Nachdenken bringt. Kayla bemerkt auch eine Veränderung bei ihrer Freundin in den zwei Woche, aber auch sie selbst verändert sich immer mehr. Aber auch der Leser oder die Leserin beginnt dadurch selbst nachzudenken. Seit ca. 3 Jahren ist Kayla in Ben verliebt, jedoch weiß er nichts davon. Ben ist mit Nicole zusammen und das bringt für Kayla auch Schwierigkeiten. Immer mal wieder begegnen wir Ben in diesem Buch. Kayla und Ben sind nämlich durch Nicole und deren Beziehung Freunde geworden. Dieses sorgt für Spannung und Hoffnungsvolle Momente zwischen den beiden..   Das Buch ist aus der Sicht von der Protagonistin Kayla geschrieben. Dieses ermöglicht einen Blick in sie zu werfen und man kann alles mit ihr erleben. Der Schreibstil ist perfekt auf die 16 Jährige Kayla angepasst, sodass man oft schmunzeln und lächeln kann. Die Autorin hat einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil in das Buch gelegt, welches dafür sorgt das man das Buch schnell lesen kann.   Meine Meinung: Mir hat das Buch "Verwünscht und zugenäht" sehr gut gefallen, da hier einfach sehr viel zusammen gepasst hat. Der Schreibstil passt super zu der Protagonistin und macht das Lesen schön. Die Geschichte ist auch total schön und interessant. Die Idee das ein Rosa Pony und andere absurde Dinge erscheinen ist einfach genial. Die Veränderung von Kayla im Laufe des Buches hat mir echt gut gefallen. Am Anfang des Buches ist sie eine Außenseiterin und unglücklich mit ihrem Leben. Im Laufe der Erfüllung von den ganzen Wünschen wird ihr einiges über ihr Leben klar. In diesem Buch gibt es nur eine kleine Liebesgeschichte, welches ich auch gut finde. Die Balance zwischen den ganzen Themen hat die Autorin, meiner Meinung nach, sehr gut gehalten. Es ist ein schönes Buch für zwischendurch jedoch mit mehr Bedeutung als man Anfangs denken könnte.

    Mehr
  • Einfach nur witzig!

    Verwünscht und zugenäht

    Nika2998

    13. November 2013 um 20:55

    Kayla geht auf eine Schule in den USA und dort nicht so beliebt. Das heißt sie kleidet sich anders und hat gar kein Interesse mit den anderen Schülern zu sprechen geschweige denn sich mit ihnen anzufreunden. Dazu kommt das sie unsterblich in Ben verknallt ist. Das Problem: Ben ist der Freund ihrer besten Freundin nur diese weiß davon nichts. Als Kayla sich an ihrem 16. Geburtstag das alle ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Als sie am nächsten Tag ein rosa Pony in ihrem Garten steht und weitere zwei Tage später ein anscheinend wildfremdes Mädchen in ihrem Wandschrank sitzt muss sie feststellen, dass ihr Wunsch tatsächlich in Erfüllung gegangen ist. An jedem Tag erfüllt sich ein vor Jahren gewünschter Wunsch. Doch manche Wünsche dürfen unter gar keinen Umständen in Erfüllung gehen... Das Buch ist superwitzig geschrieben und mir hat es sehr gut gefallen. Dazu kommt, dass es gut geschrieben ist und man teils Mitleid mit Kayla hat teils sich einfach nur über sie und die anderen Figuren kaputt lacht. Ich musste manchmal beim Lesen laut loslachen. Ich kann es jedem weiterempfehlen, der gerne leichte Kost ließt und ein witzigen Liebesroman lesen möchte.

    Mehr
  • Noch nicht erwachsen, aber auch nicht mehr Kind...

    Verwünscht und zugenäht

    Alabriss

    30. June 2013 um 16:02

    Kayla ist fünfzehn Jahre alt und Schülerin der High School in einem kleinen amerikanischen Ort. Sie ist offen anders als die anderen Kids, kleidet sich anders und blökt wie ein Schaf, wenn die In-Mädchen der Schule in ihrer Nähe sind, denn für dumme Schafe hält sie diese. Immer mit dabei: ihre beste Freundin Nicole, ein schüchternes, durch ihre Akne sehr gehemmtes Mädchen. Neuerdings hat Nicole allerdings einen Freund, Ben. Und Ben ist schon seit drei Jahren Kaylas heimlicher Schwarm, aber sie hat es niemals verraten und nun ist es zu spät. Niemals würde sie sich an den Freund ihrer besten Freundin ranmachen! Aber als sich Nicole immer weiter von ihr entfernt, ihre Mutter eine grässliche Geburtstagsparty für sie schmeisst und ihre Eifersucht überkocht, da macht Kayla einen großen Fehler: beim ausblasen ihrer Kerzen auf ihrem Geburtstagskuchen wünscht sie sich, alle ihre Geburtstagswünsche wären ihr erfüllt worden! Und sie staunt nicht schlecht, als prompt am nächsten Morgen ein rosa Pony in ihrem Garten auftaucht! Was hat sie sich in den letzten Jahren bloß sonst noch peinliches gewünscht? Was sich wie eine lustige Liebesgeschichte für Teenies anhört, ist in Wirklichkeit viel mehr. Ich habe mich köstlich amüsiert, Kayla ist in ihrer Verzweiflung sehr, sehr witzig, wenn sie mit einem rosa Pony und einer sehr lebendigen ( und sehr nervigen ) Puppe kämpft. Aber andererseits beschreibt das Buch auch ganz wunderbar und sehr behutsam eine Zeit im Leben eines Mädchens, in der sich einfach alles verändert. Die alten Spielsachen werden weggeschlossen, Freundschaften zerbrechen, andere entstehen, Charakter und Persönlichkeit festigen sich. Einerseits möchte man schon ganz erwachsen sein, andererseits war man gerade noch Kind, oder? Der erste BH, die erste Liebe, die beste Freundin, alles ist neu, mal zu groß, mal viel zu eng. Wunderschönes Wohlfühlbuch, lustig, nachdenklich und romantisch!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks