Manfred Messerschmidt

 4.5 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Das letzte Tabu, Die Wehrmachtjustiz 1939-1945 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Manfred Messerschmidt

Das letzte Tabu

Das letzte Tabu

 (2)
Erschienen am 01.07.2007
Die Wehrmachtjustiz 1939-1945

Die Wehrmachtjustiz 1939-1945

 (1)
Erschienen am 01.09.2008
Was damals Recht war ..

Was damals Recht war ..

 (0)
Erschienen am 01.11.1998
Die Wehrmacht im NS- Staat

Die Wehrmacht im NS- Staat

 (0)
Erschienen am 01.12.1984

Neue Rezensionen zu Manfred Messerschmidt

Neu
Sokratess avatar

Rezension zu "Die Wehrmachtjustiz im Dienste des Nationalsozialismus" von Manfred Messerschmidt

Rezension zu "Die Wehrmachtjustiz im Dienste des Nationalsozialismus" von Manfred Messerschmidt
Sokratesvor 7 Jahren

Eine interessante Studie, die einmal mehr einen Eindruck bestätigt, der sich bereits in anderen Bereichen der NS-Forschung verfestigt hat: oppositionelle Strömungen oder solche des Widerstands gegen die NS-Führung waren eher die Seltenheit; Koexistenz, Anpassung und aktive Beteiligung eher die Regel. Genauso wie in Verwaltung, weiten Kreisen der Gesellschaft oder dem Juristenstand im Allgemeinen war auch die Wehrmachtsjustiz von sehr vielen aktiven NS-Anhängern durchsetzt, die sich nach 1933 nicht erst ideologisch neu ausrichten musste. Vielmehr setzte man bereits vor 1933 vorhandene ideologische und formaljuristische Ambitionen und Methoden fort. Die Arbeit beweist einmal mehr, dass die NS-Zeit kein "Unfall" der Geschichte war, sondern die konsequente Zuspitzung bereits seit dem Kaiserreich vorhandener Grundströmungen und sich bedingender Kausalzusammenhänge. Das Buch beinhaltet neben einer Reihe von Dokumentenauszügen auch bildhafte Darstellungen in Form von Fotokopien betreffender Urkunden. Thematisch - so schreiben die Autoren - will sich die Publikation nicht ausschließlich an ein Fachpublikum wenden; auch der historisch interessierte Laie soll angesprochen und informiert werden. Dies ist zu begrüßen und im Übrigen auch gut gelungen.

Kommentieren0
9
Teilen
Sokratess avatar

Rezension zu "Das letzte Tabu" von Manfred Messerschmidt

Rezension zu "Das letzte Tabu" von Manfred Messerschmidt
Sokratesvor 7 Jahren

Als „Kriegsverrat“ wurde bis 1945 dasjenige Verhalten bezeichnet, das vorher als „Landesverrat“ bezeichnet wurde und durch Angehörige der Wehrmacht begangen wurde. Die Autoren Wette und Vogel zeigen in diesem Buch in sehr knapper, aber anschaulicher Weise, wie sich mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten die Entwicklung des Vokabulars beschleunigte und weiter präzisierte. Ziel aller Bemühungen war es, das deutsche Volk auf den anvisierten Krieg vorzubereiten; hierzu gehörte nach militärischen Überlegungen auch, dass Wehrstrafgesetzbuch auszubauen, die juristische Terminologie zu perfektionieren, die Kommentierung zu vervollständigen, damit auch der Einzelfall der gewünschten Sanktion unterzogen werden konnte. Ergebnis war eine perfekt durchdachte Wehrstrafgerichtsbarkeit mit entsprechenden juristischen Normen, die auch vielfältig und nicht nur im Einzelfall Anwendung fanden. Wette und Vogel haben in diesem Buch – ein bislang völlig unterrepräsentiertes Thema bearbeitend – einleitend zunächst allgemeine Terminologie und Entwicklungen aufgezeigt. Im weit größeren Teil des Buches finden sich eine Vielzahl von Urteilen, Protokollen und Akteneinträgen vielfältigster Art, die die Anwendung des „Kriegsverrats“-Paragraphen und seine Ausgestaltung dokumentieren. Einzelfälle werden namentlich genannt und besprochen, soweit sich Akten zu den Verfahren haben finden lassen.

Ein notwendiges und informatives Buch; die historische Faktenlage lässt allerdings – so die Historiker – noch einiges zu wünschen übrig. Es besteht noch Forschungsbedarf.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks