Manfred Theisen

 3,7 Sterne bei 144 Bewertungen
Autor von Weil es nie aufhört, Wake up und weiteren Büchern.
Autorenbild von Manfred Theisen (© Privat)

Lebenslauf von Manfred Theisen

Der deutsche Autor Manfred Theisen kommt 1962 in Köln zur Welt. Im Anschluss an sein Studium der Germanistik, Anglistik und Politik, forschte er zwei Jahre für das deutsche Innenministerium in der Sowjetunion, gründete einen Entwicklungshilfe-Verein in Äthiopien, arbeitete als Redakteur und leitete eine Kölner Zeitungsredaktion, bevor er schließlich Schriftsteller wurde. Manfred Theisen erhielt Stipendien (u.a. zur Recherche für seinen Roman Checkpoint Jerusalem in den palästinensischen Autonomiegebieten in Israel) und Preise für sein Werk. Er hat vier Kinder und lebt heute in Köln.

Neue Bücher

Cover des Buches Der Koffer der Adele Kurzweil (ISBN: 9783902542861)

Der Koffer der Adele Kurzweil

Neu erschienen am 16.02.2021 als Taschenbuch bei CLIO Verein f. Geschichts- & Bildungsarbeit.

Alle Bücher von Manfred Theisen

Cover des Buches Weil es nie aufhört (ISBN: 9783570309025)

Weil es nie aufhört

 (34)
Erschienen am 08.09.2014
Cover des Buches Wake up (ISBN: 9783414823304)

Wake up

 (12)
Erschienen am 17.02.2012
Cover des Buches Angst sollt ihr haben (ISBN: 9783570311547)

Angst sollt ihr haben

 (9)
Erschienen am 11.09.2017
Cover des Buches Uncover - Die Trollfabrik (ISBN: 9783743201828)

Uncover - Die Trollfabrik

 (9)
Erschienen am 11.03.2020
Cover des Buches Nerd Forever - Im Würgegriff der Schule (ISBN: 9783570223932)

Nerd Forever - Im Würgegriff der Schule

 (9)
Erschienen am 09.04.2013
Cover des Buches Checkpoint Jerusalem (ISBN: 9783570311073)

Checkpoint Jerusalem

 (9)
Erschienen am 09.05.2016
Cover des Buches Amok (ISBN: 9783570301753)

Amok

 (10)
Erschienen am 01.02.2005
Cover des Buches Täglich die Angst (ISBN: 9783570303634)

Täglich die Angst

 (8)
Erschienen am 05.03.2007

Neue Rezensionen zu Manfred Theisen

Cover des Buches Wake up (ISBN: 9783414823304)LostHope2000s avatar

Rezension zu "Wake up" von Manfred Theisen

Ziemlich unrealistisch
LostHope2000vor 2 Monaten

Ich fand das Buch ziemlich schlecht.. Es geht um 4 Jugendliche die eine Hackerbande Gründen um die AKWs abzuschalten. Schön und gut, bis dahin auch ganz nett aber dann wird es ziemlich unrealistisch als sie anfangen zu drohen. Jugendliche würden nie auf sowas kommen und sicherlich nie umsetzen! Ich habe extra geguckt im welchen Jahr es geschrieben wurde, weil früher waren sie ja doch schon relativ radikal aber das passt nicht. Der Schreibstil ist auch ziemlich naja fast schon zu einfach. Es ist halt für Kinder/Jugendliche. Außerdem wird zu oft gesprungen und man weiß nicht bei wem man gerade ist. Man konnte auch keine Verbindung zu den Charakteren aufbauen. Es war einfach schlecht. Ich konnte nichts gutes an diesem Buch finden

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Uncover - Die Trollfabrik (ISBN: 9783743201828)LostHope2000s avatar

Rezension zu "Uncover - Die Trollfabrik" von Manfred Theisen

Ein Roman der wach rüttelt
LostHope2000vor 2 Monaten

Im Roman geht es um Phönix, Sarah und Khalil, 3 Teenager die ein YouTube Blig Namens Uncover haben. Alles ganz harmlos bis Khalil ein Stick in die Hände bekommt wo hochbrisante Informationen drauf sind. Mit der Veröffentlichung macht sich Phönix große Feinde und muss sogar um sein Leben bangen. 

Die 3 Charaktere sind mir sympathisch, wenn ich Sarah auch als sehr zickig empfinde. Auch die Bösewichte haben ihre Ecken und Kanten und manchmal hat man Mitleid mit ihnen aber man wird schnell daran erinnert auf welcher Seite sie stehen. Allerdings finde ich das Verhalten von Phönix nicht sehr realistisch, ich glaube so würde kein Jugendlicher handeln. 

Der Schreibstil ist erfrischend frisch, der Autor schafft es somit das man denkt es geschehe in dieser Sekunde was ich sehr beeindruckend fand. Allerdings ist es nicht so mein Thema und ich war etwas verwirrt bei manchen Erklärungen aber ich denke wenn man sich damit ein wenig beschäftigt versteht man es besser. 

Ich finde jeder sollte das mal gelesen haben und sich dann seinen eigenen Kopf darüber machen. Das es tatsächlich so ist kann ich mir sehr gut vorstellen und werde Medien jetzt vielleicht mit anderen Augen sehen. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Uncover - Die Trollfabrik (ISBN: 9783743201828)W

Rezension zu "Uncover - Die Trollfabrik" von Manfred Theisen

Ein Politthriller, der ein wichtiges Thema anspricht, das jeder kennen muss!
Wauwuschelvor 3 Monaten

Phoenix betreibt, zusammen mit Khalil und Sarah, den YouTube-Kanal „Uncover“. Als Khalil einen Stick findet, auf dem Dokumente gegen die russische Politik stehen, und diese veröffentlichen will, gerät der Kanal in das Augenmerk der Trollfabrik. Als dann auch noch der verschwundene Alexander Aufsehen erregt, versucht Phoenix die Wahrheit über Russland und dessen Trollfabriken herauszufinden und gerät in tödliche Gefahr.

Der Jugendroman ist ein aktueller Politthriller. Er behandelt heutige Themen mit großem Spannungsfaktor: Die Medien. Auch wir kennen sie. Ob im Fernseher, in der Zeitung oder auf einem YouTube-Kanal, wir alle haben täglich mit den Medien zu tun. Im Roman geht es hauptsächlich um Fake News und wie Phoenix versucht, diese herauszufinden. 

Auch wir können nicht zu hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit sagen, ob die Nachrichten, die wir uns anschauen, echt sind, oder ob an ihnen herumgepfuscht worden ist. Die Politik versucht Nachrichten, die gegen diese eingesetzt werden kann, oder welche negative Auswirkungen auf sie haben, zu fälschen.

In diesem Roman hat Uncover Dokumente gegen Russland in der Hand. Außerdem wissen sie, dass kein Syrer Alexander entführt hat. Als sie das veröffentlichen, bricht ein heftiger Shitstorm aus. Phoenix wird tödlich bedroht, trotzdem versucht er die Wahrheit zu suchen.

Die Spannung war die ganze Zeit vorhanden und ich wollte immer weiter lesen. Die Ausschreitungen und Todesdrohungen waren interessant. Ich habe meistens aus der Sicht von Phoenix gelesen und so hautnah miterlebt, wie es für einen Jugendlichen ist, auf einer Todesliste zu stehen. Zusätzlich zur Spannung ist der Roman auch für Jugendliche sehr interessant. Jeder kennt es und in dem Buch ist eine Geschichte dargestellt worden, die lebensecht sein könnte. Zudem ist der Schreibstil jugendgerecht. Es kommt einem so vor, als würde einer im selben Alter wie wir vor uns sitzen und eine Geschichte vorlesen. So musste ich nicht lange herumrätseln, was der Autor mit bestimmten Phrasen meint. Es lässt sich einfach lesen.

Natürlich lernt man auch den Alltag von Phoenix, mit Khalil, seinen Eltern, seinem Praktikum und seiner Freundin Sarah, kennen und merkt, dass auch er nur ein normaler Jugendlicher ist, der die Wahrheit wissen will.

Meiner Meinung nach ist der Jugendroman brillant und jeder sollte in einmal gelesen haben!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Was, wenn jemand nur einem einzigen Menschen schaden will?
Was, wenn man nur ein einziges Mal zu viel von sich preisgegeben hat?

Hört sich ziemlich gruselig an? Ist es auch! Cybermobbing ist ein hochaktuelles Thema, mit unendlichen Spielformen. Spielformen, denen immer mehr Menschen zum Opfer fallen. Eindrucksvoll entwickelt Manfred Theisen in „Weil es nie aufhört“ einen schockierenden Cybermobbing-Fall, angelehnt an die bewegende Geschichte von Amanda Todd.

Alissa lernt auf Facebook Leon kennen, „Mask“ nennt er sich. Er gewinnt ihr Vertrauen und bringt sie dazu sich vor ihm auszuziehen. Was sie nicht weiß, Mask filmt mit. Er erpresst sie. Er findet sie.
Die Situation der Protagonisten spitzt sich beinahe unvermeidlich immer weiter zu. Theisen recherchiert sorgfältig und erzählt sensibel nicht nur aus der Opferseite, auch Täter und Mitschüler kommen zu Wort und ziehen den Leser in den brutalen Sog eines Cybermobbing-Falls.

Eine Leseprobe findet ihr hier.
Mehr Informationen zu Manfred Theisen gibt es hier.

Erscheinungstermin ist der 08. September – aber ihr könnt euch schon jetzt hier auf Lovelybooks für ein Lese-Exemplar bewerben! 15 Bücher werden unter den Bewerbern verlost, die Frist läuft bis zum 02. September, so erhaltet ihr das Buch noch vor dem Erscheinungstermin. Von den Gewinnern erwarten wir wie üblich die Teilnahme an der Leserunde und eine Rezension.
Mein Name ist Isa, ich bin Praktikantin im cbt-Verlag und werde euch durch die Leserunde begleiten, die Bücher zuschicken und immer mal wieder Fragen einwerfen. Hier kommt auch schon die erste, denn so eine Buchbewerbung ist mit persönlichem Anstrich doch gleich viel spannender:

„Warum interessiert dich dieses Buch?“

Hört sich unspektakulär an, die Frage? Nur auf den allerersten Blick… Hast du einen persönlichen Bezug zum Thema? Möchtest du andere darauf aufmerksam machen? Hast du gar schon eigene Erfahrungen gesammelt? Ich bin wirklich neugierig auf deine Antwort!

 

Es gibt News! Manfred Theisen selbst wird sich auch an der Leserunde beteiligen. Gerne könnt ihr unter der Rubrik "Fragen an den Autor" direkt nachhaken, wenn euch etwas interessiert!

337 BeiträgeVerlosung beendet
Wildponys avatar
Letzter Beitrag von  Wildponyvor 6 Jahren

Zusätzliche Informationen

Manfred Theisen im Netz:

Community-Statistik

in 270 Bibliotheken

auf 43 Wunschzettel

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks