Manfred Faschingbauer

 4,6 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Bayerisch Kalt, Bayerisch Tot und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Manfred Faschingbauer

Cover des Buches Bayerisch Kalt (ISBN: 9783839222874)

Bayerisch Kalt

 (2)
Erschienen am 04.07.2018
Cover des Buches Osserblut (ISBN: 9783839221112)

Osserblut

 (1)
Erschienen am 06.09.2017
Cover des Buches Bayerisch Tot (ISBN: 9783839225639)

Bayerisch Tot

 (1)
Erschienen am 08.04.2020
Cover des Buches Der fünfte Junge (ISBN: 9783954526840)

Der fünfte Junge

 (1)
Erschienen am 28.08.2015
Cover des Buches Osserblut (ISBN: 9783954715688)

Osserblut

 (0)
Erschienen am 06.09.2017

Neue Rezensionen zu Manfred Faschingbauer

Neu
Cover des Buches Bayerisch Tot (ISBN: 9783839225639)Isar-12s avatar

Rezension zu "Bayerisch Tot" von Manfred Faschingbauer

Auf der Jagd nach der geheimnisvollen Schatulle
Isar-12vor 9 Monaten

"Bayerischt tot" ist der vierte Band aus der Moritz-Buchmann-Reihe von Manfred Faschingbauer. Die Geschichte beginnt mit einem Ereignis kurz vor Kriegsende 1945. Als in der Gegenwart bei Arbeiten an einer Burgruine eine rätselhafte Schatulle auftaucht, will die Studentin Julia deren Geheimnis entschlüsseln. Doch ihre Nachforschungen bleiben nicht verborgen und rufen andere Mächte auf den Plan. Ein Wettlauf beginnt und erste Tote sind zu vermelden. Auf den ersten Blick bekommt der Leser durch das Buchcover den Eindruck eines Regionalkrimi aus dem Bayerischen Wald. Aber schon nach wenigen Seiten des Lesens erkennt man, dass sich hier eine viel größere und internationale Story verbirgt. Verbotene Organisationen, amerikanischer Geheimdienst und dazwischen die ermittelnden Kriminalbeamten vor Ort. Manfred Faschingbauer erzeugt hier eine spannende Geschichte, bei der er den Leser lange im Dunkeln tappen lässt. Erst nach und nach fügen sich die Puzzleteile zusammen und doch geschehen Wendungen, die diese erzeugte Spannung hochhalten. Wechselnde Schauplätze werden durch kurze Kapitel gekennzeichnet denen der Leser gut folgen kann. Der Schreibstil ist flüssig und die Protagonisten wie auch schon in den Vorgängerbänden gut dargestellt. "Bayerisch tot" ist für mich ein weiterer sehr gelungener Krimi aus dieser Reihe, der mir spannende Lesestunden bereitete.

Kommentare: 4
7
Teilen
Cover des Buches Bayerisch Kalt (ISBN: 9783839222874)Isar-12s avatar

Rezension zu "Bayerisch Kalt" von Manfred Faschingbauer

Rachefeldzug gegen Schleuserring
Isar-12vor 3 Jahren

"Bayerisch kalt" ist der dritte Krimi aus der Moritz-Buchmann-Reihe von Manfred Faschingbauer und der zugleich zweite im Gmeiner Verlag erschienene der Reihe. Der mittlerweile zur Kripo Deggendorf versetzte Kriminaloberkommissar Moritz Buchmann bekommt es diesmal mit drei mysteriösen Morden in seiner neuen Heimat zu tun. Da diese teilweise auch noch örtlich in die Zuständigkeit der Kripo Regensburg fallen, ist das alte Ermittlerteam wieder vereint und er trifft erneut auf seine bekannte Kollegin Mel und den Polizisten Karl. Schnell entwickeln sich die Fälle als mögliche Vergeltungstaten und es ergeben sich Verbindungen zu einem rumänische Schleuserring. Das erste Opfer war anscheinend zusätzlich in Waffenschmuggel involviert, was zusätzlich das BKA auf den Plan ruft. Dadurch ergibt sich für Moritz Buchmann und sein Team ein komplexer Fall den es zu lösen gilt. Manfred Faschingbauer nimmt hierbei die grausame Tat aus dem Sommer 2015 als Grundlage, als in Österreich ein von Schleusern verlassener LKW aufgefunden wird, in dem 71 Flüchtlinge qualvoll ums Leben kamen. Dieses wahre Verbrechen baut er dabei geschickt in seinen Kriminalroman ein. Obwohl sich sehr früh für mich eine Vermutung bzgl. des Täters ergab, die sich dann auch bewahrheitete, war dieser Krimi für mich sehr spannend. Geschickt baut sich dieser Spannungsbogen auf, in dem das der Leser nach und nach weitere Puzzleteilchen erfährt. Ebenso ist mir das Ermittlerteam in dieser Reihe sehr sympathisch. Es hilft aber wenn man die Bände in der richtigen Reihenfolge liest. Dadurch erkennt man besser die zwischenmenschlichen Beziehungen des Moritz Buchmann mit seinen Kollegen und Umfeld. "Bayerisch kalt" ist für mich wieder ein rundum gelungener Regionalkrimi aus dem Bayerischen Wald und ich bin gespannt auf weitere Bände aus der Reihe.

Kommentare: 2
15
Teilen
Cover des Buches Osserblut (ISBN: 9783839221112)Isar-12s avatar

Rezension zu "Osserblut" von Manfred Faschingbauer

Tödliche Spekulationen im Bayerischen Wald
Isar-12vor 3 Jahren

"Osserblut" ist der zweite Krimi von Manfred Faschingbauer und seinem Protagonisten Moritz Buchmann. Der Kriminaloberkommissar aus München verbringt derzeit seine Freizeit im Bayerischen Wald und wird in einen grausamen Mord verwickelt. Dabei wird er auch gleich mit den Ermittlungen betraut. Unterstützung erhält er von seiner Regensburger Kollegin Mel, einem jungen ihm anvertrauten Kollegen Sven und dem örtlichen Polizisten Karl. Schnell konzentrieren sich die Ermittlungen auf den geplanten Bau eines Pumpspeicherwerks am Osser und den möglichen Gegnern und Profiteure dieses Projekts. Das Opfer war am Ort nicht gerade beliebt und so findet man schnell Verdächtige, die in Betracht kommen. Aber so einfach macht es Manfred Faschingbauer dem Leser nicht. Immer wieder lässt er seine Ermittler in die falsche Richtung laufen, zweifeln und zusehen wie sich Spuren zerschlagen. Sogar der Hauptprotagonist ist davor nicht verschont und hadert mit sich und seinen Entscheidungen. Aber letztendlich offenbart sich ein Motiv und Täter den man anfangs nicht auf der Rechnung hat. "Osserblut" ist für mich ein gelungener Krimi, der von Seite zu Seite immer mehr Spannung aufbaut. Mit zunehmender Seitenzahl zog mich die Geschichte immer tiefer rein und bereitete mir Lesevergnügen. Die Kapitel sind dabei immer wieder aus den verschiedenen Perspektiven der jeweiligen Figuren geschrieben, was speziell in einigen Momenten sehr gut die dargestellte Situation und Gefühlslage widerspiegelt. In Summe für mich ein guter Regionalkrimi und ich bin gespannt auf mögliche weitere Bände.

Kommentieren0
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

auf 6 Wunschzettel

Worüber schreibt Manfred Faschingbauer?

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks