Manfred Siebald Pitti lächelt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pitti lächelt“ von Manfred Siebald

„Wer so schön erzählen kann, muss ein Freund sein von Büchern, von Menschen und von Gott: Manfred Siebald – Literaturwissenschaftler, Liedermacher, Christ – ist ein Meister der Feder und der Sprache, beschreibt Vertrautes und Unerwartetes, versprüht Humor und gräbt tief, malt mit Worten Bilder, in die ich als Leser gerne hineinspaziere, um weiter zu denken und mich inspirieren zu lassen. Vor allem aber zeichnet er aufregende Charaktere, die ich mir ausgesprochen gerne angesehen habe: den lächelnden Obdachlosen und den Hausbesitzer im roten Sakko, den Chef aller Chefs und die triefend nasse Mutter, den verunsicherten Internet-Freak und den einsamen alten Herrn, der den Fehler seines Lebens bereut, den Propheten und die Doktorandin.

Stöbern in Romane

Der Meisterkoch

Märchenhaft à la 1001 Nacht. Abenteuerlich, phantastisch, romantisch - spricht alle Sinne an. Geheimnisvoll und spannend bis zum Ende.

hasirasi2

Wie der Wind und das Meer

Ein emotionales Drama mit unvergesslichen Protagonisten

Monika58097

Vintage

Musik wird hier nicht mit Noten sondern mit Buchstaben geschrieben!

Laurie8

Der Junge auf dem Berg

Schockierend, geht unter die Haut, Taschentuchalarm!

DaniB83

Der verbotene Liebesbrief

Lucinda meets crime

Pat82

Wer hier schlief

Ein Suchender, der das Leben noch nicht richtig kapiert hat, sich selbst ein Bein stellt.

dicketilla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wer so schön erzählen kann ...

    Pitti lächelt
    Kira_Silberstern

    Kira_Silberstern

    28. June 2015 um 13:02

    „Wer so schön erzählen kann, muss ein Freund sein von Büchern, von Menschen und von Gott“, sagt Christoph Zehendner im Klappentext des Büchleins. Vierzehn Kurzgeschichten von Manfred Siebald. Allen gemeinsam ist die liebevolle Zeichnung der Figuren, der wunderschöne Sprachstil, und, ja, die Tatsache, dass man nach dem Lesen eine Weile dasteht, das Büchlein in den Händen, und erst einmal über die Geschichten nachdenkt. Geschichten mit offenem Ende, Geschichten mit Haken, mit Botschaft. Geschichten zum Genießen und Nachdenken.

    Mehr