Mara Laue

 4,3 Sterne bei 329 Bewertungen
Autorin von Smaragdjungfer, Singleton Soul und weiteren Büchern.
Autorenbild von Mara Laue (©)

Lebenslauf von Mara Laue

Mara Laue, 1958 in Braunschweig geboren, lebt heute als freie Schriftstellerin in Kleve. Seit ihrer Kindheit verbringt sie ihre Sommer mit Vorliebe an der Nordseeküste. Die begeisterte und fantasiereiche Geschichtenerzählerin hat ihre Leidenschaft im Jahre 2004 zur Profession gemacht. Die viel beschäftigte und erfolgreiche Autorin von Science-Fiction- und Mystery-Serien veröffentlichte im Sutton Verlag die Krimis "Schwarze Dame Tod" und "Smaragdjungfer". Mara Laue ist außerdem Mitglied bei den „Mörderischen Schwestern“, der Vereinigung deutschsprachiger Krimiautorinnen.

Alle Bücher von Mara Laue

Cover des Buches Smaragdjungfer (ISBN: 9783866808706)

Smaragdjungfer

 (43)
Erschienen am 16.08.2011
Cover des Buches Singleton Soul (ISBN: 9783940258274)

Singleton Soul

 (35)
Erschienen am 01.02.2013
Cover des Buches Erweckung - Leseprobe (Dämonenerbe) (ISBN: 9783864431685)

Erweckung - Leseprobe (Dämonenerbe)

 (25)
Erschienen am 08.04.2013
Cover des Buches Talisker Blues (ISBN: 9783940258168)

Talisker Blues

 (27)
Erschienen am 25.01.2013
Cover des Buches Göttin der Finsternis (ISBN: 9783940036834)

Göttin der Finsternis

 (22)
Erschienen am 19.02.2015
Cover des Buches Schattenspur (ISBN: 9783864431449)

Schattenspur

 (19)
Erschienen am 01.02.2013
Cover des Buches Brocksteins letzter Vorhang (ISBN: 9783954750993)

Brocksteins letzter Vorhang

 (16)
Erschienen am 20.11.2014
Cover des Buches Nach Mallorca in den Tod (ISBN: 9783945195352)

Nach Mallorca in den Tod

 (14)
Erschienen am 01.10.2014

Neue Rezensionen zu Mara Laue

Cover des Buches Singleton Soul (ISBN: 9783940258274)
Eliza08s avatar

Rezension zu "Singleton Soul" von Mara Laue

Schottland meets Japan
Eliza08vor 2 Monaten

Viel schottisches Flair mit japanischen Eigenarten sind eine gute Grundlage für eine neue Krimireihe. Ich bin gut unterhalten worden. In der Handlung geht es um Rowan Lockharts, welche nach einem langen Auslandsaufenthalt in Japan in ihre Heimat nach Edinburgh zurückkehrt. Sie eröffnet ein Detektivbüro und erhält nach wenigen Tagen einen mysteriösen Brief mit dem Auftrag die Ehefrau eines Militärangehörigen zu überwachen. Kurze Zeit später wird der mysteriöse Auftraggeber leblos aufgefunden. War es Selbstmord? Oder steckt gar eine internationale Verschwörung dahinter? Mithilfe ihres alten Freundes Bill Wallace von der Polizei Edinburgh nimmt Rowan die Verfolgung der Spuren auf. Wird sie es schaffen die Täterin oder den Täter ausfindig zu machen?

Die Hauptdarstellerin ist eine sehr toughe, fast maskulin anmutende, Frau. Obwohl sie ihre weiblichen Reize einzusetzen weiß, wirkt sie in vielen Situationen sehr abgeklärt und ruhig. Durch jahrelanges Kampfsporttraining in ihrer früheren Wahlheimat Japan ist sie körperlich sehr fit und weiß ihre Fähigkeiten in Gefahrensituationen gut einzusetzen. Trotz einer gewissen Sympathie für diesen Charakter empfand ich Rowan als zu „übermenschlich“ dargestellt. Alles gelingt ihr und sie weiß sich aus allen Situationen zu befreien. Dies war mir etwas too much. Als Nebendarsteller können Bill Wallace, sowie der ehemalige Söldner Lennox genannt werden. Gerade Lennox hat mir sehr gut gefallen. Er ist der Antiheld in der Story und den Lesern ist nicht so ganz klar auf welcher Seite er stehen könnte, was mir gut gefallen hat. Der Aufbau der Handlung ist stringent und wird nur durch wenige Zeitsprünge in die Vergangenheit von Rowan unterbrochen, was aber für den Lesefluss keine wesentliche Bedeutung hat. Der Schreibstil ist flüssig, dialogorientiert und gut lesbar. Als Besonderheiten in dem Roman ist ein Glossar über die vorkommenden schottischen und japanischen Begrifflichkeiten zu nennen. Das Fazit ist positiv. Der Krimi ist gut und kurzweilig geschrieben. Einzig und allein die etwas zu „heldenhaft“ agierende Hauptdarstellerin könnte dabei etwas menschlicher charakterisiert werden. Aber für Anhänger Schottlands und generelle Krimifans kann ich diesen Roman durchaus empfehlen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Singleton Soul (ISBN: 9783940258274)
MartinAs avatar

Rezension zu "Singleton Soul" von Mara Laue

Zu wenig Edingburgh...
MartinAvor 3 Monaten

Singleton Soul hat seine Schwächen, aber wenn man darüber hinwegsieht wird man gut unterhalten und bekommt einen spannenden Kriminalfall geboten.
Die Charaktere sind interessant, vielschichtig und abgesehen von Rowan Lockharts (die manchmal doch sehr superheldenhaft daherkommt und zu den Schwächen des Buchs gehört, auch wenn sie die Hauptperson der Serie ist) glaubwürdig. Die Beschreibungen des japanischen und koreanischen Lebensstils wirken authentisch und sind gut recherchiert.
Die Handlung ist abwechslungsreich, hat auch ihre witzigen Seiten und bietet die eine oder andere Überraschung.
Das sind die Stärken, die neben einem flüssigen Schreibstil für Lesevergnügen sorgen.
Die Schwächen stellen die Hauptpersonen dar, die in Rowans Fall zu abgebrüht, zu perfekt daherkommt und Inspector Bill Wallace, dessen eifersüchtige Gedanken zu viel des Guten sind (und eher nerven, als zur Charakterbildung beitragen).
Der dritte Hauptcharakter, Edingburgh, dagegen spielt kaum eine Rolle und so wirkt der Schauplatz austauschbar. Aber wer sich nicht auf den Schauplatz festlegen will und nicht unbedingt Schottland/Edingburgh-Fan ist bekommt einen Krimi vorgesetzt. Vielleicht tritt der Schauplatz in den Folgebänden in den Vordergrund, oder sorgt zumindest für das passende Flair ... in Singleton Soul ist das noch nicht der Fall.
Aber wer sich gerne einen netten Krimi bei einem Glas Whiskey gönnen möchte ... Viel Spaß dabei!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Singleton Soul (ISBN: 9783940258274)
Dominikuss avatar

Rezension zu "Singleton Soul" von Mara Laue

Edinburgh Krimi
Dominikusvor 6 Monaten




Singleton Soul ist ein Edinburgh mit Rowan Lockhard. Die Schriftstellerin Mara Lauehat den Krimi 2013 geschrieben. Sie lässt uns mit Whisky und Soulmusik in diesen Standartkrimi eintauchen.


Rowan Lockhart war einige Jahre in Japan. Seit einem Jahr betreibt sie eine Privatdetektei und unterrichtet in Japanischem Kampfsport.


Mara Laue hat diese Protagonistin sehr gut geschrieben. Sie macht sie zu einer Kämpferin mit Köpfchen.


Es gibt noch ein paar Krimis mit dieser Frau.


Der Krimi liest sich gut und ist spannend.




Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Sanktuarium

Vampir, Werwolf und Dämonin – mit diesem Trio sollte man sich besser nicht anlegen ...

Ashton Ryder, Ex-Wächter der Vampire, hat schwere Schuld auf sich geladen. Um sie zu sühnen, wird ihm vom Rat der Wächter auferlegt, zum „Sanktuarium“ zu pilgern, dem größten Heiligtum der Vampire, das verborgen in Russlands Wäldern liegt.

Dort angekommen, müssen er und seine Begleiter – die Dämonin Sam Tyler und ihr Gefährte, der Werwolf Nick Roscoe – feststellen, dass der Hüter des Sanktuariums von einem Werwolf ermordet wurde. Nick gerät in Verdacht, und ehe die drei sich versehen, stehen sie zwischen allen Fronten eines sich anbahnenden Vernichtungskrieges zwischen Werwölfen und Vampiren.

Doch wer steckt wirklich hinter dem Mord, und welchem Zweck dient die grausame Tat? Die Antwort könnte in dem Mysterium liegen, das seit Jahrtausenden im Sanktuarium bewahrt wird. Und nur durch dieses Mysterium könnte Ashton seinen Seelenfrieden zurückerlangen.


Diese Leserunde stellt den 3. und letzten Band der Ashton-Ryder-Trilogie vor.

WICHTIGER HINWEIS:

1. DER BAND IST SO AUFGEBAUT, DASS AUCH LESER/INNEN IHN GENIESSEN KÖNNEN, DIE DIE ERSTEN BEIDEN BÄNDE NICHT KENNEN! Alle relevanten Ereignisse aus den vorigen Bänden werden für "NeuleserInnen" im Buch erklärt.

2. Das Buch ist KEIN Jugendbuch, sondern richtet sich explizit an Erwachsene und ist für unter 16-jährige nicht geeignet.


184 BeiträgeVerlosung beendet
MaraLaues avatar
Letzter Beitrag von  MaraLauevor 6 Jahren
Danke, ich gebe mir Mühe! ;-)

Göttin der Finsternis

Okkult-Krimi, Verlag Torsten Low

Wer aus der Hölle zurückkehrt, ist nie mehr derselbe

Der junge Vampir Ashton Ryder hat sich gerade in seine Ämter als Wächter (Cop der Vampirgemeinde) und neues Oberhaupt der New Yorker Vampire eingelebt, als die Wächter mit einer ernsten Bedrohung konfrontiert werden. Yassarra, die schwarze Vampirgöttin, ist erwacht und schickt sich an, ihre grausame Herrschaft über die Vampire zu etablieren. Als Ashton ihr in die Hände fällt und in die Unterwelt verschleppt wird, gibt es nur ein Mittel, ihn und seine Seele zu retten: das dunkle Geheimnis der Dämonin Sam Tyler. Doch das zu benutzen, hätte nicht nur für Sam fatale Folgen. Es könnte auch das fragile Gleichgewicht der magischen Kräfte in der Welt zerstören – mit unabsehbaren Folgen für die magische Gemeinschaft, die Vampire, Werwölfe und unzählige Menschen.


HINWEIS 1:

"Göttin der Finsternis" ist zwar der 2. (mittlere) Teil einer Trilogie, aber jeder Band ist so aufgebaut, dass man sie einzeln ohne Kenntnisse der vorherigen Bände lesen kann. Da bisher aber niemdand sich gemeldet (rezensiert) hat, die/der den 2. oder 3. Band ohne Vorkenntnis des/der ersten gelesen hat und deshalb die "Probe aufs Exempel" noch aussteht, wie gut (oder schlecht) es gelungen ist, diese Absicht zu verwirklichen, sind ausdrücklich auch BewerberInnen eingeladen, die Teil 1 nicht kennen.

Der Verlag Torsten Low verlost 10 Exemplare, davon 5 Prints und 5 eBooks. Bitte gebt bei eurer Bewerbung an, für welche Variante ihr euch bewerbt.

Die Bewerbungsfrist endet am 30.01.16 um 23.59 Uhr. Um 0.15 Uhr am 31.01. schreitet die Losfee zur Tat.


HINWEIS 2:

Trotz des Vampir-Themas handelt es sich NICHT um ein romantisches Abenteuer mit "Kuschelvampiren" à la "Twilight" und ähnlichen Romanen/Filmen, sondern um Horrorliteratur für Erwachsene und Jugendliche ab 16, in der es u. a. um Schuld und Sühne geht. Sex, Blut und knallharte Verbrechen kommen vor, wenn auch nicht ausufernd und nicht "splatternd", aber jede/r Bewerber/in sollte das im Vorfeld wissen, um Enttäuschungen aufgrund falscher Erwartungen zu vermeiden. Eine "Göttin der Finsternis" ist nun mal per se keine allzu nette Person. ;-)


Ich freue mich auf eine rege Diskussion und  drücke allen Bewerberinnen und Bewerbern die Daumen!

Wer schon einmal eine Leserunde bei mir mitgemacht hat, weiß, dass ich immer im Vorfeld und zwischendurch in der "Plauderecke" Hintergrundinfos zum Buch, seiner Entstehungsgeschichte und darin verarbeiteten Themen zum Besten gebe. Es lohnt sich also, auch vor dem Stichtag ab und zu hier vorbeizuschauen.

 

373 BeiträgeVerlosung beendet
MaraLaues avatar
Letzter Beitrag von  MaraLauevor 6 Jahren
Die Trilogie geht in die letzte Runde! Ab heute läuft die Bewerbung für Teil 3 "Sanktuarium". Wer mitmachen möchte, findet die Ausschreibung hier: https://www.lovelybooks.de/autor/Mara-Laue/Sanktuarium-1121626305-w/leserunde/1354432303/ Würde mich freuen, wieder einige von euch dabei begrüßen zu können!
Inhalt:

Vampire, Dämonen und ein teuflisches Komplott

Nachdem der Jäger Ashton Ryder den vampirischen Mörder seiner Frau getötet hat, verwandelt ihn dessen Geliebte aus Rache ebenfalls in einen Vampir. Voller Hass macht er erbarmungslos Jagd auf seine neuen Artgenossen, bis er von den »Wächtern«, der Polizei der Vampire, gestoppt wird. Sie zwingen Ashton, sich in die Gemeinschaft der Vampire einzugliedern und ihre strengen Gesetze zu befolgen.

Als er einem Komplott auf die Spur kommt, das einige Vampire mit Hilfe von Dämonen schmieden, um die Wächter auszulöschen, muss er sich entscheiden, wohin er eigentlich gehört – oder versuchen, das mysteriöse Heilmittel zu finden, welches den vampirischen Keim in ihm vernichten könnte. Doch das befindet sich im Besitz einer Dämonin ...

*******

HINWEIS:

Bei diesem Buch handelt es sich NICHT um eine romantische Liebesgeschichte, sondern um einen Horrorroman für Erwachsene, der nicht für unter Sechzehnjährige freigegeben ist. Allerdings, das möchte ich betonen, beschränkt sich der Horror auf die Psychologie. Grausige Splatterszenen, in denen das Blut nur so spritzt, kommen nicht vor. Neben der Okkultkrimi-Handlung dreht sich der Roman um das Thema Schuld und Sühne. Gefühle - positive wie negative - kommen dabei keineswegs zu kurz.

Ein nicht alltäglicher Roman jenseits des Mainstreams.

591 BeiträgeVerlosung beendet
MaraLaues avatar
Letzter Beitrag von  MaraLauevor 6 Jahren
Und die "Saga" geht weiter! Nämlich in die letzte Runde: Heute beginnt die Bewerbungsfrist für den letzten Teil der Trilogie, und zwar hier: https://www.lovelybooks.de/autor/Mara-Laue/Sanktuarium-1121626305-w/leserunde/1354432303/ Ich würde mich freuen, wenn wieder einige von euch mitmachen.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 347 Bibliotheken

von 92 Lesern aktuell gelesen

von 15 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks