Manuela Rüther

 4,6 Sterne bei 14 Bewertungen
Autor von Kartoffelküche, Bitter - Der vergessene Geschmack und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Manuela Rüther

Manuela Rüther (*20.07.1979) kochte nach dem Abitur in Sterneküchen in Köln, Herzxheim/Pfalz, Wuppertal und Berlin. Nach Praktika in Zeitungs- und Zeitschriften Redaktionen, arbeitet sie seit 2008 als selbsständige Fotografin und Autorin in Köln. Ihre Bilder, Geschichten und Rezepte erscheinen regelmäßig in Magazinen wie „Loox“, „Effilee“, „Landlust“, „Der Feinschmecker“, „Für Sie“, dem Villeroy & Boch Kundenmagazin „friends“, der Wochenzeitung „Welt am Sonntag“ und in Kochbüchern. Für Die Reportage „Wilfrieds Wild“ erhielt Manuela 2011 den Journalistenpreis des Deutschen Jugenschutzverbandes. Für Ihre Fotostrecke „Schwein und Mensch“ gewann Sie 2010 den „Food Feature Award“ beim Internationalen Foodphotofestival in Tarragona.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Meister am Grill (ISBN: 9783862442133)

Meister am Grill

 (1)
Neu erschienen am 30.09.2022 als Gebundenes Buch bei Christian.

Alle Bücher von Manuela Rüther

Cover des Buches Kartoffelküche (ISBN: 9783831042746)

Kartoffelküche

 (3)
Erschienen am 27.07.2021
Cover des Buches Bitter - Der vergessene Geschmack (ISBN: 9783038009245)

Bitter - Der vergessene Geschmack

 (2)
Erschienen am 22.08.2016
Cover des Buches Gewürze & Aromen (ISBN: 9783862442096)

Gewürze & Aromen

 (1)
Erschienen am 27.03.2013
Cover des Buches Meister am Grill (ISBN: 9783862442133)

Meister am Grill

 (1)
Erschienen am 30.09.2022
Cover des Buches Wraps & Rolls (ISBN: 9783862442232)

Wraps & Rolls

 (1)
Erschienen am 27.03.2013
Cover des Buches Wein und Gemüse (ISBN: 9783771646875)

Wein und Gemüse

 (1)
Erschienen am 15.04.2017
Cover des Buches Salsa & Dip (Cook & Style) (ISBN: B07PN5DS3C)

Salsa & Dip (Cook & Style)

 (0)
Erschienen am 12.03.2019

Neue Rezensionen zu Manuela Rüther

Cover des Buches Kartoffelküche (ISBN: 9783831042746)
lex-bookss avatar

Rezension zu "Kartoffelküche" von Manuela Rüther

Alltagstauglich, übersichtlich, lecker
lex-booksvor 9 Monaten

Wer Kinder hat, kennt es. Nicht immer ist es leicht, beim Mittagsessen den Geschmack jedes einzelnen Familienmitglieds zu treffen. Schön, dass es die gute alte Kartoffel gibt. In unserer Familie wird sie von allen gemocht. Insofern ist „Kartoffelküche“ aus dem DK Verlag für uns perfekt.

In diesem Kochbuch stellt die Food-Fotografin, Sterneköchin und Kochbuchautorin Manuela Rüther auf 190 Seiten mehr als 70 Rezepte rund um des Deutschen liebste Knolle vor.

Zunächst einmal fällt die ansprechende, übersichtliche Aufmachung auf. Jedes einzelne Gericht wird fotografisch dargestellt, was ich persönlich immer sehr hilfreich finde. Schnell lässt sich erkennen, dass auf vielfältige, aber unkomplizierte Rezepte gesetzt wird. Die Zutaten lassen sich leicht besorgen, oftmals hat man sie bereits im Haus. Fast alle Rezepte sind für vier Personen ausgelegt.

Die Anleitungen waren bei allen von mir getesteten Rezepten verständlich und gut umsetzbar. Auch wird nicht unnötig Platz für eine lange Einleitung verschwendet. Nach dem Motto weniger ist mehr, gibt es einen etwa 20-seitigen Exkurs über Kartoffelsorten und spezifische Kocheigenschaften sowie einen Überblick über Geschichte und Anbau der Kartoffel. Danach steigt Manuela Rüther direkt mit dem Rezeptteil ein. Die Aufteilung ist klassisch: So gliedert sich das Buch nach Vorspeisen, Snacks, Salaten, Suppen, Grundrezepten, Hauptgerichten, Brot und Gebäck sowie Süßes und (man lese und staune!) sogar Kuchen auf Basis von Kartoffeln.

Vier Rezepte habe ich bisher ausprobiert, alle sind gelungen und kamen gut an. Getestet habe ich die Gnocchi, die Mohnnudeln mit Ofenaprikosen, Smashed Potatoes und den Sheperd’s Pie. Tatsächlich stimmten alle Gerichte auch optisch mit den Abbildungen im Buch überein. Insofern kann ich bei der Anleitung keinen Kritikpunkt ausfindig machen.

Die für das Buch ausgewählten Rezepte sind super für Anfänger geeignet. Es handelt sich um eine alltagstaugliche Zusammenstellung, keine aufwendigen Menüs. Bewährte Familienrezepte wie Kürbis-Kartoffelsuppe oder Grünkohl-Eintopf mit Speck und Pinkel (wie man in Westfalen die Mett-/Kohlwurst nennt) werden ergänzt um einige raffinierte Geschmackskombinationen, wie Kartoffelmaultaschen mit Pilzen, Käse und Zwiebelmarmelade. Schön ist, dass sowohl Fleischfreund*innen wie auch Vegetarier*innen und Veganer*innen fündig werden.

Fazit: Eine gelingsichere Auswahl bewährter Rezepte wie Rösti, Kroketten und Reibekuchen, plus einige leicht nachzukochende, moderne Verwendungsmöglichkeiten der Kartoffel. Für uns ein toller Begleiter bei der täglichen Kochroutine, von dem wir uns sicher noch viele Male inspirieren lassen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Kartoffelküche (ISBN: 9783831042746)
Kristall86s avatar

Rezension zu "Kartoffelküche" von Manuela Rüther

Kartoffeln? Gehen immer!
Kristall86vor einem Jahr

Klappentext:

„Dieses Kochbuch widmet sich dem Lieblingsgemüse der Deutschen: Der Kartoffel! Ob Stampf, Bratkartoffeln, Auflauf, Klöße oder Reibekuchen – in über 70 leckere Kartoffelgerichten von deftig bis süß zeigt sich die ganze Vielfalt der Kartoffel. Neben altbewährten Klassikern sorgen auch neue innovative Kartoffel-Ideen für reichlich Abwechslung in der Kartoffelküche – wie z.B. Kartoffelkäse, Kartoffel-Lasagne, deftiger Kartoffelkuchen oder süßer Kartoffelpudding….“


Des Deutschen liebste Speise, egal ob als Beilage oder Hauptspeise? Kartoffeln! Einfach, aber doch so voller Vielfältigkeit strahlen diese tollen Knollen immer wieder auf‘s Neue! In diesem Kochbuch lernen wir nicht nur etwas über ihre Geschichte und die Sortenvielfalt sondern auch über ihr Kochverhalten und was man alles so mit ihnen anstellen kann. Neben ganz simplen Rezepten gibt es aber auch hier sehr viele und ja, man muss es so sagen, idiotensichere, Rezepte die definitiv gelingen werden. Egal ob ein simples Gratin oder ein Kartoffelpudding, hier wird jeder glücklich werden, ob Kinder oder Erwachsene. Neben den Rezepten werden ansprechende Bilder harmonisch eingefügt und machen Lust auf das Kochen mit der Knolle! 

Hier vergebe ich sehr gern 4 von 5 Sterne!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Kartoffelküche (ISBN: 9783831042746)
E

Rezension zu "Kartoffelküche" von Manuela Rüther

Ein gelungenes Kochbuch rund um die Kartoffel
Eva_Gvor einem Jahr

In diesem Kochbuch dreht sich alles um die Kartoffel. Diese wird zuerst in einer ausführlichen Einleitung vorgestellt. Denn auf einer Reise nach Peru ist der Autorin aufgefallen, dass dort überall Kartoffeln wachsen, die zwar anders aussehen und auch etwas anders schmecken als hier in Deutschland, aber den Quechua, der indigenen Bevölkerung rund um Cusco, heilig sind. Weshalb dort auch versucht wird, so viele alte Sorten wie möglich zu erhalten. Aber nicht nur in Peru, sondern im ganzen Andenraum gilt die Kartoffel als Grundnahrungsmittel, was die Autorin auf einen Streifzug durch die Geschichte der Kartoffel bringt. Weiter geht es mit einem Kapitel über Warenkunde, denn die Sorten sind so vielfältig wie verschieden. Schließlich kommen die 77 Rezepte, die in Vorspeisen und Snacks, Suppen und Eintöpfe, Salate, Grundrezepte, Hauptgerichte, Brot und Gebäck und Süßes und Kuchen unterteilt sind. Je Doppelseite ist ein Rezept mit einem Foto abgedruckt. Die Mischung der verschiedenen Zubereitungsarten ist teilweise bekannt, teilweise aber auch neu und modern, wie zum Beispiel die vegane Kartoffel-Cashew-Lasagne mit geröstetem Lauch. 

Die Autorin hat es geschafft, die Kartoffel neu zu beleuchten und sie so wieder mehr in den Mittelpunkt zu rutschen. Durch die Mischung aus neuen modernen und alten traditionellen Gerichten ist für jeden etwas dabei. Der Aufbau der Rezepte ist immer der gleiche, sodass alles übersichtlich ist. Die Beschreibung der Zubereitungsschritte ist verständlich und unkompliziert. Dank der Fotografien bekommt man sofort Appetit auf die Gerichte.

Mich konnte dieses Kochbuch sehr schnell überzeugen, denn schon alleine die Fotos machen sofort Lust auf Kochen. Auch die Texte sind sehr interessant und vermitteln viel Hintergrundwissen. Ich habe sofort nach Erhalt des Buches das scharfe Kartoffelgulasch, den Shepherd's Pie und den sächsischen Kartoffelkuchen mit Zimt und Zucker nachgekocht und -gebacken und kann diese nur weiterempfehlen, denn sie schmecken super und sind wirklich einfach zuzubereiten, allerdings stehen noch mehr Rezepte auf meinen Kochplänen für die nächsten Wochen. Ich finde, dieses Buch sollte als Grundlagenkochbuch in jedem Küchenschrank stehen, denn es hat alles, was ein gutes Kochbuch haben sollte!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks