Manfred Ehmer

 4 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor*in von Hyperion, Die esoterische Botschaft der Märchen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Manfred Ehmer (©Manfred Ehmer)

Lebenslauf von Manfred Ehmer

Dr. Manfred Ehmer hat sich als wissenschaftlicher Sachbuchautor darum bemüht, die großen kulturgeschichtlichen Zusammenhänge aufzuzeigen und die archaischen Weisheitslehren für unsere Zeit neu zu entdecken. Mit Werken wie DIE WEISHEIT DES WESTENS, GAIA und HEILIGE BÄUME hat sich der Autor als gründlicher Kenner der westlichen Mysterientradition erwiesen, mit DAS CORPUS HERMETICUM einen Grundtext der spirituellen Philosophie vorgelegt. Daneben stehen lyrische Nachdichtungen etwa des berühmten HYPERION von John Keats oder des vedischen HYMNUS AN DIE MUTTER ERDE.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Manfred Ehmer

Cover des Buches Die Weisheit des Westens (ISBN: 9783491694361)

Die Weisheit des Westens

 (4)
Erschienen am 01.06.2007
Cover des Buches Hyperion (ISBN: 9783748254898)

Hyperion

 (1)
Erschienen am 06.01.2021
Cover des Buches Die esoterische Botschaft der Märchen (ISBN: 9783748281849)

Die esoterische Botschaft der Märchen

 (1)
Erschienen am 10.09.2020
Cover des Buches Atlantis, Thule und die Externsteine (ISBN: 9783749779987)

Atlantis, Thule und die Externsteine

 (0)
Erschienen am 25.11.2019
Cover des Buches Das Corpus Hermeticum (ISBN: 9783347152731)

Das Corpus Hermeticum

 (0)
Erschienen am 23.03.2021
Cover des Buches Der Zyklus der Weltkulturen (ISBN: 9783347102347)

Der Zyklus der Weltkulturen

 (0)
Erschienen am 03.06.2021
Cover des Buches Die Weisheit der Dichter (ISBN: 9783347008755)

Die Weisheit der Dichter

 (0)
Erschienen am 12.11.2020
Cover des Buches Die Weisheit des Westens (ISBN: 9783347023284)

Die Weisheit des Westens

 (0)
Erschienen am 02.11.2021

Neue Rezensionen zu Manfred Ehmer

Cover des Buches Hyperion (ISBN: 9783734548604)
Yolandes avatar

Rezension zu "Hyperion" von Manfred Ehmer

Hyperion - Titan des Lichts
Yolandevor 5 Tagen

Der englische Dichter John Keats (1795 – 1821), ein Vertreter der englischen Romantik, wurde erst nach seinem Tod berühmt. Während seines Lebens wurde seine Gedichte sogar oft verspottet und geschmäht. Sein Heldengedicht „Hyperion“ ist unvollständig. Hyperion ist eine Gestalt der griechischen Mythologie. Er gilt als der Titan des Lichts und ist nach dem Fall der Titanen, der einzige, der seine Macht erhalten konnte. Er wird aufgefordert gegen die Olympier zu kämpfen, die die göttliche Macht an sich gerissen haben.

Das vorliegende Buch ist eine freie Neuübersetzung des deutschen Philosophen Dr. Manfred Ehmer. In einer sehr ausführlichen und informativen Vorbemerkung berichtet Ehmer vom Leben und Werk des John Keats und erklärt auch die Ursprungsgeschichte des Kampfes der Titanen. Da ich in der griechischen Mythologie nicht sehr bewandert bin, fand ich diese Ausführungen zum besseren Verständnis sehr hilfreich. Ich lese sehr selten Lyrik und tue mich immer etwas schwer, die Bedeutung der Texte zu erkennen. Man muss sich darauf einlassen, um die Schönheit und den Sinn zu erfassen, eine andere Art des Lesens ist erforderlich. Leider reicht mein Schulenglisch nicht aus, um die Originaltexte Keats' zu lesen. Ich finde diese Übersetzung von Manfred Ehmer sehr gelungen. Er übernahm das jambische Vermaß des Originals und suchte poetische Entsprechungen der englischen Fassung.


„Stand schon Hyperion auf, den Sternen zu

Erhob er die gewölbten Lippen, hielt sie auf,

Bis dieses endete, und hielt sie weiter auf:

Es war'n dieselben Sterne voll Geduld.

Und dann, mit sanftem Neigen seiner breiten Brust,

Gleichwie ein Taucher in dem Perlenmeer,

Beugt er sich vorwärts übers luft'ge Ufer vor

Und tauchte ganz geräuschlos in die tiefe Nacht“

                    (Ende Buch I)


Ergänzt wird dieses lesenswerte Buch noch mit einer Charakterisierung Helios' und einem Glossar, dass die einzelnen Gottheiten erläutert.

Insgesamt eine sehr interessante Lektüre, die meine Neugier auf die griechische Mythologie wecken konnte.


Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

auf 2 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks