Manuela Thoma-Adofo

 4.6 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Auf dem Weg, den niemand kennt, Der Fall A. und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Manuela Thoma-Adofo

Manuela Thoma-Adofo, geb. 1967, stürzte in einer Zeit, in der sie jeder für glücklich und erfolgreich an der Seite eines Olympiasiegers hielt, in eine Lebenskrise. Indem sie beherzt und ohne Berührungsängste damit begann, sich um Senioren und Sterbende zu kümmern, wurde diese Krise zum Beginn eines mit Glück und neuem Sinn erfüllten Lebens.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Manuela Thoma-Adofo

Cover des Buches Der Fall A. (ISBN: 9783738671544)

Der Fall A.

 (2)
Erschienen am 28.04.2015
Cover des Buches Auf dem Weg, den niemand kennt (ISBN: 9783466372331)

Auf dem Weg, den niemand kennt

 (2)
Erschienen am 22.04.2019
Cover des Buches 33 Grausamkeiten (ISBN: 9783738642018)

33 Grausamkeiten

 (1)
Erschienen am 07.10.2015
Cover des Buches Tote Ratten für den Tankwart (ISBN: 9783000370083)

Tote Ratten für den Tankwart

 (0)
Erschienen am 13.01.2012
Cover des Buches 33 Grausamkeiten II (ISBN: 9783741277429)

33 Grausamkeiten II

 (0)
Erschienen am 02.09.2016

Neue Rezensionen zu Manuela Thoma-Adofo

Neu

Rezension zu "Auf dem Weg, den niemand kennt" von Manuela Thoma-Adofo

Sterbebegleitung näher gebracht
marieluvor einem Jahr

Zum Inhalt:
Die Sterbebegleiterin Manuela Thoma-Adofo erzählt Erlebtes aus ihrem Ehrenamt.
Hierbei lässt sie uns teilhaben an einzelne Passagen mit Menschen, denen sie zur Seite stand, aber auch an ihrem Privatleben.

Meine Meinung:
192 Seiten umfasst dieses Buch. Nicht viel und ist auch relativ rasch gelesen. Doch es hat eine Wirkung auf den Leser. Der Schreibstil ist flüssig, allerdings wiederholen sich ein paar Sätze in den Kapiteln wieder.
„Eine Sterbebegleiterin mit Herz und Humor erzählt“, ja, die Autorin hat viel Herz und behält ihren Humor. Sie beschreibt wie sie offen auf die Menschen, ob Demenzkranke und deren Angehörige oder die, die auf den Tod warten zugeht. Sie investiert viel Zeit in ihrem Ehrenamt und wenn sie jemanden begleitet, dann ist sie mit Leib und Seele dabei. Sie versucht die kleinen Wünsche den Sterbenden zu erfüllen sei es, noch ein letztes Mal der Frau einen Schluck Champagner zu geben, dem Mann das geliebte Spaerrib noch mal schmecken zu lassen oder Hilfe bei der Sargauswahl zu leisten. Sie lacht mit ihnen und weint mit ihnen. Sie reagiert gelassen wenn ein 90 jähriger Demenzkranker ihr auf den Po schlägt und kichernd versucht mit seinem Rollstuhl zu fliehen. Einfühlsam mit Liebe und Respekt schreibt die Autorin über das Leben, die Menschlichkeit und den respektvollen Umgang miteinander und nimmt so dem Leser auch den Schrecken vor diesem Thema, dass viele verdrängen. Mir ist mit diesem Buch so einiges klar geworden und dafür bin ich dankbar.

Fazit:
Die Berufung als Sterbebegleiterin auf den Weg den niemand kennt einfühlsam mit Liebe und Respekt erzählt. Lesenswerte und berührende 192 Seiten.

Kommentieren0
11
Teilen
S

Rezension zu "33 Grausamkeiten" von Manuela Thoma-Adofo

Es bleibt einem das Lachen im Halse stecken. Im positiven Sinne.
SaraBraunvor 5 Jahren

Ich liebe Kurzgeschichten! Dieses Buch ist brillant, poetisch, brutal und liebevoll. Absolut lesenswert und amüsant. 

Kommentieren0
0
Teilen
S

Rezension zu "Der Fall A." von Manuela Thoma-Adofo

Doppelmoral in allen Bereichen
SaraBraunvor 5 Jahren

Anfangs fast paranoide Hauptfigur entwickelt sich schnell zu einer spannenden Person. Brutal, spannend, beklemmend und voller Doppelmoral.  

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks