Manuel Chakravarty , Gabriele Keller Einführung in die Programmierung mit Haskell

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einführung in die Programmierung mit Haskell“ von Manuel Chakravarty

Funktionale Programmiersprachen werden aufgrund der Klarheit der Sprachkonzepte häufig als ideale Programmiersprachen für Programmieranfänger bezeichnet und an vielen Hochschulen entsprechend eingesetzt. Bei der funktionalen Programmierung besteht die Ausführung eines Programms in der Berechnung eines Ausdrucks mit Hilfe von zuvor formulierten Funktionsdefinitionen. Die Vorteile: funktionale Programmiersprachen erlauben eine wesentlich abstraktere Programmierung als ihre imperativen Gegenstücke und ermöglichen damit das Denken in Konzepten und Algorithmen, nicht in Klassenstrukturen und geschweiften Klammern. Es ist wenig Syntax zu lernen und die funktionale Programmierung unterstützt einen guten Programmierstil, der später auf andere Sprachen übertragen werden kann. Vor allem die Sprache Haskell enthält viele moderne Sprachkonzepte (Polymorphismus, Vererbung, abstrakte Datentypen), von denen oft angenommen wird, sie seien den objektorientiert-imperativen Sprachen vorbehalten. Chakravarty und Keller führen den Leser in ihrem Buch anhand der Sprache Haskell in die funktionale Notation ein. Dabei erklären sie neben den Grundlagne auch schwierigere Sprachkonzepte wie Vererbung und Polymorphismus verständlich und mit guten Beispielen.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen