Manfred Köhler Der Mann, der mein Leben zum Entgleisen brachte

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(4)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Mann, der mein Leben zum Entgleisen brachte“ von Manfred Köhler

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Einsamkeit des Todes

Nur zu Empfehlen, mich hat das Buch gewesselt

Missi1984

Flugangst 7A

Wieder mal ein genialer Fitzek!

libroprincipessa

Dominotod

Spannung pur, bei einer tollen Kulisse

Faltine

Blutzeuge

Es fühlt sich, wie nach Hause zu kommen, wenn ich ein Buch über Jane Rizzoli und Maura Isles lese.

ilkamiilka

Hex

Tolle Idee, aber die Umsetzung nicht ganz so..

Faltine

Bis du alles verlierst

Mehr Familiendrama als Thriller, leider ...

MissNorge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Krimi

    Der Mann, der mein Leben zum Entgleisen brachte

    Phil Decker

    21. April 2015 um 11:22

    Etwas kürzer fassen und Plot etwas sorgfältiger formulieren. Dann stimmen auch die Umsätze. Sonst sehr unterhaltsam. Gute Urlaubslektüre. 

  • Spannend aber langwierig

    Der Mann, der mein Leben zum Entgleisen brachte

    MissSunshine168

    15. November 2013 um 08:39

    In dem Buch der Mann der mein Leben zum Entgleisen brachte geht es um Frank Fercher, der durch seine Hilfsbereitschaft in den größten Albtraum seines Lebens stürzt. Die Geschichte beginnt damit, dass Frank Fercher einem Polizisten bei der Festnahme eines vermeintlichen Ladendiebes Peter Honkes hilft. Honkes ist jedoch alles außer ein einfacher Ladendieb. Er entführt einige Wochen nach der vermeintliches Festnahme Frank nach Kasachstan. Dort hängt er Frank Fercher eine Vergewaltigung an und sorgt dadurch dafür, dass dieser ins Gefängnis kommt. Für Frank beginnt der Albtraum und der lange Weg zurück nach Deutschland... Das Buch der Mann der mein Leben zum Entgleisen brachte konnte ich die erste Zeit überhaupt nicht aus den Händen legen, jedoch wurde die Flucht eine langwierige Odyssee sodass irgendwann Langeweile (ich war irgendwann eher genervt) auftritt. Durch meiner Meinung nach viel zu viele glückliche und unglückliche Zufälle gelingt Frank Fercher dennoch die Flucht nach Hause. Zu Hause kommt aber sein Wunsch nach Rache auf... also ging das Buch noch weiter.... Es war dennoch eine sehr spannende Geschichte. Man fiebert teilweise wirklich mit der Hauptfigur mit, obwohl ich mir auch manchmal dachte "wie dumm bist du eigentlich?" ;). Ich habe das Buch gelesen und es überhaupt nicht bereut, aber das Buch gehört für mich nicht zu den Büchern die ich öfters lesen werde deshalb nur drei Sterne. Zum Schluss noch ein paar Zitate: "Gute Gelegenheiten kommen nicht einfach von selbst. Man muss sie sich schaffen" "Egal was mich getrieben hatte, die Vergangenheit war nicht mehr zu ändern. Jetzt kam es darauf an, wie ich die gegenwart und Zukunft gestalte."

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks