Manuela Schörghofer

 4,6 Sterne bei 156 Bewertungen
Autor von Die Klosterbraut, Das Spiel der Ketzerin und weiteren Büchern.
Autorenbild von Manuela Schörghofer (©Horst Haas)

Lebenslauf von Manuela Schörghofer

Als Manuela zum ersten Mal in das Licht dieser Welt blinzelte, gab es gerade mal drei Fernsehprogramme. Aufgewachsen ist sie in dem kleinen Dorf im Bergischen Land, in dem auch der Ritter ihres ersten Romans zu Hause ist. Aufgrund nahezu fehlender Unterhaltungselektronik spielte sie meisten draußen, umgeben von grünen Wiesen, dem Duft nach Heu und Traktorenlärm. Nach dem Abitur hat sie in Köln studiert, in Spuckweite zum Dom. Zugegeben, es ist schon hilfreich, sehr weit spucken zu können.

Das Mittelalter hat sie schon immer interessiert, besonders die Historie des Rheinlandes während des 13. Jahrhunderts. Sie liebte schon als Kind alte Bauwerke und Ruinen und wollte immer wissen, welche Geschichten hinter diesen Mauern schlummern. Wenn man die oft fesselnden Ränkespiele getrieben von Gier und Macht rund um die heute noch vielerorts vorhandenen Klöster, Burgen und Ruinen kennt, sieht man seine Heimat plötzlich mit anderen Augen. Mit historischen Orten aus ihrer Heimat fühlt sie sich stärker verbunden als mit fernen. Darüber möchte sie gerne Geschichten erzählen und ihre Leserinnen und Leser in die eigene Vergangenheit entführen - am liebsten ins Hochmittelalter und stets mit einem Augenzwinkern.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Gelübde der vergessenen Tochter (ISBN: 9783365000984)

Das Gelübde der vergessenen Tochter

Erscheint am 27.12.2022 als Taschenbuch bei HarperCollins Taschenbuch. Es ist der 1. Band der Reihe "Bergkloster".

Alle Bücher von Manuela Schörghofer

Cover des Buches Das Spiel der Ketzerin (ISBN: 9783749901487)

Das Spiel der Ketzerin

 (52)
Erschienen am 22.06.2021
Cover des Buches Die Klosterbraut (ISBN: 9783365001271)

Die Klosterbraut

 (53)
Erschienen am 22.03.2022
Cover des Buches Die Sündenbraut (ISBN: 9783959674287)

Die Sündenbraut

 (50)
Erschienen am 25.06.2020
Cover des Buches Das Gelübde der vergessenen Tochter (ISBN: 9783365000984)

Das Gelübde der vergessenen Tochter

 (0)
Erscheint am 27.12.2022

Neue Rezensionen zu Manuela Schörghofer

Cover des Buches Das Spiel der Ketzerin (ISBN: 9783749901487)
Ingrids_Blogs avatar

Rezension zu "Das Spiel der Ketzerin" von Manuela Schörghofer

Mobbing von oben
Ingrids_Blogvor 6 Monaten

Als die Grafentochter Alida von Erkenwald nur knapp einem Mordanschlag entgeht, macht sie sich auf den Weg nach Worms, um ihren Vater zu befreien, der ein Gefangener des Kaisers ist.

Begleitet wird sie von dem Kölner Juden Salomon und dessen Tochter Mirjam. Zwischen ihr und Alida, die sich nun Sara nennt und als Salomons Tochter getarnt wird, entwickelt sich eine zarte Freundschaft.

Doch der Komtur des Deutschen Ordens, der sich Alidas Zuhause angeeignet hat, muss mit allen Mitteln verhindern, dass sie ihr Ziel erreicht und sein falsches Spiel auffliegt. Deshalb sendet er ihr den loyalen, strenggläubigen Ordensritter Richard von Thurau hinterher.

Es gelingt ihm, die Reisegruppe aufzuspüren und gefangen zu nehmen. Doch dann läuft es für keinen mehr nach Plan. Die trotz allem aufkeimenden Gefühle zwischen Alida und Richard tragen ihr Übriges dazu bei, die Lage zu verkomplizieren.

In diesem Roman legt die Autorin den Fokus deutlich mehr auf die Entwicklung zwischen den beiden Protagonisten. Erst war ich etwas skeptisch, wurde dann jedoch schnell in die Geschichte gezogen. Es darf zwischen den beiden nur langsam vorankommen, damit es glaubhaft bleibt. Das hat die Autorin geschickt gelöst. 

Die spritzigen Dialoge, die ich schon aus ihren anderen Werken kenne, sind hier nochmals eine Spur scharfzüngiger. Richard, zu Beginn ein steifer, humorloser Mensch, dem ich wenig Sympathien entgegen bringen konnte, entwickelt sich im Laufe der Geschichte zu einem Menschen, der zwar nach wie vor seine Prinzipien hat, aber auch zunehmen misstrauisch gegenüber dem wird, was sein „Chef“ so von sich gibt.

Die Protagonistin Alida trägt ihr Herz auf der Zunge, was sie öfter in Schwierigkeiten bringt. Aber gerade das, neben ihrem Mut und ihrem starken Willen, macht sie so sympathisch.

Der Hauptantagonist ist an Intelligenz und Boshaftigkeit kaum zu überbieten. Geschickt versteht er es, Alidas und auch Richards Pläne immer wieder zu vereiteln. Er ist unberechenbar und seine ganze Niedertracht kommt erst zum Schluss in einem packenden Showdown zu Tage. Mega!

Der packende Schreibstil, die liebevolle Ausarbeitung aller Charaktere ist wie immer hervorragend gelungen und man merkt der Geschichte wieder die gute Recherche an. In jedem ihrer Romane läuft ein Film vor meinen Augen ab und ich habe das Gefühl, hautnah dabei zu sein.

Fazit: Der Autorin ist mal wieder ein Pageturner gelungen und ich freue mich schon auf das nächste Werk. Absolute Leseempfehlung!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Spiel der Ketzerin: Historischer Liebesroman (ISBN: B08HR4XDML)
Tauriels avatar

Rezension zu "Das Spiel der Ketzerin: Historischer Liebesroman" von Manuela Schörghofer

Alida auf der Flucht
Taurielvor einem Jahr

Das Cover und der Klappentext haben mich neugierig auf diesen historischen Roman gemacht.

Eine Personenliste und ein Glossar findet sich zu Anfang des Buches, das finde ich persönlich immer sehr hilfreich. Auch die historischen und mir zum Teil unbekannten Orte werden hier in die heutige Sprache übersetzt und sind mir dadurch nicht mehr fremd.

Durch den flüssigen und klaren Schreibstil der Autorin bin ich sehr schnell in diese Geschichte gestartet.

Dieser Roman spielt zur Zeit um 1234 als Friedrich der II .von Hohenstaufen, Kaiser des Heiligen Römischen Reiches war.

Da die Autorin aus dem Rheinland stammt, hat sie das Geschehen hier angesiedelt.
Es handelt sich bei den Protagonisten um die Grafentochter Alida von Erkenwald und dem deutschen Ordensritter Richard von Thurau.
Alida befindet sich in Lebensgefahr und reist durch das mittelalterliche Rheinland. Getrieben von ihrer erlebten Ungerechtigkeit erbittet sie Unterstützung von Salomon Ben Isaak, einem befreundeten jüdischen Kaufmann. Mit seiner Hilfe erhofft sich Alida ihren Vater beim Kaiser zu rehabilitieren.

Ihr Verfolger ist Richard von Thurau. Der wird vom Komtur Konrad von Westerburg auf Alidas Spur gesetzt. Der Komtur hält große Stücke auf Richards Loyalität und Unbestechlichkeit.

Als Alida und Richard aufeinander treffen,sprühen Funken und die Dialoge zwischen den beiden wird für mich zum Highlight in diesem Roman.

Leider haben Alida und Richard nicht mit ihren Gefühlen zueinander gerechnet. Doch ein Ordensmann und eine Jüdin sind nur Äußerlichkeiten, die sie zu trennen scheinen.

Alida tritt selbstbewusst und mutig auf und gibt selbst in ihrer ausweglosen Situation nicht auf. Richard, gradlinig und treu, findet selbst erst einmal keine Lösung .

Die Spannung steigt bis zum Ende stetig an und ich bin durch Alidas Schicksal betroffen. Hat dieser Roman ein gutes Ende? Lest selbst und lässt Euch überraschen. 

Ich habe mich von der Autorin gut unterhalten gefühlt und kann diesen historischen Roman nur empfehlen.


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Spiel der Ketzerin (ISBN: 9783749901487)
Nicoles-Leseeckes avatar

Rezension zu "Das Spiel der Ketzerin" von Manuela Schörghofer

Ab ins 13. Jahrhundert....
Nicoles-Leseeckevor einem Jahr

Ab ins 13. Jahrhundert hieß es für mich mit diesem Buch - zu gerne ging ich diesen Weg, kenne ich doch bereits die anderen Bücher der Autorin. 

Auch dieses Mal hatte sie mich von der ersten Seite an, nahm mich mit und lies mir keine Chance zu entfliehen. Gefangen zwischen den Seiten lernte ich symphatische Charaktere kennen. Insbesondere Alida hatte es mir angetan, frech, totzig und um keine Antwort verlegen, war sie genau mein Fall. Sie überzeugte mich durch ihren Mut und ihre Unerschrockenheit. Überzeugend aber auch ihre Mitspieler, jeder auf seine Art und jeder passend zur Geschichte abgestimmt.

Apropo überzeugen, überzeugen kann die Autorin auch mit unglaublich guter Recherche, bildhaftem Schreibstil und der Gabe den Leser immer wieder in die Irre zu führen. Langweilig wird es in ihren Büchern nicht - ganz im Gegenteil.

Spannung, Humor, Romantik - vereint hinter einem historischen Hintergrund - mir bleibt nur ein leises WOW und für mich der bisher beste Roman der Autorin.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Gemeinsam möchten wir wieder Debütautor*innen entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautor*innen schwer sich zwischen Bestsellern und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen  und besondere Buchperlen finden!

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen! 

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger  Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.

Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: ' Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.

Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.

Wichtig: Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.

Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren. 


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen  aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.


Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!

Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)

__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Bernstein" von Sara C. Schaumburg (Bewerbung bis 28. September)

- Leserunde zu "Kalt wie die Angst" von Charlotte Peters (ebook, Bewerbung bis 29. September) 


( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)

__________________________________________________________________


Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.   

__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?

Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!

__________________________________________________________________ 


PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

504 Beiträge
R
Letzter Beitrag von  Renate_Blaesvor 9 Monaten

Hie geht es zu dem Debütroman von Gabriele Dietrich. Sie hat einen sehr emotionalen Pferderoman geschrieben, der mir an mehreren Stellen die Tränen in die Augen getrieben hat – denn ich liebe Tiere.

https://www.lovelybooks.de/autor/Gabriele-Dietrich/Pferde-brauchen-Geborgenheit-4338028361-w/

Hast du Lust, mich auf eine spannende und romantische Zeitreise in das deutsche Hochmittelalter zu begleiten? Dann bewirb dich jetzt für eins von 40 Leseexemplaren.

Herzlich willkommen bei meiner Leserunde!

Mein neuer Roman „Das Spiel der Ketzerin“ ist da. Ich freue mich sehr, ihn gemeinsam mit euch zu entdecken. Außerdem bin ich neugierig auf welche neuen und bekannten Gesichter ich in dieser Leserunde treffen werde.


Rheinland im Sommer 1235:

Alida von Erkenwald, die Tochter eines Grafen, der zwischen König und Kaiser vermitteln will und in Ungnade fällt.

Als der Komtur Konrad von Westerburg mit seinen Deutschordensrittern in Erkenwald auftaucht und die Burg für sich beansprucht, entgeht sie nur knapp einem Mordanschlag. Alida flieht nach Köln zu Salomon ben Isaak, einem jüdischen Händler. Unter seinem Schutz will sie nach Worms zum Kaiser, um das Leben ihres Vaters zu retten und Burg Erkenwald zurückzuerhalten.

Doch Konrad lässt sie verfolgen. Als der pflichtbewusste Ordensbruder Richard von Thurau sie ausfindig macht, trifft das Temperament einer waschechten Rheinländerin mit ziemlich losem Mundwerk auf das eines sehr gewissenhaften Ritterbruders aus der Mark Brandenburg, dem sein Glaube und seine Loyalität zu seinem Orden über alles gehen. 

Zwischen all den Fetzen und Funken, die zwischen den beiden hin und her fliegen, beginnt Richard seine Wahrheiten in Frage zu stellen. Doch das volle Ausmaß des Spiels, in dem er lediglich eine Schachfigur ist, erkennt er erst, als es zu spät ist.


Auf meiner Website könnt ihr das gesamte 1. Kapitel lesen:

https://www.schörghofer.de/das-spiel-der-ketzerin-leseprobe-kapitel-1-seite-1.html


Im Fokus der Geschichte steht die langsame Annäherung der beiden Protagonisten. Wenn du Liebesromane vor sorgfältig recherchiertem historischen Hintergrund magst, freue ich mich auf deine Bewerbung.

Ich freue mich auf eine unterhaltsame Leserunde mit euch.


Eure 


Manuela Schörghofer

609 BeiträgeVerlosung beendet
Tauriels avatar
Letzter Beitrag von  Taurielvor einem Jahr

So meine Rezi ist vollbracht.Musste noch etwas feilen.

Hab außerhalb der Leserunde gelesen und hier mein Rezi-Link:

https://www.lovelybooks.de/autor/Manuela-Sch%C3%B6rghofer/Das-Spiel-der-Ketzerin-Historischer-Liebesroman-2997069064-w/rezension/3845313654/

wortgleich bei Ebook.de, Weltbild, Thalia Hugendubel,bücher.de,was liest du,Lesejury, und goodreads.


Eine Heldin, so stark und liebenswert wie Sabine Eberts Hebamme Marthe

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

»Die Klosterbraut" von Manuela Schörghofer

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 15.01.2019 für eines von 30 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

Über den Inhalt:

Rheinland im 13. Jahrhundert: Nach der Hochzeit ihrer wunderschönen Schwester wird Franka von Marienfeld ihrer Bestimmung folgen, den väterlichen Rittersitz verlassen und in ein Kloster eintreten. Ein letztes Mal will sie vorher die Freiheit des Waldes genießen und den Wind in den Haaren spüren, während sie auf dem Rücken ihres Pferdes sitzt. Heimlich schleicht sie sich aus der Burg und stolpert einem jungen Ritter in die Arme. Sie ist überwältigt von seiner Anziehungskraft und den Gefühlen, die er vom ersten Moment an in ihr auslöst. Ohne es zu wollen, stellt sie ihre Zukunft infrage. Bis sie erkennt, dass Wulf vom Röllberg der Verlobte ihrer Schwester ist …

Du möchtest »Die Klosterbraut« von Manuela Schörghofer?

Dann bewerbe dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.


Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir

Das Team von MIRA Taschenbuch

550 BeiträgeVerlosung beendet
Hopeandlives avatar
Letzter Beitrag von  Hopeandlivevor 2 Jahren

Sorry, ich habe das Buch, da es so spannend war in einem Rutsch durchgelesen, dann ist es jedoch auf meinem Bücherstapel verschüttet gegangen. Dennoch teile ich meine Rezi auf lovelybooks und auch auf amazon, sobald sie freigeschaltet ist.

https://www.lovelybooks.de/autor/Manuela-Sch%C3%B6rghofer/Die-Klosterbraut-1541543107-w/rezension/2823935100/

https://www.amazon.de/review/R2VHOUOFZ61RDS/ref=pe_1604851_66412761_cm_rv_eml_rv0_rv

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks