Manuela Kuck

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(7)
(14)
(10)
(1)
(0)

Lebenslauf von Manuela Kuck

Die Autorin ist geboren und aufgewachsen in Wolfsburg. Studium der Germanistik und Kunstgeschichte in Berlin. Tätigkeiten als Fotosetzerin, Korrekturleserin, im kaufmännischen Bereich. Manuela Kuck schreibt Romane, Erzählungen, Kurzgeschichten und Krimis. Sie lebt mit ihrer Familie und zahlreichen Haustieren in Berlin und begeistert sich fürs Laufen und Aikido.

Bekannteste Bücher

Wolfstage

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod in Wolfsburg

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebe Lügen: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Schattentänzerin: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Verrat in Wolfsburg

Bei diesen Partnern bestellen:

Berlin Wolfsburg

Bei diesen Partnern bestellen:

Ostbahnhof

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod in Wolfsburg

Bei diesen Partnern bestellen:

Freispruch

Bei diesen Partnern bestellen:

Linda Trilogie / Lindas Ankunft

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebe Lügen

Bei diesen Partnern bestellen:

Ariane

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Rivalin

Bei diesen Partnern bestellen:

Hungrige Herzen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Boxerin

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Schattentänzerin

Bei diesen Partnern bestellen:

Lindas Entscheidung

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Manuela Kuck
  • Krass

    Berlin Wolfsburg
    walli007

    walli007

    09. June 2015 um 19:20 Rezension zu "Berlin Wolfsburg" von Manuela Kuck

    Kann es Zufall sein? Innerhalb eines relativ kurzen Zeitraums nehmen sich fünf Polizeibeamte verschiedener Inspektionen das Leben. Die BKA-Ermittlerin Johanna Krass wird gebeten sich die Todesfälle einmal genauer anzuschauen, nur um sicher zu gehen, dass nicht mehr dahinter steckt. Aus Wolfsburg stammend und nun in Berlin tätig ist sie besonders geeignet, die Fälle, die eben hauptsächlich an diesen Orten auftraten, zu bearbeiten. Die als mitunter unbequem bekannte Johanna Krass macht sich bald ans Werk und findet schnell einige ...

    Mehr
  • Krimi nicht nur für einschlägige Fans der lesbischen Literatur

    Liebe Lügen
    merle81

    merle81

    04. November 2013 um 20:51 Rezension zu "Liebe Lügen" von Manuela Kuck

    Lisa Krone beginnt in einem neuen Job von dem sie selbst nie erwartet hätte das sie Ihn bekommt, da  sie keinerlei Refernezen vorweisen kann und zudem in ihren bisherigen Jobs nicht gerade ausdauernd war. Und so wird sie die Assistenz der Geschäftsaführung nämlich von Amelie Ruppert, der sie schnell den Spitznamen Ameliste verpasst da diese verswessen auf Datenmaterial über ihre Kunden ist. Als Lisa zufällig Zeugin eines Telefonates wird das ihre Vorgesetzte führt wird ihr klar, dass sie den Job nicht aufgrund ihrer Überzeugenden ...

    Mehr
  • Kurzweilig

    Verrat in Wolfsburg
    silberfischchen68

    silberfischchen68

    04. October 2013 um 10:04 Rezension zu "Verrat in Wolfsburg" von Manuela Kuck

    Auch dieser Fall von Johanna Krass war wieder ausgesprochen dicht und kurzweilig. Ein Familie wie ein einziger Sumpf und ein Opfer, das niemandem leidtut. Einziges Manko: die eingestreuten Tagebuchpassagen des Opfers empfand ich schon als ärgerlich aufgrund ihrer unrealistischen, umständlichen und geküstelten Ausdrucksweise.

  • Nicht überzeugt...

    Freispruch
    silberfischchen68

    silberfischchen68

    27. August 2013 um 20:42 Rezension zu "Freispruch" von Manuela Kuck

    Ich gebe als erstes mal zu, mich mit diesem Buch irgendwie vergriffen zu haben *lach*. Ich kenne und schätze die Krimis, die die Autorin im emons Verlag rausgebracht hat und habe dann zu diesem Krimi gegriffen,  der in einem anderen Verlag erschienen war. Ich wunderte mich ziemlich schnell, dass in diesem Buch die heterosexuellen Frauen absolut in der Unterzahl waren (und dann auch noch meist Opfer männlicher Dominanz  und Gewalt) bis ich darauf kam, dass dieses Buch in einem Verlag für lesbische Literatur erschienen ist. Leider ...

    Mehr
  • Beste Unterhaltung!

    Ostbahnhof
    silberfischchen68

    silberfischchen68

    17. May 2013 um 13:41 Rezension zu "Ostbahnhof" von Manuela Kuck

    Dieses Buch ist sozusagen ein Parallelband zu der Wolfsburg-Reihe von Manuela Kuck. Hier sind wir beim LKA in Berlin und folgen den Protagonisten auf Schritt und Tritt durch die Hauptstadt- im wahrsten Sinne des Wortes, denn wie in den Wolfsburg-Krimis kann man auch hier genau nachvollziehen, wo sie sich gerade langbewegen. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir auch hier wieder unheimlich gut, flüssig geschrieben erzählt sie viel von der Routinearbeit der Ermittler ohne dass es langweilig wird. Allein für das Ende würde ich ...

    Mehr
  • Wolfstage im Elm

    Wolfstage
    silberfischchen68

    silberfischchen68

    10. April 2013 um 14:35 Rezension zu "Wolfstage" von Manuela Kuck

    "Wolfstage" ist der zweite Band der Wolfsburg-Krimis um die BKA-Ermittlerin Johanna Krass. Wie auch in den anderen Büchern dieser Reihe merkt man der Autorin deutlich an, dass sie sich in der Region Wolfsburg/Braunschweig sehr gut auskennt. Zu Beginn sieht der Fall nach ganz vielen verschiedenen Fällen aus, aber nicht nur Johanna Krass sondern auch der Leser ahnt, dass das alles irgendwie zusammengehört. Wunderbar wie sie mit ihren Mitstreitern versucht, die ganzen Puzzleteile irgendwie zu verbinden und wie sie immer wieder ...

    Mehr
  • Kein Kuschelkrimi

    Tod in Wolfsburg
    silberfischchen68

    silberfischchen68

    27. March 2013 um 19:34 Rezension zu "Tod in Wolfsburg" von Manuela Kuck

    "Tod in Wolfsburg" ist der erste Teil um die BKA-Ermittlerin Johanna Krass, die es immer wieder aus Berlin nach Niedersachsen verschlägt. Ich hatte mehr zufällig mit dem dritten Teil der Reihe "Berlin-Wolfsburg" angefangen und dann beschlossen, die Reihe noch einmal von vorne zu beginnen. Johanna Krass ist nicht wirklich eine charmante Persönlichkeit, aber eine engagierte Ermittlerin, die sich sehr in ihren Fällen festbeißt. Freunde macht sich sich in der Regel dabei nicht viele... Die Handlung geht unter die Haut, gerade wenn ...

    Mehr
  • Rezension zu "Berlin Wolfsburg" von Manuela Kuck

    Berlin Wolfsburg
    silberfischchen68

    silberfischchen68

    20. January 2013 um 17:32 Rezension zu "Berlin Wolfsburg" von Manuela Kuck

    Das Buch lies sich definitiv sehr schnell und flüssig lesen. Und Spaß gemacht hat es außerdem..bei mir kam noch dazu, dass es eben hier in meiner Region spielt und ein kleiner Teil auch hier in unserer Kleinstadt Peine. Die Kommissarin ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber durchaus originell. Die Handlung war einfach gestrickt und teilweise auch etwas naiv, aber nicht uninteressant. Langeweile kam nicht auf und das Buch animierte mich stets zum Weiterlesen. Die Auflösung des Falles bot dann keine Überraschungen und war nur ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schattentänzerin" von Manuela Kuck

    Die Schattentänzerin
    merle81

    merle81

    13. July 2011 um 12:57 Rezension zu "Die Schattentänzerin" von Manuela Kuck

    Alex hat einen sehr ungewöhnlichen Beruf. Sie gehört zu den wenigen Frauen die den Beruf der Personenschützerin ausüben. Da dieser Beruf so mancherlei Gefahren mit sich bringt und Alex sich bei einem Einsatz ein mehrfach gebrochenes Bein zufügt, findet sie in der Phase der Genesung Zeit mit Hilfe einer Journalisten auf ihren Lebensweg zurückzublicken. Ihr Leben als einfaches Arbeiterkind, ihr Leben als Lesbe ihren Weg zum Beruf und schließlich auch den Weg der Liebe. Sehr realitätsnah beschreibt Manuela Kuck den Charakter der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Freispruch" von Manuela Kuck

    Freispruch
    gottagivethembooks

    gottagivethembooks

    02. March 2011 um 11:03 Rezension zu "Freispruch" von Manuela Kuck

    Als die erfolgreiche Anwältin Lena in ihrem Job einen folgenschweren Fehler begeht, scheint ihre steile Karriere vorbei zu sein. Jahre später übernimmt sie den zunächst glasklaren Fall einer Frau, die aus Habgier ihre Tante ermordet haben soll und ahnt noch nicht, dass an diesem Fall gar nichts klar ist. Immer verworrener stellt sich die ganze Geschichte dar und als Lena endlich beginnt die Sache zu durchschauen, ist es fast zu spät. Kann sie die Fäden, die ihr in die Hand gelegt wurden, entwirren und Licht ins Dunkel bringen? ...

    Mehr
  • weitere