Manuel Vázquez Montalbán Carvalho und der Mord im Zentralkomitee

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Carvalho und der Mord im Zentralkomitee“ von Manuel Vázquez Montalbán

Nach dem Mord an Fernando Garrido, Generalsekretär der Kommunistischen Partei Spaniens, während der Sitzung des Zentralkomitees ist ganz Spanien in Aufruhr. Dabei erholt sich das Land gerade erst vom Franco-Regime und manch einer fürchtet bereits einen neuen Bürgerkrieg. Auch Privatdetektiv und Feinschmecker Pepe Carvalho bereitet sich auf das Schlimmste vor und legt sicherheitshalber Lebensmittelvorräte an. Doch dann holt ihn seine eigene kommunistische Vergangenheit ein, denn die Partei beauftragt ihn, den spektakulären Mord in Madrid diskret aufzuklären. In der Hauptstadt begegnet Carvalho einer Vielzahl von politischen Intrigen und alten Bekannten, die ihn misstrauisch beäugen. Am meisten aber quält ihn die Frage: Wo zum Teufel soll man in Madrid essen gehen? Auch dieser Fall des misanthropischen Privatdetektivs Pepe Carvalho erscheint in einer sorgfältigen Neubearbeitung, die Manuel Vázquez Montalbáns unverwechselbare und bissige Beschreibungen eindrücklicher denn je ins Deutsche überträgt. (Quelle:'Flexibler Einband/16.09.2014')

Stöbern in Romane

Ein Haus voller Träume

Ein sehr atmosphärischer und leiser Familienroman mit kleinen Längen in der Mitte, der noch ein bisschen Potential hätte.

tinstamp

Sonntags in Trondheim

Blut dicker als Wasser!?!

classique

Der Frauenchor von Chilbury

Im Vordergrund: das Leben vieler Frauen zur Kriegszeit! Ein selbstbewusster Roman mit Emotionen und Spannung.

Bambisusuu

Dann schlaf auch du

Dieses Buch habe ich verschlungen. Packendes Drama, literarisch erzählt.

ulrikerabe

Die goldene Stadt

Ein echtes Sommerbuch! Ein tolles Abenteuer vor schöner Kulisse und sympathischen Figuren. Bücher machen glücklich.

ELSHA

Töte mich

Opereske Geschichte mit viel Witz und Charme

jewi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Carvalho und der Mord im Zentralkomitee" von Manuel Vázquez Montalbán

    Carvalho und der Mord im Zentralkomitee
    Duffy

    Duffy

    29. August 2010 um 18:20

    Carvalho ermittelt dieses Mal nicht in seinem geliebten Barcelona, sondern muss nach Madrid, was natürlich eine Katastrophe für seinen verwöhnten Gaumen ist. Angeheuert wird er vom spanischen Zentralkomitee der Kommunisten, um das Attentat auf dessen Vorsitzenden aufzklären. Das es hier einiges an Komplikationen geben wird, ist offensichtlich, wenn man sich über den Zustand der neuen spanischen Demokratie im Klaren ist. Hier findet man auch die Stärke des Romans, geschrieben in der Erneuerungsphase nach der Franco-Ära, verschafft uns Montalban so ganz nebenbei einen Überblick über die Grabenkämpfe und die politischen Aspekte der Neuordnung in Spanien. Eine etwas andere Carvalho-Story, die tiefer geht und einmal mehr Montalbans ausgezeichnete Fähigkeit zeigt, gesellschaftliche Aspekte in seine Romane einzuflechten.

    Mehr