Manfred Hermanns Weltweiter Dienst am Menschen unterwegs

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weltweiter Dienst am Menschen unterwegs“ von Manfred Hermanns

Noch bevor in Deutschland die ersten Wohlfahrtsverbände wie Caritas, Arbeiterwohlfahrt (AWO) und Rotes Kreuz existierten, gaben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des 1871 durch den Limburger Kaufmann Peter Paul Cahensly gegründeten katholischen Raphaels-Werks bereits konkrete, zupackende und christliche Antworten auf drängende Fragen der Zeit. Pallottiner wie Georg Timpe, Max Größer und Friedrich Fröhling lenkten als Generalsekretäre von 1920 bis 1975 mehr als fünf Jahrzehnte die Geschicke des Auswandererhilfswerkes. Mit seinem im Friedberger Pallotti Verlag erscheinenden rund 240 Seiten umfassenden Werk erschließt Manfred Hermanns bisher unbekannte Quellen und beleuchtet die bewegende 140-jährige Geschichte christlich motivierter Auswanderungsfürsorge und -beratung. Zugleich fördert es das Verständnis für die sozialen, wirtschaftlichen und seelischen Nöte der Migranten – damals wie heute. In seinem Vorwort dankt Hamburgs Erzbischof, Dr. Werner Thissen, dem Autor für die kompetente historische und „gut lesbare Biographie einer Organisation, die auf herausragende Weise Katholizität und Caritas der Kirche miteinander verschmolzen hat“. Hermanns systematische und quellenkritische Darstellung gibt einen sozial- und kirchengeschichtlichen Einblick in die Entwicklung und das Engagement institutionalisierter Sozialarbeit zum Wohl von mehreren Millionen Auswanderern – und zwar jenseits von bloßen Almosen.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen