Manfred Voigt Ambrosius von Mailand

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ambrosius von Mailand“ von Manfred Voigt

Ist eine schrumpfende und vielerorts sterbende Kirche noch zu retten? Fünfhundert Jahre nach der Reformation stellt sich mancher Christ diese Frage. Könnte eine Rückbesinnung auf die frühe, ungeteilte Kirche hilfreich sein? Ambrosius, einer der Väter des christlichen Abendlandes, kann uns dazu etwas sagen. Auf die gut lesbare Biographie des Bischofs folgt die Übertragung und Interpretation der vierzehn Hymnen, die Ambrosius zugeschrieben werden. In einem dritten Teil lässt der Autor den Kirchenvater mit einem modernen protestantischen Pfarrer sprechen.

Stöbern in Gedichte & Drama

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

Parablüh

Großartige lyrische Umsetzung von Sylvia Plath' Colossus auf sehr interessante Art und Weise

Wolfgang_Kunerth

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen