Manfred Mai

(216)

Lovelybooks Bewertung

  • 285 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 7 Leser
  • 77 Rezensionen
(88)
(86)
(35)
(7)
(0)

Lebenslauf von Manfred Mai

Manfred Mai wurde 1949 in Winterlingen geboren. Zuerst hat er als Maler und Werkzeugschleifer gearbeitet, später ist er Lehrer geworden. Heute ist er ein erfolgreicher Kinderbuchautor. Lebt mit seiner Frau und zwei Töchtern in Winterlingen. Bei Ravensburger sind zahlreiche Bilder - und Kinderbücher erschienen.

Bekannteste Bücher

Robin Hood, König der Wälder

Bei diesen Partnern bestellen:

Philipp darf nicht petzen

Bei diesen Partnern bestellen:

Fußballgeschichten

Bei diesen Partnern bestellen:

Maus-Alarm in der Schule

Bei diesen Partnern bestellen:

Große und kleine Fahrzeuge

Bei diesen Partnern bestellen:

Lena liest ums Leben

Bei diesen Partnern bestellen:

Verknallt in Max

Bei diesen Partnern bestellen:

Baden, kämmen, Pipi machen

Bei diesen Partnern bestellen:

Wir leben alle unter demselben Himmel

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine magische Weihnachtsreise

Bei diesen Partnern bestellen:

Leselöwen-Adventsgeschichten

Bei diesen Partnern bestellen:

Meine besten Freunde

Bei diesen Partnern bestellen:

Gute Nacht und schöne Träume

Bei diesen Partnern bestellen:

Wunderbare Möglichkeiten

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein kurzer Krimi aus Baden-Württemberg!

    Hälfte des Lebens
    CosmoKramer

    CosmoKramer

    04. September 2017 um 17:59 Rezension zu "Hälfte des Lebens" von Manfred Mai

    Dieter Beckstein ist Lehrer. Auf einer Fortbildung trifft er eine Kollegin wieder mit der mal eine Affäre hatte. Das ist 15 Jahre her. Doch sie liebt ihn immer noch. Leider ist Dieter unglücklich verheiratet und hat 2 Kinder. Zudem lernt er noch eine junge Kollegin, Christine, kennen mit der er seine Frau nur zu gerne betrügen würde. Auch seine Frau sehnt sich nach Freiheit und möchte diese Ehe irgendwie beenden. Nachdem sie bei der Arbeit, als Krankenschwester, eine Pistole im Schrank eines Patienten findet kommt sie auf eine ...

    Mehr
  • Das Leben aus Kinderaugen

    Wunderbare Möglichkeiten
    Jaq82

    Jaq82

    25. August 2017 um 22:55 Rezension zu "Wunderbare Möglichkeiten" von Manfred Mai

    In dem Buch "Wunderbare Möglichkeiten" von Manfred Mai geht es um den 11 jährigen Maximilian, der gerne liest und fragen über das Leben stellt. Er denkt über Gott und die Welt nach. Doch die meisten Erwachsenen geben Ihm keine Antworten und nehmen ihn nicht ernst, uns sagen immer das er dafür noch zu jung ist. Aber es gibt auch Menschen in seinem Leben, die Ihm zuhören und auf seiner Seite sind, z. B. seine ältere Schwester oder seine Klassenkameradin. Ich persönlich finde das Buch sehr schön geschrieben und es regt mal wieder ...

    Mehr
  • drei wunderbare kleine Geschichten, vom Schulranzenkauf bis zum ersten Schultag

    Duden Leseprofi ─ Mit Bildern lesen lernen: Der erste Schultag, Erstes Lesen
    Kinderbuchkiste

    Kinderbuchkiste

    07. August 2017 um 18:30 Rezension zu "Duden Leseprofi ─ Mit Bildern lesen lernen: Der erste Schultag, Erstes Lesen" von Manfred Mai

    Eine Geschichte zur Vorbereitung auf den ersten Schultag3 aufeinander aufbauende Geschichten erzählen von den Vorbereitungen auf die Schule und den ersten Schultag.Ob Vorlesen oder mit Buchstabenkenntnissen schon selber lesen. Alles ist möglich.Jede Geschichte wird mit einem doppelseitigem Bild eingeführt an dessen Rand die wichtigsten Dinge, die in der Geschichte eine Rolle spielen mit Bild und Wort ähnlich einer Legende vorgestellt. Zudem gibt es immer ein kleines Suchspiel. Mal sollen Dinge mit dem selben Anfangsbuchstaben ...

    Mehr
  • U für Unterwelt

    Die geheimnisvolle Tür
    Silliv

    Silliv

    01. August 2017 um 09:45 Rezension zu "Die geheimnisvolle Tür" von Manfred Mai

    Ein Junge, der sich schnell einschüchtern läßt.  Doch mutig traut er sich im Aufzug nach unten zu fahren und entdeckt eine andere Welt, in der gut überlegt handelt.Nette Geschichte, aber mir nicht spannend genug.

  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2302
  • Ein Roman über das Leben...

    Lena liest ums Leben
    Bookilicious

    Bookilicious

    17. May 2017 um 20:38 Rezension zu "Lena liest ums Leben" von Manfred Mai

    *Inhalt*"Als ihr Papa plötzlich schwer erkrankt, ist Lena untröstlich. Doch sie lässt sich nicht unterkriegen und überlegt, womit sie ihm am besten helfen kann – obwohl die Ärzte ihn bereits aufgegeben haben. Schließlich stößt sie in der Stadtbücherei auf die richtige »Medizin«, die in keinem Lehrbuch zu finden ist. Alles nur Zufall? Lena ist sich sicher, dass die Geschichte um Franziska, Nasrin, Fabrizio und den Sonderling Martin Maier, die sie ihrem Papa bei jeder sich bietenden Gelegenheit vorliest, ihm wieder auf die Beine ...

    Mehr
  • Ein ungewöhnlicher Kampf gegen die Krankheit des Vaters

    Lena liest ums Leben
    utaechl

    utaechl

    29. March 2017 um 19:47 Rezension zu "Lena liest ums Leben" von Manfred Mai

    Ein Kinderbuch, das Hoffnung gibt und Kindern, die sich mit dem Thema Krankheit von Familienangehörigen auseinandersetzen müssen, helfen kann.Inhalt:Die elfjährige Lena muss hilflos mit ansehen, wie ihr Vater krank wird, lange im Krankenhaus bleiben muss und schließlich zuhause gepflegt wird. Ein Hoffnungsschimmer zeigt sich, als Lena ein Buch findet, durch dessen Vorlesen sie ihren Vater möglicherweise retten kann. Sie darf allerdings niemandem davon erzählen, keine leichte Aufgabe, die sie ihrem Vater zuliebe jedoch gerne ...

    Mehr
  • Ausführliche Schilderung der Welt und der ersten Liebe

    Wunderbare Möglichkeiten
    nicekingandqueen

    nicekingandqueen

    16. March 2017 um 17:37 Rezension zu "Wunderbare Möglichkeiten" von Manfred Mai

    Inhaltlich geht es in "Wunderbare Möglichkeiten" von Manfred Mai um einen 11 Jährigen Jungen, der vieles in der Welt nicht versteht und sich zum ersten Mal verliebt. Den ersteren Bereich, also dass er vieles nicht versteht, wie beispielsweise den Kapitalismus, die Macht der Erwachsenen über den Kindern, etc, hat mir sehr gut gefallen, da auch ich noch immer ab und an mit solchen Gedanken hadere. Mai erklärt hier in sehr vereinfachter Form seine Meinung über solche Probleme, die Kinder, die das lesen, sicherlich verstehen und ...

    Mehr
  • Hochbegabt und blass

    Wunderbare Möglichkeiten
    Bouggo

    Bouggo

    14. December 2016 um 05:21 Rezension zu "Wunderbare Möglichkeiten" von Manfred Mai

    Rezension Nummer 47 - muss die wirklich sein? Alles, was gesagt werden kann, ist doch schon gesagt. Ich will wenigstens begründen, warum es bei mir "nur" vier Punkte gibt. Max ist ein ungewöhnlicher, hochbegabter Junge, das wird beim Lesen auf den ersten Seiten klar. Mit seiner Art eckt er überall an - bei Eltern (besonders beim Vater), Lehrern und auch Mitschülern. Doch er hat auch Verbündete - seine Schwester, und zwei Freunde, einen Fußballenthusiasten und einen behinderten Jungen. Gerade dieser regt Max zu Betrachtungen über ...

    Mehr
  • Zauberhaftes Nachdenken

    Wunderbare Möglichkeiten
    heinoko

    heinoko

    13. December 2016 um 06:49 Rezension zu "Wunderbare Möglichkeiten" von Manfred Mai

    Habe selten ein passenderes Cover gesehen als dieses hier: durch Bücher die Welt erkunden... Und was für ein herzerfrischender Text. Er holt die kleinen Leser direkt in ihrer Welt ab, sowohl was das Umfeld der Hauptperson betrifft, als auch was im Alltag geschieht, wie Eltern und Schwester und Mitschüler "ticken". Absolut ungewöhnlich für ein Kinder- bzw. Jugendbuch jedoch sind die Fragen, mit denen sich die Hauptperson Maximilian herumschlägt wie z.B.: Gibt es einen Plan für unser Leben? Wenn ja, können wir diesem Plan ...

    Mehr
  • weitere