Manuel Alvarez Bravo Photopoetry

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Photopoetry“ von Manuel Alvarez Bravo

Leben, Werk und Karriere von Manuel Alvarez Bravo (1902–2002), der bedeutendsten Figur und stärksten Kraft der mexikanischen Photographie, umfassen beinahe ein ganzes Jahrhundert. Mit dreizehn begann er zu photographieren, 1932 hatte er seine erste Einzelausstellung in Mexico City und zwei Jahre später nahm er sein wohl berühmtestes Bild auf, das eines ermordeten streikenden Arbeiters; Frida Kahlo verarbeitete es in einer ihrer Collagen. Sie gehörte wie Diego Rivera und Octavio Paz zu Bravos Freunden und Förderern, die er immer wieder eindrucksvoll portraitierte, bei der Arbeit oder in Gesellschaft von Trotzki und André Breton. Die europäischen Avantgarden, Surrealismus und Neue Sachlichkeit, hinterließen deutliche Spuren in Alvarez Bravos Arbeiten der 20er und 30er Jahre und sollten zeitlebens seinen Blick auf Dinge, Situationen und Menschen prägen. Eine gewisse Melancholie und bisweilen leise Ironie kennzeichnen das Lebenswerk dieses Lyrikers unter den Photographen der Moderne, der seine Motive ausschließlich im eigenen Land und dessen innerstem Wesen fand. Mit 370 Bildern, darunter Ikonen, die Photogeschichte machten, und eine Reihe bisher unveröffentlichter Aufnahmen, ist dieser opulent ausgestattete Band die ultimative Alvarez Bravo-Monographie. Textbeiträge des irischen Schriftstellers John Banville, des Photohistorikers Jean-Claude Lemagny und ein Essay über Alvarez Bravos Aktphotographien von Carlos Fuentes vervollständigen den Band zu einem auch literarischen Ereignis.

Stöbern in Sachbuch

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Love your body and love this book

sternenstaubhh

Was wichtig ist

Eine inspirierende Rede, die vieles enthält, worüber man nachdenken kann. Ein Stern Abzug nur für den Preis.

eulenmatz

Vom Anfang bis heute

Eine lockere Zusammenfassung der gesamten Weltgeschichte für jeden, der einen knappen Überblick haben möchte.

wsnhelios

Das andere Achtundsechzig

Ein Buch, welches mit der 68er – Mythen auf wissenschaftlicher Basis aufräumt.

Nomadenseele

Manchmal ist es federleicht

Sehr Persönliches einer tollen Frau

buchstabensammlerin

Die Freiheit, frei zu sein

Zeitlos aktuell und lässt einen einige aktuelle Entwicklungen vielleicht in einem anderen Licht sehen...

Seralina1989

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks