Manfred Breitinger

 2.7 Sterne bei 7 Bewertungen
Manfred Breitinger

Lebenslauf von Manfred Breitinger

Manfred Breitinger, Jahrgang 1948, Dr. paed., stammt aus dem Schwäbischen, war über fünfundzwanzig Jahre Schulleiter eienr Schule für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung.
Jetzt im Ruhestand sucht er Antworten auf Fragen, welche  sich bei zunehmender Gebrechlichkeit von Körper und Geist stellen. 

"Sich erinnern und vergessen" ist sein erster Roman zur Thematik "Leben im Alter mit Demenz".
Wer den Autor kennt, weiß, dass dabei eine kräftige Prise Humor und eine über den Augenblick hinausgehende Lebensfreude bei all den Mühen und Lasten eine große Rolle spielen. 

Botschaft an meine Leser

"Sich erinnern und vergessen" zeigt Lebensinhalte: In der Seniorenresidenz, bei einer Flusskreuzfahrt,
Begegnungen und Liebe in verschiedenen Lebensabschnitten, Erotik, Beziehung, Misstrauen und Freundschaft,
Demenz und Alzheimer. "Sich erinnern und vergessen".
Dabei begleiten sieben Botschaften die Reise. Von Honoré Balzac: "Die Erinnerungen verschönern das Leben, aber das Vergessen allein macht es erträglich" (S. 5), bis zu Marcus Aurelius: "Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken" (S.185).

Alle Bücher von Manfred Breitinger

Sich erinnern und vergessen

Sich erinnern und vergessen

 (7)
Erschienen am 22.02.2019

Neue Rezensionen zu Manfred Breitinger

Neu

Rezension zu "Sich erinnern und vergessen" von Manfred Breitinger

Menschliche Reaktionen
Pookavor 21 Stunden

Zarte Beschreibung zwischenmenschlicher Reaktionen und Darstellung von Gefühlen beim Anblick schöner Landschaft. Spannende Liebesgeschichte.
Als Leser vergesse ich, dass es sich um alte Menschen handelt, wiewohl das Alter glaubhaft gezeichnet wird. Nachvollziehbare Charakterisierung.
Gut lesbarer, flüssiger Stil.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Sich erinnern und vergessen" von Manfred Breitinger

durchwachsen
AnjaKoenigvor 5 Tagen

da dieses buch ein Roman ist, hatte ich nicht allzu viele Infos zu Demenz erwartet, allerdings hoffte ich auf mehr Details, die zeigen wie diese menschen tatsächlich denken und handeln. es sind teile dabei, bei denen es recht gut beschrieben ist, andere plätschern einfach nur so dahin. gute Idee, allerdings für mich nicht so ganz überzeugend umgesetzt, hätte sicherlich mehr potential gehabt in meinen augen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Sich erinnern und vergessen" von Manfred Breitinger

Eine Reise in die Vergangenheit
rewarenivor einem Monat

Eigentlich geht es dem 78 jährigen Michael Beutler in der Seniorenresidenz recht gut. Er hat seinen geregelten Tagesablauf, er trifft sich immer wieder mit gleichgesinnten zu ihrer sogenannten ,, Frohen Runde´´, aber so ganz glücklich kann er dann doch nicht sein. Seine beginnende Demenz lässt ihn immer wieder vieles vergessen und vergangenen Erinnerungen kommen oft nur schemenhaft ans Tageslicht. Da trifft er unverhofft auf seine Jugendliebe Karin. Die mittlerweile 74 jährige, die nach einem Autounfall von ihrer Physiothearpeutin Jutta begleitet wird, macht Michi einen besonderen Vorschlag. Eine Flusskreuzfahrt zu dritt soll für alle eine beondere Reise werden. Auch wenn Michi zu Beginn der Reise skeptisch ist, da er sich unsicher fühlt, immer wieder unter altersbedingter Beeinträchtigungen leidet, merkt er dass diese Reise mit Karin etwas besonderes ist. Beide schwelgen in verloren geglaubten Erinnerungen und sowohl Karin als auch Michi erleben die unbeschwerten Tage auf dem Schiff mit einer Intensität, die sie glücklich macht. Am Ende der Reise hat jeder zu sich gefunden und Michi weiß, trotz seiner Krankheit, wie er glücklich weiter leben kann.

In dem Roman ,, Sich erinnern und vergessen´´ nimmt sich der Autor Manfred Breitinger den Themen Demenz und Alzheimer Erkrankung an. Jedes Kapitel wird mit einem Zitat, das sich mit Erinnerungen, dem Vergessen... beginnt, eingeleitet. Man begleitet den Protagonisten Michael auf einer Reise, die sowohl auf dem Schiff stattfindet, als auch in seinen Gedanken. Leider hat sich hierbei der Autor in unwichtigen Szenen sehr oft aufgehalten, die für den Leser nicht wirklich interessant waren. So hat man die Flusskreuzfahrt mit seinen Ausflügen, Sehenswürdigkeiten eher als Reiseführer erlebt und welche Zutaten in einen Cocktail kommen, sind dabei auch immer wieder aufgeführt worden. Der Autor hat zwar immer wieder wunderschöne emotionale Gedanken von Michi eingefügt, die aber immer wieder untergegangen sind, weil er von einer Szene in die andere gewechselt ist.

Seite 44: Das mit dem Vergessen und Nichtvergessen ist schwieriger. Mit dem Aufschreiben und Nichtaufschreiben auch. Aufschreiben, um nicht zu vergessen? Vergessen aufzuschreiben?

 

Seite 164: Es ist das Heute. Traurig sein über Vergangenes, sich Sorgen zu machen über das Morgen, oder undankbar über das Heute zu sein, ist verschenkte Zeit. Und verschenkte Zeit kommt nie zurück. Das Leben im Heute aber haben sie. Sicher.

 

Es gibt nicht wirklich einen roten Faden, der sich durch das Buch zieht. Man weiß als Leser nicht, ob die wirren und auch sprachlich manchmal etwas ungeschickten Ausdrücke gewollt sind, um den Gemütszustand des Protagonisten wiederzuspiegeln, oder ob es einfach die etwas holprige Ausdrucksweise des Autors ist. Es gibt einige gute Ansätze, wo die Krankheit in ihren verschiedenen Facetten beschrieben wird. Wo man die Verzweiflung, die Verwirrtheit, aber auch die kleinen Freuden des Lebens und auch den Humor, den sich Michi versucht zu erhalten, spüren kann.

Der Klappentext lässt für den Leser kaum noch eine Überraschung über, da er im Grunde bereits den gesamten Inhalt wieder gibt. Das Cover ist passend gewählt und drückt die Stimmung aus, die Michi und Karin immer wieder begleitet, wenn sie im Gedanken versunken an Früher denken.

Ich kann den Roman weder mit negativ noch mit positiv bewerten, da er einfach dazwischen liegt.


Kommentieren0
54
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Der Schattenmann" von Lilly Frost (Bewerbung bis 2. Juni)
- Leserunde zu "Ghom: Die Suche nach der magischen Stadt" von Peter Mellert (Bewerbung bis 5. Juni)
- Leserunde zu "Alle Wasser Stein" von René Müller-Ferchland (Bewerbung bis 6. Juni)
- Leserunde zu "Wir sind die Verlierer: Der Krieg in Europa" von Janica Becker (Bewerbung bis 9. Juni) 
Leserunde zu "Walking North" von Nicole Schwarz (Bewerbung bis 10. Juni) 
- Leserunde zu "Existo" von Ludwig Demar (ebook, Bewerbung bis 16. Juni)
- Leserunde zu "Zwei Welten" von Kristina Tiedemann (ebook, Bewerbung bis 19. Juni)
Leserunde zu "Zweimal Sommer" von Andreas Pohl (Bewerbung bis 27. Juni)
- Leserunde zu "Evas Spiel" von Verena Schindler (ebook, Bewerbung bis 29. Juni)
- Leserunde zu Fleischmaler von Jo Machedanz (Bewerbung bis 01. Juli)

( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   
Zur Leserunde
Kurze Inhaltsangabe: Der unbesorgte Lebensabend des 78Jährigen Michael B. in der Seniorenresidenz erfährt durch die Einladung seiner Jugendfreundin zu einer Flusskreuzfahrt ungeheurer Anspannungen, aber auch vermehrte Lebensfreude und Lust. Ob es zu einem Happyend reicht, kann in der Geschichte entdeckt werden. 
THEMEN: Seniorenresidenz, Flusskreuzfahrt, Donau, Begegnungen und Liebe in verschiedenen Lebensabschnitten, Erotik, Beziehung, Misstrauen und Freundschaft, Demenz und Alzheimer.
SICH ERINNERN UND VERGESSEN.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Manfred Breitinger wurde am 03. Juli 1948 in Blaubeuren (Baden-Württemberg Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks