Meine Mutter lebt als Mann

von Manuel Magiera 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Meine Mutter lebt als Mann
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Meine Mutter lebt als Mann"

Der kleine Peter wurde als Mädchen geboren und träumte schon mit drei Jahren davon, ein Junge sein zu dürfen. Er realisierte verstandesmäßig sein weibliches Geschlecht, heiratete und wurde die Mutter eines Adoptivsohnes. Dann stellte das Schicksal die kleine Familie der Beamtin und eines Handwerksmeisters auf die harte Probe. Peter litt an einer Geschlechtsidentitätsstörung im Sinne von Frau zu Mann Transsexualität. Als die Diagnose feststand, war Peter bereits achtunddreißig Jahre alt. Für die Familie begann ein Leidensweg, der tragischer nicht sein konnte und mit der Trennung der Eheleute endete. Die Auswirkungen auf das Leben des Sohnes Marcus zeigten sich nachhaltig und fatal. Das Buch erzählt nicht nur die wahre Geschichte der Familie aus Nordfriesland, sondern gibt anhand Peters Erlebnisse und Erfahrungen zusätzlich Auskunft über den Weg der transsexuellen Geschlechtsangleichung von Frau zu Mann. Begriffe werden erklärt und auch Peters Leben nach der Operation wird umfangreich erläutert. Transsexualität stellt eine Störung mit Krankheitswert dar, die allerdings weit über das normale Maß hinausgeht und in alle Bereiche des Lebens involviert ist: Die persönliche seelische Aussöhnung und Selbstfindung, psychologische Behandlungen und Begutachtungen zur Erteilung der Vornamens und Personenstandänderung, medizinische Maßnahmen in Form lebenslanger Hormonbehandlung und geschlechtsangleichender Operationen, psychische und soziale Auswirkungen auf die Herkunftsfamilie ebenso wie Auswirkungen auf die eigene Familie und Kinder, Verhalten und Akzeptanz in der Gesellschaft, insbesondere am Arbeitsplatz. Mobbing ist für transsexuelle Menschen häufig (noch) kein Fremdwort! Diese Geschichte macht Betroffenen Mut, ihren schweren Weg zu gehen und baut Brücken zur „normalen“ Gesellschaft, denn die meisten Transsexuellen sind nichts anderes und wollen auch gar nichts anderes sein: Nur normale Menschen, wie du und ich!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783842487413
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:72 Seiten
Verlag:tredition
Erscheinungsdatum:02.12.2011

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Biografien

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks