Manuela Kuck Wolfstage

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wolfstage“ von Manuela Kuck

Im letzten harten Winter hat ein Wolfsrudel Zuflucht im Elm gefunden, doch angeblich macht eine Gruppe von Wolfshassern tödliche Jagd auf die Tiere. Als am Bolzen einer Armbrust Spuren tierischen Blutes nachgewiesen werden und ein Student von einem ähnlichen Geschoss tödlich getroffen wird, erscheinen die Tierquäler plötzlich in einem ganz anderen Licht. BKA-Kommissarin Johanna Krass, die in Königslutter eigentlich den Motorradunfall eines verdeckten Ermittlers untersucht, begibt sich auf eine Treibjagd und sticht in ein Nest aus grausamen Tapferkeitsritualen, Zusammenhalt, Dominanz und Unterordnung in der rechten Szene.

Stöbern in Krimi & Thriller

Dunkel Land

Etwas durchsichtig

Hollysbuchblog

Untiefen

Die Idee ist zwar spannend, jedoch scheitert das ganze an der unzusammenhanglosen Umsetzung.

dumbeline

Lass mich los

Wenig Thrillelemente und nicht wirklich spannend.

AmyJBrown

Die Moortochter

Spannend

Hasi

Schwarzwasser

Wieder ein grandioser Teil der Wallner & Kreuthner - Reihe mit vielen Highlights und Lachern ... ich sag nur "Aufkreuthnern" :D

angi_stumpf

Die Einsamkeit des Todes

Definitiv mein Krimi-Highlight 2017

JanaBabsi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wolfstage im Elm

    Wolfstage

    silberfischchen68

    10. April 2013 um 14:35

    "Wolfstage" ist der zweite Band der Wolfsburg-Krimis um die BKA-Ermittlerin Johanna Krass. Wie auch in den anderen Büchern dieser Reihe merkt man der Autorin deutlich an, dass sie sich in der Region Wolfsburg/Braunschweig sehr gut auskennt. Zu Beginn sieht der Fall nach ganz vielen verschiedenen Fällen aus, aber nicht nur Johanna Krass sondern auch der Leser ahnt, dass das alles irgendwie zusammengehört. Wunderbar wie sie mit ihren Mitstreitern versucht, die ganzen Puzzleteile irgendwie zu verbinden und wie sie immer wieder rekapitulieren, was sie wissen. Das empfand ich als sehr angenehm: nie wussten die handelnden Personen (außer denen, die etwas zu verbergen hatten) mehr als der Leser. Die Story war sehr interessant gestrickt und wie in den anderen Büchern der Reihe löst sich auch hier am Schluss nicht alles auf. Das Buch hat mich gut unterhalten, lediglich der kurz vor Schluss  entschieden zu langgezogene Dialog der Protagonisten Volker und Tibor hat mich etwas ermüdet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks