Manfred Lucenz

 4.8 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Ein Garten fürs Leben, Verrückt nach Garten und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Ein Garten ist niemals fertig

 (1)
Neu erschienen am 17.09.2018 als Hardcover bei Bassermann.

Alle Bücher von Manfred Lucenz

Ein Garten fürs Leben

Ein Garten fürs Leben

 (3)
Erschienen am 14.05.2007
Verrückt nach Garten

Verrückt nach Garten

 (2)
Erschienen am 08.02.2018
Ein Garten ist niemals fertig

Ein Garten ist niemals fertig

 (1)
Erschienen am 17.09.2018

Neue Rezensionen zu Manfred Lucenz

Neu
StMoonlights avatar

Rezension zu "Ein Garten ist niemals fertig" von Manfred Lucenz

Ruhepol
StMoonlightvor 2 Monaten

Manfred Lucrenz und Klaus Bender haben mit „Ein Garten ist niemals fertig“ weder einen neuen Ratgeber, noch einen neuen Bildband erschaffen. Vielmehr ist eine gute Mischung aus beiden und doch etwas ganz Anderes. Die beiden erzählen wie sie zu ihrem Garten kamen, welche Gedanken sie sich machten, aber auch welchen Herausforderungen sie strotzten.

Der Leser erfährt eine Menge Wissenswertes: Über Bäume und Sträucher, über Blumen, aber auch über Gemüse und Teiche. Das Buch beinhaltet keine stupiden Schritt-für-Schritt-Anleitungen, sondern lebt von den Erfahrungen der Autoren. Auch die beiden Männern haben nicht von Anfang an alles „richtig“ gemacht, so dass der eine oder andere Pflanzfehler zu sehr viel Arbeit führte. Der Leser hingegen kann aus dieser Erfahrung lernen und den gleichen Fehler im eigenen Garten vermeiden. 

Gespickt ist das Buch mit allerhand wunderschönen und einprägsamen, teils ganzseitigen, Farbfotos. Sie dienen auch als Anregungen für eigene Bepflanzungen. 

Ein schönes Geschenk für alle Gartenliebhaber – oder solche die es werden wollen.

Kommentieren0
7
Teilen
K

Rezension zu "Verrückt nach Garten" von Manfred Lucenz

beeindruckende Lösungsvorschläge und Gartenplanungen
katze102vor 10 Monaten

Manfred Lucenz und Klaus Bender stellen in „Verrückt nach Garten“ zehn beeindruckende Gartengestaltungen vor, die alle gemeinsam haben, dass ihre Gestalter sie über Jahre oder Jahrzehnte angelegt, erweitert und verändert haben. Eigenwillige und äußerst kreative Lösungen für die betrachteten Gärten, die in Größe, Lage, Zuschnitt oder Bodenverhältnissen variieren, werden aufgezeigt, und es wird deutlich, dass zudem nicht nur die jeweiligen Lebensumstände und Lebensabschnitte der Gärtner sich in den Veränderungen des Gartens wiederspiegeln, sondern besonders auch die Prägung in der Kindheit die Sicht eines glücklichmachenden Gartens stark beeinflußt.

Meist wurden die vorgestellten Gärten also in Etappen und manchesmal stellenweise später wieder neu angelegt. Jedenfalls bedeutet die Pflege und Aufrechterhaltung des Gartens viel Einsatz, den man idealerweise nicht als Arbeit, sondern als Selbstverwirklichung empfindet. Zu den einzelnen Gärten oder Gartenabschnitten erhält der Leser Pflanzempfehlungen, beispielsweise abgestimmt auf unterschiedliche Bodenqualität, Farbzusammenstellung oder besondere Pflanzarragements wie einen Farngarten in aufgeschichteten, erdbefüllten Wurzeln gefällter Bäume.

Eine Riesenauswahl an wunderschönen Fotos vermittelt sehr gut einzelne Abschnitte sowie Zusammenhänge und -spiele in einer größeren Gartengestaltung in thematischen Abschnitten. Sehr interessant fand ich auch die persönlichen Geschichten der Garteninhaber, in denen sie beschreiben, wie sie ihren Garten fanden und welche gestalterischen Hintergründe, Vorlieben und Vorbilder in ihre Planungen miteinflossen.
Die vorgestellten Gärten reichen von barockangelehnten Strukturen, Bauerngarten, Anlage in einer Schlucht, Waldauen über Anlehnung an englische Gärten und haben gemein, dass große Areale sehr aufwendig und liebevoll aus dem Dornröschenschlaf geholt und in prachtvolle Gartenanlagen verwandelt wurden. Am Ende des Buches erhält man eine Übersicht über die Adressen der Gärten samt Möglichkeiten des Besuches dieser.

Insgesamt beeindrucken mich alle gezeigten Gärten, die man allesamt auch als Parks unterschiedlicher Größe bezeichnen könnte. Bild- oder Gartenausschnitte könnten so, wie gezeigt, auch in kleineren Stadtgärten durchaus umgesetzt werden. Jeder Leser wird Inspiration für eigene Planungen oder konkrete Lösungen vor allem auch durch die Listen der Pflanzempfehlungen finden.
Und selbst ohne Gartenplanungsabsicht kann man nur beim Durchblättern, Lesen und Betrachten der Bilder das Buch einfach nur geniessen.

Kommentieren0
2
Teilen
claudiaausgrones avatar

Rezension zu "Ein Garten fürs Leben" von Manfred Lucenz

Rezension zu "Ein Garten fürs Leben" von Manfred Lucenz
claudiaausgronevor 7 Jahren

Ein Bilderbuch für Große, für Gartenliebhaber, mit vielen schönen, aussagekräftigen und guten Fotos. Zum wertvollen Buch für Gartenbesitzer wird es zudem durch die Schilderungen vom ersten Spatenstich bis ... naja ein Ende gibt es ja nie. Alle Erfolge und Niederlagen, Irrungen und Wirrungen, Highlights werden erzählt, Erfahrungen werden geteilt und nützliche Tipps werden gegeben. So manchen habe ich schon selbst beherzigt, und gut damit getan. Sehr zu empfehlen.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks