Manfred Stange Deutsche Lyrik des Mittelalters

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Deutsche Lyrik des Mittelalters“ von Manfred Stange

Die interessantesten und schönsten Gedichte vom frühen "Tegernseer Liebesgruß" (um 1150) über Walther von der Vogelweide (+1220), dem großen Dichter des Hochmittelalters, bis zum "Liederbuch der Clara Hätzlerin" (1452/1476). Liebe - Gesellschaftskritik - Weisheitslehre - Religiöse Einkehr. Zweisprachige Ausgabe Mittelhochdeutsch-Neuhochdeutsch. Mit Anmerkungen zu den Autoren und Liedern, einer Einleitung (Entstehung, Entwicklung, Liedarten, Metrik, Sprache u.a.) sowie Sach- und Strophenregister.

Stöbern in Gedichte & Drama

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Deutsche Lyrik des Mittelalters" von Manfred Stange

    Deutsche Lyrik des Mittelalters

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. July 2011 um 13:29

    Dieses Buch ist eine Sammlung verschiedener Gedichte aus dem Mittelalter, die sowohl für Laien als auch für Mediävisten geeignet ist. Die Werke sind nach Autoren geordnet, und so kommen alle wichtigen Lyriker des Mittelalters vor: Walter von der Vogelweide, Neidhart von Reuental, Hartmann von Aue, Wolfram von Eschenbach und viele andere, sowie natürlich auch Gedichte, die anonym verfasst wurden bzw. deren Schöpfer unbekannt sind. Alle Texte sind jeweils auf Mittelhochdeutsch und Neuhochdeutsch abgedruckt, so dass man sie entweder im Original lesen kann, wenn man des Mittelhochdeutschen mächtig ist, oder eben auf die Übersetzung zurückgreifen kann. Dies ist auch eine gute Möglichkeit, Mittelhochdeutsch zu üben, da man eben immer überprüfen kann, ob man richtig übersetzt hat. Wenn man noch nie mit dem Mittelhochdeutschen in Berührung gekommen ist, kann man mit diesem Buch erste Kontakte zu der Sprache knüpfen und erste Gehversuche starten, ohne eine Grammatik o.ä. zu benötigen. Das Buch ist außerdem sehr ansprechend aufgemacht, die Schrift ist groß, das Cover ist sehr schön, und als Hardcover macht es sich auch sehr gut im Regal.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks