Mara Andeck Wolke 7 ist auch nur Nebel

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(2)
(4)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wolke 7 ist auch nur Nebel“ von Mara Andeck

Moya, 18, ist gerade mit der Schule fertig geworden - und an die große Liebe glaubt sie ganz bestimmt nicht. Als ihre beste Freundin Lena sie für ein wissenschaftliches Liebesexperiment anmeldet, macht sie trotzdem mit. Als Versuchskaninchen kann ihr bei diesem Thema schließlich nichts passieren. Oder etwa doch? Plötzlich soll sie sich für einen von drei Jungs entscheiden. Und das auch noch vor laufender Kamera ...

Eine außergewöhnliche Idee mit eigensinnigen Charakteren. Sehr süß umgesetzt!

— daydreamin

Schräge Idee und wieder sehr süß und unterhaltsam

— LaLecture

Super Hörbuch! Fantastisch gelesen und spritzige Geschichte. Eine pure Empfehlung.

— SarahJanina

Nette Geschichte für zwischendurch. Toll gelesen! Ich liebe die Sprecherin von Moya! :)

— Leseeule96

3,5 Sterne - Frischer Ansatz & erfrischende Geschichte. Mir hat etwas die Message gefehlt & evtl ein Twist.

— schokigirl

Stöbern in Jugendbücher

Pearl - Liebe macht sterblich

Ein wunderbares Buch, das mir extrem viel Spaß gemacht hat. Mehr Liebesroman als Fantasy, aber einfach schön! ♥

Stinsome

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Kein Spin-off sondern ein eigenes Meisterwerk mit unglaublich gelungenem Bezug zur PAN Triologie.

Fantworld

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Wow! John Green hat ein Meisterwerk erschaffen!

buchundtee

Wolkenschloss

Schöner Roman mit viel Herz und Spannung

Hollysmum

Goldener Käfig

Ein unglaublich spannender dritter Teil. Viele unerwartete Wendungen und Geschehnisse. Aber ist das wirklich das Ende?

Sternchenschnuppe

Bitterfrost

gut, aber der Frostreihe zu ähnlich

Inoc

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Moya und die Liebe

    Wolke 7 ist auch nur Nebel

    daydreamin

    14. January 2017 um 20:31

    Moya und Lena sind beste Freundinnen und stehen kurz vor'm Abitur. Als Lenas Freund Patrick sie für eine andere verlässt, ist sie am Boden zerstört. Moya kann das nicht so ganz nachvollziehen, denn sie glaubt nicht an die Liebe. Prompt meldet Lena sie bei einem angeblich wissenschaftlichen Liebesexperiment an. Auf Basis von Fragebögen, Gerüchen und arrangierten Dates sollen Ansichten von vielen Probanden gesammelt und analysiert werden. Letztendlich läuft die Sache jedoch gewaltig aus dem Ruder, denn plötzlich findet sich Moya als Protagonistin einer TV-Show wieder, in welcher sie drei von den Wissenschaftlern ausgesuchte Jungs kennenlernen soll. Das Team der Uni garantiert ihr Schmetterlinge im Bauch, doch wird es wirklich so kommen? Gelesen wird das Hörbuch von drei verschiedenen Personen. Moya selbst hat mir dabei am besten gefallen, denn ihr eigensinniger und willensstarker Charakter kam besonders gut rüber. Ihre gesamte Figur ist außergewöhnlich und unterscheidet sich stark von den sonst doch noch sehr naiven Protagonisten anderer Jugendbücher. Ich habe sehr gerne Zeit mir ihr und dem zugegebenermaßen sehr schrulligen Liebesexperiment verbracht. Auch Lena ist eine liebe Zeitgenossin und einige Kapitel sind aus ihrer Sicht verfasst. Während Moya der großen Liebe nachjagt, probiert sie mit dem Verlust ihrer eigenen großen Liebe klarzukommen. Gar nicht so einfach. Der dritte im Bunde ist ein junger Mann. Dadurch wird dem Leser zwar schon früh klar, welcher Kerl letztendlich Moyas Herz erobern wird, doch das fand ich gar nicht so schlimm. Der aufmerksame Leser (oder Hörer) kann sich das nämlich sowieso schon ziemlich schnell denken. Deswegen fand ich es sehr erfrischend, dass die Autorin das "Geheimnis" schon früh offen gelegt und die zaghafte Annäherung aus beiden Perspektiven beschrieben hat. Fazit Insgesamt hatte ich sehr viel Spaß beim Hören dieses Hörbuchs rund um Moya und ihre Ansichten zur Liebe. Die Charakter waren allesamt sehr liebenswert und vor allem außergewöhnlich. Auch die Story empfand ich als süß und unterhaltsam, dafür gibt es 4 gute Sterne von mir!

    Mehr
  • Schräge Idee und wieder sehr süß und unterhaltsam

    Wolke 7 ist auch nur Nebel

    LaLecture

    14. August 2016 um 02:29

    InhaltMoya, 18, glaubt nicht an die große Liebe. Vielmehr, findet sie, ist Liebe eine Illusion, die man von klein auf vorgegaukelt bekommt; eine gesellschaftliche Norm, der man zu entsprechen versucht; ein rein biochemischer Prozess. Ihre beste Freundin Lena, gerade frisch verlassen von Patrick, ist da anderer Meinung. Sie ist es auch, die Moya zum "LoveTest" anmeldet, einer wissenschaftlichen Studie zum Thema Liebe. Und mit ihrer ungewöhnlichen Einstellung wird Moya ungewollt zum Star des Experiments, das in einer Fernsehshow gipfelt, in der sie verkuppelt werden soll.MeinungMara Andecks verrückt-charmante Reihe um Lilia habe ich begeistert verschlungen und so war es klar, dass ich früher oder später auch zu "Wolke 7 ist auch nur Nebel" greifen würde - allein wegen des wieder absolut herrlichen Titels.Auch in diesem Buch verbindet Mara Andeck wieder geschickt Wissenschaft und Liebesgeschichte, indem sie Moya drei Wissenschaftlern aussetzt, die mithilfe ihrer Theorien versuchen, sie zu verkuppeln. Diese Wissenschaftler und ihre Tests alleine sind schon sehr unterhaltsam, vor allem in Kombination mit Moyas nüchterner und trockener Art, die Geschehnisse zu kommentieren.Hier brilliert Sprecherin Maximilane Häcke, die die von Moya erzählten Teile der Geschichte liest, sowohl was Moyas Kommentare als auch was die Imitation der einzelnen Wissenschaftler betrifft.Die Figuren, obgleich alle nicht allzu tiefgründig, sind ein sympathischer und verrückter Haufen und für die Kürze des Buches erstaunlich gut ausgearbeitet. Vor allem Moya ist als Charakter sehr interessant, nicht zuletzt wegen ihrer nüchternen Ansicht in Sachen Liebe. Da gibt es zum Beispiel am Anfang des Buches einen Dialog mit der frisch verlassenen Lena, in der Moya mit ihrer analytischen Art ziemlich ins Fettnäpfchen tritt. Und das ist nicht das letzte Mal, dass sie in peinliche, für den Leser jedoch sehr amüsante Situationen gerät. Doch insgesamt hätte ich mir mehr Szenen gewünscht, die mich wirklich zum Lachen bringen.Das Buch ist locker und jugendlich geschrieben, ohne zu gewollt wirkenden Slang zu beinhalten, und wird dadurch aufgelockert, dass neben Moya auch Lena und Luke (mit jeweils anderen Sprechern) Teile der Geschichte erzählen. Auch sachlich vorgetragene Ausschnitte aus dem Konzept von "LoveTest" werden eingebaut.Im Gegensatz zu Moyas und Lukes Abschnitten folgen Lenas einer unabhängigen Handlung, die meiner Meinung nach etwas zu kurz kam, sodass man die Entwicklungen nicht wirklich nachvollziehen konnte. Generell wurde mir Lena auch nicht so sympathisch wie Moya, denn ich empfand sie als weinerlich und naiv und ihre Wandlung als zu schnell.Auch die Geschichte von Moya ist zu Teilen vorhersehbar und entwickelt sich etwas zu schnell, ist jedoch auch zuckersüß und hält eine tolle Moral bereit: Man kann Liebe eben doch nicht komplett wissenschaftlich erklären und schon gar nicht erzwingen.Die Hörbuchversion von "Wolke 7 ist auch nur Nebel" ist sehr zu empfehlen. Besonders Sprecherin Maximilane Häcke ist in ihrer Rolle einfach brillant und die Unterschiede zwischen den Figuren sowie der Kontrast zu den Ausschnitten aus dem Konzept von "LoveTest" kommen hier gut rüber. Trotzdem bin ich von Laura Maire, die Lenas Parts liest und mir immer etwas lethargisch vorkam, und von Maximilian Artajo (Luke), der oft aggressiv und genervt klang, nicht ganz so begeistert.Fazit"Wolke 7 ist auch nur Nebel" ist genauso erfrischend und süß, wie der Titel vermuten lässt. Die Geschichte, die voller liebenswerter Figuren steckt, ist eine originelle Mischung aus Wissenschaft und Liebesgeschichte mit einigem Potential zum Lachen. Leider waren mir jedoch nicht alle Personen sympathisch und einige Entwicklungen zu schnell und vorhersehbar. Auch habe ich mich bei anderen Büchern der Autorin schon mehr amüsiert.Die Hauptsprecherin des Hörbuchs,Maximiliane Häcke, macht ihre Sache war großartig, doch die anderen Sprecher haben mich nicht umgehauen.Insgesamt vergebe ich 3,5 Sterne (4,5 für die Leistung der Sprecher).

    Mehr
  • Super Buch!

    Wolke 7 ist auch nur Nebel

    SarahJanina

    12. June 2016 um 16:09


  • Süße Geschichte

    Wolke 7 ist auch nur Nebel

    Leseeule96

    10. June 2016 um 14:53

    Moya und ihre beste Freundin Lena planen ein Auslandsjahr in Neuseeland. Allerdings fehlt ihnen dafür noch ein Teil des Geldes und sie müssen es sich mit Nebenjobs zusammen sparen. Dann nimmt Moya an einem Liebesexperiment teil, da sie auch dafür Geld bekommt. Das ganze entwickelt sich immer weiter und verwandelt sich in eine Tv-Show. Moya ist hin und her gerissen, aber da sie das Geld unbedingt braucht, entscheidet sie sich teilzunehmen. Verlieben wird sie sich sowieso nicht, da ist sie sich ganz sicher. Oder?Ich habe die Geschichte als Hörbuch gehört und fand sie dafür auch ganz angenehm. Besonders die Sprecherin von Moya hat mir gut gefallen.Die Geschichte spielt hauptsächlich aus Moyas Sicht, aber hin und wieder auch aus der ihrer Freundin Lena und des Kameramanns Luke. Dieser Perspektivwechsel hat mir gut gefallen. Auch zu erfahren, wie es Lena ergeht, während ihre beste Freundin für die Dreharbeiten weg muss, fand ich sehr interessant und sie war ein süßer Nebencharakter.Letztendlich war es nun keine besonders ausgefallene Geschichte und das ganze war auch ziemlich voraussehbar, aber trotzdem hat es mich gut unterhalten und war eine nette Story für zwischendurch, perfekt zum hören, wenn man abends zu müde ist, um selber zu lesen.

    Mehr
  • Wolke 7

    Wolke 7 ist auch nur Nebel

    Claudias-Buecherregal

    05. May 2016 um 10:55

    Moya und ihre beste Freundin wollen nach der Schule Work & Travel in Australien machen. Die Schulzeit ist fast vorbei, doch das entsprechende Kleingeld fehlt immer noch. Auch mit Putzjobs kommen sie ihrem Ziel nur langsam näher. Da meldet Lena Moya für ein wissenschaftliches Liebesexperiment an. Klingt wie leicht verdientes Geld und Moya ist perfekt dafür, denn sie glaubt nicht an die große Liebe. Doch dieses Experiment verselbständigt sich und plötzlich ist Moya im Fernsehen zu sehen.Die Idee des Hörbuches fand ich ziemlich spannend. Leider wurde das Potenzial aber nicht ausgeschöpft und die Autorin hat sich dem Altbekannten zugewandt, wodurch alles vorhersehbar war. Eigentlich handelt es sich bei der Geschichte nämlich nur um eine andere Art von "Die Bachelorette". Nach dem ursprünglichen Experiment darf Moya eine Runde weiter und aufgrund der Bezahlung sagt sie zu. Prompt ist sie Teilnehmerin in einer TV-Show, in der sie sich zwar nicht aus 20 Männern einen herauspicken muss, sondern nur drei zur Auswahl hat, aber ansonsten läuft es identisch ab. Alle fliegen für die Dreharbeiten ins Ausland, sie hat mit jedem Kandidaten ein Einzeldate, der TV-Sender zwingt sie bestimmte Sachen zu machen und im Fernsehen kommt sie dadurch anders herüber, als sie es eigentlich gerne möchte. Das "wissenschaftliche" an diesem Experiment wird nur gestreift und dadurch hat mich der Roman schon beinahe etwas gelangweilt, da nichts Neues geboten wurde. Auch das Ende war absolut vorhersehbar.Gut gefallen hat mir, dass es vier Sprecher gibt, denn die Geschehnisse werden abwechselnd aus drei Perspektiven geschildert: Moya, ihre Freundin Lena und eine männlichen Person. Hinzu kommen Zwischentexte über die Studie und ähnliches. Dadurch, dass die unterschiedlichen Perspektiven jeweils von einer Person gesprochen wurden, war es leicht diesen Wechseln zu folgen. Die Sprecher sind übrigens Laura Maire (u.a. Synchronstimme von Alice Cullen aus "Twilight"), Maximiliane Häcke (u.a. Schauspielerin beim Kölner Tatort), Maximilian Artajo (u.a. Sprecher des Hörbuches "Liebe ohne Punkt und Komma" von Jodi Picoult), und Nicole Engeln (u.a. Schauspielerin).Fazit: Mir wurde der Spaß am Hörbuch geraubt, da es für mich nur eine Kopie der bekannten Dating-Shows ist. Jedes Erlebnis, jede Entscheidung war vorhersehbar. Das Wissenschaftliche hätte stärker betont werden können, der Focus hätte darauf gelegt werden können, dass man sich selbst treu bleiben muss, ... es gab viele gute Ansätze, aber dass es dann eben doch nur eine Kopie des Bachelorette-Formats ist, hat mich enttäuscht. Audio: 4 CDs - ca. 294 Min Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Audio) (11. März 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3785752660 ISBN-13: 978-3785752661

    Mehr
  • Wunderbar, berührend und zum lachen

    Wolke 7 ist auch nur Nebel

    Buchbahnhof

    Ich weiß nicht, wie ich dieses Buch rezensieren soll. Es gibt nicht genug Worte, um zu beschreiben, wie sehr mich diese Geschichte fesseln konnte. Die Geschichte ist großartig, lustig, nachdenklich, spannend, sie hat einfach alles, was eine gute Geschichte ausmacht. Die Sprecher sind noch viel großartiger. Sie machen dieses Buch wirklich zu einem besonderen Schatz. Die Geschichte wird überwiegend aus Sicht von Moya und Luke erzählt. Gerade das hat mir gleich zu Beginn sehr gut gefallen, dass auch Luke, der eigentlich zunächst nur eine Nebenfigur zu sein scheint, seinen Part beitragen darf. Alles beginnt mit Moyas Wunsch, ein Jahr im Ausland zu verbringen. So ein Auslandsjahr kostet aber Geld, das es zu verdienen gilt. Aus diesem Grund landet Moya dann am Ende für ein angeblich wissenschaftliches Liebesexperiment vor der Kamera. Dass es nicht sehr wissenschaftlich abläuft nervt Moya wohl am meisten von allen Beteiligten. Die Geschichte entwickelt sich stetig vorwärts. Sie ist genau im richtigen Tempo erzählt, dass es nie langweilig wird, aber auch nicht zu schnell voran schreitet. Die drei Jungs, die Moya beim Liebesexperiment näher kennenlernt, bleiben eher blass. Wir lernen sie nur aus Moyas Sicht kennen und so richtig hatte keiner der drei etwas, was ihn für mich anziehend machte. Für meinen Geschmack hätte die Dates mit den drei Jungen noch etwas mehr ausgebaut werden dürfen. Auch hier erhalten wir eher spärliche Informationen, wie die Dates verlaufen, worüber geredet wird und wie sich Moya mit ihnen versteht. So ein richtig großes Manko war dies für mich aber nicht, so dass es nicht einmal dazu geführt hat, dass ich eine Feder abgezogen habe. Moya schafft es, mich mit ihrer ruppigen und dennoch irgendwie liebenswerten Art, ganz für sich einzunehmen. Sie ist intelligent und denkt über vieles im Leben nach. Ihre Einstellung zur Liebe fand ich zwar ein bisschen arg sachlich, aber es passte zu ihr. Von mir bekommt „Wolke 7 ist auch nur Nebel“ 5 Sterne, weil das Buch den Hörer einfach komplett, von der ersten bis zur letzten Minute unterhält. Was will man mehr?

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks