Manfred Böckl Mathias Kneißl

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mathias Kneißl“ von Manfred Böckl

Neben der spannenden Schilderung der (vor kurzem auch verfilmten) dramatischen Lebensgeschichte des 1902 hingerichteten Polizistenmörders und Räubers Mathias Kneißl bietet der Roman zuglich die unsentimentale Darstellung eines Auschnitts der bayerischen Geschichte.

Stöbern in Historische Romane

Abschied in Prag

Eine tragische Liebesgeschichte, die berührt, betroffen macht und noch lange, lange nachklingen wird

katikatharinenhof

Schwert und Krone - Meister der Täuschung

Ein sehr gut recherchierter historischer Roman, der das 12. Jahrhundert facettenreich zum Leben erweckt.

Moni2506

Wintersaat

Schwächen: uneinheitlicher Stil, fehlende Buchstaben und Wörter, Zeichensetzung. Stärke: Bezug zur Region Münsterland und Hauptfigur!

wicherla

Tod im Höllental

Heute erst erschienen und innerhalb weniger Stunden „inhaliert“: sehr spannend, kurzweilig und amüsant. Wann kommt die Fortsetzung 😇???

hasirasi2

Das Fundament der Ewigkeit

Interessant, präzise Informationen zu den historischen Begebenheiten. Aber weniger wäre vielleicht mehr gewesen ...

sunlight

Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal - Band 2

Selbiges Spiel wie in Band I: Hier sitzt jeder einzelne Satz am richtigen Platz, die Charaktere sind hervorragend ausgearbeitet,...

Zwischen.den.Zeilen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mathias Kneißl" von Manfred Böckl

    Mathias Kneißl

    olgica

    07. October 2009 um 11:24

    Mathias Kneißl lebte vor über 100 Jahren im Dachauer Hinterland. Seine Familie war seit Generationen schlecht angesehen und auch Mathias konnte als redlicher Mensch nie Fuß fassen. Um sich an der bigotten Gesellschaft zu rächen und um überhaupt sein Überleben zu sichern, ging er daher auf Raubzug. Hierfür hatte er auch großes Talent und wurde so schnell nicht gefasst. So sehr er von den Behörden gehasst wurde, so beliebt war er jedoch im Volk. Besonders da er die "Greafrack" (Polizei) immer wieder austrickste und hauptsächlich reiche, unbeliebte Großbauern ausraubte, dies oft mit einer gewissen Ironie. Dieses famose kleine Buch schildert das ganze Leben von Mathias Kneißl. Ausführlich werden die gesamten Familienverhältnisse dargestellt und auch gut erklärt, wieso der Herr Kneißl zum Räuber wurde. Die Sprache des Autors ist sowohl leb- als auch bildhaft und man fühlt sich stets gut unterhalten. Die Schauplätze sind sehr anschaulich geschildert, wenn man die Gegend kennt, läuft das Kopfkino so richtig. Nebenbei erfährt man so einiges über Gefängnisse, Strafverfahren und das schreckliche Verhalten von Polizei und Justiz gegenüber Verdächtigen der damaligen Zeit. Einige Fotos von Personen und Schreiben runden diese gelungene Biografie ab.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks