Manfred Brüning

 4.2 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Gnadenlose Engel, Teuflische Stiche und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Oldenburger Morde: Die Tote im Hinterhaus

Neu erschienen am 01.11.2018 als Buch bei Schardt, M.

Alle Bücher von Manfred Brüning

Gnadenlose Engel

Gnadenlose Engel

 (3)
Erschienen am 28.11.2012
Teuflische Stiche

Teuflische Stiche

 (2)
Erschienen am 07.11.2013
Oldenburger Morde: Die Tote im Hinterhaus

Oldenburger Morde: Die Tote im Hinterhaus

 (0)
Erschienen am 01.11.2018
Gnadenlose Engel: Oldenburg Krimi

Gnadenlose Engel: Oldenburg Krimi

 (0)
Erschienen am 22.11.2012
Tödliche Mauern

Tödliche Mauern

 (0)
Erschienen am 30.11.2015

Neue Rezensionen zu Manfred Brüning

Neu
MissNorges avatar

Rezension zu "Teuflische Stiche" von Manfred Brüning

Band 2 mit KHK Konnert
MissNorgevor 2 Jahren

Kurz zur Geschichte: Gertrud Bulken, in Oldenburg nur als "die schöne Gertrud" bekannt, kümmert sich in ihrer Freizeit um hilfsbedürftige Mitmenschen. Sie bittet KHK Konnert um Hilfe, denn einer ihrer Schützlinge, Freiherr Sibelius von Eck, ist verschwunden und er scheint nicht das zu sein, was er allen in der Einrichtung vorlebt. Zudem wird dann auch noch eine weibliche Leiche in seiner Wohnung gefunden. Kann Adi Konnert mit seinem Team den Mord klären, aber auch die Identität und das Verschwinden von Herrn von Eck?

 Meine Meinung: Ich war so gespannt auf den zweiten Band, da ich Adi Konnert im ersten Buch sofort als einen sehr liebenswerten und außergewöhnlichen Kommissar kennengelernt habe. 
Doch leider konnte mich der Fall nicht packen. Mir kommt die Story zu durcheinander vor, da es so viele "Baustellen" in diesem Buch gibt. Konnert und das Verschwinden von Herrn Eck, dann Konnert und der Mord, dann Konnert und seine Liebesbeziehung zu Zahra, dann Konnert und die familiären Probleme. Ach ich weiß nicht, das war mir zu wild und zu chaotisch irgendwie. Das ist zwar alles lebensnah und realistisch beschrieben, aber mich konnte die Story diesmal nicht packen und oftmals hatte ich den Faden verloren und kam mit den ganzen Namen und Personen durcheinander. 
Was mir wiederum immer sehr gefällt, ist die Beobachtungsgabe des Autors. Selbst die kleinsten Kleinigkeiten bekommt er unter, ohne das man denkt, ach das hätte er sich nun sparen können. 

Kommentieren0
9
Teilen
MissNorges avatar

Rezension zu "Gnadenlose Engel" von Manfred Brüning

Oldenburg - Krimi
MissNorgevor 3 Jahren

Kurz zur Geschichte:
Auf einem Parkplatz der Autobahn, in der Nähe von Oldenburg, wird ein Mann tot aufgefunden. Er wurde von einem LKW überrollt, aber wie sich herausstellt, war er schon vorher getötet worden. Kriminalhauptkommissar Konnert und sein Team nehmen die Ermittlungen auf, doch von einem Motiv ist weit und breit nichts zu sehen. Bis weitere Leichen gefunden werden und sich unter den Opfern Verbindungen und Kontakte offenbaren. Von dem Ausmass dessen, was Konnert und seine Leute noch erwartet, ahnen sie da noch nichts.

Meine Meinung:
Mit diesem Debüt ist Manfred Brüning ein wundervoller Krimi gelungen. 
Eine klare. verständliche und vor allem nachvollziehbare Erzählweise machen dieses Buch lesenswert. Nichts wird übertrieben, oder überzogen, keine Effekthascherei, sondern schnörkellos und ruhig kommt der Plot daher. Natürlich geht es auch hoch her und die Spannung kommt nicht zu kurz, aber trotzdem hat mich das Buch oftmals beruhigt, vor allem wenn Konnert seine "göttliche" Phasen hatte. Die Erzählungen lehnen sich natürlich sprachlich sehr an die Personen an und der Millieu-Dialog kommt auch so ruppig und hart rüber, also keine Bange, das hier nur von Gott und Co. die Rede sein wird, aber solche Gedanken tun der Story gut zwischen drin.
Mit Hauptkommissar Konnert ist dem Autor ein feiner, sofort sympathischer und wundervoller Charakter gelungen und ich hoffe, noch viel mehr von ihm und seinem Team zu lesen. Auch wie es Konnert schafft, sein Privatleben wieder in geregelte Bahnen zu bekommen. 
Gut fand ich auch die verschiedenen Erzählstränge, wo ich als Leserin häppchenweise Informationen bekam und sich so immer mehr und mehr das Puzzle Teil für Teil zu Einem zusammenfügte. 
Um nicht zuviel zu verraten, aber das Hauptthema mit dem sich die "Schwarzen Engel" befassen, hat mich sehr erschüttert, da es sehr realistisch dargestellt wurde.

Wer Krimis mag, die sich hauptsächlich mit der Arbeit der Ermittler beschäftigen, wo aber auch deren Privatleben eine kleine Nebenrolle spielt, der ein brisantes und erschütterndes Thema als "Mordmotiv" hat, sollte sich unbedingt dieses Buch von Manfred Brüning zulegen.
Ich bin begeistert und werde auf alle Fälle auch Band 2 *Teuflische Stiche* lesen. 


 

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks