Liebe war nie geplant

von Manuela Fritz 
4,8 Sterne bei14 Bewertungen
Liebe war nie geplant
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

BuecherMondes avatar

Eine schöne Geschichte mit tollen Charakteren und einer wunderschönen Umgebung <3

Y

Wo die Liebe hinfällt und dann passieren noch blöde Dinge

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783946204183
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:289 Seiten
Verlag:Connexx Verlag
Erscheinungsdatum:22.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    santinas avatar
    santinavor einem Monat
    Abgesehen von wenigen Szenen hat mir der Roman sehr gut gefallen

    Die Protagonisten und ihre Geschichte

    Leas Großmutter Rosalinde ist in ein Heim gezogen und hat ihrer Enkelin ihre Hütte in den Kärntner Bergen überschrieben. Kurzentschlossen reist Lea an den Ort ihrer glücklichen Kindheit zurück, um den Sommer auf der Hütte zu verbringen, nach dem Rechten zu sehen und sich um ihre Großmutter zu kümmern.

    Der Architekt Mikael arbeitet an Plänen für ein neues Hotel-Ressort in den Kärntner Bergen. Um den Auftrag in trockene Tücher zu packen, muss sein Chef noch ein weiteres Grundstück in der Gegend an sich bringen – das Stück Land, auf dem Rosalindes Hütte steht. Deshalb schickt er Mikael los, um der alten Dame ihr Eigentum abzukaufen.

    Lea ahnt nicht, wen sie sich ins Haus holt, als sie Mikael Unterschlupf in ihrer Hütte gewährt, der wiederum hat keinen Schimmer davon, dass die Hütte den Eigentümer gewechselt hat und er der neuen Besitzerin gegenüber steht. Das Chaos ist vorprogrammiert…

    Meine Gedanken zum Buch

    Lea ist eine sehr sympathische Frau und obwohl Mikael mit einem schwierigen Auftrag anreist, hat auch er das Herz am rechten Fleck. Richtig gut gefallen haben mir Oma Rosalinde und ihre Freunde aus dem Heim, die auf ihre alten Tage noch einmal gebraucht werden und sich richtig ins Zeug legen.

    Das Handlungsgerüst ist sehr gut durchdacht und die Idee, wer hinter dem Bau des Ressorts steht, fand ich gelungen.

    Nachdem die Gruppe um Lea und ihre Oma einen Plan geschmiedet hat, was zu tun ist, um alles zum Guten zu wenden, habe ich das zunächst als arg konstruiert empfunden, doch dann lässt die Autorin etwas schief gehen und damit war das Konstrukt auch für mich wieder völlig in Ordnung.

    Ich denke, ich verrate nicht zu viel, wenn ich schreibe, dass Lea natürlich hinter Mikaels Machenschaften kommt, Was mir dabei nicht gefallen hat war, wie leicht sie über den Missbrauch ihres Vertrauens hinweggehen kann.

    Der Roman ist nicht nur romantisch und unterhaltsam, sondern hat auch noch einen Spannungsanteil. Abgesehen von einigen wenigen Szenen, die ich als überzogen empfunden habe, hat mir der Roman sehr gut gefallen. Daher vergebe ich 4,5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    BuecherMondes avatar
    BuecherMondevor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine schöne Geschichte mit tollen Charakteren und einer wunderschönen Umgebung <3
    Eine schöne Geschichte

    Eine sehr schöne Liebesgeschichte in einer idyllischen Umgebung. Beim Lesen hatte ich teilweise das Gefühl selbst auf den Bergwiesen zu sitzen und Lea bei ihrer Geschichte mitverfolgen zu können.

    Für mich war dieses Buch sehr unterhaltsam. Es war romantisch, humorvoll und mit Spannung versetzt. Besonders am Ende wurde es für mich richtig spannend und ich habe mit den Charakteren mitgefiebert.

    Auch die Charaktere haben mir sehr zugesprochen. Lea und Mikeal sind beide sehr selbstbewusste, eigenständige und schlaue Charaktere, deren Leben ich gerne ein Stück begleitet habe. Durch den lieben Rokko, Leas liebe Oma und so manchen Schlagabtausch zwischen Mikeal und Robert habe ich herzhaft lachen können.

    Die gesamte Umgebung wurde sehr gut beschrieben und ich konnte mir das Dorf, die Hütte und auch die Berge bildlich vor Augen vorstellen.
    Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er lässt sich sehr schön und flüssig lesen. Ich konnte wunderbar in die Geschichte eintauchen und alles miterleben.

    Für mich kam aber die "Auflösung" ein bisschen zu früh. Damit meine ich den Moment, in dem Lea erfährt was Mikael wirklich vor hat. Mir hat hier der Schock-Zustand etwas gefehlt. Zwar war Lea etwas geschockt, aber bei mir blieb dieses Gefühl vollkommen aus, weil die Gefühle zwischen den beiden ja auch noch nicht wirklich vorhanden waren.

    Fazit:
    Eine sehr unterhaltsame Geschichte mit tollen Charakteren und einer wunderschönen Umgebung. Abgerundet wird das Ganze durch den flüssigen Schreibstil. Ich habe das Lesen sehr genossen und werde definitiv auch zu anderen Büchern der Autorin greifen!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    xotils avatar
    xotilvor 8 Monaten
    Liebe war nie Geplant

    Liebe war nie geplant von Manuela Fritz vor.
    Es ist eine wunderschöne romantische, Geschichte in der die Charaktere wundervoll liebenswert beschrieben sind .
    Ein Mädchen von der Alm und ein Großstädter kann das gut gehen ?
    Die Story ist mit viel liebe und humorvollen Szenen durchsetzt , so das man sich richtig in die Charaktere hineinversetzen kann, das lesen macht richtig Spaß.
    Ein schöner leichter Liebesroman zum entspannen .

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Y
    Yvonne76vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Wo die Liebe hinfällt und dann passieren noch blöde Dinge
    Woe die Liebe hinfällt

    Es war das erste Buch der Autorin und ich bin total begeistert. Das Buch hat alles enthalten, von Intrigen, Freunden, Bekannten, alle die zusammenhalten und sich gegenseitig helfen. Nicht vergessen darf man jedoch die Liebe und die dazugehörige Liebesgeschichte.

    Lea bekommt von Ihrer Oma die Almhütte geschenkt, nein die Oma lebt noch, möchte allerdings bereits jetzt einige Dinge klären, so dass keiner was daran rütteln kann, sollte sie nicht mehr sein. Lea geht daher nach langen Jahren auf die Almhütte, um dort den Sommer zu verbringen, mit dabei ihr Hund, der nicht fehlen darf. Mit ihrem Auto kann sie nicht auf die Hütte fahren, daher lässt sie es im Dorf stehen und wandert nach oben. Ihr alter Freund bringt ihr mit seinem Wagen die Dinge, die sie nicht mitnehmen konnte. Robert (Ihr Freund), steht ihr immer zur Seite, ja klar, er möchte mehr, aber das haben sie eigentlich vor ein paar Jahren geklärt. Dann taucht Mikael auf, den hat sie bereits im Dorf gesehen. Lea findet recht schnell raus, was Mikael wirklich will und ist stinksauer. Das Buch wird sehr interessant und ich muss sagen, ich konnte es nicht großartig aus der Hand legen.

    Mikael muss vor Lea aber alles offenbaren, es stellt sich heraus, dass Ihr Onkel dahintersteckt und so nimmt die Geschichte seinen Lauf. Was jedoch Lea und Mikael nicht vorhatten, war sich zu verlieben.

    Ich freue mich auf weitere Bücher von Manuela Fritz.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    DaniellePatrs avatar
    DaniellePatrvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Unterhaltsame Urlaubslektüre mit allem, was dazu gehört
    Schöne, entspannende und doch unterhaltsame Urlaublektüre

    Dies war die erste Gesichte von Manuela Fritz, die ich gelesen habe und ich weiß jetzt schon, dass es mit Sicherheit nicht die letzte war.Ihr Schreibstil ist flüssig und fesselnd. Gerade recht für einen regnerischen, verträumten Urlaubstag. Über den Inhalt brauche ich bei den vielen vorhandenen Rezensionen keine Worte mehr verlieren. Außerdem verrät der Klappentext recht gut, was den LeserInnen erwartet. Zu keiner Zeit kam Stocken ins Lesen oder das Bedürfnis, das Buch zur Seite zu legen, ganz im Gegenteil. Nach jedem Satz bzw. Kapitel will man wissen, wie es weitergeht. Beide Protagonisten sind bildlich wunderbar und sympatisch dargestellt, vor allem, weil sie auch Schwächen haben dürfen.Eine klare Leseempfehlung von meiner Seite, für alle, die gerne locker, leichte, unterhaltsame Geschichten konsumieren.
    Auf dem Cover irritierte mich, dass der abgelichtete Mann nicht blond ist, vor allem, nachdem ich durch die Beschreibung der Autorin so ein deutliches Bild vom blonden Mikael vor Augen habe. Aber nachdem ich eine der wenigen bin, die Bücher nicht nach den Covers wählen, ist dies für mich nur eine kleine Nebensache.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Freijas avatar
    Freijavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein toller Liebesroman für Zwischendurch und eine perfekte Auszeit um die Seele baumeln zu lassen. Große Gefühle, kleine Dramen -tolle Kombi
    ein toller Kurzurlaub für die Seele

    Cover:
    Ein wunderschönes Cover, vor allem dass die verschiedene Elemente zu einem Ganzen so schön vereint wurden. Auch wenn ich eigentlich kein Fan con Gesichtern auf Covern bin, gefällt es mir in diesem Fall, da die Model war mir zusagt.

    Meinung:
    Pläne sind da um gebrochen & geändert zu werden oder? Zumindest für Mikael und Lea läuft nichts so, wie sie es geplant haben. Wieso nicht gemeinsam einen neuen Weg gehen oder lieber doch nicht?

    Dieser neue Liebesroman von Manuela Fritz entführt uns in die schönen österreichischen Berge und schenkt dem Leser einen Kurzurlaub vom Alltagsstress. Die Autorin nimmt einen mit auf einen humorvolle Reise, die durch die Höhen und Tiefen der Gefühlswelt führt um am Ende in einem großen Gewitter stehen gelassen zu werden oder etwa nicht? Genau so lassen sich die Gefühle beschreiben, die man während des Lesens hat. Die Landschaft, sowie die Prologe wurden von Manuela Fritz liebevoll und bildhaft skizziert, so dass man dieses Buch nicht einfach nur liest sondern erlebt.  Die Autorin hat diesem Buch einen bezaubernden Charme verliehen, etwas Tiefgang eingehaucht und "Liebe war nie geplant" zu einem wahren kurzweiligen Lesegenuss werden zu lassen.

    Fazit:
    Manuela Fritzs neues Buch ist ein toller Liebesroman für Zwischendurch und eine perfekte Auszeit um die Seele baumeln zu lassen. Das Buch erreicht einen Mitten ins Herz und kommt dabei ohne große Dramen aus, wird aber trotzdem nie langweilig. Daher bekommt es von mir eine Leseempfehlung für alle Liebesroman - Leser.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    winniehexs avatar
    winniehexvor einem Jahr
    Kurzmeinung: wieder eine Leseempfehlung...
    Eine witzige und liebevolle Alpenstory mit tollem Ende

    Mit großen Glück durfte ich dieses Buch als Rezensionsexemplar lesen und muss sagen das ich begeistert war. Der Klappentext verspricht ja schon eine humorvolle, lustige und tolle Liebesgeschichte. Das Cover weckt Sehnsucht nach diesem fantastischen Ort und dem doch sehr netten Mann auf dem Bild.

    Die Geschichte handelt um die beiden Charaktere Lea und Mikael. Er ist ein typischer Sonnyboy, jeder Frau verfällt ihm und seinem außergewöhnlichen Charm. Er ist geschäftlich in Kärnten unterwegs als er auf Lea trifft. Diese ist gerade bei Ihrer Großmutter zu Besuch und hält von dem auffälligen Kerl gar nichts. Aber lange können die beiden sich nicht aus dem Weg gehen, denn da bahnt sich was an, womit keiner von beiden gerechnet hat.

    Die Autorin hat die Story echt toll verpackt mit humorvollen Szenen, aber auch die Romantik kommt dabei nicht zu kurz. Ich mochte den Roman gerne und kann ihn auch mit vollem Herzen weiterempfehlen, denn genau daran kommt er, ans Herz.

    Ich danke Manuela Fritz für dieses tolle Buch und dieser wirklich lebendigen Geschichte.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    MissBilles avatar
    MissBillevor einem Jahr
    Total schön!

    Das Cover ist absolut traumhaft und man möchte sofort dorthin reisen.
    Der Klappentext ist interessant und lädt zum Lesen ein.
    Lea verbringt ihre Zeit auf der Almhütte ihrer Großmutter. Genau jener, die Mikael unbedingt haben muss.. Aber manchmal kommt alles anders.. Was hat damit ein Mops zu tun? Und was passiert, wenn einem die Liebe überfällt?
    Die Protagonisten sind hinreißend. Ich mochte sie von Beginn an, da sie natürlich, sympathisch und authentisch waren. Man konnte sich super in sie hineinversetzen.
    Der Schreibstil der Autorin ist locker leicht und total flüssig zu lesen. Die Spannung war immer da und wurde immer weiter gesteigert. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen.
    Durch tolle Beschreibungen konnte man sich alles bildlich vorstellen.
    Es ist eine wunderschöne romantische, liebevolle und berührende Geschichte. Die aber auch tiefgründig und dramatisch ist. Durch humorvolle Szenen super aufgelockert wurde. Und Liebe kommt hier auf jeden Fall natürlich auch vor- und das nicht zu knapp. Man spürte richtig die Funken fliegen.
    Gefühle und Emotionen hatten hier auch so einiges zu tun. Denn man musste einfach mithoffen, bangen und natürlich lieben.
    Eine total schöne Geschichte, die ich euch rate zu lesen, denn ihr werdet es nicht bereuen und für die Wanderer natürlich dazu noch ein absolutes Muss!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kueken13s avatar
    Kueken13vor einem Jahr
    Die Liebe kommt dann, wenn man nicht mit rechnet

    Ich mag es bei Rezis nie, wenn vorab gespoilert wird. Deshalb gibt es von mir keine Zusammenfassung der Geschichte. Die Story wurde im lockeren und flüssigen Schreibstil geschrieben. Die Hauptprotagonisten hatten beide ihren eigenen tollen Charakter. Die Nebenrollen fand ich super. Die "Gang" brachte mich öfter zum Schmunzeln und verlieh dem Buch den gewissen Touch.
    Manche Szenen war mit etwas zu langatmig, deshalb 4 von 5 Sternen. Jedoch tuen sie der Geschichte keinen Abbruch und ich kann guten Gewissens eine Leseempfehlung aussprechen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Assis avatar
    Assivor einem Jahr
    Amüsant und spannend

    Ich finde dieses Cover einfach wunderschön. Es zeigt eine landschaftliche Idylle, aber auch den Protagonisten Mikael. Auch die Schrift, die Aufteilung und die Farbgestaltung gefallen mir sehr gut.

    Aber noch besser ist die Story um Lea und Mikael. Ich war sofort gefesselt. Lea ist eine sehr selbstbewusste Frau, die weiß, wie sie sich durchsetzen kann. Mikael ist einfach nur heiß und wickelt mit seinem Charm und Aussehen die Frauen reihenweise um den Finger. Aber bei Lea hat er es nicht so einfach, sie bleibt hartnäckig und sagt, wo es lang geht. Ich mag die Interaktionen der beiden sehr und habe mich des Öfteren köstlich amüsiert. Ja auch über Rokko! Wer das ist, wollt ihr, wissen? Um das zu erfahren und was es mit der Seniorengruppe auf sich hat, die ich den Brüller fand, kann ich euch nur raten das Buch zu lesen. Ihr werdet euch genauso amüsieren wie ich. Natürlich fehlt auch die prickelnde Erotik nicht, genauso wenig wie Aktion, Spannung und auch Drama.

    Fazit:
    Ein amüsanter, spannender und erotischer Roman, der mich begeistert hat und mir eine Auszeit vom Alltag beschert hat.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks