Manuela Keilholz

Lebenslauf von Manuela Keilholz

Manuela Keilholz wurde 1960 in Berlin geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie in einem Kinderwochenheim. So lernte sie ihre Familie erst mit knapp 7 Jahren kennen. Trotz sehr guter schulischer Leistungen verweigerte man ihr die Zulassung zum Abitur. Sie machte eine Berufsausbildung zur Facharbeiterin für Fernschreibverkehr. Auf Drängen ihrer Mutter wechselte sie kurz nach der Ausbildung in den Staatsdienst der DDR und wurde Zivilbeschäftigte bei der Kriminalpolizei. Sie hatte es geschafft, nie Befehlsempfängerin und nie inoffizielle bzw. Hauptamtliche Mitarbeiterin der Stasi zu werden. Mit dem Wegfall der innerdeutschen Grenze ging auch ihr Arbeitsplatz verloren. Obgleich sie zum BKA Wiesbaden hätte wechseln können, blieb sie in Berlin. 2011 erfolgte der psychische Zusammenbruch und es begann eine Therapie und mit dieser die Reflexion ihres Lebens. Sie bemerkte, dass die SED entgegen aller mündlichen Beteuerungen sehr wenig bis gar nichts für das eigene Volk tat. So wurde ihr klar, warum dieses Unrechtssystem zerbrechen musste.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Rezensionen zu Manuela Keilholz

Neu
Zu diesem Autor gibt es noch keine Rezensionen.

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks