Manuela Rüther

 4,7 Sterne bei 20 Bewertungen
Autor*in von Kartoffelküche, Bitter - Der vergessene Geschmack und weiteren Büchern.

Lebenslauf

kochte nach dem Abitur in verschiedenen Sterneküchen. Seit 2008 freischaffende Fotografin und Autorin. Ihre Bilder, Geschichten und Rezepte, die zahlreiche Auszeichnungen erhalten haben, erscheinen regelmässig in Magazinen und Büchern sowie in ihrem Blog.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Malaysia (ISBN: 9783039022250)

Malaysia

 (1)
Neu erschienen am 28.04.2024 als Gebundenes Buch bei AT Verlag.

Alle Bücher von Manuela Rüther

Cover des Buches Kartoffelküche (ISBN: 9783831042746)

Kartoffelküche

 (3)
Erschienen am 27.07.2021
Cover des Buches Bitter - Der vergessene Geschmack (ISBN: 9783038009245)

Bitter - Der vergessene Geschmack

 (2)
Erschienen am 21.08.2016
Cover des Buches Gewürze & Aromen (ISBN: 9783862442096)

Gewürze & Aromen

 (1)
Erschienen am 27.03.2013
Cover des Buches Malaysia (ISBN: 9783039022250)

Malaysia

 (1)
Erschienen am 28.04.2024
Cover des Buches Wraps & Rolls (ISBN: 9783862442232)

Wraps & Rolls

 (1)
Erschienen am 27.03.2013
Cover des Buches Wein und Gemüse (ISBN: 9783771646875)

Wein und Gemüse

 (1)
Erschienen am 15.04.2017
Cover des Buches Salsa & Dip (Cook & Style) (ISBN: B07PN5DS3C)

Salsa & Dip (Cook & Style)

 (0)
Erschienen am 12.03.2019

Neue Rezensionen zu Manuela Rüther

Cover des Buches Malaysia (ISBN: 9783039022250)
K

Rezension zu "Malaysia" von Manuela Rüther

tolles Kochbuch mit leckeren Soulfood-Rezepten
katze102vor 9 Stunden

Der schweizer Koch Christopher Aziz-Krebs hat malaysische Wurzeln; seine Mutter verwöhnte ihn von klein auf mit Rezepten aus ihrer Heimat; bei Besuchen seiner Großmutter lernte er Land, Leute, Zutaten und Gerichte kennen. Er betreibt ein Restaurant, in dem er traditionelle Familienrezepte anbietet. In diesem Buch sellt er zusammen mit der Foodfotografin und Köchin Manuela Rüther diese Rezepte vor, gibt Tipps und Tricks weiter. Nach einer Einführung in die malaysische Küche finden sich vielfältige Rezepte, unterteilt in die Kapitel; Vorspeisen, Beilagen und Snacks; Fisch und Meeresfrüchte; Fleisch und Geflügel; Vegetarisch, vegan, Gemüse; Süßes und Getränke sowie Grundrezepte. Ich sammle asiatisch Kochbücher und habe hier viele für mich ganz neue Rezepte entdeckt, wie beispielsweise das Roti Canai nach Art von Master G, Laksa Lemak(Curry Nudelsuppe mit Garnelen), Naksa Ayam Hainan(Hühnchenreis auf Hainan-Art), Keledek Masak Lemak Putih (weißes Süßkartoffel-Curry), ein Kochbananen-Curry, gebackener Pandann-Pudding, frittierte Bananen und gefüllte Pandan-Crepes. Manchmal erweckt es den Eindruck, das schon mal gegessen zu haben; aber dann, beim Blick auf Zutaten und Gewürze, musste ich feststellen, dass das Rezept doch ganz anders und eben doch vollkommen neu für den eigenen Gaumen ist.

Das Buch ist wundervoll illustriert, die Rezepte sehr gut erklärt, durch professionelle, oft ganzseitige Fotos der Speise sowie durch Tipps, Tricks und Erinnerungen aus der Kindheit ergänzt. Schon das Durchblättern macht Appettit und glücklich. Ich freue mich schon auf das weitere Nachkochen der Rezepte - die bislang nachbereiteten waren sehr lecker.

Cover des Buches Afghanische Küche (ISBN: 9783831046348)
K

Rezension zu "Afghanische Küche" von Sarghuna Sultanie

Eine kulturelle Reise in Form eines sehr persönlichen Kochbuches
kinderbuchundbasteleivor einem Jahr

Ich liebe es, mich durch Gerichte aus anderen Ländern zu kosten. Und obwohl ich mich schon eine Weile lang fleischlos ernähre, finde ich immer tolle neue Gerichte, die auch gut in meinen Speiseplan passen. Die afghanische Küche war mir bislang noch völlig unbekannt, so war die Neugierde ganz besonders groß.


Es ist so ein besonderes, sehr persönliches Kochbuch! Man merkt sofort, mit wie viel Liebe es von Sarghuna Sultanie geschrieben wurde! Dazu kommen die Fotos von der Autorin und ihrer Familie, die von Tochter Marie Sultanie aufgenommen wurden. Ein richtiges Familienprojekt also! Der hohe Stellenwert der Familie und des gemeinsamen Essens prägt das ganze Buch, man möchte direkt gleich mit dabei sein, wenn sich Familie Sultanie gemeinsam die traditionellen Familiengerichte aus der afghanischen Küche schmecken lässt. Über die Präsentation der Rezepte und die Beschreibung typischer Zutaten afghanischer Gerichte erfährt man auch viel über die afghanische Kultur. Dieses Kochbuch ist für mich ein sehr schöner kultureller Ausflug, und einige Rezepte stehen schon auf der "To-do-Liste".

.

Cover des Buches Afghanische Küche (ISBN: 9783831046348)
Claudia_Reinländers avatar

Rezension zu "Afghanische Küche" von Sarghuna Sultanie

afghanisch kochen...
Claudia_Reinländervor einem Jahr

Klappentext / Inhalt:


Ein emotionaler Einblick in die afghanische Esskultur
Reich an Aromen, vielfältig und faszinierend – das alles ist die afghanische Küche. Von Suppen, Gemüse- und Reisgerichten über Gebäck bis Eintopf und Eingemachtes: In diesem sehr persönlichen Kochbuch verwebt die Autorin, Mutter und Großmutter Sarghuna Sultanie 80 traditionelle afghanische Rezepte mit Anekdoten aus ihrer eigenen Familiengeschichte und lädt ein, die ganz besondere Kulinarik und Esskultur Afghanistans kennenzulernen.


Cover:


Das Cover ist einfach und dennoch unverkennbar, durch die Strukturen und Muster, welche diesem einen besonderen Flair und afghanischen Touch verleihen. Auch durch die Struktur, Haptik und Verzierungen wird die Thematik gut umgesetzt.


Meinung:


Zu Beginn bekommt man einen kleinen Einblick in die afghanische Küche, sowie in Gerichte für Feste und Anlässe. Aber auch ganz allgemeine Tipps und Hinweise werden einem hier vermittelt und gegeben. Nach dieser sehr schönen Einleitung beginnen bereits die Rezepte. Es wird unterteilt in Getränke, Brot & Chutneys, Sagte, Suppen & kleine Gerichte, Fleisch & Gemüse, Reisgerichte, sowie Süsses & Gebäck.


Zu den jeweiligen Kategorien bekommt man eine tolle Auswahl an Gerichten und Rezepte, sowie Einblicke und kleine Informationen rund um das Gericht. So erfährt man manchmal auch kleine Geschichten und Informationen drumherum und lernt daher die Einflüsse der afghanischen Küche besser kennen.


Die Rezepte selbst sind gut erklärt. An der Seite erhält man eine Übersicht über die Zutaten und in einfachen Schritten wird die Zubereitung erklärt. Die Anleitung ist dabei gut verständlich und nachvollziehbar geschrieben. Auch die kleinen Tipps und Informationen sind hilfreich und interessant.


Abgerundet wird das ganze durch wunderschöne Fotos. Die Fotos geben das Gericht wider, nebenbei erhält man aber auch Fotos und Eindrücke aus der Familie und Lebensweise in Afghanistan. Die Fotos zu den Gerichten machen Appetit und Lust darauf die Gerichte selbst auszuprobieren. 


Noch hatte ich eher weniger mit afghanischer Küche zu tun, daher habe ich keinen wirklichen Vergleich, fand jedoch die Auswahl der Gerichte sehr interessant und auch sehr vielseitig und umfangreich. Hier gibt es eine tolle Auswahl, die Lust darauf macht ausprobiert zu werden.


Fazit:


Einblicke in die afghanische Küche, durch eine Vielzahl und Vielfalt an Gerichten und Rezepten.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks