Manfred Koch Totgelacht

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(10)
(9)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Totgelacht“ von Manfred Koch

Manfred Kochs KrimiKillerKrimis sind Krimis, die Krimis killen. Kriminell schräge Geschichten für hartnäckige Krimifans, Krimi-Overkill-Geschädigte und Immer-schon-Krimi-Verächter. Ein mordsmäßig grimmiges Lesevergnügen, böser, satirischer, schwärzer, verrückter, witziger, frecher und intelligenter, als es die Kriminalpolizei erlaubt

Schwarz wie die Nacht und irre komisch. Genial für jeden, der schwarzen Humor zu schätzen weiß

— HappySteffi

EinKurzKrimiSammelAlbumder ganzanderenArt

— Buecherspiegel

Uff, teilweise brilliante Ansätze mit östereichischem Charme, aber leider fehlt viel zu oft die Würze der Kürze!

— danielamariaursula

bitterböse Kurzkrimis die man in Häppchen genießen sollte

— Gwenliest

Tolles Buch und sicher für viele Leser etwas dabei!

— Gizmo_DO

Hier gibt es Geschichten nach jedem Geschmack: Skurill, bitterböse und rabenscharzer Humor

— Julitraum

Bitterböser schwarzer Humor und Satire vom allerfeinsten....

— thoresan

Kurzgeschichten für alle Krimifans und welche von schwarzem Humor mit hohem Lachfaktor und Wiederlesewert.

— orfe1975

mal was ganz anderes

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Einfach nur klasse, lustig und spannend

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Attentäterin

Ein Thriller ganz nah an der Realität, packend und super spannend!

tweedledee

Bald stirbst auch du

Packende Unterhaltung auf höchstem Spannungsniveau.

twentytwo

Im Traum kannst du nicht lügen

Inhaltlich hat das Buch viel zu bieten und wurde zurecht im letzten Jahr als bester Kriminalroman Schwedens gekürt!

AgnesM

Das Vermächtnis der Spione

Das Vermächtnis der Spione“ von John le Carré ist ein klassischer Spionageroman aus der Welt der Geheimdienste .

Magicsunset

Todesreigen

Genialer Auftakt einer neuen Trilogie!

LarryCoconarry

Toteneis

Ein spannender neuer Teil der Reihe, ausgezeichnet geschrieben, sehr komplexe und vielschichtige Handlung.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Totgelacht

    Totgelacht

    HappySteffi

    25. September 2015 um 00:59

    Taschenbuch: 192 Seiten Verlag: Styria Premium; Auflage: 1 (17. Juni 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3222135061 ISBN-13: 978-3222135064 Wenn der typische Krimi einen nicht mehr aus dem Häuschen bringt, man sich bei dem ein oder anderen Verbrechen schon mal einen dummen Gedanken verkneifen musste und so manche Alltagssituation eine Prise Witz vertragen könnte, dann ist „Totgelacht“ ein sicheres Blatt. Mit 20 Kurzkrimis bringt Manfred Koch die Lachmuskeln in Wallung und lässt das Herz eines Schwarzen-Humor-Liebhabers höher schlagen. Manchmal böse, manchmal absurd oder einfach nur witzig, aber auf jeden Fall anders nimmt Koch den typischen Krimi unter die Lupe und verspricht jedem, der bei Titeln wie „Schöner Morden im Norden“ oder „Eine halbe Million und keine Polizei - Ein Entführungshappyenddummgelaufenkurzkrimi“ lächeln muss eine Lachorgie vom feinsten. Auch mein Cover-Herz schlägt bei „Totgelacht“ höher, denn es passt einfach total zum Titel: ein grinsender Schädel mit Clownsnase. Viel passender geht einfach gar nicht mehr. Insgesamt findet hier sicher jeder einen Lacher, ob nun Krimiliebhaber oder dessen überdrüssig. Ein Muss ist es auf jeden Fall für jeden, der schwarzen Humor zu schätzen weiß.

    Mehr
  • oberschrägeskurzkrimishortstorybuch

    Totgelacht

    Buecherspiegel

    02. August 2015 um 10:19

    Man könnte meinen, dass „Totgelacht“ von Manfred Koch nur eine satirische Lektüre für krimimüde Leser wäre. Aber so einfach ist das nicht. Mit viel Ironie, Sprachwitz und Themenvielfalt nimmt sich der Autor die Krimibranche zur Brust. Auch gibt es Themen, die dem Autor gewaltig gegen den Strich zu gehen scheinen und Lesern eine gute Gebrauchsanweisung für die Zukunft bereit hält. Zum Beispiel bei „Ausgetrickst“ , ein „Lockervomhockerneffenschockerkurzkrimi“. Das hat mir so gut gefallen, dass ich es mir merken werde und nutze, sobald mich der Anruf einer „Nichte“, und alle die es gerne sein möchten, ereilt. Aber auch der „Entführungshappyenddummgelaufenkurzkrimi – Eine halbe Million und keine Polizei“, zeigt, dass man weder die Entführer noch seinem Ehepartner zu wenig zutrauen sollte. Es werden weder die Themenkrimis noch die Ortsgebundenheit oder Proplembeladenenkriminalen bei den KrimiKillerKrimis ausgelassen. Alles ein wenig überspitzt dargestellt und teils abgrundtief böse. Wie bei den zehn Geboten gibt es hier zehn Thesen über den Krimi an sich. Spannend muss es sein, bluttriefend oder zumindest schädigend, voller Niedertracht und wendig, und wer das tatsächliche Opfer ist, wird sich eh erst am Ende herausstellen. Kurz beschrieben: eine etwas andere Darstellung der Krimiwelt.

    Mehr
  • Kriminalgeschichten mit Lachgarantie

    Totgelacht

    Arun

    Totgelacht von Manfred Koch Ein Buch mit 20 Kurzgeschichten aus dem Milieu von Tätern, Opfern und Ermittlern. Jede dieser Geschichten hat seinen eigenen Reiz, welche den versierten Krimikonsumenten vielleicht gelegentlich an schon gelesene Werke erinnern aber dennoch einen neuen Blickwinkel und Verlauf bieten. Allen diesen Short Storys zugrunde liegt ein hintergründiger Humor, der zuweilen auch schon mal die Farbe schwarz annimmt, makaber, skurril, absurd bis hin zu kurios könnte man einen Teil der Geschichten auch benennen. Auffallend für mich waren die sehr gelungenen Wortspiele und die Terminologie in den verschiedenen Geschichten. Des Öfteren war ein lautes Lachen meinerseits angesagt, ein Dauerschmunzeln war sowieso bei der Lektüre gegeben. Größtenteils traf die Zusammenstellung der Beiträge meinen Geschmack, drei bis vier der Short Storys trafen allein durch die Themenwahl nicht meine Wellenlänge dessen ungeachtet war die schriftstellerische Qualität gleichbleibend hoch. Spreche eine klare Leseempfehlung aus und vergebe vier von fünf Sternen.

    Mehr
    • 11

    Leseratz_8

    31. July 2015 um 20:32
  • Leserunde zu "Totgelacht" von Manfred Koch

    Totgelacht

    Verlagsgruppe_Styria

    Liebe Leserinnen und Leser! Dieses Mal haben wir uns eine besondere Aktion für euch überlegt. Ihr habt die einmalige Chance, die satirische und durchaus schwarzhumorige Kurzkrimi-Sammlung "Totgelacht" von Manfred Koch, die in Deutschland am 15. Juni erscheint, vorab zu lesen! Über den Inhalt: Wer pointierten Witz und absurden, abgrundtiefschwarzen Humor mag, wird Manfred Kochs neues Buch lieben. In 20 Kurz-Krimis spielt er mit Versatzstücken und Motiven der klassischen und neueren Krimi-Literatur und nimmt den überbordenden Krimi-Hype auf die satirisch-literarische Totengräber-Schippe. Kriminell schräge Geschichten für hartnäckige Krimifans, Krimi-Overkill-Geschädigte und Immer-schon-Krimi-Verächter. Ein mordsmäßiges Lesevergnügen, böser, satirischer, schwärzer, witziger, frecher und intelligenter, als es die Kriminalpolizei erlaubt. Prädikat: Einfach zum Totlachen! Zur Leseprobe eines "Kürzestkrimis" geht's hier. Über den Autor: Manfred Koch wurde 1950 in Graz geboren und lebt seit 1971 in Salzburg. Er war Werbetexter, Dramaturg und Regieassistent und ist seit 1980 freier Schriftsteller. Bekannt wurde er u. a. mit seiner satirischen Kolumne „Eingekocht“ in den „Salzburger Nachrichten“ und als Mitbegründer und Textautor des Salzburger Affronttheaters (ARD/ORF/SRG-Kabarettpreis „Salzburger Stier“ 1995). Neben Arbeiten für TV, Hörfunk und Theater schrieb Manfred Koch mehrere Bücher. Bei Styriabooks: 2011 „Hexenspiel“ (Psychokrimi), 2013 „Kaltfront“ (Psychothriller) – nominiert für den „Friedrich-Glauser-Preis 2014“ (Kategorie: Bester Kriminalroman). Wie kommt ihr nun an ein exklusives Vorabexemplar? Bewerbt euch bis einschließlich 25.5. hier und schreibt uns, warum ihr euch für Totgelacht interessiert und was euch an der Leseprobe gefallen hat! Zu gewinnen gibt es Printexemplare oder ebooks (epub oder mobi-Format). Bitte gebt bei eurer Bewerbung an, was ihr lieber hättet. Nach Ende der Bewerbungsfrist werden die Gewinner hier veröffentlicht und erhalten außerdem eine private Gewinnverständigung! Im Gewinnfall erwarten wir von euch: - aktive und zeitnahe Teilnahme an der Leserunde - eine Rezension in mindestens einem der gängigen Kanäle (amazon, lovelybooks, wasliestdu etc.) Viel Erfolg wünscht euch euer Styriabooks Team

    Mehr
    • 541

    Verlagsgruppe_Styria

    20. July 2015 um 10:21
  • Grandiose Krimikillerkrimismen mit teilweise etwas langatmigen Kurzkrimis

    Totgelacht

    danielamariaursula

    20. July 2015 um 09:17

    20 unterschiedliche Kurzkrimis, in Monologform bzw. im Dialog mit dem Leser geschrieben. Zwischen mehreren Kurzkrimis werden immer 3 kurze knackige Krimikillerkrimismen à la: "der Mensch lebt nicht vom Tod allein", "es gilt die Unsinnszumutung" oder "wer auf Köpfe zielt trifft ins Leere" eingestreut. Die fand ich großartig. Die Krimis weisen eine Vielfalt von brillianten Wortspielen, orginellen Beschreibungen und Aneinanderreihungen von Floskeln und Phrasen auf. Allerdings wird oft genug das wirklich anfangs sehr originelle Prinzip bei einigen der Krimis völlig überreizt, so daß man die Geschichte locker auf 1/3 zusammen streichen könnte. Sehr charmant fand ich einige östereichische Wendungen. Viele aus meiner Leserunde fanden die Krimis unschlagbar zum Totlachen. Mir fehlte die Würze der Kürze. Der Autor verfügt defenitiv über jede Menge Wortwitz und hat auch schon ganze Krimis geschrieben. Es war auch mal wieder ein Buch mit auffallend gutem Lektorat, das heißt, ohne die im Moment sehr häufig in Büchern auftretenden Grammatik- oder Tippfehler....

    Mehr
  • Schräge Geschichten, die vielleicht keine Krimis sind

    Totgelacht

    Thaliomee

    15. July 2015 um 14:31

    Der Autor Manfred Koch hat seinen ganz eigenen Stil, eine Kurzgeschichte zu schreiben. Dabei ist nichts vor ihm sicher, er macht sich lustig über Wiederholungen im Fernsehen, schwedische Möbelhäuser und die Tatsache, dass doch eigentlich erst Spannung aufkommt, wenn der Mörder auch ein Serienmörder ist. Koch spielt dabei mit Worten, Sätzen und lässt seine Figuren scheinbar endlose Monologe führen. Oft muss man sich wirklich konzentrieren, um keine Pointe zu verpassen und dem roten Faden - der manchmal versteckt wirkt und erst am Ende sichtbar wird - zu folgen. Wörtliche Rede wird ebenso vermieden wie Beschreibungen von Orten oder Personen. Jede Geschichte behandelt ein ganz eigenes Thema und ist in sich abgeschlossen. Es ist eine echte Anthologie, diese Kurzgeschichten gehören einfach zusammen. Trotzdem - oder genau aus diesem Grund - habe ich es nicht geschafft, sie hintereinander zu lesen. Dieses Buch nimmt man für eine oder zwei Geschichten zur Hand und braucht dann erst einmal eine Pause. Der Stil ist so prägnant, dass ich mich einerseits über jeden Satz amüsieren konnte, andererseits Abwechslung zwischen den Geschichten brauchte. Aber das ist bei diese Kurzgeschichten gut möglich und man kann das Buch immer wieder aus dem Regal nehmen um wieder darin zu blättern.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213

    kubine

    01. July 2015 um 15:47
  • bitterböse lesenswerte Kurzkrimis

    Totgelacht

    Gwenliest

    23. June 2015 um 19:37

    "Kriminell schräge Geschichten für hartnäckige Krimifans, Krimi-Overkill-Geschädigte und Immer-schon-Krimi-Verächter. Ein mordsmäßiges Lesevergnügen, böser, satirischer, schwärzer, witziger, frecher und intelligenter, als es die Kriminalpolizei erlaubt." So wurde "Totgelacht" - Autor Manfred Koch - beworben... mich hat neugierig gemacht ob das Buch halten kann, was hier versprochen wird und ich muss sagen im Großen und Ganzen ja. Ich wurde von den 20 mal kürzer mal längeren Krimis gößtenteils sehr gut unterhalten. Die Themen, die hier auf bitterböse, intelligente und satirische Art und Weise aufs Korn genommen werden, sind unter anderem Heile(Möbel)Welt Kataloge, Böseneffenbetrugsversuche, Klonen, Selfiegeneration, alltäglicher Streit unter Ehepartnern, Quoten, die Weihnachtsgeschichte, Hundehalter und viele mehr. Die Geschichten werden immer aus der Sicht des jeweiligen Erzählers erzählt, dadurch bekommt man eben nur diesen Blickwinkel präsentiert, das fand ich aber auch völlig ausreichend bei so kurzen Geschichten. Der Schreibstil ist gut zu lesen, kurz und knapp, aber nicht knapp an Wortspielen, die findet man zu Hauf und man muss sich beim Lesen konzentrieren, damit man keines verpasst. Nicht alle Geschichten haben mir gleich gut gefallen, aber das ist denke ich bei einer Sammlung an Kurzgeschichten meistens der Fall und so ist denke ich für jeden etwas dabei worüber er/sie sich totlachen kann. Was soll ich sagen ich hatte mörderischen Spaß beim Lesen, aber der Stil ist natürlich sehr prägnant und wiederholt sich in den Geschichten, nicht thematisch, aber Wortwitz & Schreibfluss, deshalb ist es (für mich) mit diesem Buch wie mit einer Schachtel Pralinen, damit alle "schmecken" muss man das Buch immer mal zur Seite legen, sonst "überfrisst" man sich vielleicht, zumindest ist es mir so gegangen. Aber da die Kurzkrimis thematisch abgeschlossen sind und nicht zusammenhängen, ist es ja ein leichtestes die Lektüre zu unterbrechen, sollte man sich totgegessen haben und wenn man wieder unter den Lebenden weilt... kann man ja die nächste Geschichte genießen.

    Mehr
  • Totgelacht trifft es schon ganz gut!

    Totgelacht

    Gizmo_DO

    23. June 2015 um 13:55

    KrimiKillerKrimis oder KurzGutLustig also „Totgelacht“ beinhaltet 20 Kurzkrimis mit einem schönen schwarzen und knackigen Humor und mit viel Tiefe bzw. der ein oder anderen Metapher. Die Krimis regen nicht nur zum nachdenken an, sondern locken auch das ein oder andere Schmunzeln oder Lachen hervor. Mit, "Ich lach mich tot", bzw. "Totlachen", schafft Manfred Koch ein Buch mit vielerlei lustigen Erzählungen. Mir persönlich gefallen die Wortjonglagen, die Metaphern und der schwarze Humor. Es ist sicher für jeden Leser etwas dabei...ein tolles Buch, obwohl Krimis nicht so meins sind, hat mir das Buch sehr gefallen und ich gebe 5/5 Sterne, weil ich mich gut unterhalten gefühlt habe!

    Mehr
  • Hier gibt es Geschichten nach jedem Geschmack: Skurill, bitterböse und rabenschwarzer Humor

    Totgelacht

    Julitraum

    20. June 2015 um 21:02

    Eine wunderbare Sammlung von Kurzkrimis und Kürzestkrimis (wunderbare Wortneuschöpfung). Hier gibt es eine unendliche Fülle von unglaublich schrägen Charakteren und einfallsreichen Ideen mit einer dicken Portion bitterbösem und rabenschwarzen Humor. Dabei kommt die Aktualität in den Geschichten auch nicht zu kurz. Während des Lesens mußte ich bei den meisten Geschichten einfach nur staunen, woher der Autordie unsagbar genialen Einfälle und den Wortwitzt hernahm. Manche Geschichten sind auch schon einmal etwas schächer und haben Längen, aber das ist eben Geschmackssache. Es ist auf jeden Fall ein kurioses Lese-Erlebnis und für Krimiliebhaber eine absolute Leseempfehlung. Auch wenn man Kurzgeschichten nicht so mag, hier kommt man auf jeden Fall auf seine Kosten und kann es nicht abwarten, die nächste Geschichte in Augenschein zu nehmen. Ich hoffe sehr, daß "Totgelacht" der Auftakt zu einer netten Reihe wird.

    Mehr
  • KrimiKillerKrimis sind Krimis, die Krimis killen

    Totgelacht

    thoresan

    19. June 2015 um 11:01

    Anhand des Klappentextes läßt sich bereits erahnen, dass es bei Manfred Koch´s "Totgelacht" um Krimis der ganz besonderen Art geht. Er serviert uns 20 Krimis, ein Lesevergüngen vom allerfeinsten, anders, böse, satirisch, schwarz, witzig, frech, intelligent, teils tiefsinnig, absurd, mitunter auch einfach mal nervig und drüber, eben zum totlachen.... Bereits die Überschriften der Krimis klingen verheißungsvoll, als da wären z.B. Schöner morden im Norden (ein Kochkunstkultkurzkrimi), Die hohe Schule des perfekten Mordes (ein Universitätermasterkurskurzkrimi), Das Tal der tausend Morde (ein brutaltotalregionalkurzkrimi) und viele andere. Manfred Koch nimmt kein Blatt vor den Mund, nimmt diverse ernsthaftige Themen oder aber auch Themen des Alltags mit viel Wortwitz und Spielerei auf die Schippe. Vermutlich ist diese Art von Humor nicht für Jedermann etwas, aber für jeden Liebhaber des schwarzen Humors ein Muss. Ich habe mich köstlich amüsiert, totgelacht habe ich mich nicht (sonst würde ich diese Rezi nicht schreiben....) aber stand hin und wieder kurz davor ;)

    Mehr
  • Krimikurzgeschichten - mörderisch gut!

    Totgelacht

    orfe1975

    17. June 2015 um 16:27

    Titel und Cover: Zwar sollte ein Clown für etwas Lustiges stehen, aber gleichzeitig ist er auch immer wieder ein suspektes Motiv und als solches involviert in Psychopatentaten und/oder bösen Taten. Die Clownsnase dem Totenkopf aufgesetzt ist die optimale Paarung, die zum Inhalt passt. Man weiß einfach gleich, was einen erwartet. Inhalt: Das Buch beinhaltet 20 Kurz-Krimis, die geprägt sind durch viel Ironie, Satire und schwarzem Humor. Unterbrochen werden sie von 10 KrimiKillerKrimismen. Mein Eindruck: Die Kurzgeschichten sind teilweise auch "Kürzestgeschichten" und eignen sich schon aufgrund ihrer Länge - Pardon Kürze - hervorragend zum zwischendurch lesen. Teilweise sind es keine "echten" Krimis, sondern ironische Betrachtungsweisen alltäglicher Dinge, die mit mörderisch gutem Vokabular belegt sind oder es handelt sich um bestechend gute Gedankenspiele. Auf jeden Fall hat das Buch dadurch einen hohen Wiederlesewert, denn die vielen spitzen Anspielungen erschließen sich einem nicht zwingend auf einmal. Es gibt immer wieder was neues zu entdecken. Erfrischend kommen besagte KrimiKillerKrimismen daher, die man sich am besten alle auf ein Plakat ausdruckt um sich damit gegen den täglichen Wahnsinn mit Lachsalven zu wehren. Dabei trifft womöglich nicht jede Geschichte jeden ins Herz. Es gab ein paar schwächere Geschichten, deren Sinn sich einem nicht (auf Anhieb) erschloss, sofern es einen gab... Dafür gab es auf der anderen Seite viele, bei denen man sich wahrhaftig totlachen konnte. Damit ist das Buch eins sehr gelungene Sammlung satirischer Kurzgeschichten für alle, die Krmis und/oder schwarzen Humor lieben mit hohem Wiederlesewert. Ein Totgelacht - Teil 2 wäre wünschenswert!

    Mehr
  • Totgelacht - Manfred Koch

    Totgelacht

    lesefreude_book

    15. June 2015 um 14:52

    „Totgelacht – Krimikillerkrimis“ sind 20 Krimikurzgeschichten. Die Länge der Geschichten variiert dabei zwischen Kurzkrimi (10-15 Seiten) und Kürzestkrimis (2-4 Seiten). Manfred Koch legt jeder seiner Geschichten ein (gesellschaftliches) Problem bzw. Eigenheit zu Grund. So hat auch jede Geschichte eine mehr oder weniger tiefere Aussage. Alles wird auf satirische, schwarz-humorige Art und Weise beleuchtet. Leider muss ich gestehen, dass ich den Schreibstil des Autors mit der Zeit sehr anstrengend fand. Während ich bei den ersten Geschichten schmunzeln musste, missfiel es mir immer mehr, dass die Geschichten völlig ohne wörtliche Reden auskommen und man nicht mal erfährt was die anderen Personen sagen. Dies kann man sich als Leser zwar aus dem Zusammenhang sehr leicht erdenken, aber wirklich gefallen hat mir das nicht. Für 20 Geschichten ist dieser Stil einfach zu viel des Guten. Vom Kochkurs für Kannibalen, einer Schule zum perfekten Morden, ein Einrichtungshorrorhaus, einem leichtfertig geposteten Selfie bis hin zu einem Entführungshappyend bietet Manfred Koch eine bunte Mischung und viele interessante Ideen. Fazit: Aufgrund des Schreibstil sowie der ein oder anderen Geschichte, die schlicht und ergreifend nicht meinen Geschmack getroffen hat, bekommt „Totgelacht“ 2 von 5 Sternen. Für alle die über schwarzen Humor verfügen, ist es das Buch trotzdem Wert einmal etwas genauer betrachtet zu werden.

    Mehr
  • Totgelacht

    Totgelacht

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    In "Totgelacht" sind 20 Kurzkrimis enthalten, die einfach nur klasse sind. Die Geschichten sind alle unterschiedlich, vom Inhalt, von der Länge, man kann schmunzeln, nachdenken, vergleichen und sich natürlich totlachen. Teilweise ehrlich, zynisch, makaber, böse, frech, intelligent und lustig erzählt, hat man beim Lesen viel Abwechslung in den angenehm kurz gehaltenen Geschichten, und kann genüsslich eine Geschichte nach der anderen weglesen. Mir hat nicht nur die Auswahl der einzelnen Krimis gefallen, die Vielseitigkeit und Abwechslung, da keine Geschichte der anderen ähnelte, sondern auch der Schreibstil und der sprachliche Ausdruck des Autors. Manfred Koch hat mit "Totgelacht" wunderbare, spannende und lustige Kurzkrimis erzählt, die mir bei dem tollem Schreibstil und der Auswahl an unterschiedlichen Geschichten unheimlich viel Lesefreue bereitet haben. Ich würde mich sehr über weitere Krimi's von Manfred Koch freuen und kann nur jedem Krimiliebhaber dieses Buch empfehlen.

    Mehr
    • 2
  • spannend und lustig zugleich

    Totgelacht

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. June 2015 um 14:32

    Allein der Titel macht neugierig auf den Inhalt des Buches. Die Kurzgeschichten sind manchmal schräg, dann witzig und dennoch spannend. Man mag gar nicht aufhören zu lesen. Endlich wird das Thriller/Krimi-Thema mal auf ganz ungewöhnliche Weise bedient. Zwar hab ich mich nicht totgelacht - zum Glück - aber ich hatte wahnsinnig viel Spass mit dem Buch und werde es an meine Freundin ausleihen. 

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks