Manfred Bilinsky Zweigleisige Begierde

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zweigleisige Begierde“ von Manfred Bilinsky

Anna ist eine ehemalige Schönheitskönigin und lebt nach der Trennung von ihrer großen Liebe Julia alleine und zurückgezogen in einer Almhütte. Ihre beste Freundin Silvia,unternimmt einiges, um Anna von ihrem Liebeskummer abzulenken und um sie für ein Comeback im Model-Business zu überzeugen. Hierbei gerät ihr Liebesleben in Turbulenzen. Sowohl Silvia als auch Boris verlieben sich in Anna. Sie lässt sich auf ein lustvolles Abenteuer ein. Diese Dreier-Beziehung wird von Annas Ex-Mann gestört. Sein krankes Spiel wird immer dramatischer und gefährlicher. Mit geheimen Bild- und Videoaufnahmen erpresst er sie. Nicht nur ihre Privatsphäre gerät dadurch ins Wanken, sondern auch ihre Gefühle, als Julia wieder in ihr Leben kommt. Dieser Roman, erzählt die Geschichte einer Frau, die sich emotional und sexuell zu beiden Geschlechts hingezogen fühlt.

Stöbern in Romane

Zeit der Schwalben

Einer toller, berührender Roman ... ein Ereignis, das man keinem Mädchen wünscht!

engineerwife

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Aufgrund des Schreibstil und der komplexen Geschichten Angolas nicht mein Buch.

Hortensia13

Damals

Jahrzehntelanges Über-die-Schulter-Schauen. Trotz des gekonnten Stils empfand ich dieses Buch als überaus anstrengend.

TochterAlice

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

Drei Tage und ein Leben

Mitreisend und grausam

dartmaus

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen