Mara Andeck Wer liebt mich und wenn nicht, warum?

(103)

Lovelybooks Bewertung

  • 88 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 1 Leser
  • 28 Rezensionen
(66)
(27)
(9)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wer liebt mich und wenn nicht, warum?“ von Mara Andeck

Eines weiß Lilia inzwischen ganz sicher: Sandkastenfreund Tom ist der Richtige! Doch mit ihrer Unentschlossenheit hat sie ihn fürs Erste gründlich vergrault. Aber so schnell gibt Lilia nicht auf: Es wäre doch gelacht, wenn sie es nicht schafft, Tom zurückzugewinnen. Als der sich für ein Schulpraktikum auf einer einsamen Insel bewirbt, schließt Lilia sich kurzerhand an. Doch schnell muss sie feststellen, dass es in der Einöde mehr Natur gibt, als ihr lieb ist. Ob zwei Wochen ohne fließend Wasser und zwischen allerhand Getier reichen, um Lilias Liebeschaos endlich aufzulösen? Kriegt Lilia ihren Tom? In Lilias Tagebuch steht die Antwort.

Super schöne Reihe nur zu empfehlen

— Simi_Nat
Simi_Nat

Toll !Aber leider nicht so gut wie der 1. Band

— Readingfabienne
Readingfabienne

Stöbern in Jugendbücher

Weißzeit

Ganz anders als erwartet, schockierend und stimmt nachdenklich

Losnl

Angst sollt ihr haben

5 Sterne - da brandaktuell und unverblümt dargestellt

MelE

Goldener Käfig

Freue mich auf den vierten Band ;)

Honeybear294

Erwachen des Lichts

Spannender Auftakt mit einem guten Thema. Vor allem einige der Nebencharaktere haben es geschafft, mich immer wieder zu begeistern.

LunasLeseecke

Morgen lieb ich dich für immer

Mittelmäßiges Jugendbuch der Bestsellerautorin, aber, ich weiß, sie kann packendere Geschichten erzählen!

divergent

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Lügen, Intrigen und ganz unterschiedliche Protas!

Tine_1980

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Süße Lektüre für Zwischendurch

    Wer liebt mich und wenn nicht, warum?
    Anni-chan

    Anni-chan

    12. September 2015 um 11:13

    Titel: Wer liebt mich und wenn nicht, warum? OT: / Autor: Mara Andeck Verlag: Boje (Bastei Lübbe) Ausstattung: Hardcover Seiten: 249 Preis: 12,99 € ISBN: 978-3-414-82364-9 Erscheinungstag: 16. August 2013   Reihe: Lilias Tagebuch Wen küss ich und wenn ja, wie viele? Wer liebt mich und wenn nicht, warum? Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet die Frage?   Kurzbeschreibung   „Jep. Ich geh in die Wildnis. Ich kämpfe dort gegen Naturgewalten und entwickele Instinkte wie ein Wildtier. Ich bin stark, wild und frei und ich sehe umwerfend dabei aus. Und er ist auch da! Tarzan und Jane waren gestern. Jetzt gibt es Lilia und Tom. Yeah!“   Nach dem Fiasko mit Jakob weiß Lilia inzwischen genau: Sandkastenfreund Tom ist der Richtige! Den aber hat Lilia mit ihrem Balzverhalten vergrault. Aber Lilia wäre nicht Lilia, wenn sie so schnell aufgeben würde. Sie beschließt, Tom zurückzuerobern und auf wissenschaftliche Erkenntnisse künftig ganz zu verzichten. Ab sofort will sie sich nur noch von ihrem Herzen leiten lassen. Als Tom sich für ein Praktikum in der Wildnis bewirbt, schließt Lilia sich an. Dort aber gibt es mehr Natur, als ihr lieb ist. Und dann ist das noch Vicky, Lilias alte Rivalin, die in freier Wildbahn Raubtierqualitäten entwickelt … (Quelle: Bastei Lübbe)   Äußere Erscheinung   Das Buch hat einen blassgrünen Hintergrund, der zur Mitte hin weiß wird. Der Titel steht, wie auch in Band 1, in verschwindenen Schriftarten in der Mitte. Dieses Mal ist er lila. Um den Titel herum befinden sich Gänseblümchen, denen zum Teil Blütenblätter fehlen, als hätte jemand damit ‚Er liebt mich. Er liebt mich nicht.‘ gespielt. Das Cover erinnert vom Stil her sehr an den ersten und passt mit den Blumen auch sehr gut zu dem Inhalt, der zum größten Teil auf einer Insel mitten im Naturschutzgebiet spielt.   Warum ich es gelesen habe   Obwohl ich das empfohlene Alter von 12 Jahren schon lange hinter mir gelassen habe, hat mich schon Band 1 in seinen Bann gezogen. Ich konnte gar nicht anders, als mir den zweiten Band zu besorgen.   Meine Meinung   Der zweite Band knüpft circa 3 Tage nach dem ersten an und die Handlungen gehen quasi nahtlos ineinander über. Auch der Schreibstil hat sich nicht großartig verändert. Trotzdem gibt es eine gewaltige Veränderung. Einen Szenenwechsel, denn Lilia, Maiken und Vicky (Tom ist natürlich auch mit von der Partie.) absolvieren ein Praktikum mit ein paar Schülern der elften Klasse auf einer Naturinsel, wo es weder Strom, noch sanitäre Anlagen und WLAN verfügbar sind. Ich gebe zu, die leider sehr vielen Stellen, wo Lilia einfach nur Auerochsen beobachtet, sind alles andere als spektakulär, dafür fand ich nett, dass es mit den neuen Charakteren, wie Simon, Fritzi, Stella und Co (aus der elften Klasse) frischen Wind gab. Schade nur, dass Lilias Familie, die ich im ersten Band sehr genossen habe, ein wenig in den Hintergrund rutschen und die häusliche Situation (Mutter an der Nordsee, Lilia im Praktikum, aber zwei kleine Hausgäste) leider auch nur an drei Stellen kurz erwähnt wird. Dafür haben wir in desem Band wieder viele Tom-und-Lilia-Augenblike. Die kommen trotz Vickys Eingreifen zum Glück nicht zur kurz. Trotzdem gab es viele Missverständnisse. Sehr viele und das war manchmal schon nervig. Wenn beide mal den Mund aufgemacht hätte, hätte sich alles wesentlich schneller klären können. Sie sind schließlich schon 16. Apropos, wie 16 haben sie sich nie verhalten. Höchstens wie 14. Das hat sich leider seit Band 1 nicht geändert, aber das Lesen macht dennoch viel Spaß.   Fazit   Obwohl er nicht ganz an den ersten Band herankommt, ist es eine wirklich süße Lektüre.   Bewertung   4/5   http://anni-chans-fantastic-books.blogspot.com/2015/08/mini-rezension-wer-liebt-mich-und-wenn.html

    Mehr
  • Süße Lektüre für Zwischendurch

    Wer liebt mich und wenn nicht, warum?
    Anni-chan

    Anni-chan

    12. September 2015 um 11:13

    Titel: Wer liebt mich und wenn nicht, warum? OT: / Autor: Mara Andeck Verlag: Boje (Bastei Lübbe) Ausstattung: Hardcover Seiten: 249 Preis: 12,99 € ISBN: 978-3-414-82364-9 Erscheinungstag: 16. August 2013   Reihe: Lilias Tagebuch Wen küss ich und wenn ja, wie viele? Wer liebt mich und wenn nicht, warum? Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet die Frage?   Kurzbeschreibung   „Jep. Ich geh in die Wildnis. Ich kämpfe dort gegen Naturgewalten und entwickele Instinkte wie ein Wildtier. Ich bin stark, wild und frei und ich sehe umwerfend dabei aus. Und er ist auch da! Tarzan und Jane waren gestern. Jetzt gibt es Lilia und Tom. Yeah!“   Nach dem Fiasko mit Jakob weiß Lilia inzwischen genau: Sandkastenfreund Tom ist der Richtige! Den aber hat Lilia mit ihrem Balzverhalten vergrault. Aber Lilia wäre nicht Lilia, wenn sie so schnell aufgeben würde. Sie beschließt, Tom zurückzuerobern und auf wissenschaftliche Erkenntnisse künftig ganz zu verzichten. Ab sofort will sie sich nur noch von ihrem Herzen leiten lassen. Als Tom sich für ein Praktikum in der Wildnis bewirbt, schließt Lilia sich an. Dort aber gibt es mehr Natur, als ihr lieb ist. Und dann ist das noch Vicky, Lilias alte Rivalin, die in freier Wildbahn Raubtierqualitäten entwickelt … (Quelle: Bastei Lübbe)   Äußere Erscheinung   Das Buch hat einen blassgrünen Hintergrund, der zur Mitte hin weiß wird. Der Titel steht, wie auch in Band 1, in verschwindenen Schriftarten in der Mitte. Dieses Mal ist er lila. Um den Titel herum befinden sich Gänseblümchen, denen zum Teil Blütenblätter fehlen, als hätte jemand damit ‚Er liebt mich. Er liebt mich nicht.‘ gespielt. Das Cover erinnert vom Stil her sehr an den ersten und passt mit den Blumen auch sehr gut zu dem Inhalt, der zum größten Teil auf einer Insel mitten im Naturschutzgebiet spielt.   Warum ich es gelesen habe   Obwohl ich das empfohlene Alter von 12 Jahren schon lange hinter mir gelassen habe, hat mich schon Band 1 in seinen Bann gezogen. Ich konnte gar nicht anders, als mir den zweiten Band zu besorgen.   Meine Meinung   Der zweite Band knüpft circa 3 Tage nach dem ersten an und die Handlungen gehen quasi nahtlos ineinander über. Auch der Schreibstil hat sich nicht großartig verändert. Trotzdem gibt es eine gewaltige Veränderung. Einen Szenenwechsel, denn Lilia, Maiken und Vicky (Tom ist natürlich auch mit von der Partie.) absolvieren ein Praktikum mit ein paar Schülern der elften Klasse auf einer Naturinsel, wo es weder Strom, noch sanitäre Anlagen und WLAN verfügbar sind. Ich gebe zu, die leider sehr vielen Stellen, wo Lilia einfach nur Auerochsen beobachtet, sind alles andere als spektakulär, dafür fand ich nett, dass es mit den neuen Charakteren, wie Simon, Fritzi, Stella und Co (aus der elften Klasse) frischen Wind gab. Schade nur, dass Lilias Familie, die ich im ersten Band sehr genossen habe, ein wenig in den Hintergrund rutschen und die häusliche Situation (Mutter an der Nordsee, Lilia im Praktikum, aber zwei kleine Hausgäste) leider auch nur an drei Stellen kurz erwähnt wird. Dafür haben wir in desem Band wieder viele Tom-und-Lilia-Augenblike. Die kommen trotz Vickys Eingreifen zum Glück nicht zur kurz. Trotzdem gab es viele Missverständnisse. Sehr viele und das war manchmal schon nervig. Wenn beide mal den Mund aufgemacht hätte, hätte sich alles wesentlich schneller klären können. Sie sind schließlich schon 16. Apropos, wie 16 haben sie sich nie verhalten. Höchstens wie 14. Das hat sich leider seit Band 1 nicht geändert, aber das Lesen macht dennoch viel Spaß.   Fazit   Obwohl er nicht ganz an den ersten Band herankommt, ist es eine wirklich süße Lektüre.   Bewertung   4/5   http://anni-chans-fantastic-books.blogspot.com/2015/08/mini-rezension-wer-liebt-mich-und-wenn.html

    Mehr
  • Für jedermann

    Wer liebt mich und wenn nicht, warum?
    Missi91

    Missi91

    26. August 2014 um 20:03

    Erster Satz: „Hinfallen. Aufstehen. Krönchen richten. Weitergehen.“ Das steht auf dem Brillenputztuch, das Rosalie mir heute geschenkt hat. Im ersten Band „Wen küss ich und wenn ja, wie viele?“ hat sich Lilie mit ihrem Balzverhalten Tom vergrault den sie wieder zurückerobern möchte. Als Lilia von dem Praktikum in der Wildnis erfährt ist sie sofort Feuer und flamme und meldet sich an. Aber es sind nur 3 Plätze frei und 4 Leute haben sich angemeldet Vicky, Maiken, Tom und Lilia deswegen entscheidet der Lehrer das alle 4 ein Referat halten soll. Dem Lehrer wird die Entscheidung abgenommen da sich Tom entscheidet nicht mitzufahren was Lilia überhaupt nicht toll findet, da sie nur wegen Tom mitwollte aber es gibt kein zurück deswegen nimmt sich Lilia vor Tom zu vergessen was ihr aber nicht gelingt... Fazit: Eine witzige und humorvolle Geschichte, ich finde man kann die Geschichte immer lesen egal wie alt man ist :) Vielleicht schwelgt man ja dadurch auch in seiner eigenen Vergangenheit ;)

    Mehr
  • Lilia

    Wer liebt mich und wenn nicht, warum?
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Lilia ist total in Tom verknallt. Und er in sie. Und sie wissen es. Wo ist das Problem? Warum kommen sie dann nicht zusammen? Nun, das Problem liegt an Tom. Er braucht (sehr lange) Zeit, um darüber zu denken. Ob es richtig ist oder falsch. Schließlich waren die beiden doch immer nur 'Kumpels'. Vicky will Lilia eins auswischen und versucht sich deswegen jetzt an Tom ranzumachen. Dabei liebt sie ihn noch nicht mal!  (Zitat von Tom ) :"Stell dir vor, Mädchen wären was zu essen. Dann wäre Vicky eher so ein Hamburger. Fastfood, aber man macht damit nix falsch. Und Lilia wäre ein Kugelfisch. (...) Den kannst du prinzipiell essen, aber wenn du Pech hast, bist du hinterher tot. So ist das!" Ich weiß, sehr poetisch...*grins*  Also, bald möchte Tom an einem Praktikum auf einer fernen Insel teilnehmen, um von dem ganzen Vicky-Lilia-Stress abzukommen und in Ruhe nachzudenken. Als das Lilia erfährt, möchte sie unbedingt auch teilnehmen. Zicky-Vicky aber auch! Im Nachhinein landen Maiken (die BFF von Lilia) , Lilia ,Vicky und Tom auf der Insel. Vicky verliebt sich unsterblich in Torsten, den Mädels-Schwarm. Er hat aber kein Auge für sie. Vicky versucht sich um jeden Preis an Tom ranzuschleimen. Lilia versucht es ihm zu erklären, doch er will nícht hören. Und sie geraten in einen Streit.Werden die beiden doch noch zusammen kommen, oder wird Zicky-Vicky gewinnen?                                              -Meine Meinung- Ich fand das Buch sehr spannend. Ich wollte es einfach nur lesen, lesen, lesen! Noch dazu ist das Buch total witzig!  Wie ich erfahren habe, gibt es auch einen ersten und dritten Band davon. Den ersten habe ich zwar noch nicht gelesen, (das hier ist der zweite) aber das kann sich ja noch ändern. Ich finde das Buch klasse und ich empfehle es unbedingt weiter! :)                                                -Alter- Ich finde, dass Buch ist von 11-20 ganz gut. Man kanns es aber natürlich lesen, wann man will . :-)                                             -Sonstiges- Das Buch ist in Tagebuch-Style geschrieben.  Wenn ihr das Buch auch gelesen habt, schreibt es mir bitte in die Kommis, danke. :)) Und schreibt mir, wie ihr es fandet.

    Mehr
    • 3
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. August 2014 um 11:16
  • Leo Löwchen 13J. Rezi zu "Wer liebt mich und wenn nicht, warum?"

    Wer liebt mich und wenn nicht, warum?
    LeoLoewchen

    LeoLoewchen

    Auf einer einsamen Insel mit dem Traumjungen – perfekt! Auf einer einsamen Insel mit der Erzfeindin – der Alptraum! Da werden ja die Auerochsen verrückt! Heute habe ich für euch den 2. Teil von Lilias Tagebuch “Wer liebt mich und wenn nicht, warum?” von Mara Andeck erschienen im Boje Verlag.   Wie schon gesagt ist es der 2. Teil… Wer also meine Rezi zum 1. Teil “Wen küss ich und wenn ja, wie viele?” noch nicht gelesen hat, der kann das hier nachholen  :   http://leoloewchen.de/2013/10/wen-kuess-ich-und-wenn-ja-wie-viele-von-mara-andeck-erschienen-im-boje-verlag/#more-743 Lilia ist nun vollkommen über Jakob hinweg, doch immer noch ist nicht alles in Butter! Ihr bester Freund Tom geht weiterhin auf Abstand nach dem Kuss im Wald und schmeißt sich jetzt noch an Lilias Erzfeindin Vicky ran! Nachdem sämtliche biologisch korrekte Balztechniken fehlgeschlagen sind, rät Lilias beste Freundin Maiken ihr, zu meditieren. Allerdings sieht der Rauchmelder im Hause Kirsch die Räucherstäbchen eher alles andere als entspannend an… Hm… Balztechniken = fehlgeschlagen… Meditation = nie wieder! Das Einzige, was jetzt noch hilft, ist radikaler Entzug der Wirklichkeit. Wie gut, dass es noch freie Plätze für den Trip auf die Auerochseninsel gibt. Weit weg von allem, was Stress bereitet und endlich genügend Zeit sich mit Tom auszusprechen – schließlich kann er ohne weiteres ja nicht von der Insel verschwinden! Tom, der sich sehr für das Projekt interessiert sowie Maiken und Lilia bewerben sich. 3 Plätze sind noch frei – passt also alles. …wenn da nicht die – sooooo sehr daran interessierte – Vicky wäre! Tom nimmt seine Bewerbung zurück und so hat Lilia ihren ruhigen Trip mit Freundin Maiken und Erzfeindin Vicky – na toll! Denn wie sich herausstellt ist diese einsame Insel wirklich sehr einsam… Improvisierte Toilette und Ungeziefer Ahoi. Aber auch Lilias Job auf der Insel, 6 Stunden pro Tag auf die Auerochsen starren und markieren, wo sie sich aufhalten, hat seine guten Seiten. So kann sie nämlich Tom beobachten, der dann doch noch einen Job als Hausmeister auf der Insel angenommen hat. Ein großes Gefühlschaos und sehr interessante biologische Ansichten könnt ihr in Lilias Tagebuch lesen!   Diese “Liebes-Reihe” ist bisher fast die Einzige, von der ich total begeistert bin! Ich stehe einfach nicht so auf diese typischen Liebesbücher, in denen die Protagonistin total verknallt ist, andauernd in Fettnäpfchen tritt, aber dann am Ende alles gut wird und sie ihren Traumkerl  abknutschen kann! Aber hier ist das anders. Denn Lilia sieht die Liebe aus einen völlig anderen Blickwinkel. Sie vergleicht Menschen mit Tieren, achtet auf bestimmte Merkmale oder singt einer Kuh einen Schlager vor. Total verpeilt, aber irgendwie total originell! Deshalb hebt sich dieses Buch so sehr von anderen Liebesromanen ab und das macht es zu etwas ganz besonderem. Auch die Tagebuch-Optik und die kleinen Zeichnungen am Rand finde ich ganz passend und nicht zu aufdringlich. Für mich passt alles zusammen und mir hat dieser Teil sogar noch besser gefallen, als der Erste. Ich bin total gespannt, wie es im 3. Teil “Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet dann die Frage?” weitergeht!!   Ich vergebe – in dieses Buch verliebte – 5 von 5 Löwchens…   Das war es dann von mir! Viele Grüße Eure Leo Löwchen

    Mehr
    • 5
    LeoLoewchen

    LeoLoewchen

    19. March 2014 um 16:35
  • Wer liebt mich und nicht, warum?

    Wer liebt mich und wenn nicht, warum?
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. March 2014 um 18:16

    ...ich hatte mich so auf Teil 2 gefreut, weil ich diese Story echt mochte, und nun war es soweit und ich bin nicht enttäuscht worden, im Gegenteil ich werde gleich nächste Woche Von meinem Geburtstag Geld Teil 3 holen, den ich mag die Geschichte von Lilia, ich mag Lilia selbst durch ihre geschriebenen Worte, durch ihre Ehrlichkeit und wegen ihres eigenen Charmes den ich mir so gern selbst zu eigen machen wollen würde...Lilia ist das Mädchen was ich manchmal gern selber wäre...klar nun kann ich hoffen als Frau nochmal so zu werden, aber ich mag sie und das Buch hat mich wieder oft zum schmunzeln und Lächeln gebracht.

    Mehr
  • Lilia & Tom

    Wer liebt mich und wenn nicht, warum?
    AnnaBerlin

    AnnaBerlin

    05. March 2014 um 11:09

    ICH LIEBE DIE BÜCHER UM LILIA. So, das musste mal gesagt werden. Inhalt:  Lilia weiß mittlerweile, wem sie liebt - Tom - doch Tom liebt nun Lilia nicht mehr, dafür hat er wohl ein Auge auf Vicky geworfen, oder etwa nicht? Um das alles herauszufinden, macht Lilia mit Tom, Vicky und Maiken ein Praktikum auf einer einsamen Insel in einem Waldsee, um Auerochsen und Wildpferde zu beobachten und um die Frage zu klären: "Wer liebt mich und wenn nicht, warum?".  Wieder ist es ein Tagebuchroman, der Lilias Gedanken mit einigen niedlichen Kritzeleien auf den Punkt bringt - auch gibt es wieder einige Einblicke in Toms GEdankenwelt und egal, was passiert oder was sie gerade wissentschaftlich betrachtet - es wird nie langweilig. Lilia ist cool, jung und so ganz Teenie und irgendwie doch sehr erwachsen, die Nebencharaktere bekommen noch mehr Tiefe und besonders ihre kleine Schwester ist echt ein Goldstück. Außerdem ist es einfach lustig, dieses Buch.  Klar, hier wurde das Rad nicht neu erfunden. Das muss es auch gar nicht, da das Buch so viel Charme hat, dass es einfach unterhaltsam ist und Spaß macht. Genau das richtige für Zwischendurch, wenn man von einem Buch, was einen gedanklich beschäftigt hat, etwas Abstand bekommen möchte und ja, einfach abschalten möchte.  Mein Fazit: Eine klare Leseempfehlung von mir für dieses Zuckerstück von Tagebuchroman. Wer Tagebuchromane mag, findet hier einen besonders guten und wer gerne Teenie-Geschichten liest, kann hier ebenfalls zugreifen. Wer nichts gegen Teenie und Tagebuch hat und einfach was für Zwischendurch zum Entspannen sucht, kann ebenfalls zugreifen. Tolles Buch und ich erwarte Teil 3, der leider erst in Vorbereitung ist.

    Mehr
  • Eine kleine Frage

    Anna14

    Anna14

    Ich habe eine Frage, und zwar bin ich 14 Jahre alt und suche ein schönes Buch in dem es um Liebe geht. Kennt da jemand vielleicht eines das er empfehlen könnte wenn ja bitte sagen. Lg. und Danke schon mal im voraus!♥

     

    • 13
  • Leserunde zu "Wer liebt mich und wenn nicht, warum?" von Mara Andeck

    Wer liebt mich und wenn nicht, warum?
    MaraAndeck

    MaraAndeck

    Hallo an alle, die den ersten Band von Lilias Tagebuch mit dem Titel „Wen küss ich und wenn ja, wie viele?“ kennen und mögen. Der zweite Band ist ganz neu erschienen und ich bin gespannt, wie er euch gefällt. Deswegen möchte ich euch zu einer Leserunde einladen. Der Verlag hat zehn Freiexemplare für eine Verlosung zur Verfügung gestellt. Und darum geht es in dem Buch: Nach dem Fiasko mit Jakob weiß Lilia inzwischen: Sandkastenfreund Tom ist der Richtige! Den aber hat Lilia mit ihrem Balzverhalten vergrault. Aber Lilia wäre nicht Lilia, wenn sie so schnell aufgeben würde. Sie beschließt, Tom zurückzuerobern und auf wissenschaftliche Erkenntnisse künftig ganz zu verzichten. Ab sofort will sie sich nur noch von ihrem Herzen leiten lassen. Als Tom sich für ein Praktikum in der Wildnis bewirbt, schließt Lilia sich an:  „Jep. Ich geh in die Wildnis. Ich kämpfe dort gegen Naturgewalten und entwickele Instinkte wie ein Wildtier. Ich bin stark, wild und frei und ich sehe umwerfend dabei aus. Und er ist auch da! Tarzan und Jane waren gestern. Jetzt gibt es Lilia und Tom. Yeah!“ Auf der einsamen Insel, auf der Lilia mit ein paar anderen landet, gibt es Auerochsen und Wildpferde. Und es gibt mehr Natur und mehr Einsamkeit, als Lilia lieb ist. Aber natürlich hat Lilia auch für diese Lebenslage das passende Buch dabei. Ein Survivalbuch!  „Noch ein Tipp aus meinem schlauen Buch: Einsamkeit ist in der Wildnis kein unlösbares Problem. Wenn du jemandem zum Reden brauchst, nimm einfach den Kopf deines letzten Beutetiers und unterhalte dich mit ihm!“ Aber dann ist Tom plötzlich weg. Und stattdessen ist da Vicky, Lilias alte Rivalin, die in freier Wildbahn Raubtierqualitäten entwickelt … Konnte ich euch neugierig machen? Falls ja: Bis einschließlich 22. September habt ihr jetzt Zeit, euch für diese Leserunde und eines der 10 Freiexemplare zu bewerben. Die Gewinner nehmen dann an der Leserunde teil, aber natürlich dürfen alle mitmachen, die Lust darauf haben. Es wäre toll, wenn Mädchen zwischen 13 und 16 dabei wären, denn für sie habe ich das Buch geschrieben. Ich mache natürlich auch mit und beantworte eure Fragen. Und Ich freu mich über Rezensionen zum Buch. Wenn ihr also bei der Verlosung mitmachen wollt, dann beantwortet folgende Frage: In ihrem Tagebuch schreibt Lilia: „Was würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen? Diese Party-Frage ist genau so beliebt wie bescheuert. Dabei wird nämlich nie gesagt, um welche Insel es sich handelt. Titiwu, wo das Urmel wohnt? Oder die einsame Bahama-Insel, die Johnny Depp sich gekauft hat? Das ist beim Packen definitiv ein Unterschied!“  Auf welcher Insel würdest du gern ein paar Tage verbringen? Und welche drei Gegenstände würdest du mitnehmen? Ich freu mich auf eure Antworten und auf die Leserunde! Mara Andeck  

    Mehr
    • 226
    MaraAndeck

    MaraAndeck

    18. February 2014 um 08:14
  • schöner zweiter Teil

    Wer liebt mich und wenn nicht, warum?
    bienesbuecher

    bienesbuecher

    10. February 2014 um 13:12

    Der zweite Teil der Trilogie um Lilia und Tom. Es geht lustig und turbulent weiter. Lilia geht in die Wildnis. Also für ein Praktikum auf eine Insel. Als sie und ihre Freundin Maiken sich dazu entscheiden, wollten sie von den Jungs und den Gefühlen Abstand nehmen. Maiken reiht sich gut bei den anderen Teilnehmern ein, nur Lilia hat dabei ein paar Probleme. Ihre Aufgabe auf der Insel erledigt sie auch, mehr oder weniger, ohne Probleme. Nur ein Überraschungsgast sorgt für Verwirrung. Auch macht Vicky es ihr nicht unbedingt leichter, die sich ja unbedingt Tom krallen will. Aber so leicht will Lilia es ist auch nicht machen. Das Buch hatte ich auch wieder innerhalb kürzester Zeit gelesen. Es ist einfach und schön geschrieben, so dass man wieder in die Teenie-Zeit zurück geschickt wird. Das Buch ist auf jeden Fall für jeden etwas, der sich mal wieder an die Verwirrungen der ersten Liebe erinnern möchte.

    Mehr
  • lustige Geschichte mit einer erfrischend unperfekten Protagonistin

    Wer liebt mich und wenn nicht, warum?
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    18. January 2014 um 14:10

    Das Buch besticht durch seine leichte Lesbarkeit. Es handelt sich um einen Teenieroman erster Klasse und so jugendlich und modern ist auch die Sprache. Das Buch kann ohne Probleme als EInzelband gelesen werden - ich wusste z.B. nicht, dass es noch einen Band davor gab. Das konnte man nicht erkennen und wird auch auf dem Buchrücken nicht erwähnt. Es handelt sich hiermit also um Band 2 und der dritte Band rund um Lilia und Tom ist in Vorbereitung. Lilia und Tom sind herrlich unperfekt, machen Fehler und tappen in Fettnäpfchen, ecken an, biegen die Sache aber wieder hin. Lilia ist außerdem noch noch erfrischend in ihrer Denkweise. Auch ihre beste Freundin ist ein echt süßer Charakter. Gefallen hat mir auch, dass Tom einen besten Freund hat und er sich mit diesem regelmäßig austauscht. Insgesamt ein Buch für unkomplizierte, liebestolle 2 Stunden :-)

    Mehr
  • unglaublich witzig - nicht nur für Teenies

    Wer liebt mich und wenn nicht, warum?
    summi686

    summi686

    06. January 2014 um 14:19

    Mara Andeck hat mit "Wer liebt mich und wenn nicht, warum?" eine Fortsetzung zu "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" geschrieben. Lilia ist sich nun bewusst, wen ihr Herz wirklich begehrt, und wer doch bitte der Traummann an ihrer Seit sein soll. Als sie erfährt, dass Tom sich zu einem 2-wöchigen Projekt auf einer einsamen Naturschutzinsel angemeldet hat, hat sie gar keine Zeit dies zu betrauern, denn Maiken hat sie beide auch längst angemeldet. Lilia zieht alle Register und versucht auf der Insel das wieder gutzumachen, was sie bisher verbockt hat. Denn Tom ist zwar verliebt in Lilia, aber es überwiegt die Enttäuschung und Unsicherheit über ihre Sprunghaftigkeit. Ob die beiden noch zueinander finden? Die Aufklärung erfolgt in diesem Buch - versprochen :) "Neue wissenschaftliche Erkenntnisse: Gestresste Frösche riechen anders als entspannte Frösche. Heuschrecken fürchten sich, wenn sie "Star Wars" sehen. Männer haben öfter Fusseln im Bauchnabel als Frauen. Und: Bauchnabelfusseln bestehen aus Körperhaaren, Kleidungsfastern und abgestorbenen Hautzellen. Sie sind meistens blaugrau. Brr. Wer erforscht denn sowas? Habe eben diesen Artikel in einer Zeitschrift gelesen und kann es nicht fassen. Wer kommt auf die Idee, Frösche zu stressen und dann an ihnen zu riechen? Und wer sammelt Bauchnabelfusseln, um sie unter dem Mikroskop zu untersuchen? Mal ganz abgesehen von der kranken Idee, Heuschrecken vor den Fernseher zu setzen!" (S. 11) Ein Buch, das so beginnt, kann man nur lieben. Da sind Lachtränen schon auf den ersten Seiten garantiert. Dieser Humor hat sich durch das komplette Buch durchgezogen. Es passiert selten, aber in diesem Buch hatte ich einen starkes Mitteilungsbedürfnis. Ständig habe ich jedem der in meiner Nähe war Zeilen vorgelesen, weil ich es soooo überragend witzig fand, dass ich die Welt daran teilhaben lassen musste. Welt: Ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen! Lest es!! Selbst uralte Witze wie "stört es jemanden wenn ich rauche? - Es würde mich nichtmal stören wenn du brennst!" erwachen hier vollkommen neu zum Leben und lassen den Leser in dem Zusammenhang aufkreischen. Die Autorin hat eine sehr einfache Geschichte in einen wundervollen Rahmen verpackt, hat ihr Leben eingehaucht, Charaktere erschaffen die absolut real sind und sie mit Charme und Humor gespickt. Eine vollkommen neue Umgebung lässt den zweiten Teil absolut spritzig und frisch wirken und drängt zu keinem Zeitpunkt den Verdacht auf, dass es eine zwanghafte Fortsetzung ist. Aber diese Geschichte ist nicht nur witzig, sie ist auch sehr informativ. Man lernt hier echte Dinge, die man vielleicht nicht wissen MUSS, die man aber definitiv wissen KANN, und sei es nur um irgendwann mal mit solch einem unnützen Wissen auftrumpfen zu können. "L.I.L.I.A., das ist die Abkürzung für Launisch, Intelligent, Laut, Impulsiv, Albern." (S. 90) Wirklich nichts könnte die Protagonistin besser beschreiben als dieser Satz der Autorin selbst. Lilia vereint all diese Eigenschaften auf eine wundervolle und köstlich amüsante Art und Weise. Das Zusammenspiel von Ereignissen, Darstellern, Worten und Design ist in diesem Buch mehr als gut gelungen und ich kann es nur nochmal wiederholen: Ich empfehle dieses Buch absolut!! 5/5 Sternen!

    Mehr
  • Wer liebt mich und wenn nicht, warum?

    Wer liebt mich und wenn nicht, warum?
    vormi

    vormi

    03. January 2014 um 01:23

    Als 14jährige hätte ich dieses Buch geliebt und verschlungen. Aber mit mittlerweile über 40 fand ich es streckenweise doch eher anstrengend. Die beiden verknallten Teenager kommen abwechselnd zu Wort. Lilia schreibt Tagebucheinträge, mit Zeitangabe, teilweise alle paar Minuten. Und über Tom erfahren wir etwas per Mail an seinen besten Freund. Eigentlich eine witzige Idee, auch die Dialoge sind erfrischend. Aber die minutiösen Tagebucheinträge über Hornissen oder Ameisen fand ich dann doch etwas zu viel Einblick in eine pubertierende Teenager-Seele. Aber, auf jeden Fall empfehlenswert für alle (weiblichen) Teenager!

    Mehr
  • Leichte, lustige Teeanagerlektüre

    Wer liebt mich und wenn nicht, warum?
    antjemue

    antjemue

    20. December 2013 um 10:47

    Auch wenn die Teenager in der Familie langsam flügge werden, greife ich immer noch gern ins Jugendbuchregal. Den Vorgänger dieses Buches habe ich zwar noch nicht gelesen, aber „Wer liebt mich und wenn nicht, warum?“ von Mara Andeck reizte mich nicht zuletzt wegen der Kritiken zum ersten Teil von Lesern mit ähnlichem Buchgeschmack. Ich freute mich, dass ich von Amazon Vine hiervon ein Rezensionsexemplar bekommen konnte. Wer liebt mich und wenn nicht, warum? Die 16-jährige Lilia hat plötzlich festgestellt, dass sie in ihren langjährigen Kinderfreund Tom verliebt ist. Doch liebt er sie auch? Seit dem himmlischen Kuss vor ein paar Tagen herrscht Funkstille zwischen ihnen und die dämliche Vicky baggert wie verrückt an ihm rum. Alle Versuche Lilias, Toms Gefühle auf experimentelle Art und Weise herauszufinden, schlagen fehl. Als sie erfährt, dass er sich für ein Praktikum auf einer einsamen Insel beworben hat, bewerben sie und ihre beste Freundin Maiken sich auch. Doch es gibt nur 3 Plätze und natürlich hat auch Vicky eine Bewerbung verfasst. Im Endeffekt fahren nur die Mädchen. Lilia, die gerne wieder zu sich selbst finden möchte, ist das letztendlich sogar sehr recht. Obwohl sie auf diese Insel nicht viel mit nehmen darf, hat sie natürlich ihr Tagebuch dabei, in dem wir ihre Erlebnisse mitlesen können… Das Tagebuch eines weiblichen Teenagers Schnell und flüssig lässt sich diese in Form eines Tagebuchs geschriebene Geschichte lesen. Die Zielgruppe sind vorwiegend junge Mädchen, aber auch alte Schachteln wie ich, die irgendwann ja auch mal in dem Alter waren und denen damals ähnliche Gedanken durch den Kopf gingen, können sich an diesem leichten lustigen Lesestoff erfreuen. Die Sprache ist einfach und trotzdem sehr angenehm, da die sehr sympathisch angelegte Hauptfigur, ihre Tagebucheinträge nicht in irgendeinem Slang verfasst, sondern jugendlich frisch aber gesittet. Obwohl der Hauptpart schon bei der weiblichen Hauptprotagonistin Lilia liegt, kommt auch der männliche Gegenpart Tom zu Wort. Das erfolgt in Form von Emailnachrichten an einen Freund, der sich gerade in einer Reha befindet. Nach einer kurzen Einlesephase verfolgte ich mit viel Freude und großer Spannung die Geschichte der beiden Verliebten, die es sich tatsächlich nicht leicht machen. Der Autorin ist es wunderbar gelungen, die Charaktere der jugendlichen Protagonisten einzufangen und mir als Leserin mit allen Zügen, liebenswerte aber auch Schwächen, nahezubringen. Die gewählte Form – Tagebuch und Emails – empfinde ich dabei passend und zeitgemäß. Während ich die Geschichte dieser ganz normalen Jugendlichen mit ihren kleineren und größeren Problemchen im Alltag verfolgte, lag mir ständig ein Schmunzeln auf dem Gesicht. Hin und wieder lachte ich auch laut auf. Mag sein, dass der eine oder andere Leser sagen wird, das dieser Lesestoff nicht ernsthaft genug ist, die Probleme der Protagonisten keine wirklichen Probleme sind… Aber genau das ist es, was ich an diesem Buch so herrlich finde. Hier entdecken einfach ganz normale Jugendliche in der Zeit in der die Hormone auszuschlagen beginnen die Welt und ihr Gefühlsleben. Ohne dabei Superhelden sein zu müssen, versuchen sie dieses Chaos in ihnen in den Griff zu bekommen. Menschlichkeit pur. Obwohl ich den ersten Teil (noch) nicht kenne, habe ich nicht das Gefühl, dass mir irgendetwas fehlt um die Handlung zu verstehen. Ich bin eher neugierig geworden und werde mir auch diesen irgendwann als leichte Entspannungslektüre gönnen. Es wird auch noch eine Fortsetzung geben. Diese ist für den Valentinstag 2014 angekündigt.

    Mehr
  • Hinfallen. Aufstehen. Krönchen richten und weitergehen...

    Wer liebt mich und wenn nicht, warum?
    micra-cat

    micra-cat

    16. December 2013 um 20:14

    Weiter geht es mit Lilias Tagebuch und dem anstrengend-aufregendem Balzverhalten von Teenagern. Nachdem Lilia beschlossen hat, dass Sandkastenfreund Tom ihr Auserwählter sein soll, gibt es nur noch ein Problem. Tom ziert sich und es gibt noch eine andere, für die er sich interessiert.  Um ihrem Schwarm Tom näher zu sein, will Lilia mit ihrer besten Freundin  Maiken an einem Schulprojekt in den Ferien teilnehmen. Auf einer kleinen Insel sollen sie 14 Tage. lang das Verhalten von ausgewilderten Pferden + Auerochsen studieren und in der Wildnis ohne Handy und sonstige Annehmlichkeiten überleben.  . Nachdem ich schon Band 1 von Lilias Tagebuch "Wen küss ich und wenn ja, wie viele" sehr unterhaltsam und lustig fand, musste ich unbedingt wissen wie es mit ihren leicht chaotischen Liebesabenteuern weitergeht. Wer den vorangegangenen Band gelesen hat, weiß auch, dass bei Lilia meist alles anders kommt als geplant. Ganz nach dem Motto: Hinfallen. Aufstehen. Krönchen richten und weitergehen...  . Genaugenommen falle ich nicht mehr in die Altersklasse dieses Buchs, denn Lilia könnte vom Alter her meine Tochter sein, aber gerade deshalb musste ich auch immer wieder schmunzeln, denn viele Dinge darin kommen mir aus meinem Umfeld sehr bekannt vor. Lilias Erlebnisse mit ihren Freundinnen und mit den Jungs wirken aus dem Leben gegriffen und auch die Tagebuch-Form hat mir sehr gefallen, zumal das Buch mit den kleinen zu den Texten passenden Skizzen am Rand auch sehr liebevoll gestaltet ist. . Neben den Tagebucheinträgen gibt es auch noch den E-Mail-Schriftverkehr zwischen Tom und dessen Freund Felix zu lesen, der genauso komisch ist und zur Handlung beiträgt.  . Lilias Versuche, Tom möglichst unauffällig auf sich aufmerksam zu machen und sich in der Wildnis zwischen Krabbeltieren und Auerochsen zurechtzufinden, sind einfach nur witzig und unterhaltsam und so verfliegen die 250 Seiten ihres Tagebuchs im Nu.    

    Mehr
  • weitere