Manfred H. Rückert , Christian Schwarz Professor Zamorra - Folge 1001: Tod auf Avalon

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Professor Zamorra - Folge 1001: Tod auf Avalon“ von Manfred H. Rückert

Asmodis wimmerte wie eine verdammte Seele in den Klauen der Peinteufel. Noch immer stand der Erzdämon im kolumbianischen Dschungel innerhalb der Sphäre und starrte auf den riesigen, engelhaften Schattenriss inmitten des grellweißen Lichts. LUZIFER, der HÖLLENKAISER, den er tot gewähnt hatte, hatte sich ihm soeben offenbart! Und ihn an dem ebenso irrwitzigen wie genialen Plan teilhaben lassen, mit dem er den Jahrmillionen Jahre alten Fluch überwunden hatte. LUZIFER war geschwächt, aber er lebte! Er hatte sein Gefängnis in der Tiefe gesprengt und war nun frei. Allein daran hatte Asmodis schon mächtig zu knabbern. Doch nun setzte der KAISER zu einer weiteren Enthüllung an, die den Erzdämon in seinen Grundfesten erschütterte. "Höre nun deine eigene Geschichte, Asmodis. Und die deines Bruders Merlin ..."

Gute Fortsetzung!

— Jare

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Verstörend, beklemmend und mit einem Wahnsinnsplot!

Johanna_Torte

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Sehr schlechter Anfang, wurde dann aber etwas besser. Trotzdem nicht warm geworden

ReadAndTravel

Sturzflug (Ryder Creed 3)

Absoluter Kracher mit einem tollen Book-Boyfriend!

AmyJBrown

Solange du atmest

Ein seichter Thriller, der durch den leichten, absolut angenehmen Schreibstil und eine Familiengeschichte besticht, die man lesen will.

nessisbookchoice

Stille Wasser

spannender Thriller, Wahnvorstellung oder Realität?

janaka

Hex

unglaublich fesselndes Buch

Sandra1978

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tod auf Avalon!

    Professor Zamorra - Folge 1001: Tod auf Avalon

    Jare

    06. September 2015 um 17:44

    Obwohl geschwächt entwickelt Höllenfürst Luzifer einen Plan, in dem Asmodis und dessen Bruder Merlin wichtige Rollen spielen. Auch Professor Zamora, der sich mit Nicole Duval und Robert Tendyke in Avalon befindet, spielt dabei eine wichtige Rolle. Vor allem für Tendyke wird der Aufenthalt dort zu einer echten Bewährungsprobe. „Tod auf Avalon“ ist die direkte Fortsetzung des Jubiläumsbandes „Luzifers Plan“. Auch diesmal zeichnen sich die beiden Zamora erfahrenen Autoren Christian Schwarz und Manfred H. Rücker für diesen Band verantwortlich. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass der Aufbau und die Sprache, dem des Jubiläumsbandes ähnelt. Die beiden unterschiedlichen Handlungsstränge (einmal die Erinnerungen von Asmodis, einmal die aktuellen Ereignisse um Professor Zamorra) sind richtig gut, wobei der aktuelle Strang etwas mehr Raum einnimmt und dem Roman somit das richtige Tempo gibt.  Am Ende wartet noch eine große Überraschung auf die Leser, die man sprachlos entgegennimmt und gespannt darauf wartet, wie die Geschichte in Band 1002 weitergeht. Fazit: „Tod auf Avalon“ ist ein richtig guter Fantasyroman, der dem lesenswerten Jubiläumsband in nichts nachsteht. Sehr schön ist, dass auch dieses Werk sowohl für treue Stammleser als auch für Neueinsteiger geeignet ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks