Manuela Lohse , Katharina Scholz Zwiebelkopf und Knobelinchen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zwiebelkopf und Knobelinchen“ von Manuela Lohse

Die Erzieher und die Kinder des Kindergartens „Ecktürmchen“ staunen nicht schlecht, als sie eines Morgens ins Spielzimmer kommen und ihre am Vortag gebastelten Figuren aus Zwiebeln und Knoblauch nicht mehr auf dem Regal liegen, sondern überall im Raum verteilt sind. Auch die kleine Caroline wundert sich sehr, denn ihr Zwiebelpüppchen sieht ganz anders aus. Was war hier geschehen? Hat etwa ein Einbrecher sein Unwesen getrieben? Oder war ein Zauberer am Werk gewesen? Folgt mir in den Kindergarten und wir finden gemeinsam heraus, wer die Figuren bewegt hat.

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Schon lange nicht mehr so gelacht....

Bjjordison

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zwiebelkopf und Knobelinchen" von Manuela Lohse

    Zwiebelkopf und Knobelinchen
    Tintenmeer

    Tintenmeer

    24. November 2012 um 00:13

    Im Kindergarten „Ecktürmchen“ steht wieder einmal eine Bastelstunde auf dem Plan. Dieses Mal wird es aber eine ganz besondere. Die Erzieherinnen Annika und Sophie haben Körbe voller Zwiebeln, Knoblauch, Papprollen, Kleber und kunterbunte Stifte dabei, denn heute werden Zwiebelpüppchen gebastelt. Dabei entstehen Zwiebelkopf, Knobelinchen und ihre Freunde. Der wahre Zauber beginnt aber erst, als das letzte Kind abgeholt wurde und die Erzieherinnen die Tür zugesperrt haben: Die Püppchen erwachen zum Leben und machen den Kindergarten unsicher, bis sie ein leises Wimmern hören … Wer hier weint und was die Püppchen sonst noch anstellen? Das wird jetzt natürlich nicht verraten. Was ich euch aber sagen kann, ist, wie begeistert ich von den traumschönen Illustrationen dieses Kinderbuchs im A4-Format bin. Die meisten Bilder sind sehr detailreich, sodass man sich lange nicht sattsehen kann und jedesmal wieder etwas Neues entdeckt. Auch die Zwiebelpüppchen finde ich sehr einfallsreich gestaltet und ihre Gesichtsausdrücke wirken sehr lebendig, obgleich sie nur mit wenigen Strichen skizziert sind. Die Geschichte selbst ist einfach geschrieben und inhaltlich nicht zu kompliziert, aber fantasievoll. Sie wird den „Kleinen“ mit Sicherheit gut gefallen und bei den „Großen“ Kindheitserinnerungen wecken. Aber Achtung! Nach diesem Buch wollen garantiert alle Kinder Zwiebelpüppchen basteln, also liebe Eltern, ihr sollte schon einmal üben! Fazit: “Zwiebelkopf und Knobelinchen” ist ein wunderbares Kinderbuch mit traumhaften Illustrationen – absolut empfehlenswert!

    Mehr