Manuel Vázquez Montalbán Die Rose von Alexandria

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Rose von Alexandria“ von Manuel Vázquez Montalbán

Wenn ein Verbrechen im Familienkreis geschieht, dann ist das Grund genug, mürrisch zu werden. Für Privatdetektiv Pepe Carvalho heißt das außerdem, sich professionell mit dem Fall zu beschäftigen und den Mörder der Cousine seiner Geliebten zu suchen. Denn die völlig zerstückelte Leiche ist vor drei Monaten gefunden worden, doch die Polizei hat noch immer keinen Hinweis auf den Mörder. Carvalho fragt sich, warum der Ehemann kein Interesse daran hat, daß der Mord an seiner Frau aufgeklärt wird ... Einer der berühmtesten Kriminalromane mit dem Meisterdetektiv aus Barcelona.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Rose von Alexandria" von Manuel Vázquez Montalbán

    Die Rose von Alexandria
    Duffy

    Duffy

    27. June 2010 um 07:30

    In der Reihe seiner Carvalho-Romane ist dies der Außergewöhnlichste, weil er nicht nur die großen lyrischen Momente, sondern auch interessante psychologische Aspekte hat. Der ruhelose Gourmetdetektiv Carvalho hat es diesmal mit einem Fall zu tun, der die Familie seiner Geliebten betrifft. Eine Cousine wurde ermordet und zerstückelt aufgefunden. Carvalho steht einem Geflecht aus Familienzerwürfnissen und verbrannten Versprechungen gegenüber. Montalban führt den Leser über zwei Erzählstränge, die sich zum Ende hin verjüngen um dann in die Lösung des Falles zu münden durch die Ermittlungen, die von Überraschungen und menschlich absonderlichen Begegnungen begleitet werden. Das Buch ist bis ins letzte Detail herausgearbeitet, angereichert mit philosophischen Exkursen, die kurz und treffend das Geschehen interpretieren und wartet darüber hinaus noch mit einer Auswahl von beiläufig eingestreuten Kochrezepten auf, dass es eine Freude ist, diese Fülle auf 250 Seiten ohne eine Sekunde Langeweile durchzulesen. Unbedingt empfehlenswert für den anspruchsvollen Liebhaber gehobener Kriminalliteratur.

    Mehr