Manfred Weindl Girly

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Girly“ von Manfred Weindl

Manfred Weindl ist Polizist mit Leib und Seele, als ihn ein Zwischenfall im Dienst aus der Bahn wirft: Er stürzt in eine tiefe Depression und muss schließlich seinen Job an den Nagel hängen. Auf dem Höhepunkt seiner Krise kauft er eine Stute, Girly – obwohl er nie zuvor auf einem Pferd gesessen hat. Durch Girly bekommt Weindl wieder Zugang zu seinen verschütteten Gefühlen, kann sich Stück für Stück aus seiner Depression befreien. Und er entdeckt, dass in ihm das Talent schlummert, verhaltensauffällige Pferde zu heilen. Seine Feinfühligkeit, so erkennt er, ist keine Schwäche, sondern seine größte Stärke. Weindls Geschichte erzählt von der Kraft des Selbstmitgefühls, der Chance von Krisen – und sie beweist, dass es nie zu spät ist seine Träume zu leben.

Toller Ratgeber für Pferdehalter und -Freunde!

— AlexandraHonig

Stöbern in Sachbuch

„Die RAF hat euch lieb“

Spannend und sehr unterhaltsam...

Vielhaber_Juergen

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Ich hätte mir leider etwas mehr erwartet.

reisendebuecher

Meinungsfreiheit!

Sollte an allen Schulen gelesen werden! Trotz Kürze sehr interessant!

Raven

Die Zukunft der Rebellion

Ein langatmiger Essay, der meine Fragen nicht beantwortet hat und sich alles andere als leicht durchdringen lässt.

seschat

Generation Kohl

eine kurze Beschreibung was in den 80er und 90er Jahren unter "Kohl" so passiert ist und wie der Autor es im Rückblick empfunden hat.

Sigrid1

Ess-Medizin für dich

bin total enttäuscht - soll wohl als Werbung in eigener Sache dienen

Gudrun67

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viele nützliche Ratschläge

    Girly

    AlexandraHonig

    31. May 2017 um 09:35

    Girly: Wie mich mein Pferd heilte und wie ich heute Pferde heile ♡Manfred WeindlHeute mal etwas ganz anderes und meine erste Rezension zu einem Ratgeber für die Pferdehalter und Pferdefreunde unter uns. (Zu letzterem zähle ich mich übrigens dazu, daher war ich auch so gespannt auf das Buch.)Manfred Weindl war Polizist durch und durch, bis ein Ereignis sein Leben aus der Bahn wirft und unter Depressionen leidet und seinen Job aufgibt. Obwohl er nie zuvor geritten ist, kauft er sich Girly und erzählt, wie seine Stute sein Leben verändert und gerettet hat und er nun als Pferdeflüsterer unterwegs ist.Das Buch ist absolut empfehlenswert, nicht nur für Pferdehalter, sondern auch für Pferdeliebhaber und Reitbeteiligungen. Manfred Weindl erklärt das Verhalten der Tiere anhand von durch den Menschen aufgerufene Verhaltensstörungen. Zu viele Besitzer vermenschlichen ihre Pferde und wissen nicht, was sie dem Tier eigentlich damit antun und was er für folgen hat. Das Buch ist interessant, lehrreich und praktisch. Manfred Weindl nennt sich selbst Pferdeflüsterer und wer den gleichnamigen Film kennt, der wird auch einige bekannte Sätze und Aussagen daraus im Buch wiederfinden. Man merkt schnell, dass der Autor eben kein hauptberuflicher Schriftseller ist: Schreibweise, Wortwahl und auch die Struktur sind sehr simpel und teilweise suboptimal, aber auf den Inhalt kommt es schlussendlich an. Viele Pferdehalter sollten sich diesen unbedingt zu Herzen nehmen.4 von 5 ♡

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks