Manuela Fritz Blackstorm - Schwere Zeiten

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blackstorm - Schwere Zeiten“ von Manuela Fritz

Prequel der Blackstorm - Reihe keine Kenntnisse der Reihe erforderlich Kann die Liebe Hoffnung bringen? Ein Schicksalsschlag zwingt Mila dazu ihren Traumjob aufzugeben und nach Fort Myers ins elterliche Hotel zurückzukehren. Obwohl sie sich aufopfernd um ihren jüngeren Bruder kümmert, entfernt er sich Stück für Stück von ihr. Immer öfter greift Ryan zum Alkohol und ist in Schlägereien verwickelt, sodass sie nicht nur einmal im Sheriff´s Office antanzen muss. Über Jahre hinweg stellt Mila ihre eigenen Wünsche zurück, bis ein Fremder ihr endgültig die Augen öffnet. Doch nach einer heißen Nacht ist der Mann einfach verschwunden, und lässt sie mit einem Versprechen zurück... Weitere Bücher der Autorin: Blackstorm - Reihe (New Adult) Blackstorm - Zeit der Veränderung Blackstorm - Zeit der Erinnerung Blackstorm - Zeit der Ankunft Blackstorm - Turbulente Weihnachtszeit (dauerhaft 99 Cent) Moesha - Die Suche nach Glück (All age romance)

Diese Geschichte hat alles, was ein gutes Buch braucht: Spannung, Liebe, Erotik, Drama und Trauer.

— Nimmerklug
Nimmerklug

Als Kenner der Blackstorm-Reihe hat mich dieses Prequel total begeistert. Romantik, Spannung und Witz - ein tolles Lesevergnügen!

— NewPassion
NewPassion

Tolles Buch!

— EvaKlima
EvaKlima

Ein tolles Prequell

— Maza2010
Maza2010

eine emotionales Prequel zur Blackstorm Trilogie, welches für Kenner und Nicht Kenner zu empfehlen ist <3 Ich liebe es <3

— Freija
Freija
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ... schwere Zeiten

    Blackstorm - Schwere Zeiten
    Nimmerklug

    Nimmerklug

    08. March 2017 um 20:58

    "Blackstorm - Schwere Zeiten" von Manuela Fritz ist das Prequel zu ihrer Blackstorm-Reihe, welches aus Milas Sicht erzählt wird und die schwere Zeit nach dem Unfalltod von Milas und Ryans Eltern näher bringt. Die Meeresbiologin Mila ist tough, impulsiv und selbstlos. Mit dem Tod der Eltern musste sie nicht nur ihren Job aufgeben und die Verantwortung für das Hotel übernehmen, nein, sie gab noch am Grab ihrer Eltern ein Versprechen, für ihren kleinen Bruder Ryan immer da zu sein. Doch diese Aufgabe zu meistern, war alles andere als einfach. Denn der traumatisierte Ryan war schnell wütend, aggressiv und ausfallend ... Gelingt es Mila zu Ryan durchzudringen? Schafft sie es alles unter einem Hut zu bekommen oder gar in ihr altes Leben zurückzufinden? Auch die Nebencharaktere sind der Autorin wunderbar gelungen. Solche Freunde wie Brandon und Jeremy braucht wirklich jeder! Ohne Brandon wäre Ryan sicherlich ein anderer Mensch geworden. Brandon war Ryans Ruhepol, sein Fels in der Brandung und hat ihm geholfen, aus seinem Sumpf herauszukommen. Aber auch Jeremy hat Mila immer bestärkt, ihren Traum und ihr Leben zu leben und an sich zu denken. Aber auch negative Charaktere durften nicht fehlen und ließen die Geschichte authentisch wirken. Meine Lieblingsszene war das Aufeinandertreffen von Mila und Damian am Pier von Key West, nachdem Damian die arme Mila zwei Stunden lang zappeln ließ. Der gemeine Damian, fest entschlossene Mila und die drei magischen Worte - hach ... Romantik pur! „Als mich heute der Steward anrief, und mir sagte, dass du hier bist, wollte ich am liebsten sofort zu dir rennen. Du hast keine Ahnung, wie viel Kraft es mich gekostet hat, es nicht zu tun. ...“ Manuelas Schreibstil gefällt mir außerordentlich gut! Es ist flüssig, bildhaft und detailliert genug, um alles klar vor Augen zu haben. Diese Reise in die Vergangenheit hat sich mehr als gelohnt. Ich hab mit den Charakteren mitgefiebert, mitgefühlt und mir einfach gewünscht, dass Ryan endlich seine Ruhe findet, und Mila die Geborgenheit, nach der sie sich so sehr sehnt, damit sie beide wieder zu leben beginnen. Das Cover hat wunderschöne pastellfarbene Töne und passt hervorragend zum Rest der Reihe. Diese Geschichte hat alles, was ein gutes Buch braucht: Spannung, Liebe, Erotik, Drama und Trauer. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und die verdienten 5 Sterne.

    Mehr
  • Tolle Geschichte!!

    Blackstorm - Schwere Zeiten
    MissBille

    MissBille

    28. February 2017 um 15:49

    Das Cover finde ich toll- schlicht gehalten und sagt damit umso mehr aus. Außerdem passt es zur Blackstorm-Reihe perfekt dazu. Der Klappentext ist interessant und macht auf jeden Fall Lust auf mehr! Mila hatte Pläne. Aber der Tod ihrer Eltern zwingt sie dazu, zurück nach Fort Myers in das familieneigene Hotel zurükzukehren, dieses zu übernehmen und sich um ihren Bruder Ryan zu kümmern. Das ist aber alles nicht so einfach, denn er ist nicht mehr so brav wie vor diesem Schicksalsschlag.. Ihr Leben plätschert so dahin.. Bis sie auf einen Unbekannten trifft. Wer ist das? Und welche Notiz hinterlässt er nach ihrer gemeinsamen Nacht? Findet es heraus! Die Protagonistin Mila kannte ich schon als Nebendarstellerin der Blackstorm-Trilogie. Und ich bin froh, dass die Autorin ihr ein eigenes Buch gewidmet hat. Denn sie ist eine tolle und vor allem starke Frau! Ihr Leben ändert sich von einem Tag auf den anderen. Aber dennoch meistert sie das wunderbar. Sie ist nicht egoistisch, sondern schaut auf andere, vor allem ihren Bruder! Veränderungen machten sie dabei noch stärker! Aber auch die anderen Protagonisten, wie Brandon und Jeremy z.B., sind super sympathisch. Sogar ihr Bruder Ryan. Da man sich einfach in die Personen hineinversetzen konnte. Der Schreibstil der Autorin ist locker leicht und absolut flüssig zu lesen. Die Spannung ist auf jeden Fall ab der ersten Seite da- sie hält auch bis zum Ende und wird sogar noch gesteigert! Sie hat es auch geschafft, die verschiedenen Handlungsstränge und Zeitsprünge super zu integrieren. Die Personen, Szenen und Schauplätze wurden dabei schön beschrieben, sodass man sich als Leser alles vorstellen und sich hineinversetzen konnte. Dem Leser erwartet hierbei viel viel Drama Drama Drama, tiefe Freundschaften, und natürlich LIEBE! Viel Emotionen, tiefe Gefühle, und ein Hauch Erotik runden dies alles ab! Es ist ein gelungenes Buch! Sowohl für Kenner der Trilogie, da sie hier viele Hintergründe erfahren (auch wenn sie bereits wissen wie es endet) und für die Nichtkenner einen supertollen Einblick auf die Trilogie. Tolles Prequel, tolles Buch! Kann es euch auf jeden Fall empfehlen!

    Mehr
  • emotionale "Vor"Geschichte, die definitiv für Blackstorm Kenner und Nicht Kenner geeignet ist

    Blackstorm - Schwere Zeiten
    Freija

    Freija

    27. February 2017 um 22:45

    Inhalt:Aufgrund eines tragischen Verlustes ist Mila gezwungen ihren Zukunftstraum aufzugeben und ins elterliche Hotel zurückzukehren. Obwohl sie alles versucht, scheint ihr, ihr Bruder Ryan immer mehr zu entgleiten. Immer häufiger ist er dem Alkohol zugeneigt und lässt sich in Schlägereien verwickeln. Wird sie es schaffen, ihn zurück auf den richtigen Weg zu bringen? Nach einem jahrelangem Kampf trifft sie auf einen Fremden, der ihr zeigt, dass auch sie immer noch eine eigenständige Person mit Wünschen und Zielen ist. Doch nach einer heißen Nacht ist er verschwunden, aber ein Versprechen bleibt... Cover: Ich liebe das Cover, denn es kommt ohne große Spielereien aus und trotzdem ist es perfekt zur Geschichte gewählt. Meinung:Manuela Fritz Schreibstil besticht durch einen ganz eigenen Charme. Sie hat es geschafft, mich nach den ersten paar Seiten ganz für sich und die Geschichte um Mila, sowie ihren Bruder Ryan einzunehmen. Obwohl ich die Blackstorm Trilogie bereits gelesen habe und somit den Ausgang des Prequels kannte, ist es der Autorin gelungen mich an die Story zu fesseln und mich von Anfang bis Ende mitfiebern zu lassen. Dies geschah vor allem dadurch, dass der Fokus durch die Autorin diesmal auf Mila gelegt wurde, die mich schon beim Lesen der Trilogie faszinieren konnte. Es war erfrischend, sowie eine willkommene Abwechslung nun sie als Hauptcharakter zu erleben. Mit Mila hat Manuela Fritz eine junge Frau erschaffen, die ihr eigenes Leben zurück stellt und eine Rolle einnimmt, die sie so nie für sich selber angedacht hat nur um für ihren Bruder da zu sein. Ich habe sie bewundert, mit ihr gelitten und wollte sie so oft einfach nur in den Arm nehmen, sowie ihr Mut zu sprechen. Mila erlebt innerhalb des Buche zwei Veränderungen, die ich so gut nachvollziehen und mitempfinden konnte. Gelungen ist dies Manuela Fritz, in dem sie innerhalb der Geschichte so geschickt einen Zeitsprung eingebaut hat und somit den Handlungsverlauf zweigeteilt hat. Auch ist es der Autorin gelungen neugierig auf den jungen Mann zu machen, für den Mila ihr gesamtes Leben aufgibt. Diejenigen die Ryan bereits kennen, verstehen ihn und sein Handeln nun noch besser. Die Leserinnen, die ihn noch nicht kennen, werden neugierig gemacht und ich wette, dass sie den Wunsch haben mehr von ihm zu lesen. Die Gestaltung des Endes ist Manuela Fritz mehr als perfekt gelungen, denn sie hat es geschafft aus dem Prequel eine eigenständige Geschichte zu machen, die man beruhigt alleine lesen kann und dennoch einen sehr guten Übergang zur Blackstorm Trilogie geschaffen. Für all diejenigen, die die Reihe schon gelesen haben besteht der Bonus darin, dass der Prequel einen dazu verleitet die ganze Geschichte noch einmal zu lesen und auch einen ganz anderen Augenmerk auf die einzelnen Personen zu legen, die einem wieder begegnen. Mein Fazit: Ich stehe Prequeln immer recht skeptisch gegenüber, doch der Autorin ist es gelungen mich mit ihrer Gestaltungsweise zu überraschen und zu überzeugen. Denn ihr Werk ist für beide Seiten geeignet. Einmal gibt es einem nochmal ein ganz anderen Einblick, wenn man die Reihe gelesen hat ohne langweilig zu sein, da man das Ende ja schon kennt. Zum anderen ist es genial zum neugierig werden, wenn man die Trilogie noch nicht gelesen hat, denn es hört genau da auf, wo die Blackstorm – Zeit der Veränderung beginnt. Trotz allem ist es in sich abgeschlossen, so dass es auch wunderbar alleine gelesen werden kann. Daher gibt es von mir 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Mila und Ryan

    Blackstorm - Schwere Zeiten
    Assi

    Assi

    22. February 2017 um 10:26

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Es passt perfekt zu den anderen aus der Reihe und ist doch anders, so dass man erkennen kann, dass es eigenständig ist. Wer die Reihe noch nicht gelesen hat, der sollte mit diesem Buch beginnen, da es zeitlich vor den anderen Büchern spielt. Mila hat mich sofort mit ihrer Stärke begeistert und auch mit ihrer Selbstlosigkeit. Sie gibt ihren Traum für das Wohl ihres Bruders auf, der es ihr nicht leicht macht. Obwohl Ryan sich unmöglich verhält und man ihn gerne ein paar Mal kräftig schütteln möchte, versteht man ihn und hat sogar Mitleid mit ihm. Als dann Damien in Milas Leben tritt, ändert sich für sie alles und endlich steht sie auch zu ihren Wünschen. Der Schreibstil der Autorin hat mich sofort in die Geschichte hingezogen und ich hätte am liebsten den Reader nicht mehr zur Seite gelegt. Sie hat mich mit der Spannung und Tragik gefesselt. Aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Fazit:                                                                                                                      Dramatik, Spannung, Liebe und Romantik - alles was ein gutes Buch braucht. Ich kann es nur empfehlen.

    Mehr