Manuela Inusa Die Chocolaterie der Träume

(43)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 5 Leser
  • 33 Rezensionen
(25)
(12)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Chocolaterie der Träume“ von Manuela Inusa

Willkommen in der Valerie Lane – der romantischsten Straße der Welt!
Keira liebt das, was sie tut, über alles: In ihrer kleinen Chocolaterie in der Valerie Lane stellt sie Confiserie in sorgfältiger Handarbeit her – ihre selbstgemachten Pralinen, Kekse und schokolierten Früchte sind bei Jung und Alt beliebt. Bei all den leckeren Sachen kann Keira oft selbst nicht widerstehen. Aber was macht das schon? Sie steht zu ihrer Leidenschaft und zu ihren Kurven. Doch ihr Freund Jordan, mit dem es ohnehin kriselt, sieht das leider etwas anders. Zum Glück stehen Keira ihre Freundinnen immer zur Seite – und dann gibt es noch diesen einen charmanten Kunden, der in letzter Zeit häufiger bei Keira’s Chocolates einkauft …

Mein Favorite im Februar <3

— Emibell

Ich liebe die Idee und auch die jungen Frauen, die wir begleiten. Aber der einschläfernde Schreibstil macht das Lesen nicht zu einem Genuss.

— LadyOfTheBooks

In der Valerie Lane fühlt man sich einfach wohl und kehrt immer wieder gerne dorthin zurück!

— lissy94

Ein Wohlfühlroman zum abtauchen. Man kehrt einfach immer wieder gerne in die Valerie Lane zurück.

— searchingsformorebooks

Nette Valerie Lane, sympathische Geschäftsfrauen, dennoch leider nicht mein Fall; weder inhaltlich noch sprachlich..2,5* und 0,5 fürs Cover!

— SigiLovesBooks

Manuela Inusa entführt uns in eine tolle Welt, in die man gerne abtaucht und dabei alles um einen herum vergessen kann.

— EmilyTodd

Eine nette Fortsetzung rund um die Freundinnen aus der Valerie Lane. Hat sich gut und leicht lesen lassen.

— QueenSize

Echte Wohlfühlgeschichte, die zwar leichte Lektüre ist, aber dennoch Suchtpotential hat.

— sommerlese

Einfach lesenswert!

— Andie

Eine wunderbare Wohlfühl-Geschichte!

— Monika58097

Stöbern in Romane

Sag den Wölfen, ich bin zu Hause

Überraschend sehr gut gefallen!

AnneHuhn

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Puah! Wass'n Ritt!

Wiebke_Schmidt-Reyer

Frau Einstein

Fiktiver Roman zu zwei realen Personen aus der Vergangenheit

angelaeszet

Wenn Martha tanzt

Eine Geheimnisvolle Familien Geschichte mit einem unerwarteten & berührendem Ende

Arietta

Die erstaunliche Familie Telemachus

Eine Familiensaga der anderen Art mit vielen skurrilen Charakteren, Mafiaelementen und einer Prise Humor.

Testsphaere

Nackt über Berlin

3 Eier in der Pfanne - was ein Bildnis für diesen Coming-of-Age-Debütroman über Liebe, Abhängigkeiten, Gerechtigkeit & klassische Musik

elane_eodain

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch was zum Träumen einlädt

    Die Chocolaterie der Träume

    Emibell

    22. February 2018 um 22:09

    Die Chocolaterie der Träume ein Roman geschrieben von Manuela Inusa , erschienen im Januar 2018 im blanvalet verlag .Valerie Lane ein kleiner Ort voller Harmonie, in dem Keira ihren Traum lebt, sie besitzt eine kleine süße Chocolaterie und kriert hier, ihre spezialitäten die sie mit voller liebe zum detail verkauft, kekse, pralienen und schockolierte Früchte ganz egal was die kunden lieben ihre kreationen.Doch Keira ist nicht immer so Glücklich wie sie von außen scheint, sie leidet unter ihrer zunahme und den ständigen kommentaren von Freund Jordan, denn dieser akzeptiert Keira so nicht  , es stört ihn förmlich er ekelt sich quasi vor dicken Menschen und tut alles dafür das Keira was an ihrer Figur ändert, denn als sie sich kennenlernten war Keira noch etwas schlanker und genau das ist Jordan sein fall, er ist groß und durch Trainiert, für ihn gibt es nur seinen  Job und seinen sport, das alles hat sogar schon dazu geführt das Keira zu ihrem Geburtstag eine Mitgliedsschaft fürs Sportstudio bekommen hat . Keira ist unglücklich , unglücklich in bezug auf Jordan  und unglücklich weil sie sich nichts lieber wünscht als nähe  und ein eigenes KIND, doch Jordan mag keine kinder es scheint so als würde er kinder nicht ausstehen können .Als Jordan mal wieder gemein zu Keira wurde ,  platzt ihr der Kragen und sie zieht zu ihrer Mutter.Sie beschließt ihren Freundinnen davon zu erzählen, diese Jordan ganz und garnicht möge sie raten ihr sogar sich zu trennen was Keira schließlich macht. Durch einen doofen zufall lüftet sie sein Geheimnis was er ganze Acht jahre für sich behalten hat..........JORDAN HAT EIN KIND MIT EINER ANDEREN ..... Diese Nachricht zieht Keira den Boden unter den Füßenweg für den ersten Moment doch öffnet ihr im nächsten Moment  eine ganz andere  Tür,eine so neue und voller Harmonie und wärme denn sie lernt jemanden kennen , eigentlich kennen sie sich schon ziemlich lange denn er ist Keiras Kunde um es genau zu sagen der Montags-Kunde der Keira jetzt alles andere Vergessen lässt ... Willkommen in der Valerie Lane und in Keiras Leben.Für mich ist dieses Buch ein absoluter Favorit !ICH LIEBE ES <3 Eine absolute Kaufempfehlung

    Mehr
  • [Rezension] „Die Chocolaterie der Träume“ von Manuela Inusa

    Die Chocolaterie der Träume

    Lesefeuer

    22. February 2018 um 14:27

    „Die Chocolaterie der Träume“ ist ein Roman von Manuela Inusa und erschien 2018 im Blanvalet Verlag.Keira liebt das, was sie tut, über alles: In ihrer kleinen Chocolaterie in der Valerie Lane stellt sie Confiserie in sorgfältiger Handarbeit her – ihre selbstgemachten Pralinen, Kekse und schokolierten Früchte sind bei Jung und Alt beliebt. Bei all den leckeren Sachen kann Keira oft selbst nicht widerstehen. Aber was macht das schon? Sie steht zu ihrer Leidenschaft und zu ihren Kurven. Doch ihr Freund Jordan, mit dem es ohnehin kriselt, sieht das leider etwas anders. Zum Glück stehen Keira ihre Freundinnen immer zur Seite – und dann gibt es noch diesen einen charmanten Kunden, der in letzter Zeit häufiger bei Keira’s Chocolates einkauft …Meine Meinung:Endlich ist er erschienen, der zweite Teil der Valerie Lane Reihe. Den ersten Teil mochte ich ja so gerne. Und hier könnt ihr nochmal die Rezension zum ersten Teil der Reihe lesen. Auch hier hatte ich wieder ein wohlig-warmes Gefühl beim Lesen, wie man es eben von Manuela Inusa Büchern gewohnt ist. Anfangs hatte ich die Befürchtung, dass mich Keira nicht so sehr interessieren könnte wie Laurie aus dem ersten Teil, aber der Gedanke verschwand direkt beim Lesen der ersten Seiten. Manuela Inusa hat die Personen im Buch so liebevoll ausgearbeitet. Und auch die Orte des Geschehens sind so wunderbar beschrieben, man hat als Leser ganz genau das Gefühl, dass man in der Valerie Lane zu Besuch ist. Man fühlt sich direkt mitten im Geschehen. Ganz wunderbar! Ein toller Wohlfühlroman. Und nun kann ich es kaum erwarten bis ich den dritten Teil in meinen Händen halten werde. Manuela Inusa wusste schon als Kind, dass sie einmal Autorin werden wollte. Die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin arbeitete sich durch verschiedene Jobs, wollte aber eigentlich immer nur eins: Schreiben. Kurz vor ihrem 30. Geburtstag sagte sie sich: Jetzt oder nie! Inzwischen hat sie im Selfpublishing mehr als dreißig Romane veröffentlicht, die viele Leserinnen erreichten. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in ihrer Heimatstadt Hamburg. In ihrer Freizeit liest und reist sie gern, außerdem liebt sie Musik, Serien, Tee und Schokolade.Fazit: 5 SterneIch möchte mich ganz recht herzlich bei der Randomhouse Verlagsgruppe bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

    Mehr
  • Zurück in der Valerie Lane zum Valentinstag

    Die Chocolaterie der Träume

    lissy94

    19. February 2018 um 06:54

    Meine Meinung CoverDas Buchcover passt perfekt zum ersten Band. Auf diesem Cover ist die Chocolaterie von Keira abgebildet, die ebenfalls einen Laden in der Valerie Lane hat. Keira hat man mit ihrer Chocolaterie ja auch schon im ersten Teil kennen gelernt. Das Cover strahlt wie der erste Band schon Wärme und Geborgenheit aus.Schreibstil und InhaltDas Buch lässt sich genauso wie der 1 Band, flüssig lesen, sodass man schnell durch das Buch kommt. Ein großer Teil ist in der wörtlichen Rede geschrieben. Die Dialoge haben Tiefgang und bestehen aus Lebensweisheiten und Ratschlägen.Was jedoch auch bei diesem 2 Band etwas zu kurz kommt, ist die Spannung. Stellenweise plätscherte die Geschichte nur so dahin. Gegen Ende nahm die Geschichte dann etwas an Fahrt auf, als Keira dem Geheimnis ihres Partners auf die Spur kommt und den Mut fasst etwas, zu ändern.In diesem Band geht es um Keira, die Besitzerin der Chocolaterie. Sie liebt ihren Beruf und geht diesem leidenschaftlich nach und kreiert immer wieder neue Pralinen und Kekse, gerne auch mit ihren Freundinnen. Doch in ihrer langjährigen Beziehung zu dem Zahnarzt Jordan ist sie sehr unglücklich, hängt aber noch an ihm und lässt sich dadurch zu viel von diesem gefallen. Jordan ihr Partner findet sie zu fett und findet deshalb immer etwas an ihr zum aussetzten.Hier wird auch klar die Botschaft vermittelt, lass dich von deinem Partner nicht niedermachen und schlecht behandeln und das du dich nicht für deinen Partner völlig verändern musst und du selbst bleiben kannst. Manches fand ich jedoch als Streitthema etwas zu sehr an den Haaren herangezogen wie zum Beispiel als Jordan Keira, das chinesische Essen weg isst und sie dann sauer ist. Ihre Reaktion daraufhin fand ich etwas übertrieben.Für alle Ladenbesitzerinnen dreht sich in diesem Band alles um den Valentinstag den es vorzubereiten gibt. Gemeinsam kommen die Freundinnen wieder auf tolle Ideen und vergessen hier auch nicht die Menschen, denen es nicht so gut geht.ProtagonistenKeira ist 29 Jahre alt und führt ihre Chololaterie mit viel Liebe und Leidenschaft. Ihren Freundinnen gegenüber ist sie sehr loyal, hat immer ein offenes Ohr für diese und hilft diesen, wenn sie Hilfe benötigen. Doch Keira hat ein Problem, sie lässt sich leicht niedermachen und ihr fehlt es etwas an Selbstbewusstsein.Jordan Keiras Partner ist einfach nur unsympathisch und man ist froh wenn, man von ihm nichts hört bzw. liest.Natürlich kommen in diesem Band auch die anderen Frauen der Valerie Lane, also Keiras Freundinnen nicht zu kurz und dann zieht auch noch ein neuer Ladenbesitzer in die Straße und wir lernen einen neuen sehr sympathischen Charakter kennen.Ach und dann gibt es noch einen geheimnisvollen Mann, ein Kunde von Keira, der jeden Montag zu ihr in den Laden kommt und Keira immer sympathischer wird. Doch hat dieser auch ein Geheimnis?FazitDie Geschichte rund um Kiera hat mir gut gefallen. Dies ist wieder ein richtiger Wohlfühlroman, der schöne Lesestunden bietet. Am Ende der Geschichte findet man dann auch noch tolle Pralinen Rezept. Davon werde ich bestimmt welche ausprobieren. Ich gebe dem Buch 3,5 Sterne.Der 3 Band erscheint dann im Juni, diesen werde ich auf jeden Fall wieder lesen.

    Mehr
  • Endlich zurück in der Valerie Lane

    Die Chocolaterie der Träume

    searchingsformorebooks

    18. February 2018 um 15:03

    Keira ist die Besitzerin der Chocolaterie in der Valerie Lane. Mit Liebe zaubert sie herrliche Pralinen und Kekse und präsentiert ihrer Kundschaft so einige außergewöhnliche Kreationen was diese sehr zu schätzen wissen. Doch das probieren hat über die Zeit leider ein paar mehr Kurven auf Keiras Körper gezaubert, was sie selbst nicht stört, ihren langjährigen Freund Jordan aber umso mehr. Dieser läßt keine Gelegenheit aus ihr das unter die Nase zu reiben und er geht teilweise oft zu weit mit seiner Kritik.  Doch zum Glück hat Keira in der Valerie Lane tolle Freundinnen die sie trösten und vielleicht kann das ja auch der nette Kunde der immer Montags in ihrem Laden auftaucht.... *** Die Chocolaterie der Träume ist der zweite Band  einer Romanreihe rund um die Valerie Lane. Hier gibt es nette kleine Geschäfte wo Keira und ihre Freundinnen ihre Kundschaft mit ausgesuchten und teilweise auch handgefertigten Produkten verwöhnen. Jeden Mittwochabend steht die Türe des Teeladens für alle offen die bei Tee und Keksen zum plaudern kommen möchten und hier gibt es auch immer ein offenes Ohr für Probleme. So helfen sie zum Beispiel der alten Mrs. Witherspoon die dringend einen neuen Kühlschrank brauch, sich diesen aber nicht leisten kann. Kurzerhand starten die Freundinnen eine Sammelaktion um der alten Frau helfen zu können.  *** Manuela Inusa versteht es gut einen in dieese Zauberhafte Welt der Valerie Lane eintauchen zu lassen. Man fühlt sofort mit den Protagonisten mit und kann sich gut in ihre Probleme hineinversetzten. Ein absoluter Wohlfühlroman der am besten garnicht enden sollte, denn es fällt einem schwer die Valerie Lane verlassen zu müssen.Der locker leichte Schreibstil von Manuela Inusa trägt noch seinen Teil zu einem tollen Lesevergnügen bei. Ich freue mich schon auf den nächsten Band.

    Mehr
  • Seitenzähler 2018

    LovelyBooks Spezial

    Nynaeve04

    Hallo zusammen! Es ist wieder soweit - ab sofort könnt ihr euch für den Seitenzähler 2018 anmelden.  Worum geht es?Im Allgemeinen geht es um die Auflistung der gelesenen Seiten pro Monat/Jahr. Ihr könnt euch dazu ein Ziel setzen wie viele Bücher und Seiten ihr im Jahr lesen möchtet. Ihr könnt aber auch einfach so ohne Ziel mitmachen. Wie funktioniert es?1. Erstellt einen Kommentar, dann kann ich euch hier verlinken. In diesem Kommentar zählt ihr eure Seiten und Bücher. Bitte zählt in jedem Monat selbst eure Gesamtzahl an gelesenen Büchern und Seiten zusammen. Dies könnt ihr bspw. nach folgendem Muster tun: Januar x Bücher - x gelesene Seiten Februar x Bücher - x gelesene Seiten usw. Gesamt: x Bücher - x gelesene Seiten 2. Wer zwei Monate lang seinen Beitrag nicht aktualisiert hat, scheidet aus. Über diesen Startbeitrag erfahrt ihr, wenn ihr gefährdet sein solltet. 3. Bitte tragt eure Aktualisierung immer bis zum 05. des neuen Monats ein. Ich werde dann in den Tagen danach die Aktualisierung im Startbeitrag vornehmen - allerdings nur einmal im Monat. Wenn ihr also erst nach dem 05. des neuen Monats euren Sammelbeitrag aktualisiert und ich bin schon fertig mit der Aktualisierung des Startbeitrags, dann werde ich euch erst bei der nächsten Aktualisierung einen Monat später berücksichtigen. Es gibt keine Rezensionspflicht! Listet bitte nicht in euren Sammelbeiträgen die Bücher auf, das wird sonst für mich zu unübersichtlich - ich will in euren Sammelbeiträgen im Prinzip nur die Zahlen pro Monat sehen. Wenn ihr euch an eure gelesenen Bücher erinnern wollt, dann könnt ihr gerne die Bücher über die Büroklammer anhängen und ihr dürft gerne, wenn ihr es wollt die Rezensionen einfach so posten - ist aber keine Pflicht! Ein Einsteigen nach dem 01.01.2018 ist jederzeit möglich. Falls ihr später einsteigt, schickt mir bitte den Link zu eurem Sammelbeitrag per PN zu, damit er hier nicht untergeht. Danke! :) Falls ihr Fragen habt, dürft ihr euch gerne an mich wenden. Ich wünsche euch viel Spaß dabei! Teilnehmer: 0Soraya0, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten  --> 6 Bücher/1.120 Seiten AberRush, Ziel 90 Bücher/35.000 Seiten --> 3 Bücher/1.536 Seiten adventurously, Ziel 40 Bücher/16.000 Seiten --> 2 Bücher/884 Seiten Aleetaya, Ziel 24 Bücher/12.000 Seiten --> 1 Bücher/592 Seiten Aleida, Ziel 70 Bücher --> 6 Bücher/2.702 Seiten AmberStClaire --> 8 Bücher/1.450 Seiten ANATAL, Ziel 55 Bücher/20.000 Seiten --> 5 Bücher/2.143 Seiten AnneMayaJannika, Ziel 80 Bücher/16.000 Seiten --> 8 Bücher/1.911 Seiten Annika_70, Ziel 60 Bücher --> 3 Bücher/1.242 Seiten Buchgespenst, Ziel 250 Bücher/100.000 Seiten  --> 19 Bücher/5.932 Seiten ChattysBuecherblog, Ziel 60 Bücher  --> 13 Bücher/5.267 Seiten Chrisi3006, Ziel 52 Bücher/15.600 Seiten  --> 8 Bücher/4.361 Seiten Constanze_K, Ziel 10.000 Seiten  --> 2 Bücher/850 Seiten Daniliesing  --> 1 Bücher/909 Seiten Darcy, Ziel 25 Bücher/10.000 Seiten  --> 2 Bücher/748 Seiten Darkmoon81, Ziel 75 Bücher  --> 7 Bücher/2.617 Seiten Denise7xy, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten  --> 6 Bücher/2.270 Seiten DianaE, Ziel 120 Bücher/50.000 Seiten  --> 16 Bücher/5.957 Seiten diebuchrezension, Ziel 50 Bücher/15.000 Seiten  --> 7 Bücher/2.105 Seiten dieschmitt, Ziel 52 Bücher  --> 10 Bücher/2.176 Seiten Elfeliya, Ziel 24 Bücher/3650 Seiten  --> 1 Bücher/384 Seiten evan, Ziel 40 Bücher  --> 5 Bücher/1.517 Seiten faanie, Ziel 80 Bücher  --> 13 Bücher/5.680 Seiten FantasyBookFreak, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 5 Bücher/1.367 Seiten FrauAragon, Ziel 150 Bücher/50.000 Seiten  --> 3 Bücher/1.153 Seiten Frenx51, Ziel 50 Bücher  --> 2 Bücher/512 Seiten glanzente, Ziel 70 Bücher/14.000 Seiten  --> 5 Bücher/1.540 Seiten Hortensia13, Ziel 100 Bücher/30.000 Seiten --> 9 Bücher/2.388 Seiten ioreth, Ziel 50 Bücher/30.000 Seiten  --> janaka, Ziel 130 Bücher/42.000 Seiten  --> 11 Bücher/3.571 Jassi1993, Ziel 80 Bücher  --> 7 Bücher/2.026 Seiten jenvo82, Ziel 80 Bücher  --> 7 Bücher/2.839 Katinka17  --> 2 Bücher/716 Seiten kattii  --> 2 Bücher/672 Seiten Keksisbaby, Ziel 100 Bücher   --> 10 Bücher/3.595 Seiten Kirschbluetensommer, Ziel 50 Bücher  --> 6 Bücher/2.545 Seiten kleinechaotin, Ziel 60 Bücher/15.000 Seiten  --> 17 Bücher/5.280 Seiten kleine_welle, Ziel 70 Bücher/25.000 Seiten  --> 5 Bücher/2.346 Seiten Kuhni77, Ziel 100 Bücher  --> 3 Bücher/837 Seiten LadySamira091062, Ziel 210 Bücher/156.000 Seiten  --> 13 Bücher/5.269 Seiten Larii-Mausi, Ziel 100 Bücher/20.000 Seiten  --> 1 Bücher/480 Seiten lieblingsleben, Ziel 30 Bücher  --> 4 Bücher/1.729 Seiten LindyBooks  --> 2 Bücher/480 Seiten littlesparrow  --> 3 Bücher/766 Seiten mabuerele, Ziel 300 Bücher/90.000 Seiten  --> 31 Bücher/15.316 Seiten Maddinliest, Ziel 120 Bücher/45.000 Seiten  --> 10 Bücher/3.704 Seiten Marvey, Ziel 45 Bücher  --> 7 Bücher/3.514 Seiten Meeko81, Ziel 52 Bücher/18.200 Seiten  --> 4 Bücher/1.957 Seiten Monice, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 5 Bücher/2026 Seiten niknak  --> 3 Bücher/957 Seiten Nynaeve04, Ziel 80 Bücher/35.000 Seiten  --> 10 Bücher/2.577 Seiten pinucchia, Ziel 57 Bücher/24.000 Seiten  --> 4 Bücher/1.957 Seiten QueenSize, Ziel 80 Bücher  --> 8 Bücher/2.864 Seiten Ro_Ke, Ziel 250 Bücher/80.000 Seiten   --> 33 Bücher/15.316 Seiten sansol, Ziel 150 Bücher  --> 10 Bücher/2.946 Seiten ScheckTina, Ziel 100 Bücher/16.000 Seiten  --> 12 Bücher/4.010 Seiten SassyEssie  --> 3 Bücher/1.048 Seiten SomeBody  --> 9 Bücher/2.852 Seiten suggar, Ziel 110 Bücher/36.000 Seiten  --> 16 Bücher/4.672 Seiten sunlight, Ziel 150 Bücher/40.000 Seiten  --> 9 Bücher/2.693 Seiten Sutchy, Ziel 100 Bücher  --> 20 Bücher/7.034 Seiten Venetia, Ziel 50 Bücher   --> Wuschel  --> 12 Bücher/3.713 Seiten Yolande, Ziel 90 Bücher/40.000 Seiten  --> 6 Bücher/3.470 Seiten zessi79  --> 5 Bücher/1.387 Seiten zhera --> 3 Bücher/1.156 Seiten Gesamt: 489Bücher/171.703 Seiten

    Mehr
    • 115
  • Willkommen in der Valerie Lane Teil 2

    Die Chocolaterie der Träume

    Kathaaxd

    13. February 2018 um 12:32

    Auch dieses Buch konnte mich wieder begeistern. Es ist der zweite Teil der Reihe und spielt ebenfalls wie der erste Teil, in der Valerie Lane. Ich habe die Menschen dort schon liebgewonnen und habe mich auch sofort wieder heimisch gefühlt, als ich das Buch angefangen habe zu lesen. Die Seiten glitten mir nur so von den Finger. Das Buch kann man auch sehr schön unabhängig voneinander lesen, da jede Geschichte ihre eigene ist und auch endet ohne Cliffhanger. Das einzige das man sagen kann, das man vielleicht schon erahnt wer als nächstes mit ihrer Geschichte dran kommt. Man trifft hier auch wieder die anderen Frauen der Valerie Lane und lernt auch neue kennen. Kiera wirkte auf mich symphatisch und authentisch. Sie liebt und lebt für Schokolade und ihren süßen Laden. Der Laden ist auch ihr einziger halt, den im moment ist sie nicht sehr glücklich. Ihr Freund behandelt sie schlecht, aber da ist ja noch der andere charmante Mann, der sehr häufig bei ihr einkauft. Die Handlung basiert sich hauptsächlich auf Kiera. Doch es gibt auch ein paar Nebenhandlungen, wie z.B. der verkauf des leerstehenden Ladenlokal. Dabei trifft man wieder eine alte bekannte. Man selbst fühlt sich schon richtig heimisch in der Valerie Lane. Kiera teilt sogar mit mir eine Leidenschaft: Schokolade. Was ist das leben einer Frau ohne Schokolade, also ich würde untergehen. Am liebsten würde ich auch öfters bei Kiera einkaufen. Auch die Nebencharakter waren authentisch und mir symphatisch, bis auf Kieras Freund. Wie schon oben geschrieben, trifft man schon alte bekannte wieder, sofern man hat den ersten Band gelesen. Am liebsten würde ich ja sofort mit dem nächsten Buch anfangen. Der Schreibstil von Manuela Inusa war wie gewohnt leicht und flüssig zu lesen. Man ist sofort in der Handlung drin und wird auch mit offenen Armen in der Valerie Lane aufgenommen. Dabei ist Valerie Lane so wunderbar beschrieben. Man liest auch hauptsächlich aus Kieras Sicht. Dadurch muss man einfach mit ihr fühlen. Ich konnte Kiera gut verstehen und hatte auch dank ihr immer heißhunger. Also ich glaube, durch dieses Buch, habe ich ein paar Pfunde zugenommen, nachdem ich so viel Schokolade genascht habe, neben dem lesen. Ich freue mich wirklich schon riesig auf den nächsten Band und kann es kaum noch erwarten.

    Mehr
  • Valentinstag in der Valerie Lane

    Die Chocolaterie der Träume

    SigiLovesBooks

    12. February 2018 um 15:12

    Bei "Die Chocolaterie der Träume" von Manuela Inusa handelt es sich um Band 2 der "Valerie Lane"-Serie: In der Valerie Lane gibt es einige Geschäfte, deren Inhaberinnen Freundinnen sind und den Geist der Valerie Bonham, jener warmherzigen und zutiefst menschlichen Ladenbesitzerin, die einst hier Geschäfte tätigte, weiterleben lassen: Die Kunden sollen mehr als ein paar Geschäfte in der kleinen Oxforder Seitenstraße entdecken: Auch Wärme, Geborgenheit und von Herzen kommende Freundlichkeit erwartet sie hier. Diese Maxime haben sich die Freundinnen auf die Fahne geschrieben.In diesem 2. Band spielt Keira Buckley (29), die Besitzerin der "Chocolaterie", die Hauptrolle: Sie ist leidenschaftliche Konditorin und stellt für ihr Leben gerne neue Pralinenkreationen her, geht in ihrem kreativen Beruf auf. Da sie gerne nascht und auch die Eigenkreationen probieren muss, wird sie mit der Zeit etwas üppiger und kurvenreicher: Ihrem Lebensgefährten Jordan, der hier wirklich als ein Idiot dargestellt wird, gefällt dies wenig und er kritisiert Keira häufig, bemängelt ihren wenig sportlichen Sinn und ihre Vorliebe für Süßes. Um den weiteren Verlauf dieser nicht sehr glücklichen Beziehung geht es fortan - um Keiras Entwicklung und auch um den "Montagsmann", einem Herrn, der stets am Montag Pralinen kauft und auf dessen Erscheinen sich Keira immer mehr freut...Man lernt in dem Roman auch alle weiteren Freundinnen Keiras kennen, da ist Susan, die ein Wollgeschäft führt; Laurie, die beste Freundin Keiras, die Tee über alles liebt, den "Tea Corner" betreibt und bei der sich die Freundinnen (und Gäste) jeden Mittwoch treffen, um sich Neuigkeiten zu berichten; da ist Orchid, die Geschenkartikel verkauft und Ruby, die den Antiquitätenladen ihrer verstorbenen Mutter weiterführt und sich neben der Arbeit im Laden um ihren etwas dementen Vater kümmert...Da ist auch Gary, ein früherer Schriftsteller, der immer an der Ecke der Valerie Lane sitzt und sich des öfteren über leckere Kekse oder einen Tee freuen kann oder eine Mrs. Witherspoon, die an den Mittwochstreffen gerne teilnimmt und den Freundinnen gesteht, dass sie nicht weiß, wie sie einen neuen Kühlschrank bezahlen soll. Die hilfsbereiten Freundinnen fassen sofort einen Plan...Im Grunde genommen ist es eine in malerische Form gebrachte Beziehungsstory, die allerdings meinen Geschmack so überhaupt nicht treffen konnte: Vieles ist sehr klischeehaft dargestellt, Keira für ihre 29 Jahre wenig selbstbewusst und die Botschaft des Frauenromans, der sich bemüht, eine romantische Stimmung aufkommen zu lassen, lautet: Sei du selbst und lass Dich nicht unterkriegen. Ertrage keine Demütigungen und setze klare Grenzen. Dies hätte man in besserer Form vermitteln können, etwas anspruchsvoller als am Beispiel eines chinesischen Essens, das teilweise in Jordans statt in Keiras Magen landete....Auch die Themen Kinderwunsch und Partnerschaft spielen hier eine nicht unerhebliche Rolle. Der Roman ist flüssig zu lesen und besteht zu einem hohen Prozentsatz aus wörtlicher Rede; die Romanidee und das sehr schöne Cover gefielen mir, aber an die Umsetzung hatte ich höhere Erwartungen. Mich konnte Valerie Lane 2 leider nicht überzeugen, schade!

    Mehr
  • Ein kurzweiliger Roman mit einer behaglichen Atmosphäre und einer Prise Romantik

    Die Chocolaterie der Träume

    Krimine

    11. February 2018 um 23:15

    Keira liebt es, wohlschmeckende Kreationen aus Schokolade herzustellen und in ihrem kleinen Laden in der Valerie Lane zu verkaufen. Deshalb bleibt es auch nicht aus, dass sie selbst von ihren Pralinen und Trüffel nascht und in letzter Zeit etwas kurvenreicher geworden ist. Ein Umstand, der sie wenig stört, ihren Freund Jordan aber zur Weisglut bringt. Denn anstatt großzügig über die kleinen Fettpölsterchen seiner Geliebten hinwegzusehen, lässt er keine Gelegenheit aus, um sie zu kritisieren. Doch zum Glück gibt es ihre Freundinnen in der Valerie Lane, die sie so mögen, wie sie ist und einen ganz besonders netten Kunden, der zu schätzen weiß, wie köstlich ihre Schokolade ist."Die Chocolaterie der Träume" ist der zweite Teil einer Romanserie, die sich rund um eine romantische Gasse namens Valerie Lane rankt. Dort verwöhnen eine Handvoll Ladenbesitzerinnen ihre Kunden mit handgefertigten Produkten, verkaufen Geschenkartikel und Antiquitäten oder laden jeden Mittwochabend zu einem gemütlichen Plausch mit Tee und Keksen ein. Ein offenes Ohr für die Probleme aller gehört dazu, und wenn es nötig ist, bieten sie Hilfe an. So rüstet Keira zum Beispiel alle Läden mit Sammelbüchsen aus, um Kindern in Not zu helfen oder um einen Kühlschrank für ihre bedürftige Lieblingskundin zu beschaffen, während Laurie sofort zur Stelle ist, als es Jordan mit seiner Kritik an Keiras Naschsucht übertreibt. Schon allein deshalb macht es Spaß, die Ereignisse in der Valerie Lane zu verfolgen und dabei zu sein, wenn die sympatischen Damen mit Leidenschaft an ihre Arbeit gehen.Manuela Insa versteht es, mit einem kurzweiligen Geschehen, einer ordentlichen Prise Romantik, ein wenig Humor und gut verpackten Lebensweisheiten gut zu unterhalten. Und obwohl die Spannung auf einem niedrigen Level verweilt, lesen sich die Seiten nur so weg und ein Gefühl breitet sich aus, das angenehm behaglich ist. Denn während Keira ihr Leben allmählich neu sortiert, merkt auch der Leser, wie wichtig echte Freunde sind und wie gut es tut, anderen Menschen helfen zu können. Fazit:Ein unterhaltsamer Roman, der sich leicht und flüssig liest und der seine Leser ganz zum Schluss in Keiras Rezeptebuch blicken lässt.

    Mehr
  • Ein wirklich schönes und tolles Buch.

    Die Chocolaterie der Träume

    EmilyTodd

    10. February 2018 um 10:23

    Die Chocolaterie der Träume ist der zweite Band der Reihe die sich rund um die Mädels aus der Valerie Lane dreht. Im zweiten Buch von Manuela Inusa lernen wir Keira kennen, die sich mit ihrem kleinen Schokoladen Laden einen großen Traum erfüllt hat.Mit Keira erleben wir eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Man leidet, liebt, lebt und genießt mit ihr. Der Schreibstil der Autorin ist schön, gefühlvoll und flüssig. Auch beim zweiten Teil hatte ich viel Freude und Spaß beim lesen.Manuela Inusa entführt uns in eine tolle Welt, in die man gerne abtaucht und dabei alles um einen herum vergessen kann. Ein wirklich schönes und tolles Buch.5 Sterne.

    Mehr
  • Zurück in der Valerie Lane

    Die Chocolaterie der Träume

    Buecherheike

    09. February 2018 um 00:42

    Mitten im Buch hat sie mich gefunden. Die Leseflaute. Furchtbar. Stress und gesundheitliche Probleme, keine Motivation. Nichts ging mehr. Aber irgendwann dachte ich mir, du musst dieses Buch jetzt weiterlesen. Und was soll ich sagen, niemand kann sich dem Charme der Valerie Lane entziehen. Schon gar nicht so ne blöde Leseflaute. Wer kann schon Schokolade widerstehen? Oder einem tollen Buch? Also ich nicht. Böse Leseflaute. Ausgetrixt. Bleib bloß weg.Mein zweiter Besuch in der Valerie Lane war wieder wundervoll. Die Freundinnen wiederzutreffen. Die Bewohner. Die Geschichten zu lesen. Aber ich schwöre euch, ich habe beim Lesen mindestens 3 kg zugenommen. Dieses Gerede von Schokolade. Also wirklich...Es war wieder wunderschön. In der Valerie Lane war gerade Valentinstag. Es gab einen Zuzug und einen Abgang. Neue Liebe. Neue Freundschaften. Viele Andeutungen für die nächsten Bücher. Ich kann es kaum erwarten. Und Band 3 ist grün. 😍 Ich liebe grün.

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung

    Die Chocolaterie der Träume

    Lilyfields

    07. February 2018 um 09:46

    Nachdem mir der erste Band der "Valerie Lane" Reihe schon so gut gefallen hat, musste ich unbedingt den zweiten Band lesen, der im Januar erschienen ist.In diesem Teil geht es um Keira, die man schon ein wenig im ersten Band kennenlernen durfte. Keira kreiert mit viel Leidenschaft Pralinen und andere Leckereien und verkauft diese in ihrer Chocolaterie in der Valerie Lane, eine süße kleine Gasse in mitten von Oxford.Es bleibt natürlich nicht aus, dass Keira hin und wieder von ihren Pralinen nascht und so vielleicht etwas kurviger ist, was ihrem Freund Jordan aber erheblich stört und Keira auch deutlich spüren lässt. Aber es kriselt schon länger zwischen Jordan und ihr. So ist schön, dass Keiras Freundinnen ihr zu Seite stehen und sie stärken, wo sie nur können.Und dann gibt es noch einen besonderen Stamnkunden, der immer Montags erscheint und ihr Herz etwas höher schlagen lässt. Doch leider ist er wohl vergeben, da er immer Pralinen für eine andere Frau kauft......Mehr möchte ich aber über dieses bezaubernde Buch gar nicht verraten.Der Schreibstil hat mir wiedermal sehr gut gefallen. Es lässt sich locker und leicht lesen, sodass ich das Buch in kurzer Zeit durch hatte. Nun bin ich schon sehr auf den 3. Band gespannt.

    Mehr
  • Leichter Frauenroman

    Die Chocolaterie der Träume

    dermoerderistimmerdergaertner

    06. February 2018 um 15:39

    Inhalt: Keira liebt Schokokade über alles. Und so hat sie sich einen Traum erfüllt und in der Valerie Lane eine Chocolaterie eröffnet, in der sie unter anderem ihre selbst gemachten Pralinen, Kekse und schokolierten Früchte anbietet. Da sie ihren eigenen Köstlichkeiten nicht widerstehen kann, hat sie ein paar Kilo zu viel auf den Hüften. Sie selbst ist mit sich zufrieden, aber ihr Freund, ein Zahnarzt, meckert immer über ihre Figur und ihr Essverhalten und in der Beziehung kriselt es schon eine ganze Weile. Zum Glück hat Keira ihre guten Freundinnen, die sie unterstützen.Meine Meinung: Keira war mir sofort sympathisch, sie ist eine Protagonistin, die ausnahmsweise mal nicht eine super Figur hat und deren größte Schwäche das Essen ist. Aber alle fünf Ladenbesitzerinnen zusammen waren mir dann doch zu nett, zu gut, zu wohltätig - zu perfekt. Ruby fand ich noch am sympathischsten, die anderen blieben mir ziemlich fremd. Mich nervten auch etwas die ständigen Hinweise auf Valerie Bonham, einer bereits verstorbenen Wohltäterin und Namensgeberin der Valerie Lane.Der Roman lässt sich super flüssig lesen und man weiß nach ein paar Seiten schon, wie die Geschichte endet. Das stört mich allerdings bei einem leichten Frauenroman nicht. Die Handlung dreht sich hauptsächlich um die Beziehungskrise von Keira und ihrem Freund Jordan - einem echten Ekelpaket. Die Liebesgeschichte beschränkt sich (bis auf wenige Andeutungen) deshalb auch nur auf etwa 40 Seiten. Andersrum wäre es mir lieber gewesen. Außerdem hätte ich mir etwas mehr Humor gewünscht.Fazit: Obwohl das Buch der zweite Teil einer Reihe ist, kann man es auch ohne Vorwissen gut lesen. Es ist eine leichte und vorhersehbare Lektüre mit einem Happy End. Gut geeignet für ein verregnetes Wochenende oder den Urlaub. Ganz nett, aber mehr auch nicht.Vielen Dank an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House für das Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • LovelyBooks Liebesroman-Challenge 2018

    Taste of Love - Geheimzutat Liebe

    lesebiene27

    Liebesroman-Challenge 2018: All you need is love Seid ihr in eurem tiefsten Inneren ebenfalls hoffnungslose Romantiker? Begleitet ihr gerne Menschen auf der Suche nach dem Mann oder der Frau der Träume? Dann seid ihr bei unserer Liebesroman-Challenge genau richtig! Auch in diesem Jahr möchte ich gemeinsam mit euch mit den verschiedensten Protagonisten bei der Suche nach der großen Liebe mitfiebern. In diesem Jahr werden sich die Regeln ein klein wenig ändern, doch eines soll bleiben: Der Spaß beim Lesen! Ziel der Challenge ist es 12 Liebesromane zu lesen und dabei Aufgaben zu erfüllen. Ablauf der Challenge: - Meldet euch mit einem Kommentar zur Challenge an - man kann jederzeit einsteigen! Erstellt doch bitte unter dem entsprechenden Unterthema einen Sammelbeitrag mit all euren Angaben, den ich dann in diesem Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste verlinke. Dort verlinkt ihr bitte auch eure Rezensionen. - Die Challenge beginnt am 01.01.2018 und endet am 31.12.2018 . - Ihr könnt so viele Liebesromane lesen (oder auch als Hörbuch hören), wie ihr möchtet - aber ihr solltet bis zum Ende der Challenge mindestens 12 verschiedene Aufgaben erfüllen. Um das Challenge-Ziel zu erreichen, seid ihr somit nicht "verpflichtet" alle Aufgaben zu erfüllen! - Wenn ihr eine Aufgabe erfüllt habt, schreibt in eurem Sammelbeitrag doch bitte, wie und warum das gelesene Buch passt. - Es zählen alle Bücher, die hier bei LovelyBooks im Genre "Liebesroman" gelistet sind. Allerdings werden immer mal wieder Liebesgeschichten auftauchen, welche hier unter "Romane" aufgeführt sind. Wenn ihr das Gefühl habt, dass das Buch hier zählen könnte, fragt doch einfach kurz nach, ob es für diese Challenge gilt. Jugendbücher und Historische Romane zählen nicht!- Änderung seit 2018: Bücher aus dem Genre "Erotik" zählen mit dazu. - Zum Beweis, dass ihr ein Buch gelesen habt, postet ihr bitte immer den Link zu eurer Rezension bei lovelybooks. (Eine Rezension ist ein ehrlich gemeintes Feedback und sollte mehr als nur einen Satz enthalten.) Zwei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden. Und nun zu den Aufgaben: Lies ein Buch, dessen Autor aus dem deutschsprachigen Raum kommt. Lies ein Buch von einem Autor, der bereits einen Preis gewonnen hat. Lies ein Buch, das in Paris, London, Venedig, New York oder Berlin spielt. Lies ein Buch von einem Autor, der bereits mindestens zwei andere Bücher veröffentlicht hat. Lies ein Buch, bei dem der Protagonist bereits ein Kind hat. Lies ein Buch, auf dessen Cover der Titel kursiv geschrieben steht. Lies ein Buch, welches im Sommer spielt. Lies ein Buch, welches der zweite Teil einer Reihe ist. Lies ein Buch mit einem kunterbunten Cover. Lies ein Buch, auf dessen Cover nur eine Person abgebildet ist. Lies ein Buch von einem Autor, dessen Vor- und Nachname mit demselben Buchstaben beginnt. Lies ein Buch, dessen Protagonist älter als 45 Jahre alt ist. Lies ein Buch, welches 2018 erschienen ist. Lies ein Buch, bei dem der Name des Protagonisten aus genauso vielen Buchstaben besteht wie dein eigener. Lies ein Buch, das nicht in den USA oder Europa spielt. Lies ein Buch, bei dem das Wort "Liebe" in Deutsch oder einer anderen Sprache im Titel geschrieben steht. Lies ein Buch, bei dem der Protagonist verreist oder im Urlaub ist. Lies ein Buch, bei dem deine Rezension die max. fünfte hier bei lovelybooks ist. Lies ein Buch, bei der der Titel in lila, pink oder rosa geschrieben steht. Lies ein Buch, bei dem der Name des Protagonisten oder einer anderen Person aus dem Buch bereits im Titel genannt wird. Lies ein Buch, auf dessen Cover das Haustier des Protagonisten abgebildet ist. Lies ein Buch mit einem Protagonisten, der genauso alt ist wie du (plus/minus 5 Jahre). Lies ein Buch mit ganz vielen kleinen oder einem großen Herzen auf dem Cover. Falls ihr noch Fragen oder Anmerkungen zur Challenge habt - immer her damit! Gerne könnt ihr in diesem Thread auch munter über eure Leseerfahrungen, Lieblingsautoren und Büchertipps plaudern. Ich würde mich freuen, eure Tipps und Eindrücke zu lesen. :-) Ansonsten wünsche ich uns viel Spaß und Erfolg bei der Challenge! Teilnehmer: Bambisusuu ban-aislingeach Belis conny-wr Curly84 czytelniczka73 diebuchrezension happy_blue Jette5 JuliB, Kuhni77, Lese-Krissi lesebiene27 mareike91 Nele75 Nicoletta_Weberetta Pagina86 robberta schafswolke seschat sommerlese SteffiPM79 Stinsome TheBookWorm YaBiaLina zessi79

    Mehr
    • 131
  • Echte Wohlfühlgeschichte mit Suchtpotential

    Die Chocolaterie der Träume

    sommerlese

    06. February 2018 um 11:34

    "Die Chocolaterie der Träume" ist der 2. Band der Romanreihe aus der Valerie Lane von Manuela Inusa. Die Bücher erscheinen im Blanvalet Verlag.Keira führt mit viel Leidenschaft ihre eigene Chocolaterie in der Valerie Lane. Sie liebt ihren Laden und die Herstellung von Pralinen und den Umgang mit ihren Kunden. Leider ist sie in ihrer langjährigen Beziehung mit Jordan nicht mehr richtig glücklich. Er hat sogar an ihren weiblichen Kurven etwas auszusetzen und das gibt ihr zu denken. Zum Glück hat sie ihre Freundinnen und dann ist da noch dieser gut aussehende Kunde, der jeden Montag bei ihr Pralinen kauft. Wenn er doch nur nicht verheiratet wäre.Diese Buchreihe widmet sich nach und nach den verschiedenen Ladeninhaberinnen in der Valerie Lane, einer zauberhaften Einkaufsstrasse in Oxford. Nachdem wir Laurie mit ihrem Teegeschäft näher kennengelernt haben, geht es in diesem Band um Keira’s Chocolates. Keira führt mit viel Leidenschaft ihre Chocolaterie und kreiert in liebevoller Handarbeit leckere Pralinen. Bei all den süßen Köstlichkeiten nascht sie nur allzu gern selbst. Man muss ja wissen was man verkauft und wie es schmeckt. Und deswegen hat Keira auch keine Modelmaße vorzuweisen, sondern ist sehr kurvig. Das stört ihren langjährigen Freund Jordan und er macht ihr das auch immer häufiger deutlich. Ihre Beziehung kann man nicht mehr glücklich nennen, sie leben nebeneinander her und Keira leidet unter den Zurechtweisungen von Jordan.Man wird schnell mit Keira vertraut und fühlt und leidet mit ihr. Jordans Anspielungen machen ihn zum ungeliebten Charakter im Buch. Sieht er denn nicht, dass Keira sich in ihrem Körper doch recht wohl fühlt? Ich konnte mich gut in sie hinein versetzen und habe mich gefragt, warum sie diese unglückliche Beziehung nicht beendet. Auch ihre Freundinnen bestärken sie in diesem Gedanken und dank der Unterstützung gelingt es ihr schliesslich. Dieses Buch ist noch "süßer" als der erste Band, das liegt zum Teil an den leckeren Pralinen, aber auch am herzlichen Umgang der Frauen miteinander.Die Geschichte wird wieder mit sehr viel Sinn für eine schöne Atmosphäre erzählt. Mir gefällt der Zusammenhalt der Frauen in der Valerie Lane ganz wunderbar und es macht richtig glücklich zu lesen, wie sie sich auch für andere Menschen einsetzen. Die Freundinnen bestärken Keiras Selbstbewusstsein und machen ihr Mut für einen schwierigen Schritt in ihrem Leben. Die vorhersehbaren Entwicklungen im Buch verzeiht man hier gerne. Dieses Mal trifft man wieder auf alte Bekannte, wie die alte Mrs. Whitherspoon und dann zieht auch noch ein neuer Nachbar hinzu, der den Blumenladen zu neuem Leben erwecken will. Ein Mann unter den ganzen Frauen? Man kann auf die weiteren Bände gespannt seinEchte Wohlfühlgeschichte, die zwar leichte Lektüre und etwas vorhersehbar ist, aber dennoch durch die schöne Atmosphäre und die vielen Pralinen Suchtpotential hat.

    Mehr
  • Die ChoChocolate der TrTräu

    Die Chocolaterie der Träume

    Andie

    05. February 2018 um 23:21


    Hier geht's zu meinem Blog https://zeilenliebhaberin.com/2018/02/05/rezension-die-chocolaterie-der-traeume/

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks