Manuela Kusterer

 4,6 Sterne bei 49 Bewertungen
Autor von Gefährliche Entscheidung, Gefährlicher Deal und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Manuela Kusterer

Manuela Kusterer, in Pforzheim geboren, Jahrgang 1964, lebt heute mit ihrem Mann in der Nähe von Karlsruhe. Sie hat zwei erwachsene Söhne. Ein Buch zu schreiben war schon immer ihr Wunsch. 2016 erfüllte sich die Autorin ihren Traum und veröffentlichte im Self-Publishing den ersten Regionalkrimi einer vierteiligen Schwarzwaldserie. Daraufhin folgten drei weitere Kriminalromane, die in Pforzheim, Karlsruhe und Berlin angesiedelt sind. 2017 wurde der erste Teil von drei Liebesromanen veröffentlicht.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Spieglein, Spieglein, was soll ich tun? (ISBN: 9783756817061)

Spieglein, Spieglein, was soll ich tun?

 (6)
Neu erschienen am 09.09.2022 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Alle Bücher von Manuela Kusterer

Cover des Buches Gefährliche Entscheidung (ISBN: 9783751937092)

Gefährliche Entscheidung

 (8)
Erschienen am 06.09.2020
Cover des Buches Gefährlicher Deal (ISBN: 9783753481623)

Gefährlicher Deal

 (7)
Erschienen am 15.04.2021
Cover des Buches Spieglein, Spieglein, was soll ich tun? (ISBN: 9783756817061)

Spieglein, Spieglein, was soll ich tun?

 (6)
Erschienen am 09.09.2022
Cover des Buches Hass oder Verzweiflung (ISBN: 9783752877878)

Hass oder Verzweiflung

 (4)
Erschienen am 23.09.2020
Cover des Buches Tamara, ihr Leben und das Café (ISBN: 9783748183280)

Tamara, ihr Leben und das Café

 (4)
Erschienen am 21.02.2022
Cover des Buches Wer nicht vergessen kann, muss töten (ISBN: 9783735721549)

Wer nicht vergessen kann, muss töten

 (4)
Erschienen am 20.05.2019
Cover des Buches Neues aus dem Café und andere Katastrophen (ISBN: 9783750419803)

Neues aus dem Café und andere Katastrophen

 (4)
Erschienen am 01.12.2019

Neue Rezensionen zu Manuela Kusterer

Cover des Buches Spieglein, Spieglein, was soll ich tun? (ISBN: 9783756817061)
Enyaks avatar

Rezension zu "Spieglein, Spieglein, was soll ich tun?" von Manuela Kusterer

Liebe und was sonst noch zählt
Enyakvor 22 Tagen

Was ist nur los in Felis Leben? Sie kommt überhaupt nicht zur Ruhe. Nicht nur, dass bei ihren beiden besten Freundinnen Kathi und Rike Seltsames geschieht, nein, auch Felis Alltag ist aus den Fugen geraten. Ihr Spiegel spricht zu ihr, warnt sie, sodass sie meint, verrückt zu sein. Als sich die Spiegelprognosen auch noch bewahrheiten, ist sie völlig verunsichert. Sie zweifelt an ihrem Freund Markus und ihrer Liebe zu ihm. Auch hier hat der Spiegel ihr abgeraten , ihn zu heiraten.
Trotz aller Ängste und Zweifel wird Feli aktiv, versucht, ihren Freundinnen zu helfen, sich auch um ihre Oma zu kümmern, der sie sehr verbunden ist. Die ist es auch, die Feli sagt, sie sei blind für die Liebe.
Ihren Entschluss, einen Psychologen aufzusuchen, schiebt Feli auf Grund der sie überrollenden Ereignisse immer wieder auf.
Aber da ist noch Lara, die zum Psychiater geht, weil sie sich seltsam leer fühlt und nicht weiß, was sie wirklich vermisst. Was hat sie mit Felis Leben zu tun?
Turbulent geht es zu in Manuelas Kusterers Roman. Die einzelnen Stränge verflechten sich immer stärker, spitzen sich dramatisch zu.
Wie alles zusammenhängt, erfährt man am Ende. Am Schluss gibt es noch eine Überraschung.

Die Autorin schreibt flüssig, die Seiten fliegen nur so vorbei. Authentische Charaktere und ein gut ausgearbeiteter Plot machen das Lesen zum Vergnügen. Da die Geschichte weitgehend in Ich-Perspektive aus Felis Sicht geschrieben ist, kann ich mich gut in sie hineinversetzen.
Mir hat der Roman gut gefallen. Ganz wunderbar und passend ist das tolle Cover.
Einzig mit dem Buchsatz hatte ich etwas Probleme. Oft wird eine neue Zeile genutzt, obwohl dieselbe Person weiterspricht, das hat mich etwas irritiert.
Insgesamt ein leicht zu lesender Roman mit vielen Wendungen und Spannungsmomenten, den ich gerne für entspanntes Lesevergnügen empfehle.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Spieglein, Spieglein, was soll ich tun? (ISBN: 9783756817061)
M

Rezension zu "Spieglein, Spieglein, was soll ich tun?" von Manuela Kusterer

Realität? Oder werde ich verrückt?
MaureenSvor einem Monat

Feli's Freund macht ihr einen Antrag, sie selbst ist sich jedoch unsicher. Ihre beste Freundin versucht sie ebenfalls davon abzubringen. Plötzlich verhält sich auch noch ihre beste Freundin Katharina komisch und zwischen Feli´s Eltern liegen Spannungen in der Luft. Außerdem macht sie sich sorgen um ihre Freundin Rike der es in letzter Zeit immer schlechter geht, als diese dann auch noch spurlos verschwindet ist Feli völlig verzweifelt. Das ihr Spiegel ihr dabei immer wieder Ratschläge gibt und sie sogar vor Gefahren warnt, hilft ihr nicht gerade besonders. Wird sie verrückt?

 Das Cover passt perfekt zum Inhalt des Buches, die einzelnen Kapitel gehen fliesend ineinander über, das zwischendurch noch Kapitel aus der Sicht einer gleichaltrigen aber doch erst Fremden jungen Frau erzählen, bring zudem noch zusätzliche Spannung in das Ganze. Das Buch ist wie alle weiteren Bücher von Manuela Kusterer in einem sehr flüssigem Schreibstil geschrieben. Ich fand es toll das ebenfalls physische Krankheiten mit integriert waren. Die Angst etwas falsch zu machen, die Angst einen geliebten Menschen zu verlieren und das Gefühl des Alleinseins.

 Ich habe das Buch in einem rutsch durchgelesen und war so begeistert. An alle die gerne abschalten und auch mal in den Büchern versinken, dieses Buch darf in eurem Bücherschrank auf gar keinen Fall fehlen! 

Lea

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Spieglein, Spieglein, was soll ich tun? (ISBN: 9783756817061)
steffib2412s avatar

Rezension zu "Spieglein, Spieglein, was soll ich tun?" von Manuela Kusterer

Wenn der Spiegel plötzlich mit dir redet ....
steffib2412vor einem Monat

Zur Story:
Eines Tages fängt der Badezimmerspiegel an mit Felicitas zu sprechen. Sie zweifelt an ihrem Verstand. Als er sie dann auch noch warnt, ihren Freund Markus zu heiraten, der ihr am Tag zuvor einen Heiratsantrag gemacht hat, ist sie vollkommen ratlos. Der Spiegel meldet sich immer häufiger zu Wort und warnt Felicitas sogar vor Gefahren. Weil sie meint verrückt zu sein, vereinbart sie einen Termin beim Psychiater. Zudem macht sie sich große Sorgen um ihre Freundin Rike, deren Gesundheitszustand sich verschlechtert und es völlig unklar ist, was ihr fehlt. Dann ist da noch Katharina, ihre beste Freundin, die sich seltsam verhält. Aber Felicitas verdrängt vorläufig diese Gedanken, weil Rike spurlos verschwindet... (By Manuela Kusterer)

Mein Fazit:
Mit "Spieglein, Spieglein, was soll ich tun?" ist Manuela Kusterer eine locker und leicht zu lesende Geschichte gelungen, welche mich überzeugen konnte.
Der Schreibstil ist durchgehend angenehm flüssig zu lesen, sodass ich keinerlei Schwierigkeiten hatte, mich in die Geschichte um Felicitas einzufinden.
Ich fand sie authentisch beschrieben und auch das Coverbild passt sehr gut zum Buch.

Wer gerne eine Geschichte zum Abschalten sucht, wird sie hier definitiv finden.

Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks