Mara Miditello Das unberührte Zimmer

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(0)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das unberührte Zimmer“ von Mara Miditello

Die unscheinbare Viola willigt ein, das Herrenhaus zu besuchen, da dieser Aufenthalt ein Geschenk ihrer besten Freundin war. Es verschlägt ihr buchstäblich den Atem, als sie das Anwesen betritt, und infolgedessen ein Abenteuer auf Zeit beginnt. Denn ihr bleiben nur zwei Wochen, um ihre geheimsten Fantasien auszuleben. * Sergio ~ Meister und Genie auf seinem Gebiet und Besitzer des Herrenhauses, schuldet seiner Schwester einen Gefallen. Eine ihrer Freundinnen soll ausgerechnet von ihm verführt werden. Er lässt sich auf das Spiel ein und zeigt Viola, die Welt der Dominanz und Unterwürfigkeit. Mit ihr gemeinsam, erforscht er ihre devote Seite und bringt ihr Vertrauen und Gehorsam bei. Dass er sich dabei in sie verliebt, war nicht Teil des Plans. * Doch dann geschieht ein Mord. Schafft er es ihre Liebe zu gewinnen, sie zu beschützen und den Täter zu stellen, bevor sich ein weiterer Anschlag ereignet? ACHTUNG!!! Das Buch enthält explizite Sexszenen und ist für Personen unter 18 Jahren nicht geeignet.

Spannung und Erotik das es prickelt und man das Buch nicht mehr weglegt.

— claudi-1963
claudi-1963

Viel Sex und ein bisschen Story

— woelfchen90
woelfchen90

Sehr schön geschrieben, Erotik und Spannung bauen sich auf. Es prickelt

— meistraubi
meistraubi

kurz, knackig, höfliche Dominanz, erotisch

— Gelsche
Gelsche

Erotik und Krimi in einer interessanten Kombination

— Beluna
Beluna

Stöbern in Erotische Literatur

Seduction - Begehre mich

….nicht so prickelnd wie erwartet, noch erweiterungsfähig..

Buch_Versum

Fair Game - Alexandria & Tristan

Die Autorin erzeugt mit ihren Worten eine tolle Atmosphäre, die einen an die Geschichte fesselt. Denn der Inhalt kann dies leider nurbedingt

Freija

Love is War - Sehnsucht

Es war Atemberaubend. Bombastisch. Explosiv. Und manchmal einfach zu viel.

bibliophilehermine

The Score – Mitten ins Herz

Der zweite Band hat mir etwas besser gefallen. Trotzdem, bei der Off-Campus-Reihe erhält man immer eine wundervolle Story.

Jessica_Stephens

One Night - Die Bedingung

Netter Auftakt....

Bjjordison

Du bist mein Feuer

Enttäuschend! Es zieht sich, die Charaktere und der Plot konnten mich auch nicht überzeugen.

jackiherzi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mord im Herrenhaus

    Das unberührte Zimmer
    claudi-1963

    claudi-1963

    21. June 2016 um 01:38

    Viola hat von ihrer Freundin Giana einen Urlaub in einem Herrenhaus bekommen mit der Begründung das sie untervögelt wäre. Hier soll sie ein paar Tage verbringen und von Sergio dem Besitzer und Gebieter des Herrenhauses verwöhnt und in die SM-Praktiken eingewiesen werden. Sergio hat sich auf dieses Spiel nur eingelassen, weil er seiner Schwester Giana noch eine Gefallen schuldig ist. Doch dann verliebt sich Viola unsterblich in Sergio und der ganze Plan Gianas fällt auf. Viola ist gekränkt und möchte abreisen, aber die Liebe zu Sergio ist stärker, außerdem schmiedet sie einen Plan wie sie Giana und Sergio das heimzahlen kann. Doch dann gesteht auch Sergio Viola seine Liebe zu ihr. Aber da geschieht ein Mord im Blütenhaus und Viola und Sergio geraten in große Gefahr. Meine Meinung: Das Buch enthält Szenen aus der SM Szene von daher ist es nur ab 18 Jahre geeignet. Ansonsten war es ein spannender und sehr erotischer Roman der es in manchen Szenen wirklich in sich hatte. Wenn man diese Art Beschreibungen von Sexszenen ablehnt dann sollte man vielleicht nicht zu diesem Buch greifen. Schön fand ich aber auch das bei Mara Miditello die Liebe nie zu kurz kommt und das trotz der Erotik. Und so gibt es am Ende sogar ein Happy End was mir besonders gut gefiel. Die Autorin hat einen guten Schreibstil mit ein paar kleineren Fehlern, aber darüber kann man hinwegsehen. Wer sich auf das Buch einlässt der merkt sehr schnell wie es einen die Geschichte trotz der SM Szenen fesselt. Auch die Länge des Romanes passt ganz gut und ist stimmig, von daher von mir 4 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Ein Herrenhaus in Neapel...

    Das unberührte Zimmer
    woelfchen90

    woelfchen90

    19. June 2016 um 15:08

    Der Roman "das unberührte Zimmer" von Mara Miditello dreht sich um Viola. Zu ihrer Beförderung macht ihr ihre Freundin Giana ein ebenso ungewöhnliches wie aufregendes Geschenk. Sie darf zwei Wochen in einem Herrenhaus verbringen. Das pikante daran? In diesem Herrenhaus praktizieren SM bzw. BDSM Meister. Das Haus ist ein einziges Zentrum der Lust, doch ausgerechnet der Besitzer Sergio soll Viola ist die Künste der Lust einweisen. Davon ist Viola sehr angetan und schnell entwickelt sie Gefühle für Sergio. Als dann Enzo, ihr Diener während ihres Aufenthaltes, erfordert wird, wendet sich das Blatt und Sergio muss entscheiden, wie er zu Viola steht. Ob und was er tut um sie zu schützen kann in "Das unberührte Zimmer" nachgelesen werden. Meine Meinung: Das Cover ist ein echter Hingucker und gefällt mir richtig gut, da es geschmackvoll und dennoch anregend gestaltet ist. Das Buch ist mit seinen knapp 100 im eBook recht kurz und bietet daher wieder kaum Platz für unnötiges Tammtamm. An manchen Stellen hätte es ruhig noch ein paar Seiten vertragen können, da sich die Ereignisse hopplahopp überschlagen. Dennoch ist es ein netter Roman für Zwischendurch, der gut unterhält, aber wenig Tiefgang hat.

    Mehr
  • Leserunde zu "Das unberührte Zimmer" von Mara Miditello

    Das unberührte Zimmer
    MaraMiditello

    MaraMiditello

    Hallo ihr lieben,zu meinem Titel Das unberührte Zimmer starte ich heute die Bewerbungszeit für eine Leserunde.Zu gewinnen gibt es 5 Ebooks (epub - Format) ... Klappentext:Die unscheinbare Viola willigt ein, das Herrenhaus zu besuchen, da dieser Aufenthalt ein Geschenk ihrer besten Freundin war. Es verschlägt ihr buchstäblich den Atem, als sie das Anwesen betritt, und infolgedessen ein Abenteuer auf Zeit beginnt. Denn ihr bleiben nur zwei Wochen, um ihre geheimsten Fantasien auszuleben. * Sergio ~ Meister und Genie auf seinem Gebiet und Besitzer des Herrenhauses, schuldet seiner Schwester einen Gefallen. Eine ihrer Freundinnen soll ausgerechnet von ihm verführt werden. Er lässt sich auf das Spiel ein und zeigt Viola, die Welt der Dominanz und Unterwürfigkeit. Mit ihr gemeinsam, erforscht er ihre devote Seite und bringt ihr Vertrauen und Gehorsam bei. Dass er sich dabei in sie verliebt, war nicht Teil des Plans. * Doch dann geschieht ein Mord. Schafft er es ihre Liebe zu gewinnen, sie zu beschützen und den Täter zu stellen, bevor sich ein weiterer Anschlag ereignet? Wer Lust auf eine erotische Novelle hat, ist hier gerne gesehen. Nach der Leserunde solltet ihr eure Rezension zu dem Buch auf Lovelybooks, Amazon und/oder eurem Blog bekanntmachen. Ihr habt Fragen oder Anmerkungen; dann her damit.Natürlich können auch alle, die das Buch bereits besitzen, an der Leserunde teilnehmen und sind herzlich eingeladen.Mehr über mich, meine Bücher und was ich sonst noch so treibe findet ihr auf meiner Facebook-Seite www.facebook.com/maramiditellooder auf meiner Homepagewww.maramiditello.comIch bin gespannt auf eure Bewerbung.Eure Mara

    Mehr
    • 95
  • Das unberührte Zimmer

    Das unberührte Zimmer
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    10. June 2016 um 17:27

    Im Rahmen einer Leserunde durfte ich „Das unberührte Zimmer“ von Mara Miditello lesen. Die Geschichte ist der erste Teil in einer Trilogie, wobei es in den Folgegeschichten um andere Paare gehen wird.Viola bekommt von ihrer Freundin Giana einen Gutschein für zwei erotische Wochen im Herrenhaus geschenkt. Das Herrenhaus ist ein Anwesen, wo geheime Wünsche und Fantasien ausgelebt werden können.Sergio, ist einer der Meister und zeigt Viola die Welt der Dominanz und Unterwürfigkeit. Das sich dabei Gefühle über das Verhältnis zwischen Dom und Sub hinaus entwickeln, stand nicht auf dem Plan und dann geschieht auch noch ein Mord.Die Autorin erzählt ihre Geschichte in einer flüssig und gut zu lesenden Sprache. Die erotischen Szenen sind ansprechend beschrieben und fügen sich gut in den Erzählfluss ein. Der Krimiteil bringt Spannung und Schwung in die Geschichte, deren Fokus sonst auf der Beziehung zwischen Sergio und Viola liegt.Stellenweise empfand ich den Erzählstil etwas kurz und knapp. Das war im ersten Moment, wenn man sonst eher ausschweifende Umschreibungen gewohnt ist, ungewohnt, aber im Gesamteindruck ergibt sich damit ein stimmiges Bild.Ich bin auf die Folgegeschichten gespannt und vergebe 4 Bewertungssterne!

    Mehr
    • 5
  • Erotik, Sex und Krimi

    Das unberührte Zimmer
    meistraubi

    meistraubi

    10. June 2016 um 09:49

    Für mich war es das erste Mal, dass Erotik und Krimi miteinander verbunden wurden. Ich habe viel erwartet und wurde nicht enttäuscht. zum Inhalt: Als Geschenk erhält Viola von ihrer besten Freundin einen "Urlaub" in einem Herrenhaus. Überrascht aber nicht abgeneigt beginnt für Viola das Abenteuer Ihres Lebens. Sie lernt Meister Sergio kennen und verliebt sich prompt in ihn. Sie kann das Gefühl der Lust, Erotik und des Sexes nicht von der Liebe trennen. Was denkt Meister Sergio ? Wie fühlt er ? Als einer der Viola nahestehenden Personen ermordet wird, gerät alles aus den Fugen. Die Ereignisse überschlagen sich und Sergio hat alle Hände voll zu tun, seine Viola zu beschützen.   Die Sprache der Erotik und des Sexes ist schön gewählt, es hat mich vom ersten Moment an gefesselt. Ich wurde schon beim Epilog in die Geschichte gezogen, das passiert nicht so oft. Es knistert von der ersten Sekunde, die Spannung lässt nie nach. Da es sich um einen Kurzroman handelt, bleibt die genaue Überlegung und Beschreibung an manchen Stellen dem Leser selbst überlassen. Für mich hätte es etwas länger sein können, weil es einfach schön war.   Alles in allem: kurz, knackig, erotisch, knisternd, spannend = Leseempfehlung. Genau das richtige für einen verregneten Nachmittag.  

    Mehr
  • Erotikkrimi

    Das unberührte Zimmer
    Gelsche

    Gelsche

    09. June 2016 um 13:53

    Inhalt: Giana schenkt ihrer Freundin Viola ein Wochenende in einem "Herrenhaus". Dort soll sie ihre geheimen Fantasien kennenlernen und ausleben dürfen. Viola wird von ihrem Herrn Sergio eingeführt. Sie lernt sich und ihre Wünsche kennen. Dann erfährt sie Dinge über Sergio, was nicht geplant war und die Geschichte nimmt einen unerwarteten Verlauf. Ein Mitarbeiter der für Viola zuständig war, wird ermordet. Es kann nur einer aus dem Haus gewesen sein. Ist Viola auch in Gefahr? Meine Meinung: Vorab, ich bin kein Erotikromanfan. Sie sind mir meistens zu platt und zu langatmig. Dies war bei diesem Roman nicht so. Die Erotikszenen fand ich anregend, die Story ist drumherum kurz und knapp beschrieben, manches zu kurz. Besonders der Krimi hätte noch spannender ausgebaut werden können. Besonders gefiel mir, die höflichen Umgangsformen in diesem Buch. Das der "Herr" immer noch ein Gentleman war. Ein leichter Erotikkrimi, anregend und kurzweilig. Er lässt erotische, prickelnde Bilder entstehen.

    Mehr
  • Leichte Erotik mit Krimielementen

    Das unberührte Zimmer
    Beluna

    Beluna

    07. June 2016 um 16:24

    Mir persönlich gefällt die Kombi von Erotik und Krimi, das ist mal etwas völlig anderes und genau deswegen bin ich auf dieses Buch Aufmerksam geworden.Es beginnt mit den Freundinnen Viola und Giana. Giana möchte ihrer Freundin etwas gutes tun und läd sie in ein Herrenhaus ein. Dort lernt Viola ihreBedürfnisse und Wünsche besser kennen. Durch ihren Meister Sergio lernt sie sich selbst besser kennen und kann ihre Bedürfnisse ausleben. Dann geht alles ganz schnell und Viola erfährt etwas über ihren Sergio. (Mehr infos würden hier zu viel verraten :P ). Kurz darauf wird dann auch noch ein Toter vom Personal aufgefunden und die Geschichte nimmt ihren lauf...Der Schreibstil ist klar und lässt sich angenehm lesen. Die erotischen Szenen sind toll beschrieben, es geht heißt her, aber nie zur krass. Da dies mein erster Erotikroman war, hab ich hierzu noch nicht so die Vergleiche. Für meinen Geschmack waren die erotischen Szenen so genau richtig.Durch den Mord an einer Person kommen hier Elemente des Krimis hinzu. Finde ich eine super Idee, hat mir wirklich gefallen. Allerdings hätten die Szenen über diesen Mord ruhig etwas ausführlicher sein können. Genau wie einige weitere Szenen zur Geschichte insgesamt. Teilweise hätte das Buch hier für mich ruhig etwas länger sein können. So ist es aber sehr klar und strukturiert geschrieben, auf viel zusätzlichen Schnick-Schnack drumherum wird aber verzichtet. Hier merkt man dass das Augenmerk auf den Erotikszenen liegt, diese sind etwas detaillierter und länger. Alles in Allem ein nettes Buch für Zwischendurch und wenn man mal etwas Neues testen möchte. 

    Mehr