Manuela Fritz Moesha - Die Suche nach Glück

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(17)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Moesha - Die Suche nach Glück“ von Manuela Fritz

Neuerscheinung: nur kurze Zeit für 99 Cent statt 3,99 Euro Wie lange kann die Liebe warten? Sechs Jahre sind vergangen, als Melanie die Liebe ihres Lebens das letzte Mal zu Gesicht bekam. Sechs Jahre, in denen sie den heißen Dominikaner nie vergessen konnte, hatte sie doch ein Geschenk unter ihrem Herzen aus dem Urlaub mitgebracht. Gemeinsam begeben sich Mutter und Tochter auf eine ungewisse Reise in das Urlaubsparadies, um Joshua zu finden. Doch die Suche gestaltet sich schwieriger als erwartet, und als Joshua plötzlich vor ihnen steht, ist nichts so, wie es einst war ... Buchbeschreibung »Melanie, in den sechs Jahren kann so viel passiert sein. Du hast keine Ahnung, was er heute macht, wo er gerade ist. Vielleicht hat er geheiratet und mit einer anderen Frau eine Familie gegründet. Du könntest mit deiner Suche sein ganzes Leben durcheinanderbringen. Willst du ihm das wirklich antun?« Melanie kann sich im Großen und Ganzen nicht beklagen. Sie arbeitet als Anwältin in einer renommierten Kanzlei und ihre kleine temperamentvolle Tochter Moesha bringt die nötige Würze in ihr Leben. Trotzdem fühlt sie sich unvollständig, denn ein wichtiger Mensch fehlt an ihrer Seite: Moeshas Papá Joshua. Joshua selbst ahnt nicht, dass in Wien ein kleines Mädchen lebt, das seine Augen und seine unverkennbaren krausen Haare hat. Melanie stellte erst nach Abreise aus der Dominikanischen Republik fest, dass die Urlaubsliebe nicht ohne Folgen geblieben ist. Sechs Jahre später beschließt sie, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen und nach Moeshas Papá zu suchen. Auch wenn es fast aussichtslos erscheint, da sie nur seine beiden Vornamen kennt. Befindet er sich noch auf der Insel? Will er von seiner Tochter überhaupt etwas wissen? Und bedeutet Melanie ihm genauso viel wie er ihr? Trotz vieler offener Fragen wagt sie den Schritt und kehrt mit ihrer Tochter in die Dom Rep zurück. Was oder wen sie dort findet und ob es für Melanie und Joshua ein Happy End gibt, wird an dieser Stelle nicht verraten. Lest selbst! Dieser Liebesroman ist in sich abgeschlossen und die Taschenbuch-Ausgabe umfasst 324 Seiten. Leserstimmen: "Die Geschichte hat die perfekte Mischung aus Gefühl, Liebe, Spannung, Drama und Freundschaft und konnte mir die eine oder andere Träne entlocken." - O.Diesendorf "In dieser Geschichte ist alles vereint: Liebe, Drama, Spannung und prickelnde Erotik. Alles, was eine Liebesgeschichte haben sollte." - Ste Fa Nie "Mich hat diese einfühlsame Liebesgeschichte total begeistert. Es ist sehr flüssig geschrieben und liest sich richtig gut." - C.K. "Dieses Buch macht Lust auf die Karibik." - Diana Kniep "Fans von Liebesromanen, werden von "Moesha" begeistert sein!" - Dipl.math Dirk Schöllkopf "Manuelas Schreibstil ist einfach umwerfend, mitfühlend, einnehmend und wunderbar ..." - Gabi R. Weitere Bücher der Autorin: Blackstorm - Zeit der Veränderung Blackstorm - Zeit der Erinnerung Blackstorm - Zeit der Ankunft Blackstorm - Turbulente Weihnachtszeit (Quelle:'E-Buch Text/18.05.2016')

Eigentlich ist nur eines wichtig: die Liebe! Wunderschöne Geschichte.

— Lottewoess

Eine berührende Familien- und Liebesgeschichte ♥

— MissB_

Sehr schönes Buch <3

— saskia_heile

Ein Traum <3

— LostHope2000

eine wundervolle Liebesgeschichte, die mich tief berührt hat, jedoch auch genug Stoff zum Nachdenken bietet <3

— Freija

Eine ganz klare Lessempfehlung! Super spannend - man fiebert mit und man kann sich voll und ganz auf die Geschichte einlassen!

— LillyMilly

Interessanter Anfang. Auf der Suche nach ihrem Papa. Geht es los und wir reisen in die Vergangenheit. Wo melden ihn kennen lernt....

— Buch_Versum

Eine wunderbare und einfühlsame Liebesgeschichte.< Eine Liebesgeschichte bei der man denkt, sie möge nie enden!

— ilonaL

Fans von Liebesromanen werden begeistert sein!

— KristinSchoellkopf

Der neue Roman verspricht mir ihrer lockeren, flüssigen und emotionalen Schreibweise eine Gänsehaut pur und lohnt sich definitiv zu lesen!

— Nimmerklug

Stöbern in Liebesromane

Berühre mich. Nicht.

Ein einfühlsamer und emotionaler Schreibstil und eine mitreißende Geschichte, die mich sehr bewegt und mitgenommen hat.

suecullen

Der Duft von Pinienkernen

Kurzweiliges Vergnügen, hallt nicht nach

Isaopera

Du + Ich = Liebe

Tolles Buch.

melinchen

Der letzte erste Kuss

Super schön! Gefiel mir sogar besser als der erste Teil.

Jaani

Und jetzt lass uns tanzen

Super schön und leicht zu lesen.

tonks

Sieben Tage voller Wunder

Ein wirklich spannendes Buch mit überraschendem Ende

MaikeSoest

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Luftig lockere Sommerlektüre

    Moesha - Die Suche nach Glück

    Lottewoess

    13. September 2017 um 17:29

    Melanie hat aus ihrem Urlaub in der Dominikanischen Republik vor fünf Jahren ein Souvenir mitgebracht – ihre Tochter Moesha. Damals war sie jung und abhängig von ihrem Vater, der schließlich erfolgreich zu verhindern wusste, dass aus ihrer großen Liebe Joshua und ihr ein Paar fürs Leben wurde. Nun ist Melanie erfolgreiche Anwältin und fliegt zusammen mit Moesha an ihren ehemaligen Urlaubsort, in der Hoffnung, Joshua wiederzufinden.In einer langen Rückblende wird die Geschichte der beiden aufgerollt. Joshua tritt mit einer Gruppe in verschiedenen Hotels als Tänzer auf und gibt sich eher zugeknöpft. Doch dann fällt seine Schwester aus und Melanie springt für sie ein. Dieser Teil erinnerte mich an den Film „Dirty Dancing“, als Patrick Swayze sein ‚Baby‘ durch die Lüfte wirbelte. Als jedoch Melanies Vater dahinterkommt, unterbindet er die Affäre und Melanie fliegt zurück – der letzte Blick durch die Scheibe des abfahrenden Busses, als Joshua ein Schild mit ‚Te amo‘ in die Luft hebt. Da Melanie zu diesem Zeitpunkt bereits 21 Jahre alte war, wundert mich, dass der Vater noch eine so große Macht über sie hatte.Danach folgt wieder ein Zeitsprung in die Gegenwart. Melanie verfolgt jede Spur, obwohl einiges ins Leere verläuft, und man wartet mit Spannung, ob es zu einer erneuten Begegnung kommt.Ich habe das Buch im Rahmen einer Wandergruppe ziemlich rasch gelesen und es hat mich gut unterhalten. Der Stil der Autorin ist leicht zu lesen und durch die Ich-Form bekommt man die Gefühle der Protagonistin gut mit. Meine Kritikpunkte sind Kleinigkeiten, einige wenige Klischees, beispielsweise der böse Vater oder Pete, der zweite Bösewicht im Stück, der eigentlich teilweise für mich nicht nachvollziehbar dumm handelt. Auch hätte ich gerne mehr über Joshua erfahren, wie er die Zeit ohne Melanie verbracht hat – es wurde kurz erwähnt, dass ‚mehrere‘ Damen versucht hätten, ihm ein Kind unterzuschieben, auf der anderen Seite galt er eher als zurückhaltend.Für den Schluss hat sich die Autorin Überraschendes einfallen lassen, den fand ich doch sehr gelungen, daher gebe ich gute 3,5 Sterne und kann das Buch jedem weiterempfehlen, der gerne romantische Liebesromane liest.

    Mehr
  • Eine berührende Familien- und Liebesgeschichte ♥

    Moesha - Die Suche nach Glück

    MissB_

    04. September 2017 um 14:22

    Mich hat das Cover sofort angesprochen, da ich die karibischen Farben sehr sehr schön und ansprechend finde. Ich finde der Strand und die Frau und das Kind passen einfach unheimlich gut zum Klappentext. Dieses Buch ist das vierte Buch der Autorin Manuela Fritz, dass ich lese. Die Cover der Blackstormreihe haben mir nicht so gut gefallen wie dieses. Der Klappentext hat mich direkt neugierig gemacht. .. und ich habe mich sehr darauf gefreut dieses Buch zu lesen und wurde nicht enttäuscht.  Die Geschichte ist sehr schön geschrieben. Der Einstieg spielt in der Gegenwart. Melanie und Moesha packe ihre Koffer für den Abflug in die dominikanische Republik. Man bekommt direkt einen sehr guten Eindruck von Mutter und Tochter und hat das Gefühl, dass Melanie eine sehr gute Mutter ist, die alles richtig macht. Moesha ist ein aufgewecktes und intelligentes Kind. Im Flugzeug ändert sich dann der Blickwinkel und die Geschichte wird in der Vergangenheit fortgesetzt. Dieser Rückblick ist sehr ausführlich und beschreibt Melanies gesamten Urlaub vor 6 Jahren. Anschließend werden wir zurück in die Gegenwart versetzt.  Mir hat dieses Buch wie auch schon die Blackstorm-Reihe unheimlich gut gefallen. Ich habe sogar ein paar Tränchen geweint, weil mich das Buch sooo ergriffen hat *_*. Zum Glück gibt es ein Happy-End (ich hoffe, dass darf ich verraten), denn alles andere hätte ich der kleinen Moesha nicht zumuten wollen.  Manuela Fritz hat hier wieder eine unheimlich schöne, berührende Liebes- und Familiengeschichte mit sympathischen Figuren erschaffen. ♥♥♥♥♥

    Mehr
  • Sehr schönes Buch <3

    Moesha - Die Suche nach Glück

    saskia_heile

    26. December 2016 um 15:12

    *INHALT*Wie lange kann die Liebe warten? Sechs Jahre sind vergangen, als Melanie die Liebe ihres Lebens das letzte Mal zu Gesicht bekam. Sechs Jahre, in denen sie den heißen Dominikaner nie vergessen konnte, hatte sie doch ein Geschenk unter ihrem Herzen aus dem Urlaub mitgebracht. Gemeinsam begeben sich Mutter und Tochter auf eine ungewisse Reise in das Urlaubsparadies, um Joshua zu finden. Doch die Suche gestaltet sich schwieriger als erwartet, und als Joshua plötzlich vor ihnen steht, ist nichts so, wie es einst war ... *FAZIT*Eine Liebe die nie enden sollte doch auf gewisse Weise nicht anerkannt wird.Auf der Suche nach der Liebe die Melanie nie loslassen konnte, dann ist da noch ihre Tochter Moesha die ihren Vater kennenlernen möchte.Melanie macht sich mit ihrer Tochter auf die Suche nach ihm wird auch erstaunlicher Weise schnell fündig was nach 6 Jahren eher weniger der Fall wäre.Joshua trifft sie mit Hass, Verachtung tief ins Herz.Melanie muss die Dinge dringend klären daraus wird eine wundervolle Geschichte die jeder Leser für sich selbst entdecken sollte.So viel Herzblut und Liebe in diese Protagonisten man merkt wie sehr Manuela Fritz sich mit ihrem Roman beschäftigt hat.Eine Schreibweise die den Leser sofort fesseln lässt und man bis zur letzten Seite nicht mehr aufhören mag obwohl man nicht möchte das diese endet.Eine Geschichte die ich selbst ins Herz geschlossen habe <3

    Mehr
  • Moesha

    Moesha - Die Suche nach Glück

    SanNit

    16. December 2016 um 08:57

    Dieses Buch habe ich geschenkt bekommen und es hätte mich nicht besser treffen könnenEine ganz bezaubernde Geschichte.Über die Sehnsucht nach Familie.Von der Liebe über Kontinente hinweg.Über Tolleranz, von dem ihr Vater keine Ahnung hat.Es ist eine sehr ruhige Geschichte, die durch den Schreibstil der Autorin, einen trotzdem ans Buch fesselt.Wunderschöne Beschreibungen der Landschaft. Sehr gefühlvoll.Ich habe mich wahnsinnig wohl in diesem Buch gefühlt.

    Mehr
  • Sehr emotional und spannend

    Moesha - Die Suche nach Glück

    Assi

    17. September 2016 um 21:52

    Das Cover passt perfekt zu dem Buch. Man wird gleich auf die Karibik eingestimmt und auch die Frau und das Mädchen geben sofort Aufschluss darüber, um wen es in diesem Buch geht.Manuela hat mich mit ihrem Schreibstil und der wunderbaren Beschreibung der Schauplätze der Insel sofort in die Geschichte hinein gezogen.Durch den Rückblick am Anfang und auch während der Story, erfährt man die Vorgeschichte, die zu der Suche und der Reise von Melanie und Moesha in die Dom Rep geführt hat. Diese ist sehr emotional, aber auch bestürzend, da das Verhalten von Melanies Vaters einfach schrecklich ist. Ich habe oft mit Melanie mit gelitten und fand Moesha süß, aber auch schon sehr reif für ihr Alter. Joshua hingegen hat mir oftmals echt den letzten Nerv mit seinem Verhalten gekostet. Aber das hat ja auch die Spannung in der Geschichte aufrecht erhalten.Fazit:Eine wunderbare Liebesgeschichte, die mich sofort gefesselt hat, da sie sehr emotional und spannend ist.

    Mehr
  • eine gefühlvolle Liebesgeschichte mit sehr viel Tiefgang

    Moesha - Die Suche nach Glück

    Freija

    12. September 2016 um 14:08

    Inhalt: So plötzlich wie Melanie die Liebe ihres Lebens gefunden hat, wurde sie von ihr auch wieder getrennt. Doch sie kehrt nicht alleine aus ihrem Urlaub aus der Dom Rep zurück, denn sie trägt ein Geschenk aus Liebe unter ihrem Herzen. Nach sechs langen Jahren begibt sie sich mit ihrer Tochter Moesha auf eine Reise ins Ungewisse. Wird sie Joshua überhaupt finden und wie wird er auf sie und die gemeinsame Tochter reagieren? Cover: Das Cover lädt zum Träumen ein und verrät doch nicht zu viel. Da wir nur die Silhouette von 2 Personen sehen, gibt es hier genug Spielraum, sich beim Lesen der Geschichte ein eigenes Bild zu machen. Es ist also perfekt zu Moesha gewählt. Meinung: Die ganze Geschichte um Melanie, die zuerst ihre große Liebe findet, sie verliert und sich dann mit ihrer Tochter Moesha auf die Suche nach Joshua macht, lebt von ihrer Lebhaftigkeit, Emotionalität und auch einer gewissen Spannung. Denn immer wieder stellt sich die Frage, wird sie ihr Glück finden. Die Autorin hat es in meinen Augen perfekt geschafft, die Ereignisse der Vergangenheit in die Geschichte der Gegenwart einzubauen und somit dem Leser ermöglicht, die Emotionen in jeder Situation nachempfinden und verstehen zu können. Mit ihrem gefühlvollem Schreibstil hat mich Manuela Fritz sofort in ihren Bann gezogen und erst am Ende des Buches wieder freigegeben. Der Leser erlebt eine wundervolle Reise durch die Dominikanische Republik und der Autorin ist es gelungen vor den Augen Bilder entstehen zu lassen, so dass man das Gefühl hat vor Ort zu sein. Besonders beeindruckt hat mich auch, wie Ablehnung, Vorurteile und Rassismus, sowie psychische und physische Gewalt in diesem Buch thematisiert wurden. Trotz, dass es eine romantische und emotionale Liebesgeschichte ist, hat die Autorin damit dem Buch eine Tiefe gegeben, die den Leser zum Nachdenken anregt und so schnell nicht mehr loslässt. Mein Fazit: Dieses Buch ist emotional, gefühlvoll und gleichzeitig auch sehr ernst und regt zum Nachdenken an. Die Geschichte um Melanie und ihre Tochter Moesha hat mich tief berührt und nach dem Lesen nicht direkt losgelassen. Für diese tolle Reise gebe ich Manuela Fritz 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Wunderschönes Buch

    Moesha - Die Suche nach Glück

    Tanja81

    31. August 2016 um 07:21

    Melanie lebt mit ihrer Tochter Moesha in Österreich. Sie hat vor 6 Jahren in der Dominikanische Republik ihre große liebe und Vater ihrer Tochter kennengelernt. Joshua hat in dem Hotel gearbeitet in dem Melanie mit ihren Eltern ihren Urlaub verbarcht haben.Als Melanies Vater von der liebe der zwei erfahren trennt er sie, und setzt alles daran das sie keine gemeinsame zukunft haben werden.Wieder zurück in Österreich erfährt Melanie das sie Schwanger ist. Sie bricht den Kontakt zu ihrem Vater ab.Als Moesha größer wird entschließt sie sich Joshua zu suchen. Wird es ihr gelingen?Dieses Buch hat mir gleich in den Bann gezogen. Es ist locker und leicht geschrieben. Man kann es super lesen.Melanie und Joshua zu begleiten hat mir sehr viel Spaß gemacht.Ich kann dieses Buch jedem empfehlen der wunderschöne liebesgeschichten mag!

    Mehr
  • Interessanter Anfang...

    Moesha - Die Suche nach Glück

    Buch_Versum

    18. August 2016 um 22:46

    Interessanter Anfang. Auf der Suche nach ihrem Papa. Geht es los und wir reisen in die Vergangenheit. Wo melden ihn kennen lernt…. Die Einzelheiten und das Büfett kommen zwischen Joshua und Mel ist herzzerreißend mir anzuschauen. Klasse Paar die Beiden. Jedoch ist die schöne Zeit zwischen den Beiden ist schnell vorbei… Wir dann wieder in der Gegenwart, wo Mel auch sehr effizient auf die Suche nach ihm macht. Als sie ihn endlich findet muss noch viel geklärt werden, gefährliche Situationen entschärft und die Wahrheit aufgeklärt werden! Moesha ist so süß, man will sie nur lieb haben und ihr ihren Papa wieder geben... Aber auch Bay ist einfach knuffig. Die beiden zusammen sind ein klasse Team und schlingen oben drein…sehr amüsant die ihn Aktion zu sehen ?

    Mehr
  • Ein Urlaub mit den Eltern

    Moesha - Die Suche nach Glück

    GabiR

    21. June 2016 um 14:44

    und das mit 21? Melanie lässt sich trotzdem überreden mit ihren Eltern in Urlaub zu fliegen, auch wenn ihre Freunde sie deswegen veräppeln. Aber die Dom Rep möchte sie unbedingt kennenlernen. Im Urlaubshotel angekommen, versucht Melanie möglichst wenig Zeit mit ihren Eltern zu verbringen. Das fällt ihr umso leichter, als sie Kontakt zu der Tanzgruppe knüpft, die im Hotel auftritt. Sie verliebt sich in einen der Tänzer, was auf Gegenseitigkeit beruht. Als sie zuhause feststellt, dass sie schwanger ist, will sie das Kind unbedingt bekommen und sie zieht Moesha alleine auf und beendet ihr Studium, aber sie ist nicht wirklich glücklich. Kurz vor Moeshas sechstem Geburtstag fliegen sie und Melanie in die Dom Rep, um nach Moeshas Vater zu suchen. Ob sie ihn finden und es ein gemeinsames Leben der *Familie* geben wird, verrate ich natürlich nicht, das müsst ihr schon selber lesen, aber ich kann es nur empfehlen, dass ihr euch das *antut*, denn Manuelas Schreibstil ist einfach umwerfend, mitfühlend, einnehmend und wunderbar, so dass ich es sogar schaffte während des Zähne Putzens den Kindle am Waschbecken liegen zu haben und zu lesen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht. Etwas unbefriedigend war der Epilog :(, der schreit förmlich nach einer Fortsetzung, nichtsdestotrotz habe ich fünf Sterne aus meiner großen Box geholt für das neueste Werk von Manuela.

    Mehr
  • Für jeden, der nach einen tollen Sommerliebesroman ausschau hält! <3

    Moesha - Die Suche nach Glück

    LillyMilly

    15. June 2016 um 13:52

    KlappentextWie lange kann die Liebe warten? Sechs Jahre sind vergangen, seit Melanie die Liebe ihres Lebens das letzte Mal zu Gesicht bekam.Sechs Jahre, in denen sie den heißen Dominikaner nie vergessen konnte, hatte sie doch ein Geschenk unter ihrem Herzen aus dem Urlaub mitgebracht.Gemeinsam begeben sich Mutter und Tochter auf eine ungewisse Reise in das Urlaubsparadies, um Moeshas Papá zu finden. Doch die Suche gestaltet sich schwieriger als erwartet, und als Joshua plötzlich vor ihnen steht, ist nichts so, wie es einst war … Meine Meinung„Moesha“ ist das zweite Buch der Autorin das ich gelesen habe UND es hat mich überzeugt! Von Anfang bis Ende hat das Buch und die Geschichte von Melanie und ihrer kleinen Tochter Moesha mich gefesselt und festgehalten.Das Buch ist sozusagen zweigeteilt.Erst geht es darum, wie Melanie Joshua kennenlernt, dabei reist man in die Vergangenheit und durchlebt die Zeit nocheinmal mit Melanie. Im zweiten Teil geht es um die Suche nach Moeshas Vater Joshua, den Dominikaner. Die Suche gestaltet sich sehr spannend und doch alles andere als einfach. Im Buch stellen sich so viele Fragen auf. Wird Melanie ihr Glück wieder finden? Wie reagiert Joshua?Das Buch hat mich einige Tage begleitet und immer konnte ich es kaum abwarten bis ich ENDLICH weiter lesen konnte!Das Cover passt einfach mehr als perfekt zur Geschichte! Ich könnte mir kein anderes mehr vorstellen, denn obwohl 2 Personen darauf abgebildet sind, macht man sich doch ein eigenes Bild der Protagonisten, hat aber einen wundervollen Anreiz. Das Cover harmoniert perfekt mit der Story!Zum Schreibstil sage ich nur: Lest und überzeugt euch selbst!Manuela Fritz schafft es, das man in ihrem Buch versinkt und sich nur darauf konzentrieren kann! Es ist spannend, lebendig und man kann sich beim lesen voll und ganz auf das Buch einlassen. Es ist einfach klasse!FazitEin Buch, das sich super toll lesen lässt! Man fiebert mit, das lesen macht Spaß und man ist voll und ganz in das Buch vertieft, weil man einfach wissen muss wie es ausgeht.Eine ganz klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Wunderbares Lesevergnügen

    Moesha - Die Suche nach Glück

    STEFANIE608

    11. June 2016 um 14:47

    Ich durfte diese tolle Geschichte von Manuela Fritz schon vorablesen, vielen Dank dafür.Die Geschichte von Melanie und ihrer Tochter Moesha hat mich von Anfang bis zum Ende in ihren Bann gezogen.Zu Beginn lernen wir Melanie und ihre süße Tochter kennen, die auf dem Weg in die Dom Rep sind, um Moeshas Papa und Melanies große Liebe zu finden. Moesha freut sich sehr darauf, endlich ihren Vater zu sehen. Sie ist eine süße kleine Maus, die ich sofort in mein Herz geschlossen hatte. Auch Melanie ist mir von Anfang an sympathisch, obwohl sie im Rückblick manchmal schon zickig sein konnte.In einem Rückblick erfahren wir, wie sich Melanie und Joshua im Urlaub kennenlernen. Melanie ist gemeinsam mit ihren Eltern in die Dominikanische Republik gefahren, obwohl sie mit ihrem herrischen Vater nicht gut auskommt. Joshua ist ein Dominikaner, der im Hotel mit einer Tanztruppe auftritt. Als sie sich kennenlernen, ist er sehr kühl und abweisend zu Melanie. Sie fühlt sich vom ersten Augenblick zu ihm hingezogen und versteht seine Abneigung nicht. Dann ist da noch Maria, die Joshua wohl sehr nahe steht.Als in der Tanztruppe Mitglieder ausfallen, fragen sie Melanie, ob sie aushelfen kann. Das tut sie dann auch, da sie gerne mit der Truppe zusammen ist. Dadurch kommen sich Melanie und Joshua endlich näher. Im Laufe des Urlaubs kommt es zu der Nacht, die alles im Leben von Melanie verändert. Leider ist ihnen ihr Glück von einigen Menschen nicht gegönnt und sie verlieren sich aus den Augen.Als Mutter und Tochter endlich in der Dom Rep ankommen treffen sie dort nach einigen Tagen auf Joshua, der jedoch nicht sehr erfreut von ihrem Auftauchen ist. Warum verhält er sich so abweisend? Es werden ihnen viele Steine in den Weg gelegt, die das Zusammenkommen der beiden sehr schwierig gestaltet. Nicht jeder gönnt Melanie das Glück, das sie verdient hätte. Werden es die beiden schaffen, sich wieder anzunähern? Wer stellt sich ihnen in den Weg?Wird es ein Happy End für Moesha, ihren Papa und ihre Mama geben?Wenn ihr das wissen wollt, dann lest selbst. Es lohnt sich.In dieser Geschichte ist alles vereint: Liebe, Drama, Spannung und prickelnde Erotik. Alles, was eine Liebesgeschichte haben sollte. Von mir fünf Sterne für diese tolle Geschichte und eine absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • Glück gefunden?

    Moesha - Die Suche nach Glück

    misslia

    05. June 2016 um 17:14

    Melanie ist 21 und lässt sich zu einem Urlaub mit ihren Eltern ein. In Don Rep. lernt sie den Tänzer Joshua kennen und lieben, was nicht ganz so ohne Folgen bleibt. Und sie heißt Moesha.Durch die Intriegen ihres Vaters verliert sich der Kontakt mit ihm, doch nach 6 Jahren beschließt Melanie den Vater ihrer Tochter zu suchen. Aber will Joshua sie nach all den Jahren wiedersehen? Oder hat er gar bereits seine eigene Familie? Wie reagiert er, wenn er seiner Tochter das erste mal gegenüber steht? Fragen über Frage... doch leßt am besten selbst!Der Schreibstil von Manuela Fritz ist erfrischend und leicht zu lesen. Die Geschichte ist emotional und die Protogonisten sehr sympatisch. Es lohnt sich das Buch zu lesen!

    Mehr
  • ...gefühlvoll...

    Moesha - Die Suche nach Glück

    Buch_Versum

    28. May 2016 um 18:36

    Interessanter Anfang. Auf der Suche nach ihrem Papa. Geht es los und wir reisen in die Vergangenheit. Wo melden ihn kennen lernt.... Die Einzelheiten und das Büfett kommen zwischen Joshua und Mel ist herzzerreißend mir anzuschauen. Klasse Paar die Beiden. Jedoch ist die schöne Zeit zwischen den Beiden ist schnell vorbei... Wir dann wieder in der Gegenwart, wo Mel auch sehr effizient auf die Suche nach ihm macht. Als sie ihn endlich findet muss noch viel geklärt werden, gefährliche Situationen entschärft und die Wahrheit aufgeklärt werden! Moesha ist so süß, man will sie nur lieb haben und ihr ihren Papa wieder geben ;) Aber auch Bay ist einfach knuffig. Die beiden zusammen sind ein klasse Team und schlingen oben drein...sehr amüsant die ihn Aktion zu sehen ?

    Mehr
  • Lockerleichter Urlaubsroman ...

    Moesha - Die Suche nach Glück

    Thunderdreamer

    25. May 2016 um 17:59

    Diesen Liebesroman von Manuela Fritz kann man nur empfehlen ... der Schreibstil der Autorin und die darin beschriebene Liebesromanze vor dem exotischen Hintergrund eines Urlaubs in der Dominikanischen Republik lässt einen nicht mehr los. Man muss einfach weiterlesen, um endlich zu erfahren, ob Melanies Suche nach dem großen Glück am Ende von Erfolg gekrönt ist ...Doch eines nach dem anderen. Zunächst beginnt der Roman mit einem längeren Rückblick. Melanie, die eine kleine Tochter von knapp sechs Jahren alleine großzieht, erinnert sich zurück ... an die Zeit vor sechs Jahren, als sie mit ihren Eltern einen Urlaub in der Dom. Republik verbrachte.Da das Verhältnis der Einundzwanzigjährigen zu ihrem dominanten Vater überaus angespannt ist, versucht sie möglichst viel Zeit alleine zu verbringen und ihren Urlaub zu genießen. Schon sehr schnell findet sie Anschluss an eine einheimische Tanzgruppe und verliebt sich dabei in Joshua, einen der Tänzer. Ausgerechnet in den Mann, der er sie zu Beginn zu ignorieren scheint.Doch irgendwann bricht das Eis und die beiden werden ein Paar ... Ihr unbeschwertes Glück dauert nur zwei Wochen, dann findet es ein jähes Ende, als Melanies Vater dahinter kommt, dass seine Tochter sich mit einem Einheimischen eingelassen hat. Die beiden werden getrennt, Melanie reist wenig später zurück in ihre Heimatstadt Wien. Doch die Verbindung der beiden ist nicht folgenlos geblieben ... Melanie bringt eine Tochter zur Welt ... Moesha!Sechs Jahre später, sie hat inzwischen ihr Jurastudium erfolgreich absolviert und sich in ihrem Leben mit Moesha gut eingerichtet, reist sie gemeinsam mit ihrer Tochter zurück ... sie will Joshua suchen, von dem sie seit ihrer plötzlichen Trennung nichts mehr gehört hat. Moesha soll ihren Vater wenigstens kennenlernen, Joshua seinerseits von der Existenz seiner Tochetr erfahren.Doch was will Melanie selbst dort? Sie weiß es nicht genau ... denn sie liebt diesen Mann noch immer. Aber kann es unter den gegebenen Umständen überhaupt eine Zukunft für diese Liebe geben? Und wie weit würde sie dafür gehen?Ein mitreißender Liebesroman, bei dem man die eine oder andere Träne verdrücken kann, auch wenn manche Ereignisse vorhersehbar sind ... empfehlenswert, die richtige Sommer-Urlaubslektüre!

    Mehr
  • Suche, Liebe, Glück

    Moesha - Die Suche nach Glück

    ilonaL

    22. May 2016 um 11:44

    Die Suche nach dem verlorenen Glück und der nie endenden Liebe!Melanie ist Anwältin und hat eine fünfjährige Tochter namens Moesha, die in Liebe gezeugt wurde. Durch widrige Umstände ging ihre Liebe verloren und sie versucht sie gemeinsam mit ihrer Tochter wiederzufinden. Ist ihnen die Glücksfee hold oder trifft sie eine herbe Enttäuschung? Die Autorin gibt einen Rückblick zu den Umständen vor der Geburt von Moesha und erzählt die Geschichte Melanies, das gemeinsame kurze Glück mit Joshua und den Folgen.Fazit: Ein wunderbar geschriebener Liebesroman!Wer kennt das nicht, wenn man was anderes zu tun hat und dennoch ständig an die Geschichte denkt. Oder die Seiten die man liest, stetig abnehmen und man denkt, dass die Geschichte nie enden möge. Oder der Gedanke, dass es hoffentlich, sehr bald ein Happy End geben muss und dem Ende entgegenfiebert. Ja, so erging es mir mit diesem Buch!Einfühlsam und sehr emotional erzählt. Mit einem Spritzer Erotik, aber nicht übertrieben. Und wahnsinnig gute Dialoge, die das Lesen zum Genuss werden lassen.Wenn ich mich als Leserin in die Figur der Protagonistin hinein versetzen und ich das Buch mit einem "Haaach" schließen konnte, dann hat die Autorin für mich alles richtig gemacht!Ich durfte diese wundervolle Geschichte vorab lesen und bin nun mehr gespannt auf alle anderen ihrer Bücher. Besonders freue ich mich schon auf die Trilogie "Blackstorm".5 wohlverdiente Sterne für so ein gefühlvolles Buch!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks