Manuela Schörghofer

 4.7 Sterne bei 40 Bewertungen
Manuela Schörghofer

Lebenslauf von Manuela Schörghofer

Als Manuela zum ersten Mal in das Licht dieser Welt blinzelte, gab es gerade mal drei Fernsehprogramme. Aufgewachsen ist sie in dem kleinen Dorf im Bergischen Land, in dem auch der Ritter ihres ersten Romans zu Hause ist. Aufgrund nahezu fehlender Unterhaltungselektronik spielte sie meisten draußen, umgeben von grünen Wiesen, dem Duft nach Heu und Traktorenlärm. Nach dem Abitur hat sie in Köln studiert, in Spuckweite zum Dom. Zugegeben, es ist schon hilfreich, sehr weit spucken zu können.

Das Mittelalter hat sie schon immer interessiert, besonders die Historie des Rheinlandes während des 13. Jahrhunderts. Sie liebte schon als Kind alte Bauwerke und Ruinen und wollte immer wissen, welche Geschichten hinter diesen Mauern schlummern. Wenn man die oft fesselnden Ränkespiele getrieben von Gier und Macht rund um die heute noch vielerorts vorhandenen Klöster, Burgen und Ruinen kennt, sieht man seine Heimat plötzlich mit anderen Augen. Mit historischen Orten aus ihrer Heimat fühlt sie sich stärker verbunden als mit fernen. Darüber möchte sie gerne Geschichten erzählen und ihre Leserinnen und Leser in die eigene Vergangenheit entführen - am liebsten ins Hochmittelalter und stets mit einem Augenzwinkern.

Alle Bücher von Manuela Schörghofer

Die Klosterbraut

Die Klosterbraut

 (40)
Erschienen am 04.01.2019
Die Klosterbraut: Historischer Liebesroman

Die Klosterbraut: Historischer Liebesroman

 (0)
Erschienen am 04.01.2019

Neue Rezensionen zu Manuela Schörghofer

Neu
C

Rezension zu "Die Klosterbraut" von Manuela Schörghofer

Ist das Kloster der richtige Weg
Calla66vor 11 Tagen

Auch dieser historische Roman hat es wieder geschafft mich von Anfang an zu fesseln, Franka, eine junge Frau, die voller Freiheitsliebe ist. Die gerne in Männerkleidung mit Pfeil und Bogen auf die Jagd geht.
Aber von Anfang an ist es von ihrer Familie geplant, dass sie ins Kloster geht. Sie ist auch gar nicht abgeneigt, denn sie möchte nicht heiraten um einem Mann zu gehorchen.
Dann aber trifft doch ganz unverhofft ein Mann in ihr Leben an den sie ihr Herz verliert.
Und doch entscheidet sie sich für das Kloster.
Doch dieses Klosterleben ist nicht nur von christlichen Werten geprägt. Es geschehen seltsame Dinge, Intrigen, Missgunst, ja sogar mysteriöse Todesfälle ereignen sich.
Vor Franka liegen gefährliche und spannende Zeiten, ihr Weg ist nicht einfach.

Wie gesagt das Buch hat mir wirklich viel Freude beim Lesen bereitet, der Schreibstil ist der Zeit des Buches angepasst, aber trotzdem gut zu verstehen. Es war sehr angenehm zu lesen und ich habe es in einem Rutsch durchgelesen.
Auch die Protagonisten wirken lebendig und authentisch.
Und die Handlungsorte und Geschehnisse die das Buch widerspiegeln sind wirklich sehr detailgetreu und lebendig beschrieben. Man kann sich alles sehr gut vorstellen und hat ein wunderschönes Bild vor Augen.
Und für Spannung ist auch genug gesorgt.
Das Bild des Klosterlebens mit all den Regeln, aber auch den Beziehungen zwischen den Nonnen war sehr schön beschrieben, besonders die Arbeit im Skriptorium hatte es mir angetan. Man bekommt tolle Einblicke.
Dann widmet sich das Buch auch noch dem ritterlichem Leben und den Kreuzzügen.
Langweilig wird es nie.

Mein Fazit:
Ein historischer Roman ganz nach meinem Geschmack, Protagonisten die syhmpatisch sind aber mit vielen Missverständnissen und Schwierigkeiten kämpfen müssen, Handlungsorte die gut und ausführlich beschrieben sind, eine Handlung, die sehr vielseitig ist, authentisch wirkt, spannend ist und den Leser dazu bringt, das Buch nicht aus der Hand zu legen. Historische Fakten die stimmig sind. Dazu noch eine kurze Erläuterung der handelnden Personen, sowie der historischen Figuren, auch ein kurzes Glossar, das bestimmte Begriffe erläutert ist vorhanden. Und auch die Liebe findet ihren Platz, mit all ihren Freuden und Schwierigkeiten.
Was will ich also mehr, ich empfehle also allen Lesern von historischen Romanen dieses Buch. Mir hat es viel Freude bereitet.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Klosterbraut" von Manuela Schörghofer

Ich konnte einfach mal abschalten
leoseinevor einem Monat

“Ich?“, wagte Franka überrascht zu fragen. „Aber warum? Ich bin doch nur eine Novizin. Als Schwester hat sie doch schon das ewige Gelübde abgelegt. Wie kann ich ihr da noch zur Seite stehen, unwissend, wie ich bin?“ Auszug aus dem Buch Seite 151 Meine Meinung zum Cover: Ich finde das Cover wirklich sehr schön. Die Farben sind kräftig, besonders das türkis stach mir sehr ins Auge. Es zeigt, worum es geht in dem Buch. Der Schriftzug wurde sehr schön gestaltet, besonders der Buchstabe K ist echt schön gemacht worden. Meine Meinung zum Buch: Franka möchte nochmal, bevor sie Nonne wird einen letzten Ausflug in den heimischen Wald genießen, als sie dort auf ihren Traummann stößt der sich dann noch zum zukünftigen Schwager entpuppt. Franka bekommt starke Herzklopfen, wenn sein seine Nähe ist. Doch der Traummann Wulf vom Röllberg ist ihrer bildhübschen Schwester versprochen, während sie im Kloster ihr leben verbringen muss. Am Anfang des Buches ist ein Verzeichnis der Personen (Hauptpersonen, weitere Personen), historische Persönlichkeiten, Städte- und Flussbezeichnungen (damals und heute) sowie Glossar (Beschreibung einiger Wörter wie z. B. Dispens oder Äbtissin). Ich gebe zu, ich lese eher selten historische Bücher, aber dieses Buch konnte mich wirklich überzeugen. Die Sprache war nicht so altertümlich, sondern doch sehr modern. Diese Mischung war gut gewesen, was mir gefiel. Die Geschichte um Franka zog mich von Seite zu Seite immer mehr in den Bann und ich tauchte in ihre Welt mit ab. Ich fühlte mit ihr und konnte mich einfach mit ihr identifizieren. Sie ist in meinen Augen einfach was ganz besonderes auch, wenn ich manche Entscheidungen von ihr nicht nachvollziehen konnte. Aber auch die anderen Charaktere waren klasse. Die einzige die ich nicht so mochte war Edelgard. Sie ist auch eine Nonne und die Feindin von Franka. Ich finde, das Buch wurde sehr gut geschrieben und konnte selbst mich überzeugen. Manuela Schörghofer hat einen tollen Schreibstil, der sehr locker war. Alle Personen, ob nun die Hauptprotagonisten oder auch die weiteren Personen wurden sehr gut beschrieben. Ich finde, sie hat auch die Ortschaften sehr gut beschrieben. Das Buch kann ich wirklich sehr empfehlen. Mein Fazit: Historische Bücher waren nie mein Ding gewesen, aber dieses Buch von Manuela Schörghofer konnte mich von Anfang an überzeugen. Die Sprache war nicht so altertümlich, sondern mehr modern gewesen was mir sehr gefiel. Auch ihr Schreibstil war sehr locker, sodass ich Spaß hatte das Buch zu lesen. Es ist ein tolles Buch, was ich einfach nur Empfehlen kann. Ich vergebe 5 von 5 Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Klosterbraut" von Manuela Schörghofer

Franka
Athene100776vor 3 Monaten

Franka wird nach der eheschließung ihrer Schwester in ein Kloster eintreten, so wünscht es der Vater und so ist die Regel. Mit diesem Gedanken hat sie sich bereits abgefunden, doch schlummert in Franka der Drang nach Freiheit, deswegen möchte sie zuvor noch einmal heimlich im Wald ausreiten und ihrem Freiheitsdrang freien Lauf lassen. Wäre sie dabei nur nicht über Ritter Wulf gestolpert, der der Verlobte ihrer Schwester ist.



Die Handlung ist sehr glaubwürdig und toll recherchiert. Schnell hat man als Leser das Gefühl mitten im 13. Jahrhundert zu sein.
Mit ebenso viel Liebe zu Detail wurden die Charktere angelegt, die realistisch sind und mir als Leser ans Herz wuchsen.
Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, er ist flüssig, lockert man mit lustigen Passagen auf und streift dann wieder die Spannung, wo das Herzklopfen des Lesers in die Höhe getrieben wird. 
Als sehr angenehm empfand ich die lockere und leichte Art der Geschichte, die mich gefangen nahm.
Dieser historische Roman hat wirklich von allem etwas, mal ist er voller Tempo, dann kehrt Ruhe ein, die Spannung ist zwischenducrh vorhanden, so , dass das Ende für den Leser teilweise nicht abzusehen ist, Romantik fehlt auch nicht und eine Prise Humor wurde auch eingebaut.

Alles in allem ein toller Roman, der dem Leser schöne und sehr angenehme Lesestunden bereitet.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Der Schattenmann" von Lilly Frost (Bewerbung bis 2. Juni)
- Leserunde zu "Ghom: Die Suche nach der magischen Stadt" von Peter Mellert (Bewerbung bis 5. Juni)
- Leserunde zu "Alle Wasser Stein" von René Müller-Ferchland (Bewerbung bis 6. Juni)
- Leserunde zu "Wir sind die Verlierer: Der Krieg in Europa" von Janica Becker (Bewerbung bis 9. Juni) 
Leserunde zu "Walking North" von Nicole Schwarz (Bewerbung bis 10. Juni) 
- Leserunde zu "Existo" von Ludwig Demar (ebook, Bewerbung bis 16. Juni)
- Leserunde zu "Zwei Welten" von Kristina Tiedemann (ebook, Bewerbung bis 19. Juni)
Leserunde zu "Zweimal Sommer" von Andreas Pohl (Bewerbung bis 27. Juni)
- Leserunde zu "Evas Spiel" von Verena Schindler (ebook, Bewerbung bis 29. Juni)

( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   
Zur Leserunde

Eine Heldin, so stark und liebenswert wie Sabine Eberts Hebamme Marthe

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

»Die Klosterbraut" von Manuela Schörghofer

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 15.01.2019 für eines von 30 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

Über den Inhalt:

Rheinland im 13. Jahrhundert: Nach der Hochzeit ihrer wunderschönen Schwester wird Franka von Marienfeld ihrer Bestimmung folgen, den väterlichen Rittersitz verlassen und in ein Kloster eintreten. Ein letztes Mal will sie vorher die Freiheit des Waldes genießen und den Wind in den Haaren spüren, während sie auf dem Rücken ihres Pferdes sitzt. Heimlich schleicht sie sich aus der Burg und stolpert einem jungen Ritter in die Arme. Sie ist überwältigt von seiner Anziehungskraft und den Gefühlen, die er vom ersten Moment an in ihr auslöst. Ohne es zu wollen, stellt sie ihre Zukunft infrage. Bis sie erkennt, dass Wulf vom Röllberg der Verlobte ihrer Schwester ist …

Du möchtest »Die Klosterbraut« von Manuela Schörghofer?

Dann bewerbe dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.


Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir

Das Team von MIRA Taschenbuch

Letzter Beitrag von  WriteReadPassionvor einem Monat
Nachtrag: Habe endlich passende Papier gefunden XD
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Manuela Schörghofer im Netz:

Community-Statistik

in 64 Bibliotheken

auf 18 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks