Manfred Weinland Vampira 02. Der Moloch

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vampira 02. Der Moloch“ von Manfred Weinland

Sie ist ein Mischwesen, halb Mensch, halb Vampir. Zwei Welten sind in ihr vereint - der ewige Kampf zwischen Gut und Böse. Ihr Schicksal ist es, von den Menschen gefürchtet und den Blutsaugern gejagt zu werden. So ist Vampira beides: einzige Hoffnung und ewiges Verderben - für beide Völker! Brian Secada begriff, dass es von hier aus nur einen Weg in die Erde, niemals jedoch aus ihr heraus geben konnte. Er torkelte. Da war Licht geradeaus. Er stolperte, fing den Sturz mit den Händen auf, schlug sich aber die Knie blutig. Sofort schien der Boden tausend Zungen zu gebären, die ihm das Blut ableckten. Er rappelte sich auf. Weiter. Auf das Licht zu, das ihn zu einer Türatrappe führte. Die Tür stand offen

Stöbern in Fantasy

MeeresWeltenSaga: Unter dem ewigen Eis der Arktis

Eine tolle Geschichte, die in der Unterwasserwelt spielt.

RAMOBA79

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Ein Band, der mich wahnsinnig faszinierte und mich nicht mehr losgelassen hat

ViktoriaScarlett

Die Königin der Schatten - Verbannt

Ich liebe diese unglaublich kluge und spannende Buchreihe so sehr, dass ich ihr sogar dass verstörende Ende verzeihe... Ein tolles Finale!

chasingunicorns

Coldworth City

Angenehmer Lesestil, wie gewohnt von der Autorin, dennoch war es für mich nicht so "beeindruckend" wie ihre anderen Romane.

Daniidiamond

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Tolles Buch. Habe direkt den zweite Teil aus der Bibliothek ausgeliehen..

justMe

Riders - Schatten und Licht

Die vier Apokalyptischen Reiter sind ein beliebtes Thema der Literatur. Hier wurde die Geschichte leider nicht ganz so gut umgesetzt.

Mauela

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Vampira 02. Der Moloch" von Manfred Weinland

    Vampira 02. Der Moloch
    sabisteb

    sabisteb

    25. August 2010 um 10:24

    Was bei Teil 1 noch lustig trashig war, weil man doch viel erfuhr und die Geschichte voran ging, ist in Teil 2 so überzogen, dass es einfach nur nervt. Lilith ist nur noch eine dümmliche, sexy Vampirin mit eigensinnigen Zauberkleid und bunny Stimmchen, der Erzähler mit seiner reißerischen Weise nervt auch nur noch und die Dialoge... Hier ein paar Beispiele: "Baby, wenn es Dich nicht gäbe, müsste man Dich erfinden" oder "Nimm mich, nimm mich". Man riecht förmlich die 50er Jahre, in denen solche Geschichten mit großbusigen, dümmlichen Heldinnen, für pickelige, pubertierende Teenager geschrieben wurden. Aaaaaaaaarg

    Mehr