Manfred Pfirrmann Pleite! Was dann? Bankraub, Erpressung?

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pleite! Was dann? Bankraub, Erpressung?“ von Manfred Pfirrmann

In diesem Buch wird ein Bankraub verworfen, weil er doch einige unkalkulierbare Risiken enthält, aber eine Bahnerpressung durchgezogen, weil ein Großsystem, wie eine Eisenbahn immer erpressbar sein wird, was auch schon mehrfach geschehen ist. Die Bahn setzt dann oft darauf, dass der Schwachpunkt die Geldübergabe ist, was aber in diesem Buch in Frage gestellt wird. Aber eigentlich ist der Kriminalfall nur eine Rahmenhandlung, um das große Problem unserer Zeit anzusprechen: der Kapitalismus und daraus herrührend viele politische und gesellschaftliche Probleme. Erst im 37. Kapitel kommt auch Erotik ins Spiel, weil das ja in einen Roman rein muss - nicht nur deshalb ist das Buch für Jugendliche ungeeignet.

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen