Manuel Ziegler Facebook, Twitter & Co. - Aber sicher!

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Facebook, Twitter & Co. - Aber sicher!“ von Manuel Ziegler

- Praktischer Ratgeber für alle von 9 bis 99 Jahre- Empfohlen von "Verbraucher Sicher Online"- Mit vielen wichtigen Tipps und alltagsnahen Beispielgeschichten- EXTRA: E-Book inside- Regelmäßige Aktualisierungen und weitere Beiträge finden Sie unter:www.facebook.com/SicherImSozialenNetz- Ab Ende August 2013 erscheint der Newsletter des Autors “Das Leben im sozialen Netz” auf it-news-blog.org, den Sie auch als E-Mail-Abo beziehen können.„Die Urlaubsstimmung ist super, die Selbstporträts an der Poolbar sind es auch – und schwupp, schon sind die Fotos mit Kommentar zum Feriendomizil an 214 Facebook- Freunde verschickt. Pech, wenn auch nur einer dieser Empfänger eben kein Freund ist, sondern in aller Ruhe die verwaiste Wohnung des Absenders ausräumt. (… ) Ob verhängnisvolle Arglosigkeit der Nutzer, Spionage, Datenmissbrauch durch Netzbetreiber, Datendiebstahl durch Dritte oder Rufmord: Ziegler sensibilisiert für Risiken und bietet unverzichtbares Know-how. Eine Pflichtlektüre für alle, die die Vorteile sozialer Netzwerke ausschöpfen und dabei auf Nummer sicher gehen wollen.“Elisabeth Zeitler-Boos, Magazin "büchermenschen"AUS DEM INHALT:Facebook, Google+, XING, meinVZ, myspace, Twitter: Schützen Sie Ihre persönlichen Daten mit den richtigen Profileinstellungen // Informationen und Bilder: Was dürfen Freunde von Ihnen wissen, was sollten Fremde auf keinen Fall erfahren // Wie Sie Ihren Browser sichern und eine neue IP-Adresse erhalten // Positionsdaten: Vorsicht mit der GPS-Funktion in Ihrem Smartphone Systemvoraussetzungen für E-Book inside: Internet-Verbindung und Adobe-Reader

Wirklich detaillierte Infos,aber wenig praktikable Tipps!

— LeseJulia
LeseJulia

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Facebook&Co. sicher - ein Widerspruch in sich

    Facebook, Twitter & Co. - Aber sicher!
    Sonnenwind

    Sonnenwind

    01. January 2016 um 14:31

    Facebook ist heute für viele Alltag. Deshalb ist ein Buch über die Gefahren sehr angebracht. Hier ist der Titel - sicher bewußt - zweideutig: "Na klar will ich Facebook&Co" wider "Facebook will ich, aber es muß sicher sein!" Schon im ersten Teil wird klar, daß Facebook und andere soziale Netzwerke von Natur aus nicht sicher sein können. Man gibt von vornherein zu viele Daten über sich preis. Aber das ist ja nicht nur hier so: Heute ist schon die Krankenkarte ein datenstehlender Moloch. Und außerdem neigen die Seiten der Betreiber zur Datenspionage. Und dann gibt es noch die kriminellen Elemente, die einen Sport daraus machen, die Daten anderer zu stehlen. Aber was kann man tun? In erster Linie gilt es zu versuchen, gar keine Daten herauszugeben. Das wird dem sicherheitsbewußten Bürger aber nach Kräften schwergemacht, nicht nur in sozialen Netzwerken. Deshalb heißt der Rat aus diesem Buch, frei übersetzt: Im Grunde sollte man nicht bei sozialen Netzwerken angemeldet sein, aber wer das nicht schafft, muß auf Folgendes achten: ... und dann kommt eine schier unendliche Liste. Die nicht gerade in der Mittagspause abzuarbeiten ist. Jeder muß also für sich entscheiden, ob er sich diesem Risiko aussetzen will - auf die Gefahr hin, ausgegrenzt zu werden. "Zero" von Marc Elsberg läßt grüßen. Zur Information zum Thema ist das Buch recht ansprechend, wenn auch der kleine Druck nicht gerade ein Lesevergnügen darstellt. Aber wissen sollte man diese Dinge auf alle Fälle!

    Mehr
  • Leserunde zu "Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!" von Markus Morgenroth

    Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!
    MMorgenroth

    MMorgenroth

    Liebe Leser, ich lade euch herzlich ein zu einer Leserunde für mein Buch "Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!".  In dem Buch geht es um die Daten, die jeder von uns jeden Tag hinterlässt. Dabei geht es nicht nur um Internetnutzer, denn auch ohne die Benutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook, Suchmaschinen wie Google und Onlinehändlern wie Amazon hinterlassen wir jede Menge Daten. Was die meisten nicht ahnen, sind die Dimensionen, die der Handel mit persönlichen Daten mittlerweile angenommen hat. Kaum jemand weiß, auf welche Art und Weise sie ausgewertet werden und welche Risiken und Gefahren darin liegen.  Reflexartig sagen jetzt sicherlich viele: "Ich habe doch nichts zu verbergen". Nachdem du das Buch gelesen hast, wirst du wahrscheinlich anders darüber denken. Und keine Angst, das Buch ist nicht für Informatiker geschrieben. Es enthält unzählige anschauliche Beispiele, die auch Computerlaien klar machen, was mit den eigenen Daten passieren kann, wo und wie sie abgegriffen werden und was wir in der Zukunft zu erwarten haben. Zur Einstimmung ein aktueller Beitrag über das Thema und das Buch vom NDR Kulturjournal: Klappentext: Die Datenspionage der NSA trifft Staaten und Politiker – die Datenschnüffelei unzähliger Unternehmen betrifft uns alle Datenspionage gegen Angestellte ist tägliche Praxis in deutschen Unternehmen. Backgroundchecks bestimmen über Wohnung, Kredit, Job, Liebe.  Ein deutscher Datenanalytiker deckt das ganze Ausmaß der Überwachung und des Datenmissbrauchs auf.  Man braucht keinen Facebook-Account, kein Amazon-Konto, ja nicht einmal einen Internet-Anschluss, um im Netz der Datenhaie zu zappeln. Internationale und nationale Unternehmen schließen aus Adresse, Alter, Geschlecht auf Person und Charakter und vergeben Kredite, Verträge, Arbeitsplätze – oder eben all dies nicht. Aber die meisten von uns hinterlassen täglich Daten im Internet – und diese werden zusätzlich registriert, verknüpft, gedeutet. Wer möchte, dass seine »Klickspur« vom Arbeitgeber analysiert wird? Wer ist sicher, dass dies nicht geschieht? Und was bedeutet diese Spur bei der nächsten Kündigungswelle? Datenschützer sind sich sicher: Alles, was befürchtet wird, ist bereits Realität. Das, was früher einmal »Schicksal« genannt wurde, ist heute allzu oft das diskrete Ergebnis eines illegalen, aber dreist praktizierten Backgroundchecks. Markus Morgenroth macht auf erschreckende Weise klar, was längst an der Tagesordnung ist, und zeigt auf, wie wir uns – halbwegs – schützen können. Über den Autor: Markus Morgenroth, geboren 1977 in Frankfurt am Main, ging nach seiner Ausbildung zum Informatiker in die USA. Dort arbeitete er im Silicon Valley als Software-Ingenieur für eines der international führenden Unternehmen im Bereich der verhaltensbasierten Datenanalyse. 2007 bis 2013 leitete er die europäische Niederlassung dieses Unternehmens. Seit seinem Ausstieg berät Markus Morgenroth Unternehmen zu Fragen rund um den Datenschutz sowie die Chancen und Risiken von Big Data. Der Droemer Verlag stellt freundlicherweise 20 gedruckte Exemplare von "Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!" bereit. Wer mitlesen möchte, sich zu über das Thema austauschen will und bereit ist, am Ende eine Rezension auf Lovelybooks und Amazon zu hinterlassen, kann sich gerne hier im Bereich "Bewerbung/Ich möchte mitlesen" bis einschließlich 7. September 2015 bewerben. Bitte schreibt bei der Bewerbung dazu, warum das Buch für euch interessant ist.  Falls es mehr als 20 Interessenten gibt, entscheidet das Los darüber, wer ein Exemplar geschickt bekommt. Die Gewinner werden am 8. September bekannt gegeben.  Und bitte beachten: Wie bereits oben erwähnt, wird vorausgesetzt, dass sich die Gewinner rege an der Diskussion beteiligen und eine abschließende Rezension schreiben. Ich werde versuchen, hier (fast) täglich aktiv zu sein und Fragen zu beantworten.  Ich freue mich auf eure Fragen, euer Feedback und auf eine interessante Diskussion zu diesem wahnsinnig spannenden Thema! Viele Grüße, Markus Morgenroth

    Mehr
    • 251
  • Leserunde zu "Gescheiterte Flucht" von Michael Meinert

    Gescheiterte Flucht
    Sonnenblume1988

    Sonnenblume1988

    Herzliche Einladung zu einer Doppelleserunde mit Autor! Gelesen werden die ersten beiden Bände der „Hochwald-Saga“ von Michael Meinert: Band 1 „Gescheiterte Flucht“ ist bereits im Oktober 2012 erschienen. Band 2 „Der zerrissene Graf“ erscheint im März 2014. Der dritte Band ist in Arbeit. Der Boas-Verlag stellt drei Printexemplare und ein E-Book im epub-Format zur Verfügung. Vielen Dank dafür. Autor Michael Meinert begleitet die Leserunde, so dass ihr euch mit ihm über das Buch austauschen könnt. Auch der Lektor des Buches und Leiter des Boas-Verlags, Herr von der Mark, wird für Fragen und Antworten zur Verfügung stehen. Zu Band 1: "Schlesien, um 1850. Oberförster Albert Grüning lebt zurückgezogen hoch oben im Wald. Erfolgreich verjagt er mit seiner ungehobelten Art jeden, der in seine Einsamkeit vorzudringen wagt. Doch als zunächst ein Wilddieb und wenig später die junge Rahel von Bredow in seinem Forst auftauchen, ist es um seine Ruhe geschehen. Seine Vorgesetzten setzen ihn wegen des Wilddiebs unter Druck. Gleichzeitig muss er sich eingestehen, dass die gottesfürchtige Rahel für ihn mehr als nur eine Sommerfrischlerin ist. Und dann erscheint auch noch ein Feind aus seiner verdrängten Vergangenheit im Forsthaus. Ist seine Flucht vor Gott und der Vergangenheit gescheitert? Aber so schnell gibt Grüning nicht auf ..." Hier der Link zur Leseprobe des ersten Bands Zu Band 2: „Breslau, 1866. Um seine Schulden loszuwerden, lässt Leutnant Graf von Schleinitz sich auf eine tollkühne Wette ein: Er reitet in preußischer Uniform über die Grenze, um der von allen Offizieren umworbenen Tochter seines Generals einen Strauß Rosen aus dem feindlichen Böhmen zu bringen. Unterwegs trifft er im schlesischen Hochwald auf Lisa Grüning, die bezaubernde Tochter des Oberförsters von Wölfelsgrund. Und plötzlich befindet sich Schleinitz zwischen zwei völlig verschiedenen Welten. Auf der einen Seite städtisches Amüsement, unheilvolle Intrigen und die verführerische Tochter des Generals – auf der anderen Seite die Ruhe des Waldes, schlichter Glaube und die gottesfürchtige Tochter des Oberförsters. Er ist hin- und hergerissen, dabei erfordern die Dienstpflichten bei der lebensgefährlichen Jagd auf Spione seine ganze Aufmerksamkeit ...“ Hier ist der Link zum Buchtrailer auf Youtube. Und hier der Link zur Leseprobe des zweiten Bands. Und noch die üblichen allgemeinen Informationen: Bitte bewerbt euch bis zum 14. März 24 Uhr hier im Thread und beantwortet die Frage, warum euch die Leseprobe anspricht. Bitte gebt bei der Bewerbung an, ob ihr ein E-Book im e-pub-Format ebenfalls lesen könntet. Die Gewinner erhalten beide Bücher, die nacheinander gemeinsam gelesen werden. Die Leserunde startet am 23. März. Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier (pro Buch) Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht. Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

    Mehr
    • 613
  • Leserunde zu "Facebook, Twitter & Co. - Aber sicher!" von Manuel Ziegler

    Facebook, Twitter & Co. - Aber sicher!
    LeseJulia

    LeseJulia

    Der letzte Fragefreitag befasste sich mit einem superaktuellem Thema und hat spannende Diskussionen ausgelöst. Auch haben wir  bzw. viele von uns festgestellt, dass es einige Dinge zu beachten gibt, wenn man in sozialen Netzwerken aktiv ist. Aus diesem Grund soll es eine Leserunde zu dem Buch geben, zu der jeder mit und vielleicht auch ohne Buch eingeladen ist, sich zu diesem Thema auszutauschen. Jetzt wünsche ich allen viel Spaß und neues Wissen... (...und ich hoffe, ich habe alles richtig gemacht beim Erstellen dieser LR)

    Mehr
    • 28
  • Rezension: Facebook, Twitter &Co. - Aber sicher!

    Facebook, Twitter & Co. - Aber sicher!
    IraWira

    IraWira

    23. April 2013 um 12:13

    Einerseits strotzt dieses Buch vor Infos, die mit Sicherheit alle ihre Berechtigung haben, aber - es ist einfach zu wenig umsetzbar. Ich erinnere mich, dass ich früher immer den Eindruck hatte, alle meine Freunde, die berufllich mit dem Internet zu tun haben, seien irgendwie leicht bis mittelschwer paranoid. Heute weiß ich, dass die Bedenken durchaus berechtigt sind, aber ich möchte mich trotzdem "normal" im Netz bewegen. Das Internet gehört heute nun einmal zum Alltag, so dass man sich damit und auch mit seinen Gefahren auseinander setzen muss. Hier ist es gut, dass ein Buch wie dieses einen immer wieder daran erinnert, dass es keine paradiesische Seifenblase ist, sondern ein Ort, an dem man sehr vorsichtig sein muss mit dem, was man wann und wo preisgibt. Einige der Vorschläge gehen mir einfach zu weit, ich möchte nicht xmal mein Facebook-Profil wechseln oder dergleichen, sondern einfach mit normalen einfachen Mitteln mehr Sicherheit im Netz haben. Ein weiterer Punkt kommt hier zum Tragen: Es ist alles eher recht trocken und sachlich formuliert. Ich denke, für viele Leser, gerade auch für die Jugendlichen, für die das Thema ja eigentlich besonders interessant ist, bzw sein sollte, wäre der Zugang einfacher, wenn es etwas lockerer formuliert wäre. Informativ ist das Buch mit Sicherheit, aber ich fürchte, gerade die Leute, die am meisten davon profitieren würden, werden von der Form und des Ausmasses der vorgeschlagenen Maßnahmen abgeschreckt.

    Mehr
  • Sehr detaillierte Infos, Tipps leider nicht praktikabel!

    Facebook, Twitter & Co. - Aber sicher!
    LeseJulia

    LeseJulia

    26. March 2013 um 14:58

    Facebook gehört für viele heute einfach dazu und in vielen branchen ist es unverzichtbar. Soziale Netzwerke durchdringen unseren Alltag immer stärker und aus dem Alltag unserer Kinder sind sie nicht mehr wegzudenken! Doch was verbirgt sich dahinter? Welche Fallen lauern? Was muss man beachten, um unbeschadet durch soziale Netzwerke zu streifen? In diesem Buch findet der Leser viele detaillierte Berichte und Erklärungen rund um facebook. Einiges ist extrem erschreckend, anders ahnte man bereits. Leider konnte mich der ratgeber nicht vollends überzeugen. Die Informationsfülle war sehr gut, aber die Tipps und Hinweise zum sicheren Umgang bzw dem Schutz der eigenen Daten vor dem Ausspionieren und Sammeln durch facebook und daran angegliederte Unternehmen, fand ich wenig hilfreich, da man sich mit einigen Tipps wirklich lächerlich machen würde, meiner Meinung nach. Das einzige Fazit, welches ich für mich aus dem Buch gezogen habe... sparsam mit Daten umgehen, die Sicherheitseinstellungen mühsam, aber gut durchzugehen und alles einzustellen und regelmäßig zu überprüfen und Werbeeinblendungen zu ignorieren. Und natürlich das eigene Nutzungsverhalten regelmäßig zu hinterfragen. Insgesamt ein gutes Buch für Einsteiger, die sich womöglich überlegen eine Facebook-Account zu eröffnen, ein stückweit interessant für alle, die bereits bei facebook unterwegs sind (zumindest im hinblick auf ihre Provatsphäre-Einstellungen), aber als Ratgeber zum Schutz der eigenen daten unbrauchbar in seinen Tipps! leider. Daher auch nur 3 Sterne! (oben versehentlich mit 4 angegeben)

    Mehr